Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Würdet ihr eine verletzte Fledermaus zum Tierarzt bringen?

126 Beiträge, Schlüsselwörter: Tiere, Tier, Tierschutz, Fledermaus, Fledermäuse, Tierarzt

Würdet ihr eine verletzte Fledermaus zum Tierarzt bringen?

16.07.2013 um 01:08
RasputinsRobe schrieb:Wenn ihr Wildtiere oder herrenlose Tiere zum Tierarzt bringt, dann seit ihr der Auftraggeber und bezahlt....
Stimmt nicht. Hier in Koblenz und auch als ich noch in Bremerhaven gewohnt habe, haben die Tierärzte alle Wildtiere umsonst behandelt.
Sie dürfen garnichts dafür nehmen, weil es ja nicht das eigene Tier ist. Allerdings darf man die Tiere dann auch nicht mit Heim nehemn und pflegen, sie kommen meist in spezielle Pflegestellen.


melden
Anzeige

Würdet ihr eine verletzte Fledermaus zum Tierarzt bringen?

16.07.2013 um 01:13
@1.21Gigawatt

Wenn ich nen Hund anfahr lass ich ihn doch nich einfach liegen und sterben weil er verletzt is !?
Wenn man helfen kann dann sollte man doch wohl helfen !


melden

Würdet ihr eine verletzte Fledermaus zum Tierarzt bringen?

16.07.2013 um 01:16
@Flips
Eben. Wenn ich einen verletzten Menschen sehe, lasse ich ihn auch nicht einfach liegen. Warum sollte ich es dann mit Tieren tun? Die empfinden genau so Schmerzen, Angst und alles.

Wie ging das noch?
Tiere brauchen Freunde. Tiere können fühlen, genau wie Du und ich. Traurigkeit und Freude spüren sie und erzählen davon
(Aus dem Lied "Tiere brauchen Freunde" von Rolf Zuckowski)


melden

Würdet ihr eine verletzte Fledermaus zum Tierarzt bringen?

16.07.2013 um 01:37
@Flips
Wenn man es selbst verschuldet bzw. darin verwickelt ist, ists ja auch ne andere Sache.
Wenn man nen Hund anfährt muss allein schon wegen etwaigem Blechschaden aussteigen und sich um die Situation kümmern. Der Hundebesitzer ist da ja verantwortlich und muss für den Schaden aufkommen.

Ich meinte jetzt aber einfach Viecher die man so findet, warum sollte man da großartig Rettungsaktionen starten?


melden

Würdet ihr eine verletzte Fledermaus zum Tierarzt bringen?

16.07.2013 um 01:44
Ja klar is es nich des selbe als wenn ich ne Verletzte Maus find oder so. aber nur aus dem grund ein Tier sterben lassenweil es verletzt ist versteh ich nich. Ner Verletzte Katze oder sogar nem verletzten Igel kann man helfen. Is Ansichtssache, manche helfen manche nich...


melden

Würdet ihr eine verletzte Fledermaus zum Tierarzt bringen?

16.07.2013 um 01:49
Vermutlich nicht, nein. War bisher aber noch nicht in der Situation.


melden

Würdet ihr eine verletzte Fledermaus zum Tierarzt bringen?

16.07.2013 um 03:18
@1.21Gigawatt
1.21Gigawatt schrieb:Ich meinte jetzt aber einfach Viecher die man so findet, warum sollte man da großartig Rettungsaktionen starten?
Weil Tiere auch ein Recht auf Gesundheit haben.

@Flips
Flips schrieb:Ner Verletzte Katze oder sogar nem verletzten Igel kann man helfen.
Kommt auf die Art der Verletzung und die Folgen, die sie für das Tier haben kann (z. B. Behinderung), an. Meine Tante hat zum Beispiel mal eine Maus gefunden, deren Rückgrat wahrscheinlich gebrochen war (sie meinte zumindest, die Maus habe ihre Hinterbeine nicht mehr bewegen können). Solchen Tieren kann man nicht mehr wirklich helfen. Was heißt, helfen im Sinne von "ihr Leben verlängern" in dem Fall vielleicht schon, aber ich denke nicht, dass das für das Tier schön gewesen wäre.

@chen
Und warum nicht? Haben Tiere denn nicht das Recht darauf wieder gesund zu werden, wenn das möglich ist?


melden
Zeo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Würdet ihr eine verletzte Fledermaus zum Tierarzt bringen?

16.07.2013 um 03:24
Fledermäuse sind süß. Natürlich würde ich sie zum Tierarzt bringen. Ich würde es mir nie verzeihen, ein Tier einfach seinem Schicksal zu überlassen, wenn ich die Chance hätte, ihm zu helfen.


melden

Würdet ihr eine verletzte Fledermaus zum Tierarzt bringen?

16.07.2013 um 03:58
@CountDracula
Seit wann haben Tiere ein Recht auf Gesundheit?
Das einzige was wir im Gesetz haben ist das Tierschutzgesetz. Tiere haben ein Recht darauf nicht gequält zu werden. Sonst nix.

Wenn ein Tier auf der Straße liegt und evtl. den Straßenverkehr gefährdet, dann sollte ihr was tun. Aber ansonsten ist das ziemlich egal. Ein Vogel, oder wie hier im Thread eine Fledermaus, mit gebrochenem Flügel kann sowieso nicht wieder vernünftig in die Freiheit entlassen werden, selbst wenn sie zum Arzt gebracht wird... wenn die Tiere nicht top fit sind sterben sie schnell in Freiheit.

Wenn Tiere derartige Verletzungen haben, dann sterben sie in der Regel daran, da sie sich nicht mehr ernähren können. So ist die Natur.
"Wieder gesund werden" ist eine unnatürliche Sache. Bei Tiere gibt es sowas normal nicht. Wird ein Tier krank oder verletzt sich(Flügelbruch z.b), dann wars das in der Regel für das Tier.


melden
Zeo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Würdet ihr eine verletzte Fledermaus zum Tierarzt bringen?

16.07.2013 um 04:10
@1.21Gigawatt
Du bist herzlos.


melden

Würdet ihr eine verletzte Fledermaus zum Tierarzt bringen?

16.07.2013 um 04:13
@1.21Gigawatt
1.21Gigawatt schrieb:Das einzige was wir im Gesetz haben ist das Tierschutzgesetz.
Es geht nicht immer nur ums Gesetz. Würdest Du denn auch sagen, dass ein Mensch nicht das Recht hat wieder gesund zu werden, wenn er krank oder verletzt ist? Ich denke nicht. Warum sagst Du es dann über Tiere? Das sind genau so Lebewesen wie wir auch.

Mir fällt gerade wieder diese Textzeile ein:
[...]und vergessen sind die Wölfe und der Silbermond, und dass wir alle ebenbürtig sind. [...]
Das ist aus dem Lied "Farbenspiel des Winds" aus dem Film "Pocahontas". Das solltest Du Dir vielleicht mal ein bisschen zu Herzen nehmen, bevor Du sagst, Tieren muss nicht geholfen werden.

Oder das:
Tiere können fühlen, genau wie Du und ich. Traurigkeit und Freude spüren sie und erzählen davon, doch wer kennt ihre Sprache schon?
Das ist aus dem Lied "Tiere brauchen Freunde" von Rolf Zuckowski.
1.21Gigawatt schrieb:und evtl. den Straßenverkehr gefährdet, dann sollte ihr was tun.
Aha. Wenn ich mal zufällig sehen sollte, dass Du überfahren wurdest und auf der Straße liegst, werde ich das genau so machen. Ich werde Dich zur Seite "räumen", damit Du den Verkehr nicht mehr gefährdest. Mal sehen, wie Du das dann findest.
1.21Gigawatt schrieb: Ein Vogel, oder wie hier im Thread eine Fledermaus, mit gebrochenem Flügel kann sowieso nicht wieder vernünftig in die Freiheit entlassen werden, selbst wenn sie zum Arzt gebracht wird...
Doch, wenn der Bruch richtig heilt, ist das möglich. Außerdem geht es hier ja nicht nur um Knochenbrüche, sondern auch um andere, leichtere Verletzungen. Das können z. B. auch Schnittwunden o. Ä. sein.

Übrigens: Der Mensch ist auch "nur" ein Tier. Die Natur hat es auch für den Menschen so vorgesehen, aber trotzdem haben wir es gändert. Denk daran, wenn Du nächstes Mal so was schreibst. Und wenn wir es für uns geändert haben - warum dann nicht auch für andere Lebewesen? Die Natur hat auch nicht vorgesehen, dass wir Häuser bauen, die Umwelt mit Abgasen verpesten, anderen Lebewesen den Platz zum Leben nehmen,... und trotzdem tun wir es. Warum sollen wir dann nicht auch mal was tun, was sinnvoll ist, und zwar nicht nur für uns, sondern für das ganze Ökosystem?

Jedes Lebewesen ist schützenswert. Deswegen sollte man es nicht einfach so sterben lassen, wenn man etwas dagegen tun kann, und schon gar nicht bei Lebewesen, die sowieso schon vom Aussterben bedroht sind (wie z. B. Fledermäuse).

@Zeo
Ja, zumindest was den Umgang mit verletzten Tieren angeht. Wie er/sie sonst ist, weiß ich nicht; ich kenne ihn/sie nicht persönlich.


melden

Würdet ihr eine verletzte Fledermaus zum Tierarzt bringen?

16.07.2013 um 04:26
@Zeo
Ich würde es eher "pragmatisch" nennen.

@CountDracula
Der Mensch setzt sich schon seit Jahrtausenden über die Natur hinweg.
"Natürlich" wäre ein Durchschnittsalter von Mitte 20.
Wir liegen schon etwa beim 3fachen davon.

Bei Tieren ist das anders. Sterben gehört dazu.
Das ist der Kreislauf.
So ein Kadaver ist ja auch nicht umsonst. Einerseits ernähren sich da wieder andere Tiere davon, andererseits entlastet jedes tote Tier das Okösystem insofern, dass für die anderen, ggf. Nachwuchs, mehr Nahrung da ist.
Sterben gehört dazu. Wieso seid ihr da alle so gefühlsduslig?

Meinetwegen tut was ihr nicht lassen könnt, aber lasst andere Leute in frieden.

Ich wohn, wie vorhin schon gesagt, an einem kleinen Waldstück voller Raben. Von denen liegen täglich ungefähr 5 tod oder verletzt auf der Straße weil ihre Nester runterfallen.
Was denkst du wieviel ich zu tun hätte wenn mich das interessieren würde?


melden

Würdet ihr eine verletzte Fledermaus zum Tierarzt bringen?

16.07.2013 um 04:34
@1.21Gigawatt
1.21Gigawatt schrieb:Der Mensch setzt sich schon seit Jahrtausenden über die Natur hinweg.
Ja, leider.
1.21Gigawatt schrieb:Sterben gehört dazu.
Bei Menschen auch. Würdest Du deswegen sagen, man sollte Kranken nicht mehr helfen?
1.21Gigawatt schrieb:andererseits entlastet jedes tote Tier das Okösystem
Ja, aber nur dann wirklich, wenn es nicht vom Aussterben bedroht ist. Stell Dir mal vor, irgendwann wären alle Fledermäuse ausgestorben: Dann gäbe es Insekten wie sonstwas. Sie würden zu einer richtigen Plage werden und so ziemlich alles auffressen. Und wenn man Fledermäuse - die sowieso schon vom Aussterben bedroht sind - dann einfach sterben lässt, wird es irgendwann so weit kommen. Der einzige wirkliche Grund dafür, wieso Fledermäuse - wie viele andere Tiere auch - vom Aussterben bedroht sind, ist der Mensch. Also sollte man etwas dafür tun, dass sie eben nicht sterben.
1.21Gigawatt schrieb:Ich wohn, wie vorhin schon gesagt, an einem kleinen Waldstück voller Raben. Von denen liegen täglich ungefähr 5 tod oder verletzt auf der Straße weil ihre Nester runterfallen.
Was denkst du wieviel ich zu tun hätte wenn mich das interessieren würde?
Dass man nicht allen Tieren helfen kann, ist klar. Aber ein wenig interessieren sollte es einen trotzdem.

Stell Dir auch mal vor, Du würdest verletzt daliegen und man würde Dich einfach sterben lassen. Fändest Du auch nicht so toll, was?


melden

Würdet ihr eine verletzte Fledermaus zum Tierarzt bringen?

16.07.2013 um 04:38
Jedes Lebewesen ist schützenswert. Deswegen sollte man es nicht einfach so sterben lassen, wenn man etwas dagegen tun kann
Willst du damit sagen, dass du dir nie die Zähne putzt?! Da sterben jedes Mal Milliarden Lebewesen bei... :)

Letztendlich ist es immer beliebig, wo man die Grenze zu schützenswertem Leben zieht. Du hast in einem vorherigen Beitrag geschrieben, dass du die Grenze bei Insekten ziehst und eine verletzte Fliege nicht zum Tierarzt bringen würdest. Das ist sicher sinnvoll. Ich setze die Grenze noch ein bisschen weiter... vielleicht so bei der Größe von Kaninchen. Alles darunter halte ich für nicht hochwertig genug, um Zeit und Mühe aufzuwenden, um mit zweifelhaftem Erfolg ein Tier zu retten.

Ob Tiere ein "Recht auf Gesundheit" haben halte ich für eine relativ leere Phrase, sorry. Welche Tiere denn? Nach welchen Kriterien?


melden

Würdet ihr eine verletzte Fledermaus zum Tierarzt bringen?

16.07.2013 um 04:44
@CountDracula
Bei Tieren ist das Sterben notwenig. Wenn Tiere nicht sterben bricht der Kreislauf zusammen.
Bei uns Menschen ist das ne andere Geschichte. Wir haben koordinierte Versorgung usw.
Stell Dir auch mal vor, Du würdest verletzt daliegen und man würde Dich einfach sterben lassen. Fändest Du auch nicht so toll, was?
Wenn ich den Leuten die Autos vollscheißen würde, so wie die Raben das machen, dann würde ich verstehen wenn die Leute mir nicht helfen wenn ich auf der Straße liege.


Die Raben sind übrigens auch vom aussterben bedroht, deswegen darf man sich nicht abschießen oder vergiften(was hier viele Leute gerne tun würden). Aber alle paar Wochen kommt die Feuerwehr und spritzt die Nester von den Bäumen. Da gehen auch immer viele drauf, aber kurze Zeit später sind sie alle wieder da.


melden

Würdet ihr eine verletzte Fledermaus zum Tierarzt bringen?

16.07.2013 um 04:50
@chen
Ja, aber das bedeutet nicht, dass ich Insekten nicht schützenswert finde. Ich bringe sie nicht zum Tierarzt, weil der nichts für sie tun kann. Zumindest habe ich noch keinen Tierarzt gesehen, der sich damit auskennt.
chen schrieb:Alles darunter halte ich für nicht hochwertig genug,
Und warum nicht? Nur, weil es klein ist? Jedes einzelne Tierchen - und sei es noch so winzig - ist für unser Ökosystem wichtig und auf seine Weise gut entwickelt. Sonst wäre es gar nicht überlebensfähig.
chen schrieb:um Zeit und Mühe aufzuwenden, um mit zweifelhaftem Erfolg ein Tier zu retten.
Warum sollte man dann Zeit und Mühe aufwenden, um "mit zweifelhaftem Erfolg" einen Menschen zu retten?
chen schrieb:Ob Tiere ein "Recht auf Gesundheit" haben halte ich für eine relativ leere Phrase, sorry.
Menschen sind auch nichts anderes als Tiere. Dann ist also die Sache mit dem "Recht auf körperliche Unversehrtheit" (also in gewisser Weise auf Gesundheit), das sogar im Grundgesetz verankert ist, auch nur eine leere Phrase.

@1.21Gigawatt
1.21Gigawatt schrieb:Bei uns Menschen ist das ne andere Geschichte. Wir haben koordinierte Versorgung usw.
Dafür bedrohen wir das ganze Ökosystem. Die Welt ist jetzt schon überbevölkert. Wir sind 7 Milliarden Menschen, und in ein paar Jahren werden wir 8 Milliarden sein. Wenn das so weitergeht, ist für andere Lebewesen bald gar kein Platz mehr. Aber das ist jetzt eine andere Geschichte.
1.21Gigawatt schrieb:Aber alle paar Wochen kommt die Feuerwehr und spritzt die Nester von den Bäumen.
Wenn die Raben wirklich so stark bedroht wären, dürften die Feuerwehrleute das gar nicht machen.


melden

Würdet ihr eine verletzte Fledermaus zum Tierarzt bringen?

16.07.2013 um 04:59
@CountDracula
CountDracula schrieb:Dafür bedrohen wir das ganze Ökosystem. Die Welt ist jetzt schon überbevölkert. Wir sind 7 Milliarden Menschen, und in ein paar Jahren werden wir 8 Milliarden sein. Wenn das so weitergeht, ist für andere Lebewesen bald gar kein Platz mehr. Aber das ist jetzt eine andere Geschichte.
:D Mach dir um die Natur keine Sorgen. Die findet einen Weg.
Mag sein, dass Arten aussterben, es kommen aber genauso neue dazu.
Dieser Planet wird noch Leben beherbergen, lange nachdem wir Menschen Geschichte sind.
CountDracula schrieb:Wenn die Raben wirklich so stark bedroht wären, dürften die Feuerwehrleute das gar nicht machen.
Keine Ahnung ob die das dürfen, jedenfalls machen sie es.


melden

Würdet ihr eine verletzte Fledermaus zum Tierarzt bringen?

16.07.2013 um 05:01
@1.21Gigawatt
Wenn sie es nicht dürften, würden sie es wahrscheinlich auch nicht machen.


melden

Würdet ihr eine verletzte Fledermaus zum Tierarzt bringen?

16.07.2013 um 05:02
@CountDracula
Verpetzt sie ja keiner. Hier ist jeder gegen die Raben, weil Lärm und Dreck machen.


melden
Anzeige

Würdet ihr eine verletzte Fledermaus zum Tierarzt bringen?

16.07.2013 um 05:04
@1.21Gigawatt
Na ja, wenn einer vom NABU o. Ä. mitbekommt, dass da mit der Umwelt etwas gemacht wird, was nicht sein darf, würde es schnell ziemlichen Ärger geben.


melden
112 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt