weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

An Tagen wie diesen

51 Beiträge, Schlüsselwörter: Menschen, Anarchie, Zerstören, Fight Club, Primitivismus

An Tagen wie diesen

14.05.2014 um 14:52
wäre ne möglichkeit
da brauchen wir erstma n satz funkgeräte nen größeren posten USB-sticks, reicht ja wenn die 500MB haben
textdateien brauchen ja nich viel platz
dann ne frequent und müssen nen zeitpunkt für die übertragungen festlegen


melden
Anzeige

An Tagen wie diesen

14.05.2014 um 15:12
Jopp....hab auch grad das hier gefunden:
http://projektphoenix.com/

ist jetzt ncht sooo sehr auf aktionen ausgelegt aber man ist da erstmal gut aufgehoben find ich, hat ne Plattform von gleichgesinnten die sich die selben Fragen über das Leben stellen wie du und ich. Bin ma gespannt was da so rumkommt, oder ob die seite vielleicht schon seit jahren nicht mehr aktuell ist...keine ahnung, aber nen Versuch ists wert.^^


melden

An Tagen wie diesen

14.05.2014 um 15:38
@Blutfeder
naja...seh grad ist eigentlich auch nur sone Pseudo-Motivationsseite....hab mich da mal angemeldet und das erste was ich bekommen hab war ein "angebot"...

Die 3 "besten Motivationsbücher der Welt, dein Leben zu ändern" für unter 50 Euro...na wooooow....:D


melden

An Tagen wie diesen

14.05.2014 um 15:40
oh kacke


melden

An Tagen wie diesen

14.05.2014 um 15:42
@Blutfeder
du sagst es...der Text und der Blog klang echt cool und der Typ der die Seite btreibt hat (laut eigener Angabe) auch schon haufen erlebt...und bezieht veles halt aus der Durden-Philosophie...aber irgendwie naja...nach ner Weile wirds dann immer schwammiger und anstatt das man fragt "warum leide ich so unter der Gesellschaft und wie kann ich das ändern ohne mich zu verbiegen", liest man dann "wie motiviere ich mich damit mich die arbeit die ich mache, die eigentlich scheisse ist, nicht mehr ganz so scheisse zu finden aber trotzdem weiter zu machen....ist nix für mich...


melden

An Tagen wie diesen

23.05.2014 um 19:51
Wie ist es mit komplett selbstzerstörerischen Marla-Tagen?


melden

An Tagen wie diesen

23.05.2014 um 21:45
@Blutfeder

Jeder Tag ist ein Tyler Durden Tag bei mir.
Manchmal kommt dann auch noch Jack dazu.




Fahrt zur Hölle.


melden
mccool
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

An Tagen wie diesen

08.08.2015 um 00:18
Heute hatte ich vermutlich wieder mal so einen Tyler Durden Tag (welche bei mir überwiegen) - als mein spießiger Nachbar sich über den Geruch des Komposts beschwerte.

Ich meinte nur: "Das ist ganz normal" - wobei wir wieder mal bei höchst neurotischen und zivilisatorisch geschädigten Mitbürgern wären, die einfach NULL Ahnung mehr haben von Natur und natürlichen Prozessen.

Immer schön das Auto Samstags waschen und den Rasen auf 0.5 mm stutzen, damit auch alles schön ordentlich ist!


melden

An Tagen wie diesen

08.08.2015 um 00:23
@mccool
ja, dann noch in ein hübsches kleines Dorf ziehen, wo es noch bauernhöfe gibt, dann aber sich so lange beschweren, vor gericht ziehen, bis der Hahn, der sich erdreistet, bei sonnenaufgang zu krähen und die müden städter zu wecken, verschwinden muss. solche leute kenne ich zur genüge


melden
mccool
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

An Tagen wie diesen

08.08.2015 um 10:49
@Blutfeder
Ich habe einen Großteil meines Lebens auf einem ehemaligen Bauernhof verbracht. Und fast alle anderen Nachbarn in dem kleinen Weiler waren Landwirte.

Jetzt wohne ich in der nächsten Stadt - und würde sonst was dafür geben, wieder auf dem Land zu sein.

Die Leute hier sind alle so fixiert auf ihren banalen Alltagsscheiß und ihre spießigen Befindlichkeiten. Jeder hockt nur in seiner Wohnung und geht natürlich ansonsten schön arbeiten.

Meine Frau hat ein paar Quadratmeter Gemüsegarten auf dem Rasen angelegt - andere hatten daran Null Interesse (so Urban Gardening mäßig - aber hier ist einfach zu ländlich-spießig und nicht Berlin oder so)

Wenigstens ist die totale Gleichgültigkeit der Meisten besser, als der Oberspießer / Langweiler, der sich über alles pikiert, das nicht im rechten Winkel und ganz brav ordentlich aussieht.

Gleichzeitig sind so Leute wie dieser Nachbar so ängstlich. Alles fühlt sich für sie wie eine Bedrohung an - siehe das lächerliche Beispiel mit dem Kompost. Er lief ja genau in dem Moment vorbei, wo der Deckel offen war und ich eine neue Ladung reingekippt habe! NATÜRLICH stinkt das! - aber dann kommt eine dünne Schicht Sägemehl drauf und der Deckel geht wieder zu!

Aufgrund ihrer Befremdung zur Natur und natürlichen Dingen wie Tieren, Pflanzen, Mist, Kompost, Feuer usw. haben sie ständig Angst, dass irgendwas ausarten könnte - oder zur Killerpflanze werden, die das Ganze Gebäude niederreißt.

Das ständige Rasenmähen ist auch so ein Knaller. Da spielen NIE Kinder drauf - da findet das ganze Jahr über NICHTS statt - weil hier nur alte Leute wohnen, die höchstens hin und wieder auf dem Balkon sitzen.

Ich meine, der Gipfel der Gestörtheit ist doch, natürliche Dinge, wie hohes Gras und Blumen als "unordentlich" zu bezeichnen. Scheiße auch, dass Bäume z.B. ihre Äste mal hier, mal da wachsen lassen und nicht alle exakt gleich ausschauen, als wären sie mit copy / paste erstellt worden.


melden
Anzeige

An Tagen wie diesen

08.08.2015 um 11:46
@mccool
oh man
mit sonem nachbar hätt ich richtig viel spass


melden


An dieser Diskussion können nur angemeldete Mitglieder teilnehmen.

Jetzt kostenlos Mitglied werden!

Tipp: Lade dir die Allmystery App um in Echtzeit zu neuen Beiträgen benachrichtigt zu werden:



Diese Diskussion per E-Mail abonnieren:

Ähnliche Diskussionen

352 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden