Astronomie
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Ist es das? Anzeichen auf Superzivilisation um KIC 8462852

537 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Aliens, Stern, Teleskop ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Ist es das? Anzeichen auf Superzivilisation um KIC 8462852

19.10.2015 um 13:37
Die Geschwindigkeit des signals.


melden

Ist es das? Anzeichen auf Superzivilisation um KIC 8462852

19.10.2015 um 13:38
@phenix
Lichtgeschwindigkeit :Y:


melden

Ist es das? Anzeichen auf Superzivilisation um KIC 8462852

19.10.2015 um 13:46
Hehe darum 1450 Jahre :Y:

Du solltest bei einer Weltraumagentur unterrichten :D


1x zitiertmelden

Ist es das? Anzeichen auf Superzivilisation um KIC 8462852

19.10.2015 um 13:47
@phenix
Zitat von phenixphenix schrieb:Du solltest bei einer Weltraumagentur unterrichten
In der Kinderbetreuung, dafür reichts vielleicht noch - für die Einleitung :D


melden

Ist es das? Anzeichen auf Superzivilisation um KIC 8462852

19.10.2015 um 16:20
Gute Neuigkeiten!

Die Beobachtung hat bereits vorzeitig begonnen. Die Forscher am Allan Teleskop (ATA) haben die Anlagen seit heute auf KIC 8462852 gerichtet!!!

http://www.space.com/30855-alien-life-search-kepler-megastructure.html?cmpid=514648

Seth Shostak gibt sich optimistisch, warnt aber auch vor zu großem Enthusiasmus. Schließlich wurden in den 60ern auch die Signale von Pulsaren und andere natürliche Phänomene als mögliches ET-Signal gedeutet, ganz einfach weil man bis dahin keine Ahnung von dem hatte, was die Signale wirklich hervorbringt.

Dennoch ist vorsichtiger Optimismus erlaubt!

Schön, dass es so schnell voran geht!


melden

Ist es das? Anzeichen auf Superzivilisation um KIC 8462852

19.10.2015 um 18:43
In einem Zitat auf Seite 3 wird von auffällig mangelnder Infrarotstrahlung gesproche. Wenn ich mich recht erinnere sollte jedoch ein Anzeichen für die Existenz einer nahezu geschlossenen Dyson Sphäre eine starke Infrarotquelle sein, da das Infrarotlicht des Sterns im Gegensatz zum restlichen Spektrum des Lichts nach Aussen dringen würde. Ich bin hier jedoch alles andere als Fachmann, und lasse mich gern belehren.


1x zitiertmelden

Ist es das? Anzeichen auf Superzivilisation um KIC 8462852

19.10.2015 um 18:47
Ich denke selbst Superzivilisationen werden keine Geschlossene Dysonsphäre Bauen.

Das dürfte je Nach Sonnendsystem schon an Materie Mangeln.

In dem Sinne realistischer halte ich einen Dyson Schwarm.


melden

Ist es das? Anzeichen auf Superzivilisation um KIC 8462852

19.10.2015 um 19:53
So viel Material braucht eine (partielle) Dysonsphäre nicht, sie könnte ja extrem dünn sein.


1x zitiertmelden

Ist es das? Anzeichen auf Superzivilisation um KIC 8462852

19.10.2015 um 20:00
Zitat von LxLx schrieb:In einem Zitat auf Seite 3 wird von auffällig mangelnder Infrarotstrahlung gesproche. Wenn ich mich recht erinnere sollte jedoch ein Anzeichen für die Existenz einer nahezu geschlossenen Dyson Sphäre eine starke Infrarotquelle sein, da das Infrarotlicht des Sterns im Gegensatz zum restlichen Spektrum des Lichts nach Aussen dringen würde. Ich bin hier jedoch alles andere als Fachmann, und lasse mich gern belehren.
Wenn ich es richtig interpretiert habe was in den Berichten steht, dann ist dies ein Ausschlusskriterium für einen möglichen Erklärungsansatz. Und zwar geht es hier um "Be-Sterne", die eine Eigenrotation aufweisen welche sich nahe am physikalischen Limit für den Stern befindet. Diese Sterne zeigen ebenfalls eine Pulsation in ihren Emissionen, wobei Eigenmaterial des Sternes so weit herausgeschleudert wird das sich ein Ringsystem bildet. Dieses Ringsystem hat eine Eigenemission, welche sich als zusätzlicher Anteil infraroten Lichtes zeigen würde.

Zitat:
The lack of observed IR excess does not support the existence of an excretion disk.
Weiter heisst es darin, dass auch die Temperatur des Sterns ihn deutlich von dem genannten "Be-Stern" Typus unterscheidet:

Zitat:
However, the temperature of KIC 8462852, Te = 6750K, is too cool to be a Be star
Somit wird die These eines bestehenden, emittierenden Ringsystems das aus herausgeschleuderter Sternenmaterie besteht, bis auf weiteres ausgeschlossen. Dies ist einer der Gründe, weshalb nach innovativen Erklärungsansätzen gesucht wird.

Andere Szenarien werden zur Zeit noch nicht angegangen, wie das eines anderen Ringsystems oder aber Staub.

Quelle: Seite 9, Absatz 4.2 http://arxiv.org/pdf/1509.03622v1.pdf


melden

Ist es das? Anzeichen auf Superzivilisation um KIC 8462852

19.10.2015 um 20:17
Zitat von chenchen schrieb:So viel Material braucht eine (partielle) Dysonsphäre nicht, sie könnte ja extrem dünn sein.
Würde man aus dem Material der Erde eine Dysonsphäre auf dem Erdorbit bauen, wäre diese Sphäre 3,8mm dick.

Weiß nicht, aber ich find das sehr viel Material und zu dünn, um noch stabil zu sein.


3x verlinktmelden

Ist es das? Anzeichen auf Superzivilisation um KIC 8462852

19.10.2015 um 20:26
Einen Schwarm halte ich auch für realistischer, erstens hält eine geschlossene Kugel (zu?) viel Strahlung auf und zweitens müsste man diese außerhalb des Orbits des bewohnten Planeten bauen, und sogar dann schneidet man sich den Weg nach außen ab und kann das all nicht mehr so beobachten wie vorher.

Außerdem dürfte selbst ein winziger Bruchteil der Strahlungsenergie eines Sterns reichen um alles zu verwirklichen, was man will, da braucht man nicht alles.


melden

Ist es das? Anzeichen auf Superzivilisation um KIC 8462852

19.10.2015 um 20:27
@Lx
Weiterhin heißt es schließend, dass die meisten der Erklärungsansätze daran Scheitern, dass eben kein Überschuss im IR-Spektrum vorhanden ist. Das Szenario einer möglichen Ansammlung vieler Kometen benötigt dabei am Wenigsten IR-Überschuss.
Einschränkend wird erwähnt, dass die derzeitigen Ressourcen und Möglichkeiten es nicht erlauben eine kontinuierliche Untersuchung des IR-Spektrums durchzuführen. So ist es derzeit z.B. nicht möglich, die IR-Emission im sehr wichtigen zeitlichen Verlauf zu betrachten. Es bleibt also bloss ein relativ kleiner Zeitabschnitt für die Forschung übrig. Die Nutzung von weiteren Ressourcen wird zunächst von anderen Bedingungen abhängig gemacht, hier beispielsweise Schwankungen die sich schon in der visuellen Beobachtung zeigen würden.
Several of the proposed scenarios are ruled out by the lack of observed IR excess (Section 2.4), but the comet scenario requires the least. However, if these are time-dependent phenomenon, there could be a detectable amount of IR emission if the system were observed today. In the comet scenario, the level of emission could vary quite rapidly in the near-IR as clumps pass through pericenter (and so while they are transiting). The WISE observations were made in Q5, so detecting IR-emission from the large impact scenario, assuming the impact occurred in Q8 (D800, Section 4.4.3), is also a possibility. We acknowledge that a long-term monitoring in the IR would be demanding on current resources/facilities, but variations detected in the optical monitoring could trigger such effort to observe at the times of the dips.
Der neu veröffentlichte Bericht zeigt dann noch andere Begründungen, und favorisiert wiederum die Existenz von Exokometen. Vor allem weil sie sich als am konsistentesten mit den bestehenden Daten erklären lässt. Darauf das die Datenlage für eine echte Bewertung noch nicht ausreichend ist, wird jedoch immer wieder hingewiesen.
In addition, explanations invoking rings and disks would seem to be excluded by the star’s lack of IR excess, lack of emission consistent with accretion, and large kinematic age (Boyajian et al. 2015).
Boyajian et al. suggest several explanations, but settle on a “family of exocomet fragments, all of which are associated with a single previous breakup event” as the one “most consistent with the data.”
Quelle: Seite 9, Absatz 4.2 http://arxiv.org/pdf/1510.04606v1.pdf

Unter anderem durch diesen Sachverhalt ist man dahin gekommen, einen Blick auf potenzielle "Megastrukturen" zu werfen und sie als Hypothese heranzuziehen, denn:
Such “megastructures” might be detectable both by the starlight they block, and by the midinfrared radiation they emit after reprocessing this light.
(...)
Specifically, he noted that large light-blocking structures around a star would obscure the star, making it dimmer in the opti- cal, and reradiate the collected starlight in the thermal infrared (according to its effective temperature).
Diese Megastrukturen würden also in der Hypothese sowohl das Sternenlicht blockieren, als auch Strahlung im mittleren Infrarot emittieren da sie sich erwärmen würden.
Quelle: Seite 1, Absatz 1 http://arxiv.org/pdf/1510.04606v1.pdf

Eine der Schlüsseluntersuchungen wird also das IR-Spektrum des Sterns bilden. Da kann man nur darauf hoffen, das den Wissenschaftlern die entsprechenden Möglichkeiten dargeboten werden. Denn auch das sagen so gut wie alle Berichte einhellig aus: abseits von der Sensationspresse ist KIC 8462 eines der momentan interessantesten Objekte. Vornehmlich werden die Wissenschaftler aber wohl auf einen Erkenntnisgewinn aus sein, denn um die besagte Dyson-Sphäre wirklich beweisen zu können, ist vermute ich einfach mal noch mehr nötig.


melden

Ist es das? Anzeichen auf Superzivilisation um KIC 8462852

19.10.2015 um 20:30
Könnte man so etwas überhaupt zu 100% beweisen?
Und wenn ja, wie?


melden

Ist es das? Anzeichen auf Superzivilisation um KIC 8462852

19.10.2015 um 20:37
@Chefheizer: Danke für deine Erklärungen!! So versteht man es wirklich gut!!!!


melden

Ist es das? Anzeichen auf Superzivilisation um KIC 8462852

19.10.2015 um 20:38
@Assassine
Hinfliegen, Foto machen, auf facebook posten wäre die einfachste Variante. :D

Aber im Ernst: ein 100%iger Beweis dürfte unter den gegebenen Bedingungen recht schwierig sein. Man behilft sich ja u.a. auch deshalb der Simulationsmodelle weil diese rein theoretischen Betrachtungen unschlagbar günstig sind.
Beobachtungszeit an Teleskopen bzw. Teleskop-Satelliten ist sehr teuer.
Hätte man aber die Ressourcen und Möglichkeiten, so wäre es sicherlich möglich genügend Daten zu sammeln um die infrage kommenden Erklärungen weiter zu reduzieren. Dennoch könnte man das Entdeckte nicht mit etwas anderem abgleichen. Es fehlt also in der Tat der Fotobeweis.

Schaust Du auf die andere bahnbrechende Entdeckung der letzten Monate (nämlich die Details von Pluto), so zeigt sich, das es schon im eigenen Sonnensystem nicht gerade einfach ist.


1x zitiertmelden

Ist es das? Anzeichen auf Superzivilisation um KIC 8462852

19.10.2015 um 20:40
Zitat von ChefheizerChefheizer schrieb:Schaust Du auf die andere bahnbrechende Entdeckung der letzten Monate (nämlich die Details von Pluto), so zeigt sich, das es schon im eigenen Sonnensystem nicht gerade einfach ist.
Genau deswegen kam mir der Gedanke auch gerade, man weiß nichtmal, wie Pluto aussieht, bevor man sehr nah hinfliegt.
Das dürfte aber bei 1400 Lichtjahren etwas lange dauern^^


melden

Ist es das? Anzeichen auf Superzivilisation um KIC 8462852

19.10.2015 um 20:44
Evtl. finden sie ja wirklich schmalbandige Signale. Ist zwar ein Wunschtraum aber immerhin nicht ausgeschlossen......
Das wäre ein Beweis, oder sehe ich das falsch?


1x zitiertmelden

Ist es das? Anzeichen auf Superzivilisation um KIC 8462852

19.10.2015 um 20:47
@Assassine
Es sind halt Modelle. Mehr oder weniger generalisiert - die Feinheiten werden sie in den seltensten Fällen herausarbeiten können.

Wie schwierig so etwas ist, zeigt ja auch die Forschung am Innenleben des Mondes:
http://www.spektrum.de/news/das-heisse-herz-des-alten-mondes/1304576
Zitat von s..zwerg05s..zwerg05 schrieb:Evtl. finden sie ja wirklich schmalbandige Signale. Ist zwar ein Wunschtraum aber immerhin nicht ausgeschlossen......
Das wäre ein Beweis, oder sehe ich das falsch?
Das wäre der Teil eines Beweises. Da wären ja noch die Verdunkelungen...
Und ich bezweifle ganz stark, dass aus weiteren Daten keine neuen Fragen entstehen!


melden

Ist es das? Anzeichen auf Superzivilisation um KIC 8462852

20.10.2015 um 17:35
@Chefheizer

vielen Dank für deine Erläuterung!


melden

Ist es das? Anzeichen auf Superzivilisation um KIC 8462852

22.10.2015 um 19:41
Seti empfängt lt. Grewi
„sonderbare periodische Signale“ von KIC 8462852
Gemäß einem Interview von „UniverseToday.com“ mit Dr. Gerald Harp soll es sich wohl um ein Signal handeln, dass
zwar möglicherweise natürlichen Ursprungs
ist, aber auch
eindeutig Wert (...) es genauer zu untersuchen
Weiter steht dort, dass man derzeit speziell nach Übertragungen eines breiteren Energiespektrums sucht.
Die Nachfrage, ob man auf diese Weise auch gewaltige außerirdische Energiequellen ausfindig machen wolle, wollte Harp nicht kommentieren.
Weiteres hierzu erfahren wir demnächst wohl auch von offizieller Seite. Denn:
Derzeit arbeite man am SETI Institute an einem wissenschaftlichen Fachartikel zu den aufgefangenen Signalen und hoffe, diesen schon bald veröffentlichen zu können. Auch die Webseite des Instituts „SETI.org“ werde „bald“ Informationen zum aufgefangen Signal veröffentlichen.
Auch andere Stellen schauen nun etwas genauer hin. Man liest in dem Artikel:
Auch die American Association of Variable Star Observers (AAVSO) hat ihre Mitglieder in einem Warnhinweis zur Untersuchung des Stern aufgerufen. Gegenüber „UniverseToday“ zeigt sich auch die AAVSO-Astronomin Elizabeth Waagen vom ungewöhnlichen Lichtmuster von „KIC 8462852″ fasziniert: „Auf der Grundlage der uns bislang vorliegenden Informationen, passt (das Muster) einfach zu keinem bislang bekannten veränderlichen Stern.“
Quelle: http://www.grenzwissenschaft-aktuell.de/seti-empfaengt-periodische-signale-von-kic-8462852-20151022/


melden