Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Was haltet ihr von eine Eine -Welt- Religion

162 Beiträge, Schlüsselwörter: Religion, Papst. Kirche., Eineweltreligion
GiusAcc
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was haltet ihr von eine Eine -Welt- Religion

13.10.2014 um 18:15
@morgenrot37
1963 wurde der Papst:

Wikipedia: Paul_VI.


melden
Anzeige

Was haltet ihr von eine Eine -Welt- Religion

13.10.2014 um 18:31
@GiusAcc
1963 wurde der Papst:

Wikipedia: Paul_VI.
Du willst damit sagen, dass zu seiner Zeit dann auch schon der Teufel regiert hat. Klar, das weiss ich, aber ihm hast du das nicht angemerkt. Ich bin zwar nicht katholisch, verfolge aber etwas die katholischen Nachrichten, und es gab schon sehr Lobenswerte Dinge die er in Bewegung setzte.


melden
GiusAcc
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was haltet ihr von eine Eine -Welt- Religion

13.10.2014 um 18:34
Ich will damit nichts sagen,
es bezog sich auf deine Frage:
morgenrot37 schrieb:Wie ist denn sowas möglich, wie soll man sich das vorstellen?


melden

Was haltet ihr von eine Eine -Welt- Religion

13.10.2014 um 18:40
@GiusAcc
Ich will damit nichts sagen,
es bezog sich auf deine Frage:

morgenrot37 schrieb:

Wie ist denn sowas möglich, wie soll man sich das vorstellen?
Ja, man muss schon ein bisschen überlegen, um feststellen zu können, wie sowas möglich ist.
Es ist einfach unvorstellbar, dass sich gläubige Menschen, in diesem Fall, Kardinäle und Päpste, vom Satan regieren lassen.
Ist für und Gläubige nicht vorstellbar.


melden
GiusAcc
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was haltet ihr von eine Eine -Welt- Religion

13.10.2014 um 18:50
fabricius schrieb:Der Jesuit Maleachi Martin war persönlich dabei, als Luzifer am 29. Juni 1963 im Vatikan inthronisiert wurde. Und der Dr. multiplex war hochseriös und höchstgebildet, nie hätte er sich so eine Geschichte aus den Fingern gesogen, wir dürfen ihm das also glauben.
Ist das auf diesen Zitat gemünzt ?
Jeder versteht was anderes unter Luzifer.
In manche Ansichten ist Luzifer nichts anderes als der Lichtbringer, diese Meinung oder Auslegung teile ich aber nicht.

Warum soll ein Papst ein Nachfolger des Teufels sein ?

Johannes XXIII eröffnete z.B das 2 Vatikanische Konzil,
der Nachfolger, Paul VI führte es weiter bis 1965.
Soviel ich weis, das erste mal das andere Religionen oder besser gesagt, Splittergruppen des Christentums dabei sein durften.
Ein Konzil mit anwesenden von, Freikirchen usw.
Wo ist da Satan, wo Luzifer ? @morgenrot37


melden

Was haltet ihr von eine Eine -Welt- Religion

13.10.2014 um 19:11
@GiusAcc
GiusAcc schrieb:Ein Konzil mit anwesenden von, Freikirchen usw.
Wo ist da Satan, wo Luzifer ? @morgenrot37
Deshalb habe ich ja geschrieben, das man den Teufel bei "Paul VI." und "Benedigt" nicht gespürt hat.


melden
fabricius
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was haltet ihr von eine Eine -Welt- Religion

14.10.2014 um 00:39
Es ist so: die mächtigen 10 000 auf der Welt sind laut Malachi Martin (und er weiß das - er hat sich jahrzehntelang in deren Kreisen oder kurz darunter bewegt) alle Luziferianer. Sie sind Esoteriker/Selbsterlöser/Gnostiker, die glauben, dass nicht Gott, sondern Luzifer die Welt geschaffen habe (was man ja auch nachvollziehen kann, wenn man sich mal das satanische Fressen und Gefressenwerden als Lebensprinzip dieser Welt vergegenwärtigt!), vor allem glauben sie an Reinkarnation. Diese Luziferianer/Oberfreimaurer (normale Freimaurer wissen von diesen Umtrieben natürlich nichts) wollen über UNO und besonders auch die weltweite Infrastruktur der katholischen Kirche ihren esoterischen Privatglauben zur einzigen Weltreligion machen. Vatikan und kath. Kirche (natürlich auch andere große evangelische Kirchen, aber bestimmt nicht die so aversiv antiwestliche russische Kirche!) werden gekapert/erpresst/unterwandert usw., um dieses Ziel zu erreichen, sagte Malachi Martin.
Ob die Päpste jetzt da unbedingt von der Inthronisierung Satans im Vatikan gewusst haben, ist vielleicht doch eher zweifelhaft, es ist ja eine mehr oder minder geheime Verschwörergruppe.


melden
fabricius
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was haltet ihr von eine Eine -Welt- Religion

14.10.2014 um 00:43
Jedenfalls ist es schaurig zu sehen, wie sich mehr und mehr die Prophezeiungen verwirklichen! Wir sollten uns warm anziehen, am Ende bleibt traditionellen Gläubigen nur noch der Schutz des Moskauer Patriarchats und Moskau wird dann wirklich das dritte Rom, weil Rom und Konstantinopel dann endgültig dem Satan anheimgefallen sein werden.


melden
fabricius
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was haltet ihr von eine Eine -Welt- Religion

14.10.2014 um 00:56
Laut Malachi Martin hat dieser Satanismus in den alten amerikanischen Einwandererfamilien Tradition, jede Familie habe ihren eigenen Familienteufel, der in jeder Generation Besitz von einem Familienmitglied ergreife (und Malachi Martin war erfahrener und hochangesehener Exorzist).
Ich wiederhole mal, was ich vor ein paar Monaten hier in allmystery.de geschrieben habe:


Nach LaRouche werden die führenden Finanzinstitutionen Amerikas NICHT von Juden kontrolliert, sondern von den alten Neuengland-Familien:
"LAROUCHE:"Es gibt keine Grenzen des Wachstums" S. 60:
"Es wäre ein Fehler anzunehmen, die bestimmtenden Faktoren der Familien des Ostküsten-Establishments seien vorwiegend eine Kombination aus der biologischen Herkunft und den finanziellen Institutionen, die sich diese Familien zugelegt haben. ENTSCHEIDEND SIND VIELMEHR KIRCHE UND AUSBILDUNGSAPPARAT. Die meisten der Familien gehören heute entweder der anglikanischen (englischen), presbyterianischen (schottischen) ODER KATHOLISCHEN (JESUITISCHEN und venezianischen) Kirche an. DIE GESAMTSTRUKTUR WIRD VON "BRUDERSCHAFTEN" ZUSAMMENGEHALTEN, die sich mit der kirchlichen und weltlichen Hierarchie der Kirche überschneiden. AN DER SPITZE STEHT DER BRITISCHE JOHANNITER(HOSPITALITER)ORDEN, IN DIE SICH DIE FREIMAURER DES SCHOTTISCHEN RITUS UND DER JESUITEN-ORDEN DIREKT EINORDNEN. Die religiöse und kultische Struktur erstreckt sich des weiteren auf die FÜHRENDEN UNIVERSITÄTEN WIE HARVARD, YALE, PRINCETON und zu einem gewissen Grade auf ein Netzwerk privater höherer Lehranstalten wie die berühmte anglikanische Groton-Schule und die Philips-Akademie in Andover und Exeter."
Seite 61 "Das Ostküsten-Establishment besitzt den größten Teil der Medien und der Unterhaltungsindustrie der Vereinigten Staaten, DEN GRÖSSTEN TEIL DER FÜHRENDEN FINANZINSTITUTIONEN, die meisten Rohstoffkartelle und hat eine eiserne Kontrolle über den Grundstücksmarkt, insbesondere den Grund- und Bodenbesitz in rohstoffreichen Gebieten. Entweder direkt oder durch finanziellen Druck stehen ihnen die meisten Industrieunternehmen zu Diensten, desgleichen die führenden Kreise politischer Parteien und maßgeblicher Stiftungen."
S. 52: "Der Kern des heutigen "Ostküstenestablishments" der Vereinigten Staaten konzentriert sich auf jene großen amerikanischen Familienbesitztümer, die diese Familien über ihre Beteiligung am OPIUMHANDEL der britischen Ostindiengesellschaft Ende des 18. und im Verlaufe des 19.Jh.s an sich raffen konnten. Hier ist an erster Stelle das "PERKINS-SYNDIKAT" in Salem, Massachusetts, zu nennen. Die LOWELLS, CABOTS, FORBES, HIGGINSONS, PEABODYS, CUSHINGS, PERKINSES und wie sie alle heißen, sind Familien, die ursprünglich aus Essex County nördlich Boston in Massachusetts stammen. Seit dem amerikanisch-britischen Krieg von 1776-1783 sind sie jedoch DURCH HEIRATEN UNTEREINANDER SO VERSCHMOLZEN, DASS SIE PRAKTISCH ALLE AUF EINEN STAMMBAUM ZURÜCKGEHEN."
S. 53: "Seitdem diese Familien Neuenglands in der Zeit um 1763-83 erstmals als politische Kraft in Erscheinung traten, war ihnen eines gemein: ihre FEINDSCHAFT GEGEN DIE AMERIKANISCHE UNABHÄNGIGKEIT. ALS BRITISCHE EINFLUSSAGENTEN machte ihr Profitstreben 1776-1815 nicht einmal vor offenem Verrat halt; ihr HAUPTVERMÖGEN "ERWARBEN" SIE SICH MIT GRUND- UND BODENSPEKULATIONEN - vielfach mit tatkräftiger Unterstützung der britischen Regierung - und "LEGALISIERTEM" MENSCHENRAUB IM AFRIKANISCHEN SKLAVENHANDEL UND DEM CHINESISCHEN OPIUMHANDEL."
Laut S. 50 soll der Jesuitenorden aus dem katholischen Malteser-/Hospitaliter-/Johanniterorden heraus entstanden sein, daher die Nähe zum britisch-protestantischen Johanniterorden, der die Spitze von allem bilden soll.
Es sind also im wesentlichen uralte Normannen- und Wikinger-Adlige, die die ganze Welt beherrschen - neben dem ganz wichtigen jüdischen Element, das (über Federal Reserve, Bank of England und viele weitere Banken in der ganzen Welt) die Lizenz zum Gelddrucken hat und Zins und Zinseszins dafür nimmt. Denn diese alten Neuengland-Familien sind alle im Malteserorden, und der war bis vor wenigen Jahrzehnten nur Adligen vorbehalten; der britische Adel ist aber keineswegs englisch-angelsächsisch, sondern normannisch-wikingisch: Wikipedia: Britischer_Adel
Früher haben sie Küstenlandstriche geplündert, vor ein paar Jahrhunderten sind sie dann auf Sklaven- und Opiumhandel umgestiegen. Ob sie auch heute noch den Drogenhandel ganz oben an der Spitze kontrollieren?
Kurios ist ja auch, dass auch der echte russische Adel wikingischer Herkunft ist (später kam auch tatarischer Adel dazu). Dabei war Russland so gut wie immer mit England verfeindet und England (also de facto die reichen Wikingerclans) wollten sich Russland und seine immensen Rohstoffe untertan machen. Aber da hat den Russen auch nicht geholfen, dass ihr Staat eine wikingische Gründung ist! Bis heute sind doch die „Angelsachsen“ (die in Wahrheit Wikinger sind) die treibende Kraft hinter den Versuchen, sich Russland zu unterwerfen, diesen letzten riesen Batzen Erde, den sie noch nicht kontrollieren (neben China). Der dritte Weltkrieg wird zwischen dem Westen und Russland und China ausgetragen werden."


melden
fabricius
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was haltet ihr von eine Eine -Welt- Religion

16.10.2014 um 05:34
Hier mal eine gute Einführung in New Age:


melden

Was haltet ihr von eine Eine -Welt- Religion

17.10.2014 um 18:48
@fabricius
fabricius schrieb am 14.10.2014:Ob die Päpste jetzt da unbedingt von der Inthronisierung Satans im Vatikan gewusst haben, ist vielleicht doch eher zweifelhaft, es ist ja eine mehr oder minder geheime Verschwörergruppe.
Ich habe das Gefühl, das Papst Benedigt davon weiss.
fabricius schrieb am 14.10.2014:Jedenfalls ist es schaurig zu sehen, wie sich mehr und mehr die Prophezeiungen verwirklichen!
Ja, das meine ich auch. Es gibt ja mehrere die solche Botschaften prophezeien, und sie stimmen alle überein.
fabricius schrieb am 14.10.2014:Wir sollten uns warm anziehen
Ich glaube nicht, dass uns das was hilft. Das geht alles seinen Gang, so wie es in der Offenbahrung des Johannes steht.


melden

Was haltet ihr von eine Eine -Welt- Religion

17.10.2014 um 19:23
@fabricius
fabricius schrieb am 14.10.2014:am Ende bleibt traditionellen Gläubigen nur noch der Schutz des Moskauer Patriarchats und Moskau wird dann wirklich das dritte Rom, weil Rom und Konstantinopel dann endgültig dem Satan anheimgefallen sein werden.
Nein, und so steht es auch in der Bibel, am Ende bleibt uns nur noch Gottes Schutz.

Was schreibt denn "Malachi Martin" über den letzten Papst, weisst du das?


melden
fabricius
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was haltet ihr von eine Eine -Welt- Religion

18.10.2014 um 03:40
Laut Pater Skwarczynski, der schon als Kind seinen eigenen Märtyrertod in einer Vision gesehen hat, wird es am Ende tatsächlich nur noch die große Masse der Satanisten geben und die verschwindend kleine Gruppe der letzten Christen. Das würde also bedeuten, dass die Welteinheitsreligion doch der Satanismus sein wird:
http://www.youtube.com/watch?v=5pWDk7IPbag


melden
little.human
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was haltet ihr von eine Eine -Welt- Religion

18.10.2014 um 03:46
@fabricius

Bevor es nur noch Satanisten gibt, gibt es nur noch radikale Moslems.. obwohl - wäre ja ein und dasselbe.


melden
fabricius
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was haltet ihr von eine Eine -Welt- Religion

18.10.2014 um 06:40
Ja, so richtig kriege ich das auch nicht zusammen, ich meine, der gute polnische Pater ist ja nun auch nicht mehr der Jüngste und bisher ist alles, was ihm in seiner Kindheitsvision gezeigt wurde, auch eingetroffen. Er hat gesehen, dass er von Satanisten getötet würde, so lange dürfte das also gar nicht mehr dauern, bis sogar in Polen die Satanisten und Anhänger des Antichristen die Herrschaft übernehmen.
Andere Überlegungen und Prophezeiungen sprechen wiederum von Islamisten, die den Christen den Garaus machen werden. Vielleicht also am Ende beide?


melden

Was haltet ihr von eine Eine -Welt- Religion

18.10.2014 um 10:14
@fabricius
fabricius schrieb:Andere Überlegungen und Prophezeiungen sprechen wiederum von Islamisten, die den Christen den Garaus machen werden. Vielleicht also am Ende beide?
Was bedeutet denn biblisch gesehen Satanismus? Dass man sich antchristlich verhält. Dass man nicht anerkennt, dass Jesus der Messias und Retter ist, dass man seine Wahrheiten möglichst alle ins Gegenteil verkehrt usw...

Da der Koran Jesus nicht als Messias anerkennt, nicht als Sohn Gottes, muss demnach auch der Koran antichristlich sein.
In der Bibel steht: der ist der Antichrist, welcher leugnet, dass Jesus der Sohn Gottes ist.

Satanismus und Islam leugnen das, also sind sie ideologisch - vom biblischen her gesehen - in einem Topf. ;)


melden

Was haltet ihr von eine Eine -Welt- Religion

18.10.2014 um 13:53
@fabricius
fabricius schrieb:Er hat gesehen, dass er von Satanisten getötet würde, so lange dürfte das also gar nicht mehr dauern, bis sogar in Polen die Satanisten und Anhänger des Antichristen die Herrschaft übernehmen.
Ich bin mir noch nicht im Klaren darüber, wer die Satanisten sind. Die, die sich als Satanisten bekennen, von denen hört man eigentlich sehr wenig.
Atheisten zu den Satanisten zu zählen, würde ich verneinen.
Es gibt Atheisten, da kann man sagen, gut, der ist eben ein Satanist, weil er sich so verhält.
Aber im Grossen und Ganzen gesehen, würde ich nicht grundsätzlich einen Atheisten, Satanismus vorwerfen.
fabricius schrieb:Andere Überlegungen und Prophezeiungen sprechen wiederum von Islamisten, die den Christen den Garaus machen werden. Vielleicht also am Ende beide?
Das glaube ich eher, man sieht ja an den Salafisten, wie weit das schon geht, und vor allen Dingen, wie weit der Staat das schon zulässt.


melden

Was haltet ihr von eine Eine -Welt- Religion

18.10.2014 um 14:18
@Optimist
@fabricius

fabricius schrieb:
Andere Überlegungen und Prophezeiungen sprechen wiederum von Islamisten, die den Christen den Garaus machen werden. Vielleicht also am Ende beide?

Was bedeutet denn biblisch gesehen Satanismus? Dass man sich antchristlich verhält. Dass man nicht anerkennt, dass Jesus der Messias und Retter ist, dass man seine Wahrheiten möglichst alle ins Gegenteil verkehrt usw...
Was verstehst du alles unter Satanismus/Antichristlich?
Ich verstehe darunter, dass sie nicht an Christus glauben.
Ich würde aber niemals sagen, das jeder Atheist ein Satanist ist.
Ich kenne Atheisten, die sich Humanisten nennen, und auch danach handeln.
Diese Leute wissen es vielleicht nicht, aber ich glaube, dass tief in ihrem Herzen doch der Glaube an Gott ist.
Wenn Gott irgendwann ein Zeichen setzt, das nicht zu übersehen ist das es ihn, und seinen Sohn Jesus gibt, dann fällt es wohl nicht schwer, diese Atheisten / Humanisten, zu überzeugen.
Deshalb Vorsicht, alle Anthichristen in einen Topf zu werfen.
Optimist schrieb:Satanismus und Islam leugnen das, also sind sie ideologisch - vom biblischen her gesehen - in einem Topf. ;)
Da wäre ich auch vorsichtig, dass zu sagen. Damit bewertest du andere Religionen.
Es gibt tiefgläubige Menschen unter den Muslimen, gläubiger als mancher Christ, der ja an Christus glaubt.
Hier ein Urteil zu fällen, ist bestimmt nicht in Gottes Sinn, und auch nicht in Jesus Sinn.


melden

Was haltet ihr von eine Eine -Welt- Religion

18.10.2014 um 14:32
@morgenrot37
morgenrot37 schrieb:Was verstehst du alles unter Satanismus/Antichristlich?
Ich verstehe darunter, dass sie nicht an Christus glauben.
Ich würde aber niemals sagen, das jeder Atheist ein Satanist ist.
Ja, diese Gruppen unterscheiden sich sicher auf alle Fälle. Sie haben aber auch in manchen Dingen einige Gemeinsamkeiten.
morgenrot37 schrieb:Ich kenne Atheisten, die sich Humanisten nennen, und auch danach handeln.
Kenne ich auch. Biblisch gesehen sind es dennoch Antichristen. Und das sage ich ganz ohne Wertung.
morgenrot37 schrieb:Diese Leute wissen es vielleicht nicht, aber ich glaube, dass tief in ihrem Herzen doch der Glaube an Gott ist.
Das kann ich mir auch gut vorstellen.
Satanismus und Islam leugnen das, also sind sie ideologisch - vom biblischen her gesehen - in einem Topf. ;)

-->
Da wäre ich auch vorsichtig, dass zu sagen. Damit bewertest du andere Religionen.
Es gibt tiefgläubige Menschen unter den Muslimen, gläubiger als mancher Christ, der ja an Christus glaubt.
Hier ein Urteil zu fällen, ist bestimmt nicht in Gottes Sinn, und auch nicht in Jesus Sinn.
Mir ging es mitnichten um irgendeine Bewertung oder Urteil, sondern ich wollte nur ganz sachlich darstellen, wie das aus Sicht der Bibel ist. :)

Im Übrigen glaubten sicherlich auch damals die Kreuzzügler oder die einem Rattenfänger oder einem Guru nachgelaufen sind, dass sie das Richtige taten (waren also tiefgläubig - an ihren "Führer" - wenn Du weiß was ich jetzt meine? ). Und auch das sage ich ohne irgendeine Bewertung.


melden
Anzeige

Was haltet ihr von eine Eine -Welt- Religion

18.10.2014 um 15:10
@Optimist
morgenrot37 schrieb:

Was verstehst du alles unter Satanismus/Antichristlich?
Ich verstehe darunter, dass sie nicht an Christus glauben.
Ich würde aber niemals sagen, das jeder Atheist ein Satanist ist.

Ja, diese Gruppen unterscheiden sich sicher auf alle Fälle. Sie haben aber auch in manchen Dingen einige Gemeinsamkeiten.
Ja, das mag sein, wiegt aber wahrscheinlich nicht so schwer, ausser, dass sie nicht an CHristus glauben.

morgenrot37 schrieb:

Ich kenne Atheisten, die sich Humanisten nennen, und auch danach handeln.
@Optimist:

Kenne ich auch. Biblisch gesehen sind es dennoch Antichristen. Und das sage ich ganz ohne Wertung.
@morgenrot37:

Ja, Antichristen sind sie, das ist ja nun nicht zu leugnen, da sie nicht an Christus glauben, aber ihr Verhalten ist eben nicht Antichristlich.
morgenrot37 schrieb:
Ich kenne Atheisten, die sich Humanisten nennen, und auch danach handeln.

Kenne ich auch. Biblisch gesehen sind es dennoch Antichristen. Und das sage ich ganz ohne Wertung.
Na gut, für Mancheinen kommt es aber als Wertung rüber.
Optimist schrieb:Im Übrigen glaubten sicherlich auch damals die Kreuzzügler oder die einem Rattenfänger oder einem Guru nachgelaufen sind, dass sie das Richtige taten (waren also tiefgläubig - an ihren "Führer" - wenn Du weiß was ich jetzt meine? ). Und auch das sage ich ohne irgendeine Bewertung.
Ne, entschuldige, da weiss ich jetzt nicht so genau was du meinst. Es ging ja nicht um den Glauben an irgendeinen Führer, sondern um den Atheismus, und Humanismus. Kannst du das noch ein bisschen genauer erklären? Vielleicht sitz ich ein bisschen auf meiner Leitung.? :D


melden
426 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt