Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Komet oder was war das?

244 Beiträge, Schlüsselwörter: Köln, Komet, Satellit, Rakete, Weltraumschrott, Schweif, Düren, Sojus
Amelie1974
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Komet oder was war das?

26.12.2011 um 14:15
sie meinte sicherlich das hier Youtube: Giant Ufo fly under the Sun !!! 24.11.2011


melden
Anzeige
Malthael
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Komet oder was war das?

26.12.2011 um 14:16
@Jantoschzacke
@Amelie1974
ein UFO ist es bestimmt solange es nicht identifiziert wurde :D
kann auch merkur oder venus gewesen sein.


melden
Amelie1974
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Komet oder was war das?

26.12.2011 um 14:19
@Malthael
.. ich versteh jetzt den Zusammenhang zwischen Ufo unter der Sonne im November und rumfliegende Raketenkometenmeteoritenufowasauchimmerdingens an Heiligabend nicht so ganz ...


melden

Komet oder was war das?

26.12.2011 um 14:30
@Amelie1974
Das Video zeigt kein UFO, das ist eine Aufnahme von dem Sonnenteleskop Stereo Ahead, das "vor" der Erde fliegt und die Sonne von der seite betrachtet, die wir von der Erde aus nicht sehen können. und zu diesen Zeitpunkt ist stand aus der Sicht von Stereo-Ahead Merkur unter der Sonne

twz4AaL 20111117 012400 d4c2A


melden
Amelie1974
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Komet oder was war das?

26.12.2011 um 14:31
@FZG
ich hab nur @Jantoschzacke geholfen - es einzustellen, ich enthalt mich der Stimme, was es sein könnte ...


melden

Komet oder was war das?

26.12.2011 um 14:33
Ok, dann @Jantoschzacke - es ist Merkur, und kein Ufo.


melden

Komet oder was war das?

26.12.2011 um 15:00
Chesspower schrieb:aber mal angenommen die Trümmerteile hätten einem Passagierflugzeug getroffen? Ist es nicht so, das große Weltraumschrottteile nicht in bewohnten Gebieten runter gehen dürfen?
Das Dingens ist in 80 KM Höhe verglüht, Passagiermaschinen bewegen sich max in 11 KM Höhe
Torhat schrieb:In 80km Höhe? Ich kann mir immer noch nicht vorstellen, dass man von der Erde überhaupt was beobachten kann
Wenn´s strahlend hell glüht schon.... und frag mal Planespotter wie weit sie FLugzeuge entdecken können (nicht in der Höhe, sondern in der Entfernung) A380 hier im Forum sagt z.B. dass er von Berlin Flugzeuge beobachten kann, die gerade über die deutsch-polnische Grenze fliegen, Entfernung ca. 70 KM. Im Himmel versperrt halt nichts die Sicht.
dagegen schrieb:Da frage ich mich ob Deutschland überhaupt eine luftraum Überwachung hat.
Wiedereintretende Raketenstufen sind viel zu schnell um genau bestimmen zu können, wo sie runterkommen, fünf minuten früher oder später und es ist ein ganz andres Land betroffen. Ne viertel Stunde früher oder Später und es ist ein anderer Kontinent. Und wer sich dafür interessiert, der konnte das im voraus wissen, hier z.B wurde 7 Stunden vor den Absturz die Bahn genannt, auf der die Raketenstufe runtergeht: http://reentrynews.aero.org/2011078b.html

Was kann man dafür, wenn die Medien es nicht schaffen an heilig-Abend einen echten experten zu finden. Hätten sie hier mitgelesen, wären sie ab 19:00 Uhr auf den richtigen Dampfer gewesen, mit den in diesen Thread geposteten Bestätigungen durch diverse Satellitentracker.


melden

Komet oder was war das?

27.12.2011 um 08:53
Achso jetzt ist es aufeinmal Merkur, manmanman Leute. Ja was denn nun?


melden
Amelie1974
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Komet oder was war das?

27.12.2011 um 09:08
@dagegen
.. was für eine Information sollen wir jetzt aus Deinem Posting rauslesen? ...


melden

Komet oder was war das?

27.12.2011 um 09:46
Weltraumschrott, Sternschnuppe, Ufo, Merkur....


melden

Komet oder was war das?

27.12.2011 um 10:33
dagegen schrieb:Weltraumschrott, Sternschnuppe, Ufo, Merkur....
Wenn du dir nicht nur die letzte Seite durchließt verstehst du das auch.


melden
ramisha
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Komet oder was war das?

27.12.2011 um 12:00
Toll, nun wissen wir, dass es Weltraumschrott war, aber stellt mich dieses Wissen zufrieden?

Ich frage mich ganz besorgt, warum schickt man bemannt oder unbemannt Raketen ins
All, ohne sich darüber Gedanken zu machen, ob und was und wann was davon und wo
zurück kommt. Ich habe den Eindruck: Hauptsache man kriegt ihn hoch, runter kommt
er allemal!

Ich habe keine Angst, dass mir ein ausgedienter Satellit auf den Kopf fällt, aber ich
bin erstaunt über die Unfähigkeit derer, die das Ding zwar hoch schicken, sich aber
über die Rückkunft in Einzelteilen oder im Ganzen scheinbar keine Gedanken machen.

Es ist ein Armutszeugnis,
1. nicht für die Beseitigung vor Eintritt in die Umlaufbahn (Fernzündung) zu sorgen,
2. die Bevölkerung über das mögliche In-Erscheinung-Treten zu informieren und
3. von entsprechenden Stellen immer so zu tun, als wäre die uninformierte Menschheit
eine Anhäufung von Deppen, die das ja eigentlich hätten ahnen müssen.


melden
Amelie1974
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Komet oder was war das?

27.12.2011 um 12:35
@ramisha
.. das ist mal eine gute Ansicht, warum sprengt man die Dinger nicht automatisch, mittels Fernzündung oder Selbstzerstörungsmechanismus, bevor Sie wieder in die Atmosphäre eintreten? ....


melden

Komet oder was war das?

27.12.2011 um 12:43
Ich denke aber wenn die eine andere Lösung hätten das Zeug los zu werden würden sie es so machen.


melden
ramisha
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Komet oder was war das?

27.12.2011 um 12:50
@Amelie1974
@Basto
Die haben so viele Möglichkeiten, zu starten, zu landen, zu senden, aufzuzeichnen -
warum - zum Donnerwetter - habe sie keine Möglichlkeiten, zu zeigen, wo der
Schrott landet oder ihn vorher unschädlich zu machen?

Es kann doch auch nicht im Sinne des Erfinders sein, dass zig Tausende verunsichert
werden, worum es sich bei derartigen Erscheinungen überhaupt handelt. Oder ist es
beabsichtigt, damit wir uns ehrfurchtsvoll in irgendeine Ecke des Kellers verkrieche?

Tut nicht jeder!


melden

Komet oder was war das?

27.12.2011 um 12:52
Nja zumindestens kônnen die im voraus sagen dass da was runterkommt und sich keiner wundern soll


melden

Komet oder was war das?

27.12.2011 um 13:14
richtig !


melden

Komet oder was war das?

27.12.2011 um 14:42
Amelie1974 schrieb:.. das ist mal eine gute Ansicht, warum sprengt man die Dinger nicht automatisch, mittels Fernzündung oder Selbstzerstörungsmechanismus, bevor Sie wieder in die Atmosphäre eintreten?
Das gäbe dann ja noch mehr Weltraummüll, denn die Trümmer die daraus entsehen sind ja noch gefährlicher. Nicht ihre Größe macht sie gefährlich, sondern ihre Gescwhindigkeit.
Eine Pistolenkulgel ist ja auch nur ganz klein, aber sehr gefährlich.

Das Verglühen in der atmospäre ist eigentlich der Königsweg zur Entsorgung von Satelliten, meistens verglühen sie vollständig. Satelliten, die man noch steuern kann, werden gezielt in den Pazifik gelenkt. Das geht mit ausgebrannten Raketenstufen ja nicht, denn sie sind ja ausgebrannt, haben keinen Treibstoff.
ramisha schrieb:Die haben so viele Möglichkeiten, zu starten, zu landen, zu senden, aufzuzeichnen -
warum - zum Donnerwetter - habe sie keine Möglichlkeiten, zu zeigen, wo der
Schrott landet oder ihn vorher unschädlich zu machen?
Genaue vorhersagen sind bei der flachen Bahn sehr schwierig. Abr die Flache Bahn ist nötig, damit sie viel Zeit haben möglichst restlos zu verglühen. Die Atmospähre hat ja keine feste Grenze wo man sagen kann ("bei 85 km höhe ist sie noch da, un dbei 85.06 KM ist die Grenze"), die Grenze ist fliessend und je dichter die Atmosphäre ist, dest stärker bremst sie das Objekt ab. Das kann man nicht berechnen, da spielen so profane Dinge wie Luftdruck eintscheidende Rollen.

Desweiteren lese bitte diesen BEitrag hier: Diskussion: Leutchtendes Objekt über NRW nahe Düsseldorf, 23 Uhr am 24.12.11 (Beitrag von FZG) - fünf minuten früher oder später und ein anderes Land wäre betroffen.

Übrigens hat man im voraus gewusst, dass diese Raketenstufe runterkommt, hier wurde eine Warnung um 11:46 UTC - also ca. 5 Stunden vor dem Wiedereintritt veröffentlich: http://reentrynews.aero.org/2011078b.html
Anhand dieser Meldung hätte jeder sehen können, dass Deutschland betroffen sein könnte und einfach nur die 5-minuten-QUerstiche abzählen (oder einen professionellere Quelle wie CalsKy benutzen) und man stellt fest: Aha, diese abstürzende Sojus befindet sich um 17:25 MEZ genau über Deutschland.


melden
ramisha
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Komet oder was war das?

27.12.2011 um 15:31
@FZG
Es ist tatsächlich nicht so, dass ich panisch bin und mir in die Hosen scheiße.
Nein, im Gegenteil, eigentlich garnicht. Ich möchte vielmehr informiert werden,
auch wenn es perspektivisch nicht immer hübsch sein sollte, aber dieses "nicht
genau Wissen" geht mir auf den Senkel und wenn man nicht genau weiß,
sollte man bitteschön auch Entsprechendes sein lassen.


melden
Anzeige
Parakomanier
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Komet oder was war das?

27.12.2011 um 15:40
Es ist auf jeden Fall eine erklärbare Art und Weise,..wohl ein Komet,...
Hätte mich gerne freuen wollen,...wenn es etwas unerklärbares gewesen wäre...
wie ein Ufo oder ein noch nicht gewesenes Phänomen...na gut,..okay...

LG...


melden
295 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt