weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

Paulette
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

05.07.2012 um 15:45
@TheLolosophian
Paulette schrieb:Eine Neugeburt einer neuen Vorstellung?
Hingabe ist auch eine Vorstellung in meinen Augen.
Das ist der Preis, den ein Jemand zahlt, wenn er das Nichts offenbart bekam.
Alles, was erscheint wird nie wieder echt.
Es wird gesehen, dass ALLES "nur" Vorstellung ist, Vorstellung des EINEN.

Und nun liebe Diskordian, verabschiede ich mich hier in tiefster Dankbarkeit für diesen Thread.
Ich konnte wieder sehr viel wahrnehmen und mitnehmen.
Danke mit sehr viel Herzlicht an Alle!


melden
Anzeige
zraak
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

05.07.2012 um 15:51
@Ion
kannst du mir bitte beweisen dass es gott nicht gibt ?


melden
jayjaypg
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

05.07.2012 um 16:06
@zraak
Wissenschaft geht andersrum. Die Existenz muß bewiesen werden. Nicht die Nichtexistenz.


melden
allfredo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

05.07.2012 um 16:22
@Frau normal
genau ... auch hingabe ist (nur) konzept .
denn ohne einen "sich hingebenden" keine hingabe .

also ist in hingabe der "jemand" wieder impliziert .

es gibt nur eine "fluchtburg" > das höchst gewöhnliche , normale Leben . (deswegen gefällt mir dein nick hier so gut :-))

was für eine geile Show dieses Leben .

und ob da Erleuchtung ist , oder nicht ist völlig shitegal .

was für eine Erleichterung.



Deshalb ist auch diese "erleuchtungskrankheit" nur eine weitere Skurilität des vorgestellten "Ichs" und hat mit Erleuchtung nix aber auch gar nix zu tun.


melden
Hiroichii
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

05.07.2012 um 16:34
Ich bin schockiert , wie hier jeder dem anderen etwas aufdrückt.
Das hat nichts mit Aufklärung und Wegweisung zu tun.

Mit Spiritualität spielt man nicht.


melden
Lasker
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

05.07.2012 um 16:42
@ Hiroichii
Spiritualität ist nur ein Spiel und Erleuchtung die Eroberung der Schlossallee :-)
...nicht alles so bierernst nehmen...
Aus der Leichtigkeit des Seins
LeChiffre


melden
Hiroichii
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

05.07.2012 um 16:51
Spiritualität ist nur ein Spiel
Eben nicht.
Mit Spiritualität spielt man nicht.
Da ist es besser, weitaus besser und segensreicher in Einfachheit sein leben zu Leben.


melden
Lasker
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

05.07.2012 um 16:58
Das ganze Leben ist ein Spiel und du kannst es leicht nehmen oder aber auch nicht. In Eiinfachheit zu leben...ja...ist ein Spiel im Spiel, wie ich es auch mag.
LeChiffre


melden
Hiroichii
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

05.07.2012 um 17:00
@Lasker
Verstehe dich.
Ich jedoch bleibe bei meinen Erfahrungen.
Und spreche nur noch aus diesen heraus.


melden
jayjaypg
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

05.07.2012 um 17:01
@Hiroichii
Welche denn? Dass Du das mit der Spiritualität besser gelassen hättest?


melden
Hiroichii
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

05.07.2012 um 17:01
@jayjaypg
Nein.


melden

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

05.07.2012 um 17:02
@Hiroichii
Lieber fröhlich durchs leben gehen und nicht alles so ernst nehmen, dann funzt die Spirituallität noch besser:)


melden
Hiroichii
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

05.07.2012 um 17:03
@Lichtstrahl
Mit Einfacheit und Leichtigkeit ...sicher, dass ersehne ich ..... :)


melden

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

05.07.2012 um 17:05
@Hiroichii
ja ich weiß es ist nicht immer einfach aber man sollte sich nicht unterkriegen lassen :) und es einen immer wieder Bewusst machen das ist auch eine kleine Erleuchtung :)


melden
TheLolosophian
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

05.07.2012 um 17:52
@allfredo
@Paulette_

In "tiefster Dankbarkeit" sehe ich Euch gehn.

yippppyyyyiiiiiiii

Das Nichtskonzept ist auch ein geiles Konzept!

Hier habt beide hier vorbildlich den Threadtitel gespiegelt - ElisabethM hätte es nicht besser machen können!

Euer transformierender Besuch hat uns in wortloser Ergriffenheit zurückgelassen - bis aufs Blut desillusioniert, nihilisiert, zum Nichts reduziert harren die solcherart gerupften Bodenhennen auf die Wiederkehr der Adler...hahahaaaaaa


melden
tenet
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

05.07.2012 um 18:16
@TheLolosophian
Unnötige Energieumwandlung, Verwicklungstaktik.

Es zeigt aber deutlich das Tastaturen nicht in Kinderhände gehören. Ausser sie benutzen unter
Aufsicht die Programme die auf sie zugeschnitten sind.


melden
tenet
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

05.07.2012 um 18:34
@Paulette_
Ion schrieb:
Verwechselst du damit nicht das Leben mit dem Nichts?


Diese Frage habe ich mir zwei Jahre lang gestellt und unter die Lupe genommen.
Ich kam zu dem Schluss, dass ich das Leben negiere, wenn ich am Nichts festhalte.
So habe ich die Vergangenheit inclusive des Nichts wieder losgelassen und das Spiel begann von Neuem, diesmal als Tanz im Licht.
Dafür brauchst Du zwei Jahre? Ist jetzt nicht dein Ernst. Dafür brauche ich den Hauch einer
Sekunde um zu erkennen das Du nur meinst im Licht zu tanzen. In einem Scheinlicht um es genauer zu sagen.


melden
tenet
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

05.07.2012 um 18:46
@allfredo
@Paulette_
Wenn ich meinen Status wiedererlangt habe jage ich Euch genauso durch die Universen
wie damals.

Und grüsst mir Eris!


melden
allfredo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

05.07.2012 um 18:59
TheLolosophian schrieb:In "tiefster Dankbarkeit" sehe ich Euch gehn.
yippppyyyyiiiiiiii
Das Nichtskonzept ist auch ein geiles Konzept!
Hier habt beide hier vorbildlich den Threadtitel gespiegelt - ElisabethM hätte es nicht besser machen können!
Euer transformierender Besuch hat uns in wortloser Ergriffenheit zurückgelassen - bis aufs Blut desillusioniert, nihilisiert, zum Nichts reduziert harren die solcherart gerupften Bodenhennen auf die Wiederkehr der Adler...hahahaaaaaa
ich hatte es ja schon zwischen deinen zeilen vermutet . ( was meiner sympathie trotzdem keinen abbruch tut , sondern die lust auf das gemeinsame bier noch steigert - obwohl ich ja gar kei bier trinke :- )

wieder jemand der zwischen >nichts< und >nicht-etwas< nicht zu unterscheiden vermag ( zumindest bis jetzt ).

wer in meinen worten "nihilismus" sieht , hat bestimmt nicht richtig hin gelesen .

und anders , wie Frau Normal, die ich wohl aus anderen Foren kenne , hat mich ein Nichts noch nie besonders interessiert.

mich interessiert da eher das "Nicht-Etwas" .

Das zu verwechseln geschieht häufig , lässt sich aber korrigieren , werte diskordian .

Wie ich lesen konnte , bist du ja gerade in der "keine berge - keine täler"-phase , da neigen viele zu dieser "Abgrenzung" zum Nichts .
Ist verständlich , wenn einem gerade der Boden unter den Füßen verschwindet , da will man kaum noch ein "Nichts" betrachtewn .

Einen netten Spruch möchte ich dazu zitieren :
" Die schlechte Nachricht ist - Du bist am Fallen !
die gute Nachricht ist - es gibt keinen Boden !"

Das Thema "Erleuchtungskrankheit" entsteht ja genau durch diese Problematik .

Im anfänglichen Heraufdämmern der absoluten Scheinbarkeit der menschlichen Existenz erscheint häufig eine besonders raffinierte Version der Ego/Ich-Verarschung .
Das Übertragen der zuvor vergebenen Bedeutsamkeit für Befindlichkeiten , wie Liebe oder Glück , wird jetzt der "eigenen (!) Erleuchtung/Erwachen" als Bedeutsamkeit zugewiesen. Nix anderes ist diese "Erleuchtungskrankheit" , und in diesem Sinne trifft es fast alle von EINsicht ins EIGENTLICHE Betroffenen , mehr oder weniger.

Nach einiger Zeit , je nachdem früher oder später , erscheint ein Zauberwort . Ich nenne es Völlige IRRELEVANZ . Und da auch Erwachen oder Erleuchtung als völlig irrelevant deutlich werden , verliert sich auch diese "Bedeutsamkeit" des Erwachens oder der Erleuchtung und ein stinknormal Alltag taucht wieder auf ..... aber in einer "durchschauten" Version. Soll heißen , das "Ich" funktioniert , wie eh und je - aber es kann nicht mehr die hypnotische Magie seiner Tatsächlichkeit aufbauen , denn es ist als Vorstellung enttarnt. Und dann "erdet" sich auch wieder das Schaumhafte von dem Diskordian erzählt.

Am Anfang gibt es Berge und Täler .
Dann verschwinden Berge und Täler.
Dann erscheinen wieder Berge und Täler.


melden
Anzeige
Sidhe
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

05.07.2012 um 19:05
@tenet
Was brauchst Du dafür?
Ein Diplom?

Tja, Pech auch, die "fast anderen" haben es so, nur Du wohl nicht.
:ok:


melden
252 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden