Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Darf der Mensch Tiere zu seinem Nutzen halten und verwerten?

125 Beiträge, Schlüsselwörter: Mensch, Tier, Massentierhaltung, Landwirtschaft, Haltung

Darf der Mensch Tiere zu seinem Nutzen halten und verwerten?

04.09.2012 um 18:46
@Tussinelda
Das regelt Angebot, Nachfrage und Nutzen.


melden
Anzeige
vegan33
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Darf der Mensch Tiere zu seinem Nutzen halten und verwerten?

04.09.2012 um 19:42
@Tussinelda

Frage dich, wer legt den Maßstab fest dass ich Frauen als gleichberechtigt betrachten muss?

Ganz einfach, die Gesellschaft welche durch den Kampf und Einsatz der Befürworter dazu genötigt wird, denn es gab niemals Gleichberechtigung aufgrund demokratischer Wahl, dahinter steckt Protest.


melden

Darf der Mensch Tiere zu seinem Nutzen halten und verwerten?

04.09.2012 um 19:46
@vegan33
oh bitte, fang nicht damit an.......diese Argumentation funktioniert so nicht.......Du vergleichst Mensch/Mensch mit Mensch/nicht menschliches Tier.......also eine Art mit derselben Art und eine Art mit einer anderen Art......


melden
vegan33
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Darf der Mensch Tiere zu seinem Nutzen halten und verwerten?

04.09.2012 um 19:51
@Tussinelda

Man kann aber die eine Gemeinsamkeit von Mensch und Tier vergleichen - Schmerz zu empfinden. Lies das einmal -
Ein Mann steht eines Morgens auf, sehr früh, rasiert sich vermutlich, frühstückt, steigt in ein bereitstehendes Flugzeug und fliegt in den Norden seines Landes. Dort begibt er sich plangemäß zu der Wohnung einer Familie, holt eine Mutter mit ihren zwei Kindern aus dem Tiefschlaf und erschießt alle drei nacheinander. Befriedigt läßt er sich wieder zurückfliegen und begibt sich zur gewohnten Arbeitszeit an seinen Schreibtisch.

Ein Terrorist? Ein psychopathischer Mörder? Ein Geheimagent im Dienst einer Diktatur? Aber er wird nicht gesucht, nicht verfolgt, ihm droht keine Strafe. Sein Name ist bekannt, seine Tat wurde nicht heimlich verübt. Im Gegenteil, sie steht in den Zeitungen der ganzen Welt. Der Mann genießt hohe Ehren in einem Land mit demokratischer Verfassung, höchste sogar, auch international: Zur Tatzeit war er Ministerpräsident der Republik Rußland. Warum aber wird er keiner Strafverfolgung ausgesetzt, warum erhebt sich keine weltweite Empörung?
Kennst du des Rätsels Lösung?


melden
vegan33
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Darf der Mensch Tiere zu seinem Nutzen halten und verwerten?

04.09.2012 um 19:54
@Tussinelda

PS - Diese Denkweise wird als Speziesismus betrachtet, warum in aller Welt sollte ich nicht Mensch und nicht Mensch vergleichen? Gemeinsamkeiten gibt es allemal -

- Tier, Schmerzempfinden, Emotionen, Verstand
- Biologische Ähnlichkeiten


melden

Darf der Mensch Tiere zu seinem Nutzen halten und verwerten?

04.09.2012 um 19:59
@vegan33
ich kenne des Rätsels Lösung......aber wie schon gesagt, Tiere töten gilt nicht als Mord.....so ist das nun einmal, denn der Gesetzgeber macht einen Unterschied zwischen einem Tier und dem Mensch.....genauso, wie Du einen Unterschied zwischen Tier und Tier machst, ich werde diese Diskussion nicht hier auch schon wieder führen......Deine Einstellung mag für Dich richtig, schlüssig, ethisch und moralisch die einzig vertretbare sein, für mich und die meisten anderen sieht es anders aus, ich kann Fleisch essen, ich kann tierische Produkte essen und habe, so wie ich es handhabe, kein schlechtes Gewissen, sondern lasse es mir schmecken.....


melden
vegan33
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Darf der Mensch Tiere zu seinem Nutzen halten und verwerten?

04.09.2012 um 20:05
@Tussinelda

gilt ( noch ) nicht als Mord, der Gesetzgeber ist keine Gottheit die auf ewig die Befürwortung der Gebote verlangen kann, es wird Menschen geben die sich widersetzen und etwas nicht schon gleich vorher als falsch anzusehen und dementsprechend zu nennen ist dämlich.

Wenn z.B. toleriert wird dass Eltern den Kindern einen Klapp auf den Po geben, dies vom Gesetzgeber her jedoch nicht weiter schlimm ist ( wir reden von einem leichten Klapp ) dann werde ich als Gegner dieser Handlung doch wohl weiterhin darüber sprechen als wäre es Misshandlung, obwohl der Gesetzgeber anderes glaubt. Oder wenn jemand Marihuana konsumiert, von mir aus kann der Gesetzgeber den Menschen als süchtigen Verbrecher etablieren, ich als Gegner dieser Einstellung werde meine Ansprache nicht an den Vorstellung des Gesetzgebers anpassen, weil ich doch eben diesem widersprechen möchte.


melden
Drakon
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Darf der Mensch Tiere zu seinem Nutzen halten und verwerten?

04.09.2012 um 20:05
darf denn ein Tier einen Menschen halten und verwerten...nicht?

wer sagt dass...der gesetzgeber?


melden
vegan33
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Darf der Mensch Tiere zu seinem Nutzen halten und verwerten?

04.09.2012 um 20:08
@Drakon

Nein und das sagt der Gesetzgeber wieder einmal - wenn Menschen von Löwen angegriffen werden muss ein Augenzeuge Hilfe leisten und die Zuständigen anrufen - bei nicht Achtung dessen wird er der unterlassenen Hilfeleistung beschuldigt und wandert ins Gefängnis.

Tieren muss nicht geholfen werden, so der Gesetzgeber, immerhin verstehen doch auch nur Menschen die Hilfe als solche. *verwirrender-scheiß*


melden
Drakon
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Darf der Mensch Tiere zu seinem Nutzen halten und verwerten?

04.09.2012 um 20:09
Ich weiss natürlich das wir Menschen das so machen,
aber ich finde jedes Lebewesen sollte Frei sein..wenn dann
ein Lebewesen ein anderes tötet um es zu verspeisen..
ist es eben ein -wildes- Raubtier und vor wilden Raubtieren
muss man sich schützen.

;)


melden
vegan33
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Darf der Mensch Tiere zu seinem Nutzen halten und verwerten?

04.09.2012 um 20:11
@Drakon

Wir sollten als ethisches Lebewesen auf die anderen achten, niemand will eine natürliche Anarchie...


melden

Darf der Mensch Tiere zu seinem Nutzen halten und verwerten?

04.09.2012 um 20:11
@vegan33
Du kannst doch darüber sprechen.....es hindert Dich niemand, der Gesetzgeber hat ja auch unter anderem die Rede- und Meinungsfreiheit festgelegt.......ich kann und werde ein Tier nicht mit dem Menschen gleichsetzen, was nicht bedeutet, es deswegen schlecht behandeln zu müssen. Du kennst meine Einstellung, Argumente und so weiter.....man muss sich nicht ununterbrochen wiederholen......


melden

Darf der Mensch Tiere zu seinem Nutzen halten und verwerten?

04.09.2012 um 20:12
http://www.antivegan.de/ :D


melden
ltcldg
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Darf der Mensch Tiere zu seinem Nutzen halten und verwerten?

04.09.2012 um 20:16
Ohne die Domestizierung wären wir wohl nicht da, wo wir heute sind. Man hat in der Vergangenheit doch sehen können, dass man mit den Tieren im Einklang leben kann. Die Tiere konnten unseren Schutz und Fürsorge genießen, dafür bekamen wir Wolle für Kleidung, Milch, Arbeitskraft beim Felder pflügen, etc.
Sofern man es als Geben und Nehmen behandelt, ist es in Ordnung. Aber wenn es reines Ausnutzen und Ausbeuten ist, hat der Mensch ganz sicher kein Recht Tiere zu halten.

Ameisen "halten" sich doch auch ihre Blattläuse ;)


melden
vegan33
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Darf der Mensch Tiere zu seinem Nutzen halten und verwerten?

04.09.2012 um 20:20
ltcldg schrieb:Die Tiere konnten unseren Schutz und Fürsorge genießen, dafür bekamen wir Wolle für Kleidung, Milch, Arbeitskraft beim Felder pflügen, etc.
Das ist Heuchelei, denn Tieren vormachen der Mensch sei ein netter Geselle und diese dann eines Tages auf bestialische Weise schlachten und verwerten.
ltcldg schrieb:Ameisen "halten" sich doch auch ihre Blattläuse
...und ihrer Sklaven, doch wozu die Aufregung, wenn diese für ihre Arbeit belohnt werden und ein mittelmäßiges Leben genießen ist ja gut.

Ich möchte nicht offensiv oder beleidigend klingen, dadurch versuche ich nur aufzuzeigen auf welcher Logik deine Argumentation beruht.


melden

Darf der Mensch Tiere zu seinem Nutzen halten und verwerten?

04.09.2012 um 20:20
ich finde es schon schlimm wie tiere gehalten und ausgebeutet werden und die welt gesamt darunter leiden muss, aber veganer sind nicht fähig zur selbstkritik und reflexion und überspannen den bogen total ^^ eine überreaktion die unfundiert und totalitär ideologisiert ist, die sich selbst nicht mehr hinterfragt und überlegt worauf sie noch basiert. wenn ich mir schön von manchen derer spezialisten anhören muss dass es kein unterschied ist, ob juden oder ratten in millionen umgebracht werden, dann ist das eine ziemlich perverse umkehr von nazirhetorik. wie das auf der seite schon steht, "schocken" um jeden preis -.-


melden

Darf der Mensch Tiere zu seinem Nutzen halten und verwerten?

04.09.2012 um 20:22
@vegan33
wenn es heuchelei ist die tiere gut zu versorgen und zu behandeln, bevor man sie dafür benutzt, wozu man sie gezüchtet hat, fleisch, eier, milch usw., heißt das also, man soll sie quälen, weil das ehrlicher ist? meinst du sie tun sich dann zusammen und rebellieren sobald sie wissen was sache ist? ^^


melden
vegan33
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Darf der Mensch Tiere zu seinem Nutzen halten und verwerten?

04.09.2012 um 20:25
@Fluttershy

Nein, man soll sie nicht ''halten'', sondern ''jagen'', auf diese Weise werden keine Freunde umgebracht sondern Fremde.

Es hört sich höchst ästhetisch an mit so einer Begründung daher zu kommen, aber beim jagen wilder Tiere bestand wenigstens vor dem Tod keine freundliche Beziehung zum Menschen, dadurch wurde auch kein Betrug begangen. Das ist ehrlicher Fleischverzehr.


melden

Darf der Mensch Tiere zu seinem Nutzen halten und verwerten?

04.09.2012 um 20:26
...sorry, du meinst das ernst? :D


melden
Anzeige
vegan33
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Darf der Mensch Tiere zu seinem Nutzen halten und verwerten?

04.09.2012 um 20:26
@Fluttershy

Voll und ganz.


melden
172 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt