Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Die Welt der Formel 1

2.971 Beiträge, Schlüsselwörter: Formel 1, Motorsport

Die Welt der Formel 1

28.10.2018 um 21:06
@Grymnir
Sprichst mir aus der Seele für mich einfach ein arrogantes eingebildetes Arschloch der Typ


melden
Anzeige

Die Welt der Formel 1

03.11.2018 um 19:41
Und was haltet ihr so von M. Verstappen? Jetzt primär als Rennfahrer, weniger was er abseits so tut oder verkörpert.


melden

Die Welt der Formel 1

03.11.2018 um 20:03
@tanglang

Der Typ ist sehr schnell, und in meinen Träumen sehe ich ihn ab 2024 gegen Mick Schumacher um die WM fahren, und Mick Schumacher sieht dort gegen ihn am Ende kein Land.

Ich bin sicher das sein Vater bei dieser Konstellation, sollte sie denn je so kommen, einen abfeiern würde, denn als er zusammen mit Michael Schumacher bei Bennetton fuhr 1994 hatte er nicht den Hauch einer Chance gegen ihn.

30 Jahre später geht´s dann vielleicht in die nächste Runde mit ihren beiden Söhnen. Wäre cool, und gut für die F1.

Btw : Mir ist egal ob ich einen Fahrer mag oder nicht. Soll der bessere am Ende Weltmeister werden. Je unsympathischer ein Fahrer aber ist desto besser für den Sport.


melden

Die Welt der Formel 1

03.11.2018 um 20:14
Ja er ist schnell.

Aber mir gefällt sein Verteidigungsverhalten im 2 oder 3-Kampf nicht. Meiner Meinung nach kann man nicht die Linie wechseln oder so tun als ob der Gegner nicht da wäre, mit der Begründung ‚das ist racing‘. Denn fast alle anderen schaffen es ja auch.

Und ähnliches Verhalten von Magnussen wird ja auch nicht positiv aufgefasst.
Auch möchte ich an Montoya erinnern.

Bei Senna war es sein Angriffsverhalten „ a gap that does exist“ welches koentrovers dikutiert wurde. Ich finde das ist nochmal ein anderes Thema.


melden

Die Welt der Formel 1

03.11.2018 um 23:31
@tanglang

Verstappen fährt sehr hart. Ich bin überzeugt das der eine Woche lang nicht richtig schlafen kann wenn ihn jemand auf der Rennstrecke überholt, ohne das es dabei zu einer Berührung kommt zwischen ihm und seinem Kontrahenten.

Um fair zu bleiben - Ein gewisser Michael Schumacher war grundsätzlich der Meinung die Rennstrecken dieser Welt gehören ihm allein, und wer der Ansicht war ihn angreifen zu wollen der musste sogar damit rechnen absichtlich oder "versehentlich" gerammt zu werden (Adelaide 1994, Jerez 1997). Das ging auch gern schon los bevor ein Rennen überhaupt gestartet wurde, nämlich in der Aufwärmrunde. Es kam vor das unser Schumi schon dort an der Pole vorbei raste und seine Führung auch nicht mehr ab gab bis zur Startaufstellung (1994 Silverstone). Die schwarze Flagge ignorierte er dann auch noch anschliessend gekonnt bis zum Rennende.

Auch in Monaco kannte Schumi alle Tricks. Damit niemand mehr am Ende der Qualy seine Bestzeit unterbieten konnte "parkte" er einfach seinen Ferrari in der letzten Kurve vor Start/Ziel und löste dort gelbe Flaggen aus (Monaco 2006).

Schumi wurde in seiner Karriere mehrmals wegen unterschiedlichster Dinge übel bestraft, aber dennoch ist er 7-facher Weltmeister, eine Legende in Italien und ein deutscher Sportheld.

Fazit : Wer eine Legende werden will der muss ein A.......... sein. Liebe nette und sympathische Rennfahrer fahren ewig hinterher. Max Verstappen hat sich entschieden nicht lieb und nett sein zu wollen. Er will Weltmeister werden. Dafür tut er alles, genau wie einst unser Schumi.


melden

Die Welt der Formel 1

05.11.2018 um 21:06
@DearMRHazzard

Stimmt alles so.
Aber bei Schumacher wurde es, mit Ausnahme Adelaide, immer

a) international und sogar national heftig kritisiert und diskutiert (der Begriff „Schummel Schumi“ war geboren)
b) irgendwie bestraft.

Und obwohl Magnussen sich ähnlich verteidigt erhält dieser meiner Meinung nach die volle Kritik - jedoch klatschen alle bei Verst.

Also mich stört quasi eher die Wahrnehmung und der Umgang mit dem Verteidigungsverhalten.

Dass das Weltmeister können, ohne sich vor und vor allem in die Karre zu fahren:

Schumacher Alonso:
Imola 2005
Imola 2006
Ungarn 2006
Türkei 2006

Schumacher und Hakkinnen
...

Jeweils nicht eine einzige Berührung.

Schumacher Montoya Imola 2004 - der ist geschenkt. Aber montoya war kein WM und das hatte eine Vorgeschichte.


melden

Die Welt der Formel 1

05.11.2018 um 22:22
DearMRHazzard schrieb am 23.10.2018:Leclerc soll nun nächste Saison den "Bottas" machen für Vettel, in der Hoffnung das Ferrari dann endlich die WM holt.
ich bin ferrari-fan der vettel nicht mag. ich erinnere daher „gerne“ an das jahr 2014! vettel amtierender, frisch gebackener vierfacher weltmeister ist endlich seinen feind in den eigenen reihen (mark webber) losgeworden und bekommt einen jungen teamkollegen aus dem teaminternen programm (toro rosso) als wasserträger zur seite gestellt. vettel gewinnt kein einziges rennen, wird nur 5. in der wm. ricciardo gewinnt 3 rennen und wird 3. in der wm. ricciardo entscheidet die rennduelle außerdem mit 13:5 eindeutig für sich, klarer sind sie 2014 nur bei ferrari (alo:rai) und mclaren (but:mag).
ich traue leclerc viel zu und hoffe er macht es ricciardo nach :D

änhlich war es auch 2006 bei alonso und hamilton, alonso amtierender zweifacher weltmeister, allerdings waren damals ja beide neu im team und alonso war mit hamilton auf augenhöhe.


melden

Die Welt der Formel 1

10.11.2018 um 22:40
Da blockiert der scheiß hamilton andere Fahrer beim quali fährt auf Pole und bekommt keine Strafe? Was soll der scheiß denn.


melden

Die Welt der Formel 1

11.11.2018 um 00:05
@Soultaker13

Was Vettel gemacht hat war aber auch definitiv nicht okay, wenn es nach den Regeln geht.

Hier der Vorfall..........

https://www.formula1.com/en/video/2018/11/QUALIFYING__Vettel%27s_unhappy_weighbridge_call.html

Nicht erlaubt ist......

1.) Bei der Anfahrt zur Waage so spät zu bremsen das dabei das Hütchen umgenietet wird und auf der Waage landet
2.) Selbst auf die Waage zu fahren im 1.Gang mit laufenden Motor
3.) Den Motor laufen zu lassen beim Wiegen
4.) Selbstständig mit laufendem Motor von der Waage fahren und dann zur Box
5.) Und ein absolutes No-No-Go : Offizielle zu nötigen und im Funk sagen : "Komm, mach weg, mach weg, HOPP !"

Das sind mindestens 5 Regelverstöße in einem Vorgang + Nötigung. Ausserdem wurde die Waage bei der Aktion auch noch minimal beschädigt. Ich denke jeder der nicht die Ferrari/Vettel-Brille auf hat wird einsehen das Vettel hier mal wieder einen Bock geschossen hat.

Zur Verteidigung Vettel´s muss man aber auch erwähnen das der Regen drohte zu der Zeit, und Vettel hatte noch keine ordentliche Qualyzeit. Diese Aktion der FIA zu diesem Zeitpunkt war extrem unglücklich (entscheidet ein Zufallsgenerator), und Vettel war sehr besorgt deswegen, und als da dann auch noch ein hüftsteifer Offizieller vor seinem Wagen die Zeitlupe neu erfand stieg bei Vettel das Adrenalin bis unter die Zündkerzen im Motorblock.


melden

Die Welt der Formel 1

11.11.2018 um 00:10
@DearMRHazzard
OK bei vettel kann man das verstehen das mit der Waage. Aber was sollte das von hamilton? Und einfach zu sagen ich hab kimi nicht gesehen. Junge hat der keine Spiegel am Auto?


melden

Die Welt der Formel 1

11.11.2018 um 00:33
Soultaker13 schrieb:Junge hat der keine Spiegel am Auto?
Sie sind sehr klein.
Vermutlich hat er seine Spiegel übersehen.


melden

Die Welt der Formel 1

11.11.2018 um 00:34
@Soultaker13

Zu Hamilton........

Es war nicht Kimi, sondern Sirotkin. Beide waren auf der Aufwärmrunde. Plötzlich entschied Sirotkin er wolle nicht mehr langsam fahren und gab Gas. Das überraschte Hamilton total, und so kam es dann fast zur Kollision.

Ein reines Missverständnis. Keine Strafen nötig. Anders hätte die Sache ausgesehen wenn Sirotkin auf seiner schnellen Runde gewesen wäre und Hamilton hätte ihn blockiert.


melden

Die Welt der Formel 1

11.11.2018 um 20:34
kaum gehts um nichts mehr, gibts ein extrem spannendes rennen, auch ohne ocon wäre es spannend gewesen.
ocon = vollidiot
verstappen steht ihm aber um nicht viel nach...


melden

Die Welt der Formel 1

11.11.2018 um 22:56
Verstappen hat einen neuen "Freund" gefunden in der Formel 1...........

https://twitter.com/twitter/statuses/1061716317231665153

Esteban Ocon hatte Verstappen während des Rennens nicht gefahrlos überrunden lassen. Dabei kam es zur Kollision zwischen beiden was zu einem Unfall mit Drehern führte........

https://www.formula1.com/en/video/2018/11/RACE__Verstappen_loses_lead_after_Ocon_collision.html

Auch wenn man Verstappen nicht mag, ihn traf keine Schuld denn Ocon hätte spätestens in der Kurve vom Gas gehen müssen, tat er aber nicht. Dafür gab es später auch eine 10 Sekunden-Strafe.

Mittlerweile wurde auch Verstappen bestraft für den "körperlichen Kontakt mit einem anderen Fahrer in der Boxengasse". Verstappen muss zur Strafe 2 öffentlichkeitswirksame Auftritte ableisten unter der Kontrolle der FIA. Wird ihm sicherlich egal sein, er hat seine Duftmarke mal wieder gesetzt.


melden

Die Welt der Formel 1

11.11.2018 um 23:35
DearMRHazzard schrieb:Auch wenn man Verstappen nicht mag, ihn traf keine Schuld denn Ocon hätte spätestens in der Kurve vom Gas gehen müssen, tat er aber nicht. Dafür gab es später auch eine 10 Sekunden-Strafe.
ocon wollte sich zurücküberrunden!
was aber auch keinen sinn gemacht hätte, da er nur punktuell und mit drs schnell gewesen wäre und ihm gleich nach dem überholen wieder blaue flaggen gezeigt worden wären.

ocons funk- und postrennverhalten sind jedenfalls auch unter aller sau - sowie das von verstappen beim abwiegen!


melden

Die Welt der Formel 1

11.11.2018 um 23:58
DearMRHazzard schrieb:Esteban Ocon hatte Verstappen während des Rennens nicht gefahrlos überrunden lassen. Dabei kam es zur Kollision zwischen beiden was zu einem Unfall mit Drehern führte........
ich wollte natürlich diesen teil zitieren! habs erst jetzt gesehen :/ :D


melden

Die Welt der Formel 1

12.11.2018 um 21:11
osttimor schrieb:ocon wollte sich zurücküberrunden!
Was wollte er damit bezwecken? Für mich war das pure Absicht. Er fährt quasi in einen Trichter, ohne klein bei zugeben. Links Verstappen, Rechts Wiese.

Schade!
Dem Briten passiert sowas irgendwie nie. Zumindest dieses Jahr.


melden

Die Welt der Formel 1

18.11.2018 um 10:11
Nicht Formel 1, dafür Formel 3..........

Schwerer Unfall von Sophia Flörsch....

Youtube: Huge CRASH 😨 Sophia Flörsch MACAU F3 2018 #Macau #Crash

Horrorunfall. Einfach nicht wahr. So etwas habe ich noch nie gesehen :(.

Wie es Sophia Flörsch momentan geht ist unklar. Sie ist auf dem Weg ins Krankenhaus.


melden

Die Welt der Formel 1

18.11.2018 um 11:04
Horrorunfall beim Saisonfinale in der Formel 3: Die Münchnerin Sophia Flörsch (17) krachte mit hohem Tempo in die Streckenbegrenzung. Mehrere Menschen schweben in Lebensgefahr. Flörsch aber nicht.

Das Weltfinale der Formel 3 in Macau ist nach einem schweren Unfall der Münchnerin Sophia Flörsch mit roter Flagge unterbrochen worden.

Die 17-Jährige vom Team Van Amersfoort hob in einer Rechtskurve („Lisboa Corner“) nach der langen Start-Ziel-Geraden nach einer Kollision mit dem Japaner Sho Tsuboi ab und durchbrach mit hohem Tempo den Begrenzungszaun.

Der Wagen krachte in einen Fotografenbunker. Nach ersten Informationen sollen Streckenposten und Fotografen verletzt worden sein, Canal Plus berichtet über mehrere Menschen, die in Lebensgefahr schweben. Nach offiziellen Angaben des Streckenbetreibers gab es bei dem Unfall insgesamt fünf Verletzte: zwei Piloten, zwei Fotografen und ein Streckenposten. Alle waren demnach bei Bewusstsein.
https://www.welt.de/sport/article184065810/Sophia-Floersch-Schwerer-Unfall-von-17-jaehriger-Deutscher-in-Formel-3.html


melden
Anzeige

Die Welt der Formel 1

18.11.2018 um 17:50
Das Sophia Flörsch diesen Unfall überlebt hat grenzt an ein Wunder.

Der Unfall aus einer anderen Perspektive :

https://streamable.com/s/1mb21/uuegrc

Wahnsinn.


melden
659 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt