Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Würdet ihr eine verletzte Fledermaus zum Tierarzt bringen?

126 Beiträge, Schlüsselwörter: Tiere, Tier, Tierschutz, Fledermaus, Fledermäuse, Tierarzt

Würdet ihr eine verletzte Fledermaus zum Tierarzt bringen?

16.07.2013 um 05:05
@CountDracula
Vielleicht haben sie nur den Wald gegossen und dabei ausversehn die Nester getroffen?


melden
Anzeige

Würdet ihr eine verletzte Fledermaus zum Tierarzt bringen?

16.07.2013 um 05:06
@1.21Gigawatt
^^


melden

Würdet ihr eine verletzte Fledermaus zum Tierarzt bringen?

16.07.2013 um 07:17
RobbyRobbe schrieb:Ich hab mal einen Igel von Straßennähe in den nächstgelegenen Spielplatz... ich meine Park :D gebracht :) - der war voll stachelig :no:
Hab mal einen gestohlen.
Lebt jetzt in unserem Garten.
War aber nicht krank.


melden

Würdet ihr eine verletzte Fledermaus zum Tierarzt bringen?

16.07.2013 um 08:52
Wenn ich ein Verletztes Tier finde, muss ich handeln. Egal ob es sich um ein Verletztes Reh am Straßenrand handelt, oder um ein Vögelchen mit gebrochenem Bein. Fledermäuse bilden keine Ausnahme.
Ich würde wohl erst Anrufen, beim Tierarzt, um zu fragen, wie ich mich verhalten soll, und das wird dann getan. :)


melden

Würdet ihr eine verletzte Fledermaus zum Tierarzt bringen?

16.07.2013 um 10:00
Ich helfe alle verletzte Tiere


melden

Würdet ihr eine verletzte Fledermaus zum Tierarzt bringen?

16.07.2013 um 12:04
@CountDracula
CountDracula schrieb:Die Natur hat auch nicht vorgesehen, dass wir Häuser bauen, die Umwelt mit Abgasen verpesten, anderen Lebewesen den Platz zum Leben nehmen,... und trotzdem tun wir es. Warum sollen wir dann nicht auch mal was tun, was sinnvoll ist, und zwar nicht nur für uns, sondern für das ganze Ökosystem?
Woher weißt du das? Wer sagt dir denn, daß genau das nicht der Sinn des Lebens auf der Erde ist?

Zum Thema: Nein, ich würde die Fledermaus nicht mit einem Tierarztbesuch quälen,
wie dues in deiner falsch verstandenen Tierliebe machen würdest. Sie hätte nur
zusätzlichen Stress, der sie womöglich erst recht umbringt.
Es ist tatsächlich besser, kranke Tiere ihr natürliches Ende finden zu lassen, auch
wenn dir das aus deiner "Tierliebe" heraus falsch vorkommt.

Übrigens liebe ich Fledermäuse, und habe ihnen sogar Möglichkeiten geschaffen,
in meinem Haus zu leben. Im Sommer halten sie meinen Garten nachts dafür
mückenfrei.

@1.21Gigawatt

Du meinst wahrscheinlich Krähen, nicht Raben?! Der heimische Kolkrabe ist nämlich ziemlich
selten, und sehr eindrucksvoll mit einer Spannweite von mehr als einem Meter.


melden

Würdet ihr eine verletzte Fledermaus zum Tierarzt bringen?

16.07.2013 um 12:32
@myzyny
Wenn die Kolkraben wirklich so selten sind, dann sind es bestimmt keine Kolkraben, denn hier ist alle voll mit denen^^
Sind aber schon groß die Dinger.
Ich kann mal eine Fotografieren wenn wieder eine am Boden liegt.
Bevor die Bäume Blätter trugen sah der Wald auch sehr krass aus, da waren gut 200 Nester auf kleiner Fläche.
So wie auf dem Bild, nur eben viel viel mehr.
hb1111 787114
Und diese Kugeln fallen von Zeit zu Zeit vom Baum, wohl weil so viele drauf sind.


melden

Würdet ihr eine verletzte Fledermaus zum Tierarzt bringen?

16.07.2013 um 15:16
@1.21Gigawatt

Ja, das sind die berühmten "Krähennester" nach denen ja auch die Ausguckplattform bei
Segelschiffen, hoch am Mast, benannt ist.

Die Nester im Foto sind sehr wahrscheinlich von der Saatkrähe, die sieht wirklich aus wie ein kleinerer
Kolkrabe. Ist aber auch egal, die sind sowieso alle irgendwie verwandt. :)

In der hier diskutierten Sache sind wir uns ja einig. Tierliebe heisst NICHT, jedes Viech zum
Tierarzt zu schleppen.


melden
Agnodike
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Würdet ihr eine verletzte Fledermaus zum Tierarzt bringen?

16.07.2013 um 21:18
Ja würde ich.


melden

Würdet ihr eine verletzte Fledermaus zum Tierarzt bringen?

17.07.2013 um 09:07
Ja, würde ich...


melden

Würdet ihr eine verletzte Fledermaus zum Tierarzt bringen?

17.07.2013 um 10:20
@CountDracula


Ja, aber nur mit Handschuh. Hätte Bedenken, dass die Parasiten oder Krankheitserreger mit sich führt.

Dabei erinnere ich mich ja dran, wie ich mit meinem Opa früher mal, als er noch Hausmeister in einem großen Hotelkomplex am Wald war und immer wieder mal verirrte Fledermäuse in die Gänge oder sogar Aufzüge flogen, diese gefangen hab.

Wir haben sie in einen Eimer getan und dann wieder raus in den Wald gebracht :D


melden
Charlytoni
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Würdet ihr eine verletzte Fledermaus zum Tierarzt bringen?

17.07.2013 um 10:21
Fledermäuse übertragen häufig Tollwut;

also nur mit Impfung dem Tier begegnen oder nachimpfen lassen;

gegen Tollwut gibt es kein Heilmittel !


melden

Würdet ihr eine verletzte Fledermaus zum Tierarzt bringen?

17.07.2013 um 10:47
Ja ich würde definitiv das Tier zum Tierarzt o.ä. bringen.

Ich könnte es mir nie verzeihen wenn das Tier nur deswegen gestorben ist weil es hilflos war.
Da ist es mir egal ob ein süßer Igel oder eine weniger süße Taube.

Gestern war bei uns eine Taube in einem Schacht gefangen. Scheint wohl durch die großen Gitter geflogen zu sein und kam nicht mehr raus.

Ich habe so lange unseren Hausmeister genervt bis er die Taube befreit hat. Ich könnte niemals dabei zugucken wie das Tier elendig verreckt.


melden
Countie
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Würdet ihr eine verletzte Fledermaus zum Tierarzt bringen?

17.07.2013 um 13:08
Tierliebe ist ja schön und gut,aber man kann es auch übertreiben
Es sind schon unzählige Menschen ums Leben gekommen,weil sie einem Tier das Leben retten wollten.
Ich habe Verständnis dafür,dass ein Herrchen in den reissenden Fluss springt,um seinen geliebten Hund,der da hineingeraten ist,zu retten,aber wie oft schon,ist das Herrchen dabei ertrunken und hinterließ Frau und Kinder.Ist das ein Hund wert?!
Und wie @Charlytoni schon schrieb,sind einige Fledermäuse mit Tollwut infiziert und ich bin mir fast sicher,dass kaum einer von euch gegen Tollwut geimpft ist.
Wer sich mit Tollwut infiziert,muss vorher eine längere Qual durchstehen,bis er endlich sterben darf.
Und das für eine Fledermaus ?!
Und ausserdem,selbst wenn die Fledermaus nicht tollwutinfiziert ist und einen Menschen beisst,kann er dadurch eine Blutvergiftung bekommen.
Ohne schnelle ärztliche Hilfe,muss im schlimmsten Fall die Hand,oder gar der ganze Arm amputiert werden und tritt der Extremfall ein,dass überhaupt keine ärztliche Hilfe in Anspruch genommen wird,tritt auch hier der Tod ein.
Ich stehe immer noch dazu,dass ich vor allem solche Tiere wie Fledermäuse,Feldhasen,Eichhörnchen etc.ihrem Schicksal überlasse und sie nicht anfasse.
Sollte ein Mensch in Todesgefahr geraten,dann werde ich alles dafür tun,was in meinem Ermessen liegt,ihm zu helfen.


melden

Würdet ihr eine verletzte Fledermaus zum Tierarzt bringen?

17.07.2013 um 13:29
Interessant finde ich ja immer die Frage:

Wie passt es eigentlich zusammen, dass Menschen so gefühlvoll darüber reden, sie könnten niemals mitansehen, wie ,,arme Tierchen" sterben, aber sie gleichzeitig diverse Produkte mit fleischlichem Inhalt konsumieren?

Passt das überhaupt zusammen?


Ich finde: Nein.

Es besitzt meiner Meinung nach eine gewisse Doppelmoral - wenn Tiere für ihr Essen sterben und sie es nicht mitbekommen oder nicht dran denken, wie diese Tiere gelebt und gelitten haben und geschlachtet wurden, ist es ,,okay".

Aber wenn sie selbst mit einer angefahrenen Katze oder einem verletzten Vogel konfrontiert werden, dann meldet sich auf einmal das Mitgefühl...


Also ich will ja niemandem Vorwürfe machen, ist ja nicht meine Sache...

Aber ich halte ja wenig von diesem zweigleisigen Fahren.


melden

Würdet ihr eine verletzte Fledermaus zum Tierarzt bringen?

17.07.2013 um 18:22
@Kc
Ja, natürlich nur mit dicken Gartenhandschuhen und ggf. einem Geschirrtuch anfassen; die Tiere können beißen.

Wenn sich eine Fledermaus tatsächlich mal in ein Gebäude verirrt hat, sollte man sie übrigens nicht nach draußen bringen. Man sollte sie lieber bis zum Abend in Ruhe lassen und dann die Fenster weit öffnen; dann fliegt sie mit allergrößter Wahrscheinlichkeit von selbst nach draußen.
Kc schrieb:Wie passt es eigentlich zusammen, dass Menschen so gefühlvoll darüber reden, sie könnten niemals mitansehen, wie ,,arme Tierchen" sterben, aber sie gleichzeitig diverse Produkte mit fleischlichem Inhalt konsumieren?
Das frage ich mich auch manchmal... ich weiß schon, wieso ich kein Fleisch esse.

Ich finde auch interessant, dass viele sagen, wenn sie die Tiere selber jagen müssten, wären sie Vegetarier.

@Charlytoni
Ja, da hast Du recht: Fledermäuse können Tollwut übertragen. Eine Impfung ist aber nur nötig, wenn man öfter mit den Tieren in Kontakt kommt oder gebissen wurde. Wenn man jetzt mal eine verletzte Fledermaus findet und nicht regelmäßig mit den Tieren in Kontakt kommt, reichen dicke Gartenhandschuhe und ggf. ein Geschirrtuch.

@Countie
Countie schrieb:Ist das ein Hund wert?!
Für mich lautet die Antwort: Ja. Ein Haustier ist ein Familienmitglied. Stell Dir mal vor, Dein Kind würde ins Wasser fallen. Würdest Du es dann retten? Ich denke schon. Und für viele sind Haustiere wie Kinder. Aber wer das nie richtig erfahren hat, kann das sowieso meistens nicht verstehen. Ich persönlich kenne die Katze meiner Tante mittlerweile seit 10 oder 11 Jahren und sie ist wie eine beste Freundin für mich geworden. Ich weiß also, wovon ich rede, wenn ich das behaupte. Wenn ich sehen würde, dass sie in Gefahr ist, würde ich sie auf jeden Fall retten, auch aus dem Wasser.

Mit der Tollwut hast Du natürlich in gewisser Weise recht. Ich bin auch nicht dagegen geimpft, aber ich werde mich dagegen impfen lassen. Fledermaustollwut ist übrigens nur durch einen Biss übertragbar, und dicke Gartenhandschuhe und ggf. ein Geschirrtuch können nicht mal Fledermauszähne durchdringen. Wenn man sich also nicht ganz blöd anstellt, kann nicht viel passieren.
Countie schrieb:Ich stehe immer noch dazu,dass ich vor allem solche Tiere wie Fledermäuse,Feldhasen,Eichhörnchen etc.ihrem Schicksal überlasse und sie nicht anfasse.
Du musst es ja nicht mal unbedingt anfassen. Du kannst es auch mit einem weichen Handfeger vorsichtig in eine augsepolsterte Schachtel "fegen" oder einem Förster bescheidsagen.
Countie schrieb:Sollte ein Mensch in Todesgefahr geraten,dann werde ich alles dafür tun,was in meinem Ermessen liegt,ihm zu helfen.
Warum dann nicht bei anderen Lebewesen auch? Ist der Mensch denn etwas besseres als ein Tier? Hat er mehr Rechte hier zu sein? Nein. Ganz sicher nicht. Biologisch gesehen sind Menschen übrigens auch "nur" Tiere, und sie können auch gefährliche Verletzungen hervorrufen, auch bei Rettungsaktionen (z. B. dann, wenn sie in Panik geraten). Übrigens gelten Menschenbisse als die gefährlichsten, die es überhaupt gibt. Und dann fürchtet man sich vor so einem kleinen Tier wie einer Fledermaus, was einem wirklich nichts tut (außer beißen, wenn es sich bedroht fühlt; aber dem kann man ja - wie gesagt - vorbeugen)?


melden

Würdet ihr eine verletzte Fledermaus zum Tierarzt bringen?

17.07.2013 um 18:29
@CountDracula
CountDracula schrieb:Wenn sich eine Fledermaus tatsächlich mal in ein Gebäude verirrt hat, sollte man sie übrigens nicht nach draußen bringen. Man sollte sie lieber bis zum Abend in Ruhe lassen und dann die Fenster weit öffnen; dann fliegt sie mit allergrößter Wahrscheinlichkeit von selbst nach draußen.
Also mein Opa und ich haben die Fledermäuse immer abends oder nachts freigelassen...
CountDracula schrieb:Ich finde auch interessant, dass viele sagen, wenn sie die Tiere selber jagen müssten, wären sie Vegetarier.
Tja...

Das gehört eben zu den Luxusfaktoren unserer Gesellschaft. Man kann kann auch allerlei Fleischprodukte genießen, ohne jemals selbst ein Tier getötet zu haben, weshalb man sich auch mit dem Schleier des zarten Mitgefühls schmücken kann.

Ich lebe auch vegetarisch.

Nicht, weil ich keine Tiere töten kann, sondern aus persönlichem Protest gegen die Verschwendung und die Haltungsbedingungen der ,,Nutztiere".


In der Wildnis, in Survivalsituationen, ein Tier töten, ausnehmen und braten ist für mich dagegen was ganz anderes.


melden
Countie
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Würdet ihr eine verletzte Fledermaus zum Tierarzt bringen?

17.07.2013 um 18:56
@CountDracula
CountDracula schrieb:Stell Dir mal vor, Dein Kind würde ins Wasser fallen. Würdest Du es dann retten? Ich denke schon. Und für viele sind Haustiere wie Kinder.
Das kann sogar sein,dass ich mein Haustier retten würde,das wäre dann aber womöglich eine unüberlegte Blitzaktion.
CountDracula schrieb: Du kannst es auch mit einem weichen Handfeger vorsichtig in eine augsepolsterte Schachtel "fegen"
Sorry,aber da musste ich doch schon lachen :D :D
CountDracula schrieb: Ist der Mensch denn etwas besseres als ein Tier?
Die Frage kann man schlecht beantworten,es sind ja nämlich beide Lebewesen und haben ein Recht auf Leben
Da der Mensch aber das intelligentere Lebewesen ist,ist er vielleicht schon besser,als ein Tier.


melden

Würdet ihr eine verletzte Fledermaus zum Tierarzt bringen?

17.07.2013 um 19:04
@Countie
Countie schrieb:Da der Mensch aber das intelligentere Lebewesen ist
Sagt wer? Richtig: Der Mensch. Würde man ein anderes Tier fragen, würde es wahrscheinlich auch sagen, dass seine Art die intelligenteste sei. Warum sollte der Mensch auch so viel intelligenter sein? Weil er Häuser bauen kann - und mit ihnen anderen Lebewesen den Platz wegnimmt? Weil er Maschinen bauen kann - und mit ihnen die Umwelt verpestet? Oder warum?

Genaugenommen kann man das mit der Intelligenz gar nicht genau sagen. Erst mal wissen wir nicht, was und wie die Tiere denken etc. Zweitens definieren wir "Intelligenz" falsch. Ein Tier ist dann intelligent, wenn es Dinge kann, die Menschen auch können (z. B. Worte verstehen). Aber sind andere Tiere dann dumm - nur, weil sie das nicht können? Ganz sicher nicht. Ein nicht intelligentes Tier wäre gar nicht überlebensfähig. Tiere sind eben auf ihre eigene Art und Weise intelligent.


melden
Anzeige

Würdet ihr eine verletzte Fledermaus zum Tierarzt bringen?

17.07.2013 um 19:05
Kommt auf die Schwere der Verletzung an, wenn sie schon kurz vor dem Tode ist, würde ich sie an einen ruhigen Ort zum sterben legen.


melden
220 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt