Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Russia Today - Deutsch - Propaganda oder gute Alternative?

134 Beiträge, Schlüsselwörter: Russland, Ukraine, Putin, Russiatoday, Rtdeutsch

Russia Today - Deutsch - Propaganda oder gute Alternative?

19.11.2014 um 11:26
Aus Sicht eines Linksextremisten sieht ein gewöhnlicher Linker tatsächlich wie ein Rechtsextremer aus. Das ist ein interessantes Phänomen, was nicht nur der Elsässer bemerkt hat, sondern welches man auch hier bei Allmy sehr schön beobachten kann, wenn mal wieder vorschnell die Nazikeule rausgeholt wird.
Ich habe dir ja bereits seinen Sinneswandel in Form von textuellen Aussagen dargelegt. Das kannst du natürlich werten, wie du möchtest, ich sehe das als einen sanften Rechtsdrift - verbunden mit rechtsextremen Bestrebungen in bestimmten Themen und mit verschwörungstheoretischen Aspekten vermengt. Dazu passen auch seine Juden-Thesen über die Hochfinanz.

Ich bitte dich, selbst etwas mehr nach zu recherchieren, weil das für mich einen enormen Aufwand bedeuten würde, alles, was Else in der letzten Zeit verbrochen hat, wieder herauszusuchen. Die Historie Elses im Bezug auf die Montagsmahnwachen spricht da Bände. Dazu gibt es Informationen auf YouTube, diversen Facebook-Gruppen oder noch simpler: Im Mahnwachen-Thread auf Allmystery. Nur, um mal einzuleiten:

http://www.psiram.com/ge/index.php/Jürgen_Elsässer - Interessanter Artikel - wirklich. Lies es dir einfach mal unvoreingenommen durch.

Die merkwürdigen Ambitionen von Elsässer und seinem Magazin werden zum Beispiel auch in diesem Artikel deutlich: http://www.spiegel.de/panorama/gesellschaft/compact-veranstaltung-krude-thesen-der-homosexuellenhasser-a-935310.html , auch wenn ich weiß, dass du die westlichen Medien ablehnst.

Elsässer trat mit Leuten von Staatenlos.info auf. Also mit Personen, die eine kommissarische Reichsregierung fordern, die BRD als eine GmbH ansehen und durchaus als gefährlich einzustufen sind. Ämter werden terrorisiert, bei einem Reichsbürger fand man Sprengstoff und es gibt immer wieder Bedrohungen und Hetzjagden, die von den Reichsbürgern ausgehen. Elsässer stellt sich offen mit und vor diesen Menschen auf eine Bühne.

Mission gescheitert! Während in Deutschland über 90% der Wähler für EUROPA stimmen, treibt sich Jürgen Elsässer bei einer Staatenlos.info-Veranstaltung am Brandenburger Tor herum. Vor ca. 50 Teilnehmern hält er eine Rede und zankt sich mit Rüdiger Klasen, der ihm vorwirft, im Compact-Heftchen zu wenig Berichte über Reichsbürger-Themen zu publizieren.
Wie tief kann ein Mensch sinken?


10352563 872627132754056 530208431488859

Falls du die Person rechts auf dem Bild nicht kennst, dies ist ein radikaler Reichsbürger - ich lasse den Namen mal weg. Vom ihm wurden auch auf den Mahnwachen krude Thesen vertreten.

Ich könnte mit derlei Informationen weitermachen, aber wie ich schon oben erwähnt hatte, würde mich das einiges an Zeit kosten und die ist mir dafür zu Schade. :)

https://www.facebook.com/GenFM?fref=ts
KillingTime schrieb:Dann sind es keine echten Linken, jedenfalls nicht im Sinne der Definition. Allenfalls irgendwelche Pseudolinken. Zwei dieser linken Kernmerkmale, Vielfalt und Gleichberechtigung, sind übrigens die größte Schwäche linker Politik gegenüber den Rechten, welche sich über Verbote sowie Aus- und Abgrenzung definieren.
Elsässer hat die Begriffe Links und Rechts doch schon längst abgeschafft. Vermutlich weil er eben rechte und linke Einstellungen zu einem kruden Mix vermengt. Erstaunlicherweise benutze der den Begriff der Linksradikalen dann doch wieder, als man ihm aus dieser Ecke die Show verdarb.
KillingTime schrieb:*Welche* Linken? Wer distanziert sich?
Pedram Shahyar beispielsweise. Ein führendes Mitglied der Mahnwachen-Front und Jebsen-Freund. Insgesamt hat sich aber ein ganzer Part von Elsässer im Rahmen der Mahnwachen distanziert - darunter auch viele Linke. Ganz einfach, weil seine homophoben, antisemitischen Aussagen zu viel wurden.

In fragwürdigen, russischen Medien gilt Else sogar als Experte für irgendwas.
KillingTime schrieb:Aber ganz im Gegenteil. Eben *weil* die Propaganda bei mir nicht fruchtet, lese ich Compact.
Ich sag's mal ganz einfach, ohne auszuholen: Wenn du die westlichen Medien für Propaganda hältst, dann musst du dieses Magazin mindestens, ja mindestens ebenso für Propaganda halten. Ansonsten würde ich echt an deiner Kompetenz zweifeln und das ist nicht böse gemeint.


melden
Anzeige

Russia Today - Deutsch - Propaganda oder gute Alternative?

19.11.2014 um 13:10
@Aldaris

Was ist GenFM und wo haben die diese Zahl hier her?
Aldaris schrieb:Während in Deutschland über 90% der Wähler für EUROPA stimmen
Auf so eine Abstimmung würde ich es aus Sicht der Bundesregierung lieber nicht ankommen lassen.


melden

Russia Today - Deutsch - Propaganda oder gute Alternative?

19.11.2014 um 13:13
ornis schrieb:Was ist GenFM und wo haben die diese Zahl hier her?
Ich habe den Link extra noch mit eingestellt. Wenn das nicht gelesen wird, braucht man nicht damit rechnen, dass ich noch Auskunft gebe. Tut mir Leid.


melden

Russia Today - Deutsch - Propaganda oder gute Alternative?

19.11.2014 um 13:19
@Aldaris
Aldaris schrieb:Ich habe den Link extra noch mit eingestellt
Sorry, hatte den Link so weit unter dem Zitat nicht mehr erwartet. Aber woher haben die diese Zahl von über 90%?


melden

Russia Today - Deutsch - Propaganda oder gute Alternative?

19.11.2014 um 13:26
@ornis

Du erwähnst GenFM, sagst das du den Link nicht gesehen hast, obwohl das Wort lediglich in dem Link vorkommt :ask: Naja egal, sei's drum
ornis schrieb:Aber woher haben die diese Zahl von über 90%?
Das kann ich dir nicht sagen - vermutlich ist es eine Übertreibung oder bezieht sich auf irgendeine Umfrage oder ähnliches. Im Grunde genommen ist das für diese Diskussion, die ohnehin schon etwas vom topic abweicht, weitestgehend belanglos.


melden

Russia Today - Deutsch - Propaganda oder gute Alternative?

19.11.2014 um 13:34
@Aldaris
Aldaris schrieb:Du erwähnst GenFM, sagst das du den Link nicht gesehen hast, obwohl das Wort lediglich in dem Link vorkommt :ask: Naja egal, sei's drum
Läßt sich leicht erklären: Da ich den Link nicht gesehen hatte, habe ich den text gegoogelt.

https://www.google.de/#q=mission gescheitert! w%c3%a4hrend in deutschland %c3%bcber&safe=active

Zweiter Link war es. Leider war alle Facebook-Buttons auf Thai oder so und da ich weder Thai kenne noch Facebook-Nutzer bin, hat es eine Weile gedauert, bis ich wußte was GenFM ist. Aber wenn ich mich auf einer Seite über die Propaganda von RT echauffiere, gleichzeitig unbelegt so Zahlen wie "über 90% der Wähler für EUROPA" in Deutschland kolportiere, zu was macht das aus dieser Zahl und in der Kette dann auch aus der Seite? Warte, ich glaub ich weiß es - Propaganda!


melden

Russia Today - Deutsch - Propaganda oder gute Alternative?

19.11.2014 um 13:37
@ornis

Es ging bei dem Zitat dieser Seite nicht um RTdeutsch, sondern um Jürgen Elsässer, insbesondere um seinen Auftritt mit Reichsbürgern auf einer Art Ableger der Montagsmahnwachen. Das ist keine Propaganda, das ist Fakt.


melden

Russia Today - Deutsch - Propaganda oder gute Alternative?

19.11.2014 um 13:46
@Aldaris
Aldaris schrieb:Es ging bei dem Zitat dieser Seite nicht um RTdeutsch, sondern um Jürgen Elsässer, insbesondere um seinen Auftritt mit Reichsbürgern auf einer Art Ableger der Montagsmahnwachen. Das ist keine Propaganda, das ist Fakt.
Das ist dann aber O.T., denn hier geht es um RT und ob dies als reine Propaganda zu verstehen ist, oder eben auch nicht. Wenn also die Inhalte von vorn herein als argumentum ad hominem der Verkünder / Interviewer abgewertet werden, muß ich das Medium, welches dies tut, auch kritisch prüfen. Und genau dann spielen die "über 90%" eine gewichtige Rolle, will ich meinen. Ich finde es sehr gut, wenn die Montagsmahnwachen kritisch beleuchtet und Fehler aufgezeigt werden, aber wenn die doch mal zufällig ein Korn finden, muß man das auch so sagen und gelten lassen.


melden

Russia Today - Deutsch - Propaganda oder gute Alternative?

19.11.2014 um 13:56
@ornis

Ich bin mit einem User über das Thread-Thema auf Jürgen Elsässer gekommen und habe versprochen, nochmal auf diese Person einzugehen, da mein letzter Beitrag dazu unsachlich war. Soviel dazu. Wenn es um Seriosität und Glaubwürdigkeit von RTdeutsch geht, hättest du auch gerne diesen Beitrag lesen und kommentieren können: Beitrag von Aldaris, Seite 3

Es ist nun einmal so, dass Personen wie Elsässer, Jebsen oder Ulfkotte kritische Personen sind, die von RT scheinbar ohne Kritik als Experten interviewt werden. Ebenso wie die Gysi-Toiletten-Stalker.

Ein letztes Wort noch zu der Seite. Man kann sich jetzt sicher an der Zahl aufhängen, ich weiß nicht (mehr), woher diese stammt und ob das Mumpitz war oder nicht. Wenn du allerdings den Rest mal verfolgst, solltest du feststellen, dass sie sich als kritisches Mahnwachen-Watch versteht, das privat betrieben wird und meist den Kern der Sache trifft.


melden

Russia Today - Deutsch - Propaganda oder gute Alternative?

19.11.2014 um 14:49
Als ob die journalistischen Medien des Westens nicht ebenso ihre Agenda hätten, wie sie worüber berichten...

Sowas nennt man doch Propaganda oder?

Praktisch seit Beginn der Maidan-Proteste lese ich, kurz und konzentriert:

Russland ist an allem Schuld, voll böse, demokratie-, rechtsstaats- und menschenrechtsfeindlich, imperialistisch, autoritär, verhält sich völkerrechtswidrig....


Geflissentlich ignoriert wird zumeist, dass der Westen in der Ukraine Rechtsextreme und Nationalisten in der Regierung unterstützt, die er in Griechenland, Deutschland oder Frankreich verteufelt.

Kein Wort wird über ständig steigende Überwachung verloren, über Ausweitung von Geheimdienstbefugnissen, Einschränkung von Bürgerrechten, Missachtung von Grund- und Menschenrechten, Betrieb von (Geheim)Gefängnissen mit Folter-all-inclusive, 2 objektiv völkerrechtswidrigen Angriffskriegen in den letzten 15 Jahren (die natürlich nicht völkerrechtswidrig waren, weil sie ja der Westen geführt hat, der immer gut ist - was der Westen ja bestätigt, mit UN, Internationalem Gerichtshof usw...).

Es wird darauf gesetzt, dass der gewöhnliche, dumme Bürger das vergisst und sich nur auf Russland richtet.

Mir sage keiner, dass die westlichen Medien nicht genauso Propaganda betreiben :D

Die sind höchstens subtiler.

Ich finde es sehr, sehr zweifelhaft, dass ,,wir" uns gegenüber Russland unter Missachtung ,,unserer" Verbrechen so moralisch aufspielen.
Der aktuellste Gipfel ist ja eine kleine Erwähnung am Rande über die Verwandlung Australiens in einen Überwachungs- und Polizeistaat, während ganz dicke negativ über einen deutschen Arm eines russischen Senders berichtet wird.


melden

Russia Today - Deutsch - Propaganda oder gute Alternative?

19.11.2014 um 15:12
@Kc

Danke für deinen Beitrag, aber du bist nicht mit einem Wort auf das eigentliche Thema eingegangen. ;)


melden
KillingTime
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Russia Today - Deutsch - Propaganda oder gute Alternative?

19.11.2014 um 20:24
@Aldaris
Aldaris schrieb:ich sehe das als einen sanften Rechtsdrift - verbunden mit rechtsextremen Bestrebungen in bestimmten Themen und mit verschwörungstheoretischen Aspekten vermengt.
In welchen Themen zeigt Elsässer "rechtsextreme Bestrebungen"? Weil er sich kritisch über israelische Politik äußert? Weil man diese Kritik für gewöhnlich im rechten Milieu verortet und man daraus einen Antisemitismusvorwurf konstruieren kann?
Aldaris schrieb:Dazu passen auch seine Juden-Thesen über die Hochfinanz
Ich kenne seine "Juden-Thesen über die Hochfinanz" nicht, gebe aber zu bedenken, dass nicht nur Rechtsextreme antisemitisch sein können (Rassenwahn, Ausgrenzungsgedanken), sondern dass Antisemitismus auch und insbesondere im linken Lager zu finden ist (Israel wird als Aggressor gesehen, Unterstützung der palästinensischen Unabhängigkeit).

Wikipedia: Antisemitismus_(nach_1945)#Politische_Linke

Elsässers Israelkritik ist demnach kein eindeutiger Hinweis auf eine rechtsgerichtete Gesinnung.
Aldaris schrieb:Interessanter Artikel - wirklich. Lies es dir einfach mal unvoreingenommen durch.
Solange ich bei Psiram keine Artikel über Claus Kleber, Golineh Atai, oder Udo Lielischkies finde, ist das für mich keine seriöse und unabhängige Quelle, sondern eine Schwurbelseite für Verschwörungstheoretiker.
Aldaris schrieb:auch wenn ich weiß, dass du die westlichen Medien ablehnst
Was soll das jetzt wieder? :ask: Ich lehne "westliche Medien" nicht ab, sondern nur die transatlantisch gleichgeschalteten, weil überall das Gleiche steht: Russland ist böse, Putin ist der Teufel, Putin schießt Flugzeuge ab, Brutkastenlüge, Sanktionen sind alternativlos, Fachkräftemangel... die Liste ist endlos.
Aldaris schrieb:Elsässer trat mit Leuten von Staatenlos.info auf. Also mit Personen, die eine kommissarische Reichsregierung fordern, die BRD als eine GmbH ansehen und durchaus als gefährlich einzustufen sind
Welchen Standpunkt vertrat er dabei? Bejahte er ihre Forderungen?
Aldaris schrieb:und zankt sich mit Rüdiger Klasen, der ihm vorwirft, im Compact-Heftchen zu wenig Berichte über Reichsbürger-Themen zu publizieren
Wir halten fest: Elsässer will mit Reichsbürgern nichts zu tun haben, und du konstruierst daraus einen Vorwurf. Wie geht sich das aus?
Aldaris schrieb:Elsässer hat die Begriffe Links und Rechts doch schon längst abgeschafft. Vermutlich weil er eben rechte und linke Einstellungen zu einem kruden Mix vermengt.
Ich würde gern mal einen Thread zum Thema rechts/links erstellen, da es offenbar viel Verwirrung dazu gibt.
Aldaris schrieb:Ganz einfach, weil seine homophoben, antisemitischen Aussagen zu viel wurden.
Man könnte Elsässer mit seinen Sprüchen ("Flinten-Uschi") durchaus als Populisten ansehen - aber er bekommt auch regelmäßig viel Applaus von den einfachen Menschen - wie letztens in Koblenz.
Aldaris schrieb:enn du die westlichen Medien für Propaganda hältst, dann musst du dieses Magazin mindestens, ja mindestens ebenso für Propaganda halten.
Elsässer ist ganz gewiss kein Held oder gar der Messias der Alternativmedien. Aber um sich eine Meinung über die Weltpolitik zu bilden, reicht es nicht aus, Spiegel oder Focus zu lesen. Auch die Standpunkte des politischen Gegners müssen mit einbezogen werden, sonst bleibt das eine ganz einseitige Nummer. Wenn man eine gewisse Medienkompetenz entwickelt hat, was bedeutet, dass man nicht alles blind glauben darf, weder dem Spiegel, noch der ARD, noch RTdeutsch, noch Compact, dann lernt man auch, sich seine Informationen passend zu filtern und nicht nur einer Linie zu folgen.


melden

Russia Today - Deutsch - Propaganda oder gute Alternative?

24.11.2014 um 20:04
Olaf Sundermeyer empfiehlt: Nicht zu RTdeutsch gehen. Er war ja schon mal da: Spoiler
Video deaktiviert


Mein Auftritt bei Putins Propagandasender

Was hätte ich machen sollen, als „RT deutsch“ anrief, um mit mir über Rechtsextremismus im Fußball zu sprechen? Hingehen oder nicht? Manche Kollegen rieten mir ab, andere zu. Ich war dann doch da.

[...]

„Weil jeder Interviewpartner automatisch zum Teil der manipulativen Kreml-PR wird. Dessen muss sich jeder Studiogast bewusst sein und entscheiden, ob er das will oder nicht. Ich möchte das nicht“, sagt Christian Mihr. Der Geschäftsführer der deutschen Sektion von „Reporter ohne Grenzen“ hat selbst in Russland gelebt. Seit Jahren beobachtet er, wie die Propagandamechanismen des Kremls vervollkommnet werden. In „RT deutsch“ sieht er eine Gefahr für die Pressefreiheit. Der Sender nutze die Medienfreiheit, um den unabhängigen Journalismus zu diskreditieren und eine durchaus wachsende Medienverdrossenheit noch anzustacheln, meint er. Ich teile diese Einschätzung. Im Reporteralltag ist mir offene Journalistenfeindlichkeit schon oft begegnet – Verschwörungstheoretiker, Staats- und Demokratieskeptiker, die auch in mir einen ferngesteuerten Erfüllungsgehilfen einer diffusen Macht sehen – wahlweise Amerika, Israel, der BND oder alles zusammen.


[...]

http://www.faz.net/aktuell/feuilleton/debatten/rt-deutsch-auftritt-bei-putins-propagandasender-13277111-p2.html?printPag...


melden
KillingTime
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Russia Today - Deutsch - Propaganda oder gute Alternative?

24.11.2014 um 20:45
Ein Interview mit dem Chef von RTdeutsch:

http://www.heise.de/tp/artikel/43/43388/1.html


melden

Russia Today - Deutsch - Propaganda oder gute Alternative?

24.11.2014 um 21:56
Den MSM muss der Arsch ja echt auf Grundeis gehen wenn sie so massiv gegen RT sticheln müssen.
Lustig vor allem das der Journalsit der Faz erstmal die Absolution seiner Kollegen braucht um bei RTD ein Interview zu führen. .....
Ich frage Kollegen, ob ich meine journalistische Integrität verliere, wenn ich die Einladung annehme.
quelle:http://www.faz.net/aktuell/feuilleton/debatten/rt-deutsch-auftritt-bei-putins-propagandasender-13277111-p2.html?printPagedArticle=true

Ohne weitere Worte.


melden

Russia Today - Deutsch - Propaganda oder gute Alternative?

24.11.2014 um 22:13
Naja, die Sticheleien könnten ja durchaus begründet sein. Das hier beispielsweise..

Als Online-Chefredakteur für RT-Deutsch ist er unter anderem auch für die Falschmeldung verantwortlich, dass der russische Dirigent Valery Gergiev angeblich von dem Musikfestival Saar ausgeschlossen wurde, weil er Russe sei. [7]

Tatsächlich war dieser nie eingeladen worden, da er zur gleichen Zeit eine Verpflichtung am Mariinsky Theater in St. Petersburg hatte, so dass er zeitlich gar nicht in der Lage gewesen wäre, an der Saar zu dirigieren. [8] Versucht man hier mit Falschmeldungen dieser Art eine angebliche "Russenverfolgung" zu inszenieren? Sauberer Journalismus sieht jedenfalls anders aus...

Kompletter Artikel: Beitrag von Aldaris, Seite 3


.. ist eben schon kein seriöser Journalismus mehr, zumal das meines Wissens nach nicht mehr richtig gestellt wurde.


melden

Russia Today - Deutsch - Propaganda oder gute Alternative?

24.11.2014 um 22:27
Also nachdem ich die Berichterstattung auf RTdeutsch nun regelmäßig verfolgt habe, komme ich zu dem Schluss, dass es sich dabei um ein Medium auf BILD-Niveau handelt, das teilweise schlampig arbeitet und allgemein ziemlich unprofessionell wirkt. Die Gäste kommen in "dem fehlenden Part" nur sehr kurz zu Wort und die Moderatorin ist von Anfang an total verplant (Was hinsichtlich der Kritik aber weniger Bedeutung hat). Natürlich sind auch Artikel zu finden, die man nicht besonders kritisieren kann, aber der Tenor ist klar.


melden

Russia Today - Deutsch - Propaganda oder gute Alternative?

24.11.2014 um 22:51
Ab Min 23:48 gucken: http://www.rtdeutsch.com/6935/der-fehlende-teil/der-fehlende-part-mh17-leak-warum-schweigt-die-bundesregierung-e09/

Wer sich eine eigene Meinung bilden möchte sollte sich breitgefächert informieren.
Das heißt die MSM, Alternative und ausländische Medien verfolgen.

Bei RTD sollte man nicht vergessen das sie erst seit etwa einer Woche online sind.
Das sie noch nicht den richtigen Schliff und Professionalität haben wie die großen dürfte eigentlich klar sein. Also warten wir erstmal eine Zeitlang ab.
Auch die großen haben mal klein angefangen!


melden

Russia Today - Deutsch - Propaganda oder gute Alternative?

25.11.2014 um 16:58
Propaganda UND eine gute Alternative zu unseren Medien. Es ist auch zu beachten, dass keine Nachrichtensendung/Zeitung/Internetseite etc. momentan neutral berichtet


melden
Anzeige

Russia Today - Deutsch - Propaganda oder gute Alternative?

25.11.2014 um 17:50
Bemerkenswert finde ich an den internationalen Ausgaben der russischen Medien, dass diese sehr ähnliche Berichterstattung wie unsere hiesigen Medien betreiben. Sprich da wird genau so tendenziös Berichtet. Das interessante daran ist aber, dass die russische Medienlandschaft starke Einflüsse aus der Politik bzw. dem Staat haben - was bei uns immer als unfreie Presse dargestellt wird - während unsere freie Presse eben die selbe Methodik verwendet. Also sind deren Qualität durchaus miteinander vergleichbar. Wäre also durchaus interessant zu sehen, in wie weit sich die internationalen Ableger vom russischen Original unterscheiden und ob die staatlichen Einflüsse einen größeren Schaden am Journalismus verursachen wie unsere kapitalistischen.


melden
249 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
14. Oktober30 Beiträge