Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Kölner Moschee?

153 Beiträge, Schlüsselwörter: Religion, Köln, Moschee

Kölner Moschee?

04.02.2011 um 09:50
die schweizer und österreichen stehen zusammen für eine sache und müssen sich nicht fürchten "kleiner rechter " usw genannt zu werden.

...und die moral der geschicht: eure minaretten wolln wir nicht... :)


melden
Anzeige

Kölner Moschee?

04.02.2011 um 10:09
Die offene Bauweise ist doch im Vergleich zu manchen 70er-Beton-Kirchen nicht schlecht.


melden

Kölner Moschee?

04.02.2011 um 17:54
Danke für die Toleranz ihr besseren aufgeklärten Menschen ... Ins Mittelalter mit euch :)


melden
Tyranos
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kölner Moschee?

05.02.2011 um 01:29
Es ist egal wie hässlich das Ding ist, es hat was mit Religion zu tun, also weg mit dem Mist!


melden

Kölner Moschee?

05.02.2011 um 09:42
Der einzige Trost
Es ist kein AKW


melden

Kölner Moschee?

05.02.2011 um 17:29
Lightstorm schrieb:Danke für die Toleranz ihr besseren aufgeklärten Menschen ... Ins Mittelalter mit euch
In Europa gibt es genug mittelalterliche architektonische Hinterlassenschaften, die aus einer mittlerweile veralteten geistigen sowie technologischen Entwicklungsstufe stammen, dabei aber historischen Wert haben und schön für's Auge und Gemüt sind. Neue prunkvolle Symbole mittelalterlichen Denkens im XL-Format sind dagegen weniger angebracht, mögen sie in einem noch so modern-architektonischem Gewand daherkommen.


melden

Kölner Moschee?

05.02.2011 um 17:42
Ich finds ganz ok...


melden

Kölner Moschee?

05.02.2011 um 18:56
@SirMaunz-A-Lot

Dann nicht wundern wenn man euresgleichen unterdrückt ... Solche intoleranten Religionsfeinde verdienen es auch nicht anders.


melden

Kölner Moschee?

05.02.2011 um 18:59
@Lightstorm

Ja, solch intolerante Leute wie ich sollte man unterdrücken, am besten noch in Gottes Namen. Amen.


melden

Kölner Moschee?

05.02.2011 um 19:02
@SirMaunz-A-Lot

Das so viele Menschen gegen Moscheebauten sind beweist wie scheiße die Menschen in Wirklichkeit und wie intolerant sie auch in angeblich entwickelten Gesellschaften sind, deswegen sehe ich die Religionsfeinde nicht immer in einer Opferrolle, hier sieht man sie als Täter reden.


melden

Kölner Moschee?

05.02.2011 um 19:06
@Lightstorm

Ich sehe hier bloss, wer wen unterdrücken will. Nämlich DU die Ungläubigen (Atheisten, Agnostiker, Konfessionslose). Ich könnt eure Religion weiterhin betreiben und zur Wahrung eurer Kultur in Teehäuser gehen, dort könnt ihr auch über Mohammed und den Koran plaudern. Vergesst aber dabei nicht, pünktlich zu beten.

Warum wollen Muslime unbedingt PRUNKTBAUTEN im XL-Format? Kannst du mir das erklären? Seht ihr nicht, dass das ein visueller Affront gegenüber einer Mehrheit des Landes ist?


melden

Kölner Moschee?

05.02.2011 um 19:14
@SirMaunz-A-Lot

Wieso lebst du deine kulturelle Überzeugung nicht in irgendwelchen Hinterhöfen und Teehäusern aus? Wäre mir vielleicht auch lieber wenn atheistisches Gedankengut sich aus Politik und Öffentlichkeit in politische Hinterhöfe verzieht.

Warum sollte man keine schönen großen Gebäuden bauen. Es spricht nichts dagegen, in einer angeblich toleranten Gesellschaft sollte es auch die Atheisten nicht interessieren, da auch andere bauen können.


melden

Kölner Moschee?

05.02.2011 um 19:20
@Lightstorm

Ich bin NICHT Atheist.

Mich interessiert durchaus, was gebaut wird. Ich möchte wissen, wofür das Steuergeld verbraten wird, ich möchte nicht, dass das Stadtbild das Auge leiden lässt und moslemische Prunkbauten (!) erstellt werden, die mir und der Mehrheit ein flaues Gefühl im Magen hinterlassen.

Niemand hindert euch daran, eure Religion auszuüben, wer das Gegenteil behauptet, betreibt Augenwischerei.


melden

Kölner Moschee?

05.02.2011 um 19:26
@SirMaunz-A-Lot

Alles klar, das Stadtbild...
Und auch die Mehrheit kann dumm und intolerant sein, das rechtfertigt keine Intoleranz.

So was geht in Geschichtsbücher glatt als Intoleranz und Unterdrückung ein, niemand wird davon reden das man versucht hat das Stadtbild irgendwie zu bewahren.

Das Stadtbild sollte das Spiegelbild der Gesellschaft sein und wenn genug Muslime an einem Ort leben die so eine Moschee besuchen könnten dann ist das absolut gerechtfertigt und sollte durch keine blöde Stadtbild Diskussion unterbunden werden.


Und ist mir neu das Moscheen in Deutschland mit Steuergeldern gebaut werden! Und selbst wenn es da eine Beteiligung gibt ist das gerechtfertigt, der Staat muss sich ja nicht nur um das Wohl von Agnostikern oder Atheisten kümmern, genau so wäre es gerechtfertigt das der Staat andere religiöse Gebäude unterstützt oder andere öffentliche Einrichtungen die die Belange seiner Bürger betrifft.


melden
Sophosaurus
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kölner Moschee?

05.02.2011 um 19:27
oeynhausener schrieb:deutschland soll deutsch bleiben.
wenn hier nun wieder einer schreit: nazi, kleiner rechter oder so. das ist mir scheiß egal.
ich bin das garantiert nicht. ich habe nur gesunden patriotismuß in mir genauso wie der türke in sich und alle anderen auch. jeder nunmal für sein land!
Immer wieder putzig, daß ausgerechnet jene Leute vom Deutschseinundbleiben faseln, die am wenigsten wissen, was das überhaupt ist. Das erinnert an das Gerede von der Leitkultur, das ja auch nur von kulturlosen Banausen verbreitet wird, die von Kultur (auch der eigenen) üblicherweise keinen Schimmer haben.

Wir wär's denn mal mit Respekt vor der deutschen Sprache? Das gute alte Sz zum Beispiel hat in der Vokabel Patriotismus nichts verloren. Dafür hat die Großschreibung von Satzanfängen und Substantiven als Kernmerkmal des Deutschen etwas mit der Kultur dieses Landes zu tun.

Und Land meint nicht etwa ein olles Fürstentum, sondern seit Beginn der deutschen Nation als Kulturraum mit nationaler Identität als Staat im Sinne der bei der Staatsgründung führenden Macht Preussen, den preussischen Staatsbegriff als solchen.

Und mit wem war Preussen verbündet? Richtig: Mit den Türken, die durchaus eine ähnliche Kultur pflegten, deren Einwanderung ebenso wie ihre Neigung Moscheen zu bauen gefördert wurde. Es ist also ein traditioneller Bestandteil des Deutschseins, Türken ins Land zu bitten, und hier Moscheen bauen zu lassen.

In diesem Sinne: Deutschland muß deutsch bleiben, her mit der Moschee! Und raus mit diesen undeutschen Leitkulturbanausen, denen der nationale Stolz ebenso fehlt wie der Patriotismus, den sie ständig beschwören, wenn sie gerade im Begriff sind, ihr eigenes Land zu besudeln.

Und dann hätte ich gern noch einen Ishtar-Tempel, möglichst hier in der unmittelbaren Umgebung. Mit Tempelhuren und allem Pipapo, aber flott, denn ich werde ja auch nicht jünger.


melden

Kölner Moschee?

05.02.2011 um 19:34
Lightstorm schrieb:Und auch die Mehrheit kann dumm und intolerant sein, das rechtfertigt keine Intoleranz.
Richtig erkannt. Die Mehrheit kann dumm sein, ABER auch die Minderheit.
Lightstorm schrieb:Das Stadtbild sollte das Spiegelbild der Gesellschaft sein und wenn genug Muslime an einem Ort leben die so eine Moschee besuchen könnten dann ist das absolut gerechtfertigt und sollte durch keine blöde Stadtbild Diskussion unterbunden werden.
In letzter Konsequenz wird dann das auch in jedem idyllischen Kuhdorf gefordert, wo eine Moschee einfach null und gar nicht ins Dorf- und Landschaftsbild passt. Freunde schafft man sich dadurch sowieso nicht.
Lightstorm schrieb:Und ist mir neu das Moscheen in Deutschland mit Steuergeldern gebaut werden!
Saudi Arabien soll dafür ja viel Geld springen lassen, natürlich ohne Eigennutz.
Lightstorm schrieb:genau so wäre es gerechtfertigt das der Staat andere religiöse Gebäude unterstützt oder andere öffentliche Einrichtungen die die Belange seiner Bürger betrifft.
Moscheen sind wie Synagogen nicht öffentlich.


melden

Kölner Moschee?

05.02.2011 um 19:44
@SirMaunz-A-Lot

Wichtig ist das die Menschen zufrieden sind und nicht das irgendein blödes Stadtbild erhalten bleibt, Menschen die mit multikultureller Erscheinung in der Öffentlichkeit nicht klar kommen sind schlichtweg intolerant und brauchen sich nicht mit dem Stadtbild heraus zu reden. Die Menschen sind wichtiger als irgendein Mono Stadtbild.
SirMaunz-A-Lot schrieb:Saudi Arabien soll dafür ja viel Geld springen lassen, natürlich ohne Eigennutz.
Kann sein, macht nichts. Deutschland fördert auch so die eine oder andere deutsche Einrichtung im Ausland. Ist ja wohl logisch das ein Land seine Bürger oder eben seine Glaubens Gemeinschaft auch in der Ferne ein wenig unterstützt.
SirMaunz-A-Lot schrieb:Moscheen sind wie Synagogen nicht öffentlich.
Es ist öffentlich für Muslime und es ist auch nicht verboten das es Nicht-Muslime betreten. Es ist in seiner Funktion definitiv ein Gebäude für die Öffentlichkeit.


melden

Kölner Moschee?

05.02.2011 um 19:49
@Lightstorm

"Blödes Stadtbild"

Ok, what's next?
Lightstorm schrieb:Ist ja wohl logisch das ein Land seine Bürger oder eben seine Glaubens Gemeinschaft auch in der Ferne ein wenig unterstützt.
Wie wär's mit Einrichtungen, die der Integration dienen und auch der Mehrheit dienlich ist?
Lightstorm schrieb:Es ist öffentlich für Muslime und es ist auch nicht verboten das es Nicht-Muslime betreten.
Ob es nicht verboten ist, wage ich leicht zu bezweifeln. Vielleicht kannst du mir eine Koransure nennen, die das explizit erlaubt, ohne dass sich der Besucher unter Druck befindet oder sich danach zum Islam bekennen muss.
Auf jeden Fall ist es für die meisten Glaubensschulen nicht erwünscht.


melden

Kölner Moschee?

05.02.2011 um 20:49
@SirMaunz-A-Lot

Ist dir das Stadtbild wichtiger als das Menschen frei ihren Glaubens ausleben dürfen? Und dazu gehört eben auch das man sich Gebäude baut und so eine große Moschee ist für das Stadtbild eh schöner als langweilige Hinterhofs Moscheen.
Und gerade diese Moschee versucht eine modernere Architektur umzusetzen. Also was willst du noch.
SirMaunz-A-Lot schrieb:Wie wär's mit Einrichtungen, die der Integration dienen und auch der Mehrheit dienlich ist?
Gut wäre das, nur verstehe ich nicht wieso man dafür Moscheen verhindern muss.
SirMaunz-A-Lot schrieb:Ob es nicht verboten ist, wage ich leicht zu bezweifeln. Vielleicht kannst du mir eine Koransure nennen, die das explizit erlaubt, ohne dass sich der Besucher unter Druck befindet oder sich danach zum Islam bekennen muss.
Auf jeden Fall ist es für die meisten Glaubensschulen nicht erwünscht.
Es ist nicht verboten, natürlich sollte man da nicht rumdackeln wenn die Leute gerade beten, es ist kein Bahnhof sondern eine Moschee. Es gibt doch auch immer wieder mal Tag der offenen Tür wo man extra Nicht-Muslime einladet und man sich auch Zeit für sie nimmt.
Du kannst gehen, dich informieren, umsehen, Muslim werden musst du nicht. Wirklich sinnvoll ist es natürlich nur für die da zum beten hingehen.


melden
Anzeige

Kölner Moschee?

05.02.2011 um 22:29
Lightstorm schrieb:Ist dir das Stadtbild wichtiger als das Menschen frei ihren Glaubens ausleben dürfen? Und dazu gehört eben auch das man sich Gebäude baut und so eine große Moschee ist für das Stadtbild eh schöner als langweilige Hinterhofs Moscheen.
Und gerade diese Moschee versucht eine modernere Architektur umzusetzen. Also was willst du noch.
Nenne mir endlich eine Sure, die vorschreibt, dass zum Beten und Ausleben der Gläubigkeit eine Moschee vorgeschrieben ist. Falls möglich eine, die zusätzlich noch die Notwendigkeit von Minaretten beinhaltet.

Zum Bauplan:
Das Minarett ist alles andere als modern und das Hauptgebäude sieht wie ein stilisierter Schlachthelm aus früheren Zeiten aus.
Lightstorm schrieb:Es gibt doch auch immer wieder mal Tag der offenen Tür wo man extra Nicht-Muslime einladet und man sich auch Zeit für sie nimmt.
Christen verbieten keinem Moslem, ihre Kirche zu betreten, egal zu welcher Zeit. Natürlich ist das betreten einer Kirche für die meisten Muslime ein Tabu, aber das ist eine andere Sache.


melden
303 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt