Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Autonome Autos - wer soll sterben?

12 Beiträge, Schlüsselwörter: Tod, Ethik, KI, Autonomes Fahren
Seite 1 von 1

Autonome Autos - wer soll sterben?

27.10.2018 um 06:39
Die Wissenschaft entwickelt sich stetig weiter. Doch es treten nicht nur technische Herausforderungen auf. Mit Fortschreiten der Entwicklung ergeben neue, technische Herausforderungen auch neue ethische Fragen.

Eine moderne Entwicklung besteht in autonom fahrenden Kraftfahrzeugen und auch mit ihr geht eine schwierige Frage einher:

Ein autonom fahrendes Kraftfahrzeug wird von einer so genannten kI gelenkt. Programmierer müssen dieser kI erstmal beibringen, wie sie zu handeln und nach welchen Leitlinien sie zu entscheiden hat.
Wie soll die ,,künstliche Intelligenz", die das Auto steuert, entscheiden, wenn sie in die Situation gerät, entweder ein Kind oder einen alten Mann zu überfahren (ein bloßer Stillstand des Wagens steht nicht zur Debatte, denn dann stellte sich die Frage nach dem Tod gar nicht)?

Drei Antworten stehen zur Auswahl:

1) Der alte Mann soll überfahren und das Kind gerettet werden.
2) Das Kind soll überfahren und der alte Mann gerettet werden.
3) Ein Zufallsmechanismus ist gerecht und enthebt die (programmierenden) Menschen der Entscheidung.


melden
Anzeige
Der alte Mann soll überfahren und das Kind gerettet werden.
6 Stimmen (33%)
Das Kind soll überfahren und der alte Mann gerettet werden.
2 Stimmen (11%)
Ein Zufallsmechanismus ist gerecht.
10 Stimmen (56%)

Autonome Autos - wer soll sterben?

27.10.2018 um 07:17
beschreib mal die oder eine mögliche Situation.


melden
TunFaire
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Autonome Autos - wer soll sterben?

27.10.2018 um 07:22
Die Logik zielt nicht auf „welchen Menschen niet ich um“ sondern auf „Unfallvermeidung, abstufend Unfallminimierung. Also weder ich bringe alt oder jung oder per Zufall um, sondern wo am wenigsten Schäden.
Sachschaden vor Beweglichen Zielen.
Tier vor Mensch.
Als letztes Mensch.
Dann nach dem Prinzip, nicht in den Gegenverkehr, also wenn möglich Spurtreue etc. Da gibbet viel zu beachten. Und bis das halbwegs brauchbar läuft wird’s noch dauern.


melden

Autonome Autos - wer soll sterben?

27.10.2018 um 08:17
Ethik hat meines erachtens bei unfallvermeidung nicht viel zu suchen. In der realität steht man selten bis gar nicht vor der frage, ob ich opi oder seinen enkel umkarren soll. Vielmehr geht es da um minimierung der folgen und wenn ich durch das überfahren des kindes die geringesten unfallfolgen verursache, dann ist das mMn vorzuziehen. Es bringt doch auch nichts, wenn ich opi überfahre, dafür durch ausweichmanöver ins schleudern geraten, die kontrolle verliere und in den gegenverkehr gerate, wo gerade eine wunderbare familie mit kleinkind ankommt, in mich reinbrettert und einen grausamen tod stirbt. Anders zu bewerten wäre es wohl, wenn in diesem auto 12 hochrangige afd parteimitglieder sitzen würden. Weiß man aber leider nich vorher :(


melden

Autonome Autos - wer soll sterben?

27.10.2018 um 08:32
Wie schon gesagt wurde, Unfallvermeidung ist das Stichwort. Die rein ethische Frage, ob das Leben eines alten Mannes oder Kindes "mehr wert" sein soll, kann eine KI nicht beantworten, allein weil es dafür keine eindeutige Antwort gibt. Von daher würde ich immer noch am ehesten Zufallsmechanismus wählen.


melden

Autonome Autos - wer soll sterben?

27.10.2018 um 08:49
Ich finde diese Debatte verlogen, soll sie doch lediglich das autonome Fahren torpedieren.

In solchen Situationen ist die Vollbremsung das Probate Mittel, um mögliche Schäden zu minimieren. Wenn ich (oder das Auto) es nicht schaffe, eine Vollbremsung ohne Schaden für Dritte hinzulegen, dann wird auch kein actionfilmreifes Ausweichmanöver mehr möglich sein.

In der Praxis ist so eine Fragestellung irrelevant. Wie viele Autofahrer waren jemals in einer solchen Situation? 1 von 1 Million?


Wenn durch autonomes Fahren nur ein Unfall im vergleich zur heutigen Situation verhindert werden kann, ist autonomes Fahren dem nicht-autonomen vorzuziehen.


melden

Autonome Autos - wer soll sterben?

27.10.2018 um 10:33
@SergeyFärlich

Das ist eine sehr realistische Frage, mit der man sich in der Entwicklung des autonomen Fahrens ernsthaft beschäftigt.

Wenn du ein Auto einfach nur so hinstellst, fährt das nicht. Du musst Steuerinstanzen schaffen und in das Auto einbauen.
Die Steuerinstanzen sind bisher Menschen.
Menschen können selbstständig entscheiden, wie sie in welcher Situation handeln. Eine kI kann das (noch) nicht. Also muss der Programmierer der Steuereinheit vorgeben, was sie in welcher Situation unter welchen Bedingungen tun soll.

Dazu zählen Dinge, wie:,,Fahre bei Glatteis auf der Straße langsamer" oder:,,Halte an, wenn du wahrnimmst, dass die Ampel auf rot steht."

Aber es müssen auch Fragen bedacht werden, was in Unfallsituationen zu tun ist. Es muss bedacht werden, wie die Steuereinheit handeln soll, wenn ,,einfach stehenbleiben" oder ,,allen ausweichen" keine Option ist.
Zudem schließt sich die Frage an, wer bei Unfällen haftet. Der Halter des Wagens, der gar nicht im Wagen saß und nichts zum Unfall getan hat?
Der Autobauer?

Besser man klärt solche Fragen vorher, als hinterher die Hände über'm Kopf zusammenzuschlagen und zu behaupten:,,Das konnte ja keiner ahnen...".

Autounfälle sind ein völlig realistisches Szenario.


melden
TunFaire
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Autonome Autos - wer soll sterben?

27.10.2018 um 10:42
Kc schrieb:Das ist eine sehr realistische Frage, mit der man sich in der Entwicklung des autonomen Fahrens ernsthaft beschäftigt.
Zweimal nein.
In der Entwicklung der Software gibt es keine Diskussion über ethische Entscheidungen wie du sie hier aufstellst.
Und die Frage ist nicht realistisch da du sie auf nur ein Entscheidungskriterium verengst.
Hat halt nichts mit der Realität zu tun.


melden

Autonome Autos - wer soll sterben?

27.10.2018 um 10:48
@Kc
Würde die KI selbst eine Rechnung uns vorlegen, die nach der mathematischen Logik handelt, so wäre ich damit zufrieden. Ansonsten würden die meisten hier eh nach ihrer Ethik heraus handeln und wohl den alten Mann überfahren lassen.
Wobei so ne Situation schon etwas eigenartig ist.
Ein wenig erinnert mich dieses Szenatio an "I Robot" wo Will Smith von einen Roboter gerettet wurde und nicht das kleine Mädchen im Nachbarauto, weil beide Autos ertrinken und ein Roboter kann nur einen Menschen retten.
Laut Film hat der Roboter den Menschen gerettet, der mathematisch gesehen die höchste Überlebenschance hatte.


melden

Autonome Autos - wer soll sterben?

27.10.2018 um 10:49
Autonome Autos gehören nicht auf die Straße.


melden

Autonome Autos - wer soll sterben?

27.10.2018 um 19:21
Das Auto sollte sich selbst zerstören und dabei die Passagiere, das Kind und den Alten Mann und alle Leute die dabei stehen vernichten.


melden
Anzeige

Autonome Autos - wer soll sterben?

27.10.2018 um 20:40
@Ferraristo

Das klingt fair :D


melden

Neuen Beitrag verfassen
Dies ist eine Vorschau, benutze die Buttons am Ende der Seite um deinen Beitrag abzusenden.
Bereits Mitglied?  
Schriftgröße:
Größe:
Dateien Hochladen
Vorschau
Bild oder Datei hochladen

Bleib auf dem Laufenden und erhalte neue Beiträge in dieser Diskussion per E-Mail.


Oder lad dir die Allmystery App um in Echtzeit zu neuen Beiträgen benachrichtigt zu werden:

Ähnliche Diskussionen

339 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt