weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

allfredo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

05.07.2012 um 19:08
tenet schrieb:@allfredo
@Paulette_
Wenn ich meinen Status wiedererlangt habe jage ich Euch genauso durch die Universen
wie damals.
Und grüsst mir Eris!
du scheinst da einer Schimäre hinterher zu laufen .
weder ist mir jemals ein eris begegnet , noch ein tenet .

irgendwie etwas verwirrt ?


melden
Anzeige
tenet
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

05.07.2012 um 19:11
@allfredo
Soll heißen , das "Ich" icht , wie eh und je - aber es kann nicht mehr die Magie seiner Tatsächlichkeit aufbauen , denn es ist als Vorstellung enttarnt. Und dann "erdet" sich auch wieder das Schaumhafte von dem Diskordian erzählt.
Das ist das Problem, die Erdung.

Daher mangelde Resonanz, Resonanzkörper erden sich nicht.


melden

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

05.07.2012 um 19:40
TheLolosophian schrieb:Hört sich doch romantisch an, was?
Ja du hast recht. Danach kommt gleich der Tod als der größte Ausdruck von Liebe. Auch wenn du das jetzt vllt nicht verstehst... ;) ^^



@Paulette_
Paulette schrieb:Das ist der Preis, den ein Jemand zahlt, wenn er das Nichts offenbart bekam.
Alles, was erscheint wird nie wieder echt.
Amen. so ist es.
Paulette schrieb:Es wird gesehen, dass ALLES "nur" Vorstellung ist, Vorstellung des EINEN.
...der man Selbst ist.


melden
allfredo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

05.07.2012 um 20:36
Es wird gesehen, dass ALLES "nur" Vorstellung ist, Vorstellung des EINEN.
...der man Selbst ist.
Nein .
"man selbst" ist nicht (das) EINE .

alles was da (wirklich) IST , ist das EINE (ohne einzweites) .

das was man "man selbst" nennt , ist nur eine Idee/Vorstellung die im BEWUSSTSEIN ( wie ich (das) EINE ohne ein zweites lieber nenne ) als - Inhalt des Bewusstseins - erscheint . wichtig - erscheint !


melden

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

05.07.2012 um 20:44
CHAOS


melden

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

05.07.2012 um 21:10
@zraak
zraak schrieb:kannst du mir bitte beweisen dass es gott nicht gibt ?
------------------------------------------------------------------------
Theoretisch stimme ich jayjaypg zu.
Eigentlich versucht man die Existenz zu beweisen.

Müssen muss man aber schon mal nichts, davon mal abgesehen...
------------------------------------------------------------------------

Ungelogen, die Frage an mich zu stellen, macht keinen richtigen Sinn,
so ehrlich sie auch gemeint sei.
Ich erkläre dir besser, warum du deine Antwort auf diese Frage oder
ihre Kehrseite bei keinem Menschen finden wirst, mögen sie es
noch so ernsthaft versuchen, irgendetwas bleibt für dich persönlich immer
ungelöst und unbefriedigt.
- auch wenn es nicht unbedingt im kunterbunten Fluss dieses Threads mitzufließen hat:

Kein Mensch ist dir gleich, weder seelisch etc. noch körperlich, noch sonst wie. :)
Du kannst durch die Massen dieser Welt gehen, dich beriseln, manipulieren lassen
oder jemanden begleiten, niemand wird die Antworten für DICH erkennen...

Antworten/Beweise auf deine Fragen findest du im Laufe deines Lebens und zu guter
Letzt nur bei dir.

Vielleicht ist die Anwort nicht wichtig oder für dich noch nicht von Bedeutung.
Das aber wage ich nicht zu beurteilen. :)


melden
TheLolosophian
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

05.07.2012 um 22:09
@allfredo
ich hatte es ja schon zwischen deinen zeilen vermutet Text
Das ist der Ort der grössten Dunkelheiten...

Wer Hingabe als eine Vorstellung des Verstandes versteht, sagt noch nicht das volle JA zum Leben, zum JETZT .
Nicht die sog. Normalität des Alltags ist geil, sondern die Hingabe an den Augenblick und alles, was in ihm erscheint ist das Allergeilste in meinem normalen Alltag.
In der Hingabe ist es dir jetzt eine köstliche Lust , was dir vorher eine Last war.
Kein Wunder, dass die christlichen Mystiker dieses Geheimnis nicht laut verkünden durften - sie wären als Hexe bw. Ketzer verbrannt worden... so orgiastisch und witzig..
Keine äussere Machtausübung kann mich mehr treffen, im Gegenteil, wenn sie mich trifft, dann mit voller Wucht ins erotische Comedyzentrum..
Weisst Du was es heisst, zu allem und jedem JA zu sagen, was immer der auch will?
D a s ist Demut. Wenn Dich jemand bittet, zu ihm zu kommen, er brauche dich, da überlegst du dir nicht mehr, soll ich oder kann ich...Du tust alles, um ihm oder ihr "zu Gefallen" zu sein. Keinerlei Mißtrauen oder Überlegung trübt dein Denken. Du sagst JA.
Wenn dich ein Fremder um Geld angeht, dann gibst Du es ihm, egal wie es auf Deinem Konto aussieht...Du überlegst nicht lange, und spontan sagst Du JA, evtl. überziehst du auch dein Konto. Ich bin nicht mehr fähig irgendwelche Gedanken der Vorsorge oder des Mangels zu denken.

Sogar wenn mich jemand wie HalliHallo durch seine Fragen zum Motzen bringt (auch Motzen und ein gewisser Widerstand machen Spass) - natürlich leiste ich hier erstmal Widerstand, weil mich das Nachdenken blockiert - aber ich versuche es, ich gehe "in die Knie", ich "unterwerfe" mich. Aber nicht als Ego. Denn ich erkenne in jedem Menschen und jedem, was mir begegnet, den "Willen Gottes". Das ist eine völlig andere QUALITÄT. Nur in dieser Unterwerfung, dieser Hingabe erfahre ich eine weitere Erweiterung meines Horizontes bzw. Gewahrseins. Da kann ich wirklich dankbar sein. Was früher Schmerz war ist heute Lust.
Das alles scheint Dir nicht möglich zu sein. Ich spüre keine Freude in Deinen Worten, aber Hochmut schon..Denn wie kommst Du dazu, mir zu sagen, wer ich bin oder wo ich bin..

Berg und Tal? das kenne ich nicht mehr.

Versuche besser nicht zwischen den Zeilen zu lesen. Denn wer ist es, der hier liest, der Vermutungen anstellt, etwas hineinliest, was sich nicht herauslesen lässt?
Euer ABschied hat mich nur amüsiert, was immer Du in Worten liest, ist immer noch Interpretation.
Ich bin auf allen relativen Ebenen präsent aber nicht identifiziert, deshalb habe ich so ungemein viel Spass, weil ich s p i e l e..alles spielt sich in mir selbst ab.

Mein Alltag ist nach aussen auch völlig normal, aber deshalb ist er nicht geil.
Wenn Dein Alltag geil ist, weil er so normal ist, na dann...
Mein Alltag ist genau genommen gar nicht existent, ist auch nur ein Abstraktum. Ich könnte hier auch weiter negieren und neti neti....blablabla...hab ich hinter mir.
Die relative Ebene dient mir jetzt, statt dass ich sie negiere.
Davon scheinst Du jedoch keinen Funken von Ahnung zu haben, bzw. wirst du das, was ich bin auch mit deinem Neti neti bedenken.
Das ist SuperspiriEgo...wie es sich schöner nicht darstellen: anderen zu sagen, wo sie sie stehen, Noten verteilen.


melden
TheLolosophian
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

05.07.2012 um 23:18
@allfredo
Nachtrag: Warum glaubst Du eigentlich, dass Deine Diagnose ElisabethM. betreffend mehr Realität habe als die Erleuchtungskrankheit, die wir hier diskutieren wollen? He?
Das alleine sagt mir schon alles.


melden
TheLolosophian
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

05.07.2012 um 23:39
@snafu
Ja du hast recht. Danach kommt gleich der Tod als der größte Ausdruck von Liebe. Auch wenn du das jetzt vllt nicht verstehst...Text
ES gibt für mich nichts zu "verstehen", Du kannst mir einen Knopp an die Backe labern mit Tod, Liebe ...Snafu! Ich kenne nur den EgoTod aus eigener Erfahrung und das wurde tatsächlich von mir als "Ausdruck der Liebe" erlebt. Mehr gibt es nicht. Ich habe keine Vorstellung mehr von Zukunft, also auch nicht von zukünftigem Tod. Es wird sich nichts ändern, ich muss nicht auf den Tod warten, bis ich Ausdruck von Liebe bin,ich bin es JETZT.
Du oder irgendjemand anders können sich die Zähne an mir ausbeissen, ich werde den TEufel tun, um irgendetwas zu verstehen. Von aussen kommen keine Informationen mehr an mich heran im üblichen früheren Sinn, es ist auch kein Verstehensbedarf da, weil ich alles an Wissen bekomme, was ich brauche, - und ich mein Brain akzeptiert nur noch das Wissen, die Erkenntnis, die aus der eigenen Quelle kommt.
Ich bin "todlos".
Die vielen Knöppe, die ich dir umgekehrt auch schon an die Backe gelabert habe...Verstehst d u es?

Aber das verstehst Du: dass es sich im letzten Sinne bei der Liebe Gottes im Grunde nur um "Masturbation" handelt - ...gottogottogott - die Kirche brennt! Halleluja!
Hail the Chaos..schaumgeboren....
Hahaaaaa
:bier: --> :D
Der Saubär - was immer SIE auch ist....


melden

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

06.07.2012 um 00:27
Na siehst du... Liebe und Tod ist eins... Diskordia. :) @TheLolosophian

Es ist ok. Es ist nur eine Kommunikation. du musst gar nix tun, verstehen oder sonst was. und ich werde mich hüten mir meine Zähne an dir oder sonstwem auszubeissen.

Habe eh nicht viele Worte benutzt, und nur gute, keine bösen. :}
Relax dich. ;)
Ja ich verstehe dich. Bin ja auch gestorben. Drei Jahre habe ich mich gewöhnen müssen daran, und seit einem jahr kann ich meine Unsterblichkeit leben. Natürlich warte ich auch nicht auf den Tod. lol...

Die Liebe des Gottes mag sicher masturbation sein, und brennende Kirchen mag ich auch, aber die Liebe des Todes ist echt. weil er die Mutter des Lebens ist. doch ich glaube ich habe wieder zuviele Worte verwendet. :bier:


melden
allfredo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

06.07.2012 um 00:55
@ diskordian
es ist schon sehr bezeichnend .
wie du eine "besonderheit" aus dir machst .
mehr bedarf es nicht , um zu sehen , dass auch du letzlich keinen deut vom marichalischem entfernt bist .

wer anderen bewertungen vorwirft , so wie du , sollte sich aber eigener enthalten .
nicht wahr .

ich weiß , das jedes wort , auch immer bewertung ist , solange wir sprache benutzen .
deshalb würde ich die verurteilung von bewertungen allein deshalb unterlessen , weil sie nur wiederum nur eine getarnte aufwertung meines "ach so anders seienden" wäre .
Da entdecke ich dann doch erfreut , dass sich mein streitbarer geist auch nicht von so einem getue , wie dem deinen , blenden lässt .

ich mag trotzdem ( oder gerade deswegen ) das was diskordian oder djilli ( so ähnlich ) schreibt . weil es chuspe hat .

nur , werte diskordian , aus dem gewahrsein schreibst du nicht . ( und auch niemand sonst :-))) )

das was da bei dir schreibt , ist nichts anderes , wie auch bei allen anderen - und natürlich auch bei mir - ein simples ego/ich , dass sich nur was einbildet , und das dies bei dir nur in kleinen dramatischen nichtigkeiten des spiri-punk-blablas tarnt .

du bist hier nur das abbild deiner version von selbstverliebtheit , und damit abgrenzung , in deiner version von schutzburg vor deiner völligen bedeutungslosigkeit .

ich vermute , genau deshalb hast du E.M. so gut durchschaut .

und wenn du glaubst "alles nötige wissen zu bekommen , gar durch "deine erfahrungen" , solltest du dich vielleicht mal fragen , wer da etwas so aufgeblasenes behauptet . Ich nenne derartiges schlicht Ego-Hybris .

Es gibt auch keine Ego-losigkeit , die du dir andichtest . Es gibt nur ein geschickt abgetauchtes Underground-Ego . Raffiniertes Kerlchen der , bzw. die .
Und wenn sie sich noch dieses neckisch theatralische Drama-Punk-Kleidchen anzieht, wird es richtig posierlich .

Wenn du meinst, da wäre sowas wie KLARHEIT geschehen in/mit/bei Diskordian , dann erzähl doch mal von diesem MOMENT .

Von deinen kleinen dramatischen Schaum und Strudel-Verwirrtheiten , die du anscheinend für dich qualifizierende Besonderheiten hältst , hast du mir und den anderen ja schon reichlich eingeschenkt , ohne zu bemerken , dass dies schlicht verwirrtheiten sind ..


melden
TheLolosophian
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

06.07.2012 um 01:27
@allfredo

Du kannst auch nicht zwischen Engel und Teufel unterscheiden. Wie willst du mich dann erkennen?
Das Ich, welches aus der Ego-Zentrale spricht sieht dem Ich, welches aus der Selbstzentrierung stammt, täuschend ähnlich. Dazu braucht es die Gabe der Unterscheidung. Die hast du offensichtlich nicht.


melden
tenet
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

06.07.2012 um 01:47
@allfredo
allfredo schrieb:ich weiß , das jedes wort , auch immer bewertung ist , solange wir sprache benutzen .
Mit Deiner Vermutung liegst Du richtig, Du wirst noch lange Sprache benutzen müssen.

Wir nicht.


melden

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

06.07.2012 um 07:03
@tenet
@Lasker

LeChiffre schrieb:
Diese Augenblicke der Klarheit, Einheit, Liebe oder Extase sind keine Erleuchtung. Sonst wäre fast jeder erleuchtet, der diese Erfahrung schon einmal gemacht hat.


Was brauchst Du dafür?
Ein Diplom?

Tja, Pech auch, die "fast anderen" haben es so, nur Du wohl nicht.
Aber vielleicht klappts bei Dir bei der nächsten Runde.

Tenet
Da kann ich in Bezug auf LeChiffre nur zustimmen. Ich kenne ihn aus einem anderen Forum dem Weltinnenraum. Dort spielte er sich als allwissender Lehrer auf. Wenn Erleuchtungskrank dann wohl er in dem er sie nicht hat doch gerne hätte. So ist es auch bei TheDiskordian. Alle rennen der Erleuchtung hinterher. Ich kenne aber jemanden der es ist. :D


melden
TheLolosophian
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

06.07.2012 um 07:03
@zraak
@allfredo
Zraak, weil Du da grad gestern wohl - rein zufällig? - Deine neu VideoProduktion vorgestellt hast und weil der Text so unheimlich zutreffend auf die allgemeine Freudlosigkeit der ErleuchtungsPatienten hinweist - Danke schön, Du bist ein Schatz!


melden
tenet
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

06.07.2012 um 07:08
@Hörnli
Hörnli schrieb:Wenn Erleuchtungskrank dann wohl er in dem er sie nicht hat doch gerne hätte. So ist es auch bei TheDiskordian.
Ja Hönli so ist es bei vielen, aber das merkt man dann auch. Täusche Dich nicht bei @TheLolosophian sie ist weiter als Du denkst.

:lv:


melden

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

06.07.2012 um 07:13
@tenet
tenet schrieb:Ja Hönli so ist es bei vielen, aber das merkt man dann auch. Täusche Dich nicht bei @TheLolosophian sie ist weiter als Du denkst.
TheDiskordian hat evtl. viel Wissen doch Erfahrung wohl weniger.


melden
tenet
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

06.07.2012 um 07:20
@Hörnli
Die Erfahrung ist nicht ausschlaggebend die lernt man im Laufe der Zeit im Umgang mit sich selbst
und anderen Menschen. Wissen hingegen schon damit Du Zusammenhänge erkennst.

Aber noch wichtiger sind die Intuitionen die man dadurch erhält das man mit oben in bewusster
Verbindung steht. Zum Beispiel wurde mir übermittelt als Du den Satz geschrieben hast "Du würdest einen Erleuchteten kennen" das Du in engem Zusammenhang mit EM stehst worüber
sich viele aufregen.
Bestell ihr schöne Grüsse.


melden

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

06.07.2012 um 07:32
@tenet
Das sieht EM völlig anders und wer sie kennt der wird es auch so sehen. Sie schöpft nicht von Erfahrungen anderer sondern nur aus sich Selbst über die Verbindung durch sich Selbst. EM ist meine Frau und ich lebe schon seid 1984 mit ihr zusammen und ihre Entwicklung ist für mich aus diesem Grunde mehr wie erkennbar. Da kann mir niemand etwas anderes erzählen. Die Grüße werde ich ihr ausrichten. Damit bin ich hier auch raus da mir die Erfahrung fehlt. Ich kenne EM und ich kann über sie Erkennen was Erleuchtung ist. Bis jetzt konnte ich das nur bei ihr.


melden
Anzeige
tenet
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

06.07.2012 um 07:39
@Hörnli
Lieber Hönli, warum bist Du raus? Du bist ja gerade mal reingekommen. Jeder setzt sich für seinen Partner ein und das ist auch gut so.
Wenn sie es ist, so wie Du schreibst die die Erleuchtung hat soll es so sein.

Nur wenn Sie die Erleuchtung hat, wie Du schreibst hätte sie Dich warnen müssen Deinen Post
hier abzusetzen.

Auf deinen vorigen Post wegen dem Wissen kann ich dir mitteilen das ich sogar weis wie Du aussiehst in deinem Gefäss, nicht durch Intuititon übertragen sondern durch Wissen. Ich habe mal ein Video von Deiner Frau gesehen wo Du durchs Bild gelatscht bist.


melden
262 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden