Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Verstößt Leiharbeit gegen die Menschenrechte? (Menschenhandel)

215 Beiträge, Schlüsselwörter: Zeitarbeit
one-8-seven
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Verstößt Leiharbeit gegen die Menschenrechte? (Menschenhandel)

20.08.2010 um 20:11
@DylanT.
Das musst du mal @einsam24 erklären, aber das interressiert ihn nicht, hauptsache ihm geht es irgendwann gut, scheiss auf die anderen, lang lebe der kapitalismus


melden
Anzeige

Verstößt Leiharbeit gegen die Menschenrechte? (Menschenhandel)

20.08.2010 um 21:49
einsam24 schrieb: niemand ist gezwungen sein leben lang dort zu bleiben...
Viele bleiben auch nicht solange, entweder fliegen sie vorher raus, weil sie mit dem System verständlicherweise nicht klar kommen oder gehen freiwillig, weil ihnen die Augen aufgegangen sind.

@einsam24
Bescheidene Frage am Rande: Muss das "Schreien" eigentlich sein? Das eine oder andere Wort großzuschreiben um es zu betonen, ist ja noch völlig okay, aber doch nicht ganze Sätze oder gar Beiträge.

Damit betonst du nichts mehr, sondern machst uns "virtuell taub", und deine Botschaft kommt noch schlechter an als eh schon.

Leute, es geht meiner Meinung nach noch nicht mal rein ums Geld, was man bei einer Zeitarbeitsfirma verdient. Sondern wie man behandelt wird.

Das fängt wie schon geschrieben damit an, dass man sich bei einer Zeitfirma bewerben MUSS, wenn man Hartz4-Empfänger ist, weil einem sonst das Geld gestrichen wird.

Es geht weiter mit dem Entleihenprinzip, was zwar den Vorteil hat, dass man verschiedene Firmen kennenlernen kann, aber man ist praktisch nur der Depp. Man arbeitet bei einer Firma solange wie man gebraucht wird, dann wird man abgemeldet und wartet auf den nächsten Einsatz.

Sollte der Entleiher einen wirklich übernehmen wollen, muss er eine hohe Ablösesumme an die Entleihfirma zahlen - also freikaufen! (genau wie bei den Fußballspielern, was hier auch schon erwähnt wurde)
Entschuldigung.... aber FREIKAUFEN? Nach was klingt denn das, bitte?

Abgesehen davon dass ein ungelernter Arbeiter, welche ja einen ziemlich großen Anteil der Leiharbeitnehmer darstellen, sowieso kaum auf eine Übernahme hoffen kann, denn bei einer Freiakufsumme lohnt sich das für einen Ungelernten nicht (dass hier der Wert eines Menschen über sein Können bestimmt wird, lasse ich jetzt mal aussen vor). Da lohnt es sich schon eher für einen ausgebildeten Facharbeiter, der während seines Leiharbeitseinsatzes positiv aufgefallen ist....


melden
one-8-seven
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Verstößt Leiharbeit gegen die Menschenrechte? (Menschenhandel)

21.08.2010 um 18:00
@einsam24
hier du kleiner Kapitalist, lass dich mal von den anderen Menschen belehren:

http://www.focus.de/finanzen/news/umfrage-turbo-kapitalismus-nein-danke_aid_542807.html


melden
Puschelhasi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Verstößt Leiharbeit gegen die Menschenrechte? (Menschenhandel)

21.08.2010 um 18:04
Das ist ja wohl der grösste Blödsinn den ich seit langem gehört habe, Leiharbeit ist völlig legal und nichts weiter als eine flexiblere form der Arbeitsverschaffung.

Mann, ich glaube echt kaum was ich da lese.


melden
one-8-seven
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Verstößt Leiharbeit gegen die Menschenrechte? (Menschenhandel)

21.08.2010 um 18:06
@Puschelhasi
Und findest du es auch okay, dass der Leihfirmenchef mehr als die Hälfte des Lohnes für sich behält und den armen Leiharbeiter mit einem Hungerlohn abspeist?


melden
Puschelhasi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Verstößt Leiharbeit gegen die Menschenrechte? (Menschenhandel)

21.08.2010 um 18:09
Denkfehler:

Leihfirma muss Buchhaltung, Aquise, Vermittlung, Arbeitsverträge usw ja selbst herstellen und die Kosten dafür tragen.

Deswegen leiht der Kunde ja Arbeitskräfte um sich diese Kosten zu sparen, dafür zahlt er eben mehr pro Stunde /Arbeitskraft. Das ist aber nicht der Lohn.


melden
one-8-seven
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Verstößt Leiharbeit gegen die Menschenrechte? (Menschenhandel)

21.08.2010 um 18:10
@Puschelhasi
Gleicher Lohn für gleiche Arbeit !!!


melden
Puschelhasi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Verstößt Leiharbeit gegen die Menschenrechte? (Menschenhandel)

21.08.2010 um 18:11
Blödsinn, das sit nicht die gleiche Arbeit, die Festangestellten haben ganz andere Verträge.

Wenn ein Mindestlohn nicht vom Gesetzgeber eingeführt wird (was in den achso pöhsen USA übrigens der Fall ist) dann ist das völlig legal.


melden
one-8-seven
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Verstößt Leiharbeit gegen die Menschenrechte? (Menschenhandel)

21.08.2010 um 18:13
@Puschelhasi
Ach, ich würde nicht so große Töne spucken, wer weiss, vielleicht landest du auch mal in die Zeitarbeit und musst dich mit 700 € im Monat zufrieden geben. Dann würde ich gerne mal deine Meinung hören. Es ist leicht so zu reden, wenn man (noch) nicht betroffen ist.


melden
Puschelhasi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Verstößt Leiharbeit gegen die Menschenrechte? (Menschenhandel)

21.08.2010 um 18:15
@one-8-seven

Ich nutze ebenfalls Zeitarbeitsfimren um flexibel Aushilfskräfte einsetzen zu können, auf so kurzer Basis und so schnell wie ich die Kräfte brauche, ist das unmöglich selbst zu schaffen, oder möchtest du Hunderte von aushilfen auf Festvertrag bezahlen, ohne arbeit für sie zu haben?


melden
one-8-seven
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Verstößt Leiharbeit gegen die Menschenrechte? (Menschenhandel)

21.08.2010 um 18:17
@Puschelhasi
Meine Meinung ist, dass ein Mindestlohn für die Zeitarbeit geregelt werden müsste, mindestens 8 €. Aber die armen Säue bekommen um die 6 €.


melden
one-8-seven
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Verstößt Leiharbeit gegen die Menschenrechte? (Menschenhandel)

21.08.2010 um 18:20
@Puschelhasi
Das Problem heute ist, dass auch viele gelernte und studierte Leute gezwungen werden, in Leihfirmen zu arbeiten, nicht nur ungelernte. Warum dann noch ne Ausbildung machen, wenn man doch sowieso in einer Zeitfirma landet.


melden
Puschelhasi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Verstößt Leiharbeit gegen die Menschenrechte? (Menschenhandel)

21.08.2010 um 18:54
Ich bin auch klar für Mindestlöhne in D. da stimme ich zu.


melden

Verstößt Leiharbeit gegen die Menschenrechte? (Menschenhandel)

21.08.2010 um 18:58
@one-8-seven

hey, das stimmt nicht das auch studierte leute gezwungen werden in leihfirmen zu arbeiten...

menschen die gerade noch studieren tun es in den semesterferien ab und zu, das heisst aber nicht das alle die es irgendwann zu einem diplom, bach, oder mas bringen auch ein leben lang dort arbeiten werden.

deswegen immer den ball flachhalten.

versuche die menschen nicht zu bekehren, nicht jeder ist so wie du und zum glück wird auch niemand so wie du...

wenn du mich als turbo kapitalisten bezeichnest und von dem ganzen system die nase voll hast, von leihfirmen, chefs die studiert haben und zurecht eine menge geld verdienen, wieso haust du dann nicht ab. gehst nach afrika bleibst bei den einheimischen und dann? was machst du dann?

sogar du profitierst vom turbokapitalismus.

die tastatur die du gerade benutzt, das internet, mach dir mal gedanken darüber...


melden

Verstößt Leiharbeit gegen die Menschenrechte? (Menschenhandel)

21.08.2010 um 19:04
einsam24 schrieb:die tastatur die du gerade benutzt, das internet, mach dir mal gedanken darüber...
yo die hat er sich selbst gekauft oder sie wurde ihm geschenkt - das internet gibt es auch nicht gratis - soweit ich weiß und auf meiner telefonrechnung wird das auch ersichtlich :D

da verdient einer satt kohle - monat für monat . . .

studenten nehmen "gelegenheitsjobs" an

die könnten bei einer zeit- oder leiharbeitsfirma gar nicht arbeiten, denn sie sind "gebunden" - an studienzeiten z.b.


melden

Verstößt Leiharbeit gegen die Menschenrechte? (Menschenhandel)

21.08.2010 um 19:17
@kiki1962

das stimmt nicht, ich habe damals auch zu studienzeiten in einer leihfirma gearbeitet, semesterferien hin semesterferien her.

das studenten nur gelegenheitsjobs annehmen stimmt also nicht ganz, erst überlegen dann schreiben...


melden
one-8-seven
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Verstößt Leiharbeit gegen die Menschenrechte? (Menschenhandel)

21.08.2010 um 19:19
@einsam24
um dir nochmal das Problem zu erklären:

Natürlich sollen Leute, die gelernt haben und dementsprechend gebildet sind, auch besser bezahlt werden, als jemand der wie du immer gern sagst, faul war. Aber es kann doch nicht sein, dass Leute unter dem Existenezminimum leben müssen. Was bringt es den ganzen CEO's, Investoren, Bankern, wenn sie immer reicher werden wollen, obwohl sie schon extrem reich sind, mit ins Grab nehmen sich das Geld sowieso nicht. Dieser Geiz und Egoismus schadet der Gesellschaft. Aber hier eine Masterfrage für unseren Zukünftigen Vorstandsvorsitzenden^^:

Schadet es der Wirtschaft nicht, wenn die Bosse ihren Arbeitnehmern nur einen Hungerlohn zahlen und diese Leute dann nicht viel konsumieren können oder eine größere Anschaffung?


melden

Verstößt Leiharbeit gegen die Menschenrechte? (Menschenhandel)

21.08.2010 um 19:19
@einsam24
du bist ja ein ganz toller -


melden

Verstößt Leiharbeit gegen die Menschenrechte? (Menschenhandel)

21.08.2010 um 19:20
@kiki1962

wie kommst du drauf ich habe nie behauptet das ich toll bin!


melden
Anzeige

Verstößt Leiharbeit gegen die Menschenrechte? (Menschenhandel)

21.08.2010 um 19:20
@einsam24
wäre es nicht besser du würdest für dein studium lernen, die semsterferien für z.b. projekte oder anderes nutzen? -


melden
234 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden