weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

Yike
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

18.10.2012 um 18:52
*gröööhlklatschhabdenfadenverlohrenaufdemweglassmichsterbenarschloschweissarschpissoff*


melden
Anzeige

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

18.10.2012 um 18:53
?


melden
TheLolosophian
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

18.10.2012 um 19:16
Neo Advaita und Advaita Vedanta im Vergleich

Nach Ansicht traditioneller Vertreter des Advaita reduziert die von ihnen als "Neo-Advaita" bezeichnete Form des Advaita die ursprüngliche Lehre um wichtige Elemente. Letztere unterscheide zwischen einem 'niederen Wissen', dem Veda und dem 'höchsten Wissen', dem Advaita selbst. Diese Unterscheidung gehe auf den Mandukya Upanishad zurück. Nach upanischadischen und traditionellen Advaita-Lehren müsse der Schüler zunächst in der Regel Übungen wie Meditation, Bhakti und Rituale (Yajnas) ausüben, sowie ethischen Maßstäben entsprechen. Der traditionelle Dreisatz des Jnana Yoga sei hierzu Shravana (Hören der Lehre), Manana (intellektuelle Reflexion) und Nididhyasana (Meditation, inneres Ergründen, siehe Jnana-Yoga). Im Neo-Advaita seien diese Bedingungen jedoch außer Kraft gesetzt worden. Die höchste Lehre der Mahavakhyas, wie Du bist Das (Brahman/Gott) - (Tat Twam Asi) werde direkt und unvorbereitet in Satsangs vermittelt. Lehrer wie Shankara und Ramana betonen Techniken wie das Jnana-Yoga oder die Selbsterforschung als Hilfestellung, um die Identifizierung mit Körper und Verstand zu verlieren, was das Erscheinen der eigenen Wirklichkeit zur Folge haben kann.

Der Neo-Advaita hingegen lege gesteigerten Wert auf eine Beschreibung des letzten, absoluten Zustandes, der dem Advaita-Vedanta nach, durch niemanden zu erreichen sei. Die Betonung, dass niemand irgendwo hingelangen müsse und nichts erschaffen werden könne, was bereits da ist, habe zur Folge, dass im Neo-Advaita weder eine Linie zwischen dem absolutem Sein und relativen, individuellem Sein gezogen werde noch Anstrengungen seitens der Schüler unternommen würden, um diese zu überschreiten. Anstrengungen wie Meditation seien traditionellen Lehrern nach aber erforderlich, um den ruhelosen Geist durch Selbsterforschung und Hingabe vorzubereiten, um die konditionierten und angeborenen Denkbahnen (vasanas) sowie letztlich das Ego als Illusionen offenzulegen. Das Aufgeben dieser Übungen ist dem traditionellem Advaita nach erst die letzte Stufe des Übungsweges.
Aus
Wikipedia: Neo-Advaita

Sehr gut beschrieben. Hinzuzufügen wäre, dass dem sog. Neo-Advaita schlichtweg nichts als die Angst vor der eigenen SELBST-Erkenntnis, dem eigenen "Schatten" zugrunde liegt, weshalb die Vertreter dieses Neo-Advaita oftmals auch so vehement-aggressiv ihre pathologischen Schatten/Tendenzen auf andere Menschen projezieren müssen.


melden
allfredo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

18.10.2012 um 20:40
und warum so manche dauer-schenkelklöpfer ihren abstrusen adaptionsmüll aus extrakten ihresy konzept-messitums in jedes forum ausgießen müssen , verbleibt in der kategorie "wir wundern uns über gar nichts mehr " .


melden
tenet
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

18.10.2012 um 21:00
@snafu
Woistergefallen itge alfff

eS IST GUT DAS ES EIN ICH GIBT; WO WÄRE DIESES; ALS DAS ES DICH NICHT ERREICHT?
Lll All


melden
sesu
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

18.10.2012 um 21:11
TheLolosophian schrieb:Sehr gut beschrieben. Hinzuzufügen wäre, dass dem sog. Neo-Advaita schlichtweg nichts als die Angst vor der eigenen SELBST-Erkenntnis, dem eigenen "Schatten" zugrunde liegt, weshalb die Vertreter dieses Neo-Advaita oftmals auch so vehement-aggressiv ihre pathologischen Schatten/Tendenzen auf andere Menschen projezieren müssen.
Genau und wir machen mal eine kleine Pause damit?

Für eine Woche keine Fremderkenntnis?

Das erzeugt bestimmt schlimme Entzugserscheinungen.

Ihr, ihr ahhhhhhhhhhhhhhhhh.


melden
tenet
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

18.10.2012 um 21:18
in nomime est attolte portas


melden
TheLolosophian
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

18.10.2012 um 21:25
Amen!
:D


melden
tenet
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

18.10.2012 um 21:27
@TheLolosophian
quest est ixe? @TheLolosophian


melden
TheLolosophian
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

14.03.2013 um 01:04
Wiedereröffnung des Erleuchtungskrankenhauses - TO WHOM IT MAY CONCERN

Nach einer längeren Pause ist die Quarantäne für die kommende Saison vorübergehend aufgehoben.

Allmystery bzw. der ThreadErsteller des virtuellen " Erleuchtungskrankenhauses" bietet jedem die Möglichkeit, eine Plattform, auf der man im Rahmen der Diskussionsregeln dieses Forums nicht nur an Diskussions- und Konfliktfähigkeit, sondern im besten Falle an Einsicht und Selbsterkenntnis zunimmt. Erleuchtung inbegriffen, wenns der Erleuchtung nicht egal ist... :D

Der gesprächstherapeutische Wert dieses Threads ist ohne Zweifel von grossem psychospirituellem Nutzen.
Eine Plattform, auf der man - im Rahmen der Behandlung/Katharsis - so richtig die SpiriSuperSau raushängen lassen darf. (Möglichst die AllmyRegeln und den Humor dabei aber nicht vergessen!)

In dieser Saison steht im Vordergrund der therapeutischen Gespräche das, was uns irgendwann einmal alle ereilen wird:
Das Spiri-Ego - eine Abart der besonderen Art, die schönste Blume unter den "Fleur du mal" - den Blumen des Bösen...

Das Spirituelle SuperEgo ist die süsseste Versuchung, die es auf dem WEG gibt, die grösste Falle und von daher Erleuchtungskrankheit Number 1.

Und weil wir wissen, dass auch der SpiriJunkie letztlich eine Illusion ist, lassen wir es richtig krachen - wie immer unter dem spirituellen Motto:

LET IT ALL HANG OUT! (Meister Eckhart)


Lets entertain!
Die Klinikleitung - Rock'n Roooooolllll!

TO WHOM IT MAY CONCERN
@all


melden

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

14.03.2013 um 13:44
Hi, hi hi

ich harre gespannt der Diagnostik. :D Ein paar Ergüsse hinsichtlich paranoider Wahngebäude und von der schönen Kundaliniillusion hypnotisierter selektiv verdrehter Kaninchenohren haben sich schon materialisiert:



Buntgeringelte Wahntrance...

Da flüsterte es unlängst dem Ungläubigen VerWIRrten ins Ohr:
...."hör auf mich und glaube mir, ich verführe niemand hier.., ich bin klein, mein Herz ist rein...nur der BöK... ist ein Schwein"

Derart in loyalWIRRtuell-behafteter Trance durchdringt keinerlei Realitätsbewusstsein die Spiritu-ismusschranken des Inneren Raumes. Was nicht sein darf, kann auch nicht sein, was nicht sein kann, kann nicht wahr sein, und was nicht wahr sein kann..., das darf doch nicht wahr sein!

Schon allein durch die angstbesetzte Annahme, dass etwas nicht sein wird, was nicht sein durfte und daher nicht sein kann, wird dem Kaninchen durch verletzten Gleichgewichtssinn spiralhaft die Ohren verdreht und materialisiert sich, dass sich der nicht vorhanden Schweif unter Kundtun einiger Verärgerungspiepser zwanghaft, schmerzhaft einklemmt.

Da ist nichts zu machen, daher als einzige Therapie: man lasse den Ungläubigen dieser Räume ihren WIRRglauben. Allerdings, da Ansteckung nicht auszuschließen ist, empfehle ich der Klinikleitung die Isolierung der gesamten wirrtuellen Station zwecks Aussitzen im eigenen Dunst.

Prosit! :bier:

Oberschwester von und zu Sunna Sonnenschein


melden
nixweltall
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

14.03.2013 um 14:12
die psychologen müssen aber auch jede gefühlslage des menschen auseinanderklabüserln und ein problem daraus formen.

vielleicht sollte so mancher psycho(loge) sich mal in die welten der indianer oder afrikaner begeben, da findet er viele kunden. allerdings sind die da nicht AOK versichert :D


melden
Lasker
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

14.03.2013 um 21:35
Die lebst du hier wohl am allermeisten aus. Kein Wunder das du Anhänger des Blogs von The Diskordian bist. Von Bewusstsein spricht das nicht. Eher von einem identifizerten Egotrip.
@Hörnli

Das ist Deine Wahrnehung und Interpretation selbiger nebst Schlussfolgerung. Den Blog von @TheLolosophian

...sicherheitshalber nur das wir nicht von unterschiedlichen Blogs sprechen...meinst Du diesen hier?

http://monibonimorningstar.blogspot.de/


...verfolge ich mit demselben neugierigen Interesse wie die Hompage von E. M.

http://elisabeth171056.beepworld.de/


Mit einem identifizierten Egotripp hat weder das Eine noch das Andere zu tun.

Aber das könnten wir doch mal in diesem Thread gemeinsam näher beleuchten. Was meinst Du dazu?

LeChiffre

@Memorylove
@Softi
@TheLolosophian


melden

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

14.03.2013 um 21:40
@Lasker
Du solltest dich wohl mehr nur mit dir befassen. Ist dir das nicht klar?


melden
Softi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

14.03.2013 um 21:47
@Lasker
Das was du da sagst hat eindeutig mit einem identifizierten Ego zu tun. Wenn dem nicht so wäre würdest DU dich gar nicht mit etwas anderem wie nur mit dir befassen. Du bist noch auf dem Weg. Da ist das wichtigste was du zu tun hast die Beschäftigung mit dir. Alles andere hält dich von der Selbsterkenntnis hin zur Bewusstwerdung ab. Sollte dir doch mittlerweile klar sein. Doch Unbewusstheit kann das nicht erkennen.


melden
Lasker
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

14.03.2013 um 21:50
@Hörnli

Nicht das Eigene mit dem Anderen verwechseln. DU hast Dich mit mir befasst.
Lasker schrieb: Die lebst du hier wohl am allermeisten aus. Kein Wunder das du Anhänger des Blogs von The Diskordian bist. Von Bewusstsein spricht das nicht. Eher von einem identifizerten Egotrip.
Schon vergessen?

LeChiffre

@Softi Wohin soll ich das Honorar für Deine Beratung überweisen?


melden
Softi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

14.03.2013 um 21:53
@Lasker
Die Beratung ist für dich kostenlos aus Mitgefühl für dich damit es dir bald besser geht und das kleine Ego das Interesse an anderen verliert, um die Möglichkeit der Selbsterkenntnis zu bekommen. :)


melden

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

14.03.2013 um 21:54
@Lasker
Ich darf das noch.


melden
Lasker
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

14.03.2013 um 21:54
@Softi

Ich würde gern noch mehr davon in Anspruch nehmen. Ich merke schon...es wirkt.

Was kostet mich die nächste Lektion?

LeChiffre


melden
Anzeige
Lasker
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

14.03.2013 um 21:55
Hörnli schrieb:Ich darf das noch.
@Hörnli

Die Frage ist: Wie lange noch?

LeChiffre


melden
291 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden