Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Die Liga 17/18 - Spieltag 3 - Sunshinelight vs. Obrien

33 Beiträge, Schlüsselwörter: Clash, Liga, Spieltag 3
Obrien
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Liga 17/18 - Spieltag 3 - Sunshinelight vs. Obrien

01.11.2017 um 13:55
@sunshinelight
sunshinelight schrieb:https://www.transhumanismus.eu/detrans/

Ein Verein für die Transhumanisten. Und sie bezieht sich ganz klar auf Wissenschaft und Forschung und Technologie.
Es geht um die Verbesserung der individuellen Möglichkeiten und den Erhalt des Lebensraumes.
Was ist das Problem mit euch Leuten? In fast allen Diskussionen, die ich hier auf Allmy führe, lesen die Leute die eigenen Quellen nicht richtig, bevor sie sie posten. Ich finde das ja prinzipiell gut, wenn man die Leute dann mit ihren eigenen Waffen schlägt :D
Darf ich mal aus deinem Link zitieren?
Voraussichtlich werden sich Möglichkeiten eröffnen, die Bedingungen menschlichen Daseins neu zu gestalten und unter anderem die Unvermeidbarkeit des Alterns, die Grenzen menschlichen Verstandes und künstlicher Intelligenz, eine nicht selbstgewählte Psyche, menschliches Leiden und unser Gebundensein an den Planeten Erde zu überwinden.

Wir streben nach individuellem Wachstum über unsere gegenwärtigen biologischen Grenzen hinaus.

Der Transhumanismus tritt für das Wohl aller fühlenden Lebewesen ein (seien es künstliche Intelligenzen, Menschen, Tiere oder mögliche außerirdische Spezies)
Damit hast du dir ein 1A Eigentor geschossen, denn der von dir gepostete Link enthält genau die quasi-religiösen Botschaften von denen ich die ganze Zeit gesprochen habe. Genau dieses Heilsversprechen, die Anbetung technischen Fortschritts und die Hoffnung auf Erlösung durch Technik ist das Mantra dieser neuen Religion.  Klar wird das bei der Lektüre folgender Links, die du mangels Englischkenntnisse bisher verschmäht hast.

http://www.rayandterry.com/
https://su.org/

Ich möchte dir gerne dabei helfen. Der erste Link ist der Webshop von Ray Kurzweil und seinem Arzt. Er verkauft dort sogenannte Langlebigkeitsprodukte, z.B. Pillen die den Geist befreien und die geistige Leistungsfähigkeit steigern oder auch den Longevity-Multipack, also das Komplettpaket für Langlebigkeit. Das alles natürlich ohne jeden Nachweis der Wirksamkeit und für viel Geld. Das Ding ist, das es in den USA nicht verboten ist, Nahrungsergänzungsmittel derart anzupreisen, denn solange man nicht behauptet, man könne bestimmte Krankheiten damit heilen, interessiert die FDA nur, ob du da kein Sägemehl oder ähnliches beimischst.

In Deutschland sind die Regeln etwas enger gefasst. Der Witz an der Sache ist, das die angebotenen Inhaltsstoffe auch in echten und gesunden Lebensmitteln enthalten sind. Bei einer gesunden Ernährung braucht eigentlich niemand diese Pillen. Zumal auch bedingt durch die Darreichungsgform, ein Großteil der Inhaltsstoffe kaum aufgenommen werden kann. Jeder kluge Biologe und Arzt weiss das und Ray Kurzweil weiss das auch, aber er selbst glaubt daran und macht aus seinem Glauben viel Geld.

Der zweite Link spinnt den Gedanken aus deiner Quelle weiter. Wie wir schon festgestellt haben, gibt es im Transhumanismus genau im Christentum oder Islam verschiedene Strömungen. Extropianismus ist der Wunsch die Evolution des Menschen durch gezielte Eingriffe proaktiv zu verändern und seine biologischen Grenzen allmählich zu sprengen. Dann gibt es den Singulariatanismus, also der Glaube, das der Mensch durch KI Forschung eine Superintelligenz erschafft, die sich selbst so schnell verbessert, das wir ihr nicht mehr folgen können und diese KI alle Probleme für uns löst. Das ist das, was du die ganze Zeit als "Hardcore-Fundamentalismus" bezeichnest. DIese Ideenwelt sol in Form von Management-Seminaren weitergegeben werden. Es ist die Kirche des Transhumanismus.
sunshinelight schrieb: genau das ist ja der hardcorefundamentalistische Ansatz
Allein die Wahl des Begriffes "Fundamentalismus", also eines Begriffes, der eine rigorose Auslegung einer religiösen Idee beschreibt, zeigt, das auch du davon überzeugt bist, das es sich dabei um religionsähnliche Zustände handelt. Das die Worte des Deutschen Transhumanismus-Vereins vergleichsweise mild klingen im Gegensatz zu den amerikanischen Vertretern ist auch ein wenig Mentalitätsbedingt, drüben spielen religiöse Überzeugungen im Leben der Menschen eiine viel größere Rolle und werden auch sehr viel radikaler vertreten. Auch da erkennt man wieder eine Parallele zum theistischen Glauben.


melden
Anzeige
Obrien
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Liga 17/18 - Spieltag 3 - Sunshinelight vs. Obrien

01.11.2017 um 14:06
sunshinelight schrieb:Wissenschaftler arbeiten an einem Roboter, der Darmkrebs erkennt. Es soll möglich sein, ihn schon in einem frühen Stadium zu erkennen, bevor es zu einem bösartigen Tumor wird.
sunshinelight schrieb:Wenn man jetzt darüber nachdenkt, dass man große Maschinen in klein nachbauen will, so könnte dies dazu gehören.
Wenn man den Nanobot mit diesem Roboter kombiniert, so könnte ein Fortschritt entstehen.
Das ist normaler medizinischer Fortschritt. An einem ähnlichen Forschungsprojekt arbeite ich derzeit auch. Schau, Fortschritt ist kein Selbstzweck wie ihn die Transhumanisten egal welcher Strömung verteten, sondern zielgerichtet. All die von dir genannten Erfindungen, Röntgen, Herzschrittmacher, Darmkrebsroboter oder auch Nanobots sind alles Erfindungen des menschlichen Verstandes, der Fortschritt findet innerhalb der Grenzen des menschlichen Verstandes und der Biologie statt. Deswegen auch meine Holzbein-Parabel, Technik verbessert sich, aber sie hat uns noch nicht zu anderen Wesen gemacht. Daher sehe ich nicht, das Transhumanismus eine praktikable Philosophie ist, sondern eher eine Art Anbetung der eigenen Awesomeness.



Das ist zum Beispiel beeindruckend, aber hat die ganze Zeit nichts mit Transhumanismus zu tun, egal wieviele medizinische Errungenschaften du noch posten magst :)
sunshinelight schrieb:Es gibt verschiedene Strömungen, richtig, aber auch verschiedene Denkweisen und Ansätze und Interpretationen.
Wie in jeder anderen Religion halt auch, wie ich oben schon schrieb.


melden

Die Liga 17/18 - Spieltag 3 - Sunshinelight vs. Obrien

01.11.2017 um 15:09
Obrien schrieb:Was ist das Problem mit euch Leuten? In fast allen Diskussionen, die ich hier auf Allmy führe, lesen die Leute die eigenen Quellen nicht richtig, bevor sie sie posten.
Screenshot 20171101144404


Na, entweder besteht ein großes Problem zwischen mobilen und normalen Webseiten, jedenfalls endet die Informationskette bei mir nach den Aufzählungen.
Kann es also leider nicht nachprüfen.
Obrien schrieb:Er verkauft dort sogenannte Langlebigkeitsprodukte, z.B. Pillen die den Geist befreien und die geistige Leistungsfähigkeit steigern oder auch den Longevity-Multipack, also das Komplettpaket für Langlebigkeit.
Siehst du mal, wer sagt denn, dass es irgendwas mit dem Transhumanismus zu tun hat?
Denn Langlebigkeit ist kein Synonym für Transhumanismus, also interessiert es nicht, was Ray hier den Leuten vertickt, auch wenn du ihn damit diskreditieren willst.
Obrien schrieb:Bei einer gesunden Ernährung braucht eigentlich niemand diese Pillen.
Richtig, während Ernährungsberater dasselbe verprechen, was Ray verspricht, wenn die Leute gesünder essen, macht das aus Ray natürlich ein Scharlatan... ist klar.
Obrien schrieb:Allein die Wahl des Begriffes "Fundamentalismus", also eines Begriffes, der eine rigorose Auslegung einer religiösen Idee beschreibt
Halt, ich habe ihn einfach von dir übernommen und die ganze Zeit deine Worte benutzt.^^ Aber nicht in diesem Kontext, wie du es jetzt darlegen willst.

Ich versteh dich nicht, erst sagst du, es hätte alles nichts mit dem.Transhumanismus zu tun und plötzlich sagst du, es ist haargenau dieser Hardcorefundamentalismus... Entscheide dich mal.
Ich habe das Gefühl, du kreist hier rum und findest deinen Ansatz nicht.
Obrien schrieb:Das ist normaler medizinischer Fortschritt. An einem ähnlichen Forschungsprojekt arbeite ich derzeit auch. Schau, Fortschritt ist kein Selbstzweck wie ihn die Transhumanisten egal welcher Strömung verteten, sondern zielgerichtet.
Und dennoch ist es eine Verschmelzung von Mensch und Technologie. Eine Verschmelzung, die den Menschen dient, um ihn immuner gegen Krankheiten zu machen.
Genau eines dieser Dinge, die auch der Transhumanismus verfolgt und seine Ideen auf solch Fortschritte baut.
Wie auch die Medizin mit der Technik kombiniert wird, wird es auch der Mensch.
Siehe meine Beispiele.
Von allen Seiten kommt Technik und ja, auch die Nanobots sind KIs, die mit dem Menschen verbunden werden und es wird sicher nicht die einzige sein.
Und du darfst nicht vergessen, dass das nur einer von mehreren Beispielen ist.
Entweder du siehst das große Ganze, oder du verschließt deine Augen.
Obrien schrieb:Wie in jeder anderen Religion halt auch, wie ich oben schon schrieb.
Und ich habe dir schon dargelegt, dass diese “Religion“ auf etwas fußt, was tatsächlich existiert: Technologie. Fortschritt. Wissenschaft.


melden
Obrien
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Liga 17/18 - Spieltag 3 - Sunshinelight vs. Obrien

01.11.2017 um 16:36
sunshinelight schrieb:Na, entweder besteht ein großes Problem zwischen mobilen und normalen Webseiten, jedenfalls endet die Informationskette bei mir nach den Aufzählungen.
Kann es also leider nicht nachprüfen.
Klar geht das auch auf dem Handy, du bist nur nicht in der Lage, die Webseite richtig zu bedienen ;) Da gibt es einen Reiter der da heisst "Transhumanistische Erklärung", wenn du drauf klickst, erscheinen auf magische Weise die Statements die ich gepostet habe, ich habe dir sogar einen Screenshot erstellt :D

7dal6iyg

und mein anderer Link geht auch ganz ohne anmelden und Registrierung:

cxa3ktdl

Echt geil, erst angebliche Paywalls und dann fantasierst angeblich in der Mobilversion nicht funktionierende Webseiten zusammen. Entweder versuchst du den Leser zu verarschen oder Gerald Crabtree hatte doch recht ;)
sunshinelight schrieb:Und ich habe dir schon dargelegt, dass diese “Religion“ auf etwas fußt, was tatsächlich existiert: Technologie. Fortschritt. Wissenschaft.
Meine Rede! Begreifstt du es jetzt endlich, das es genau darum geht? Das die Transhumanisten ihre mystischen Erlöserphantasien, ihre Götter, die sie einst retten werden, eingetauscht haben, gegen Erlösung durch Technik? Durch eine Singularität,Mindupload oder durch biologische Unsterblichkeit? Das ihr angeblicher Beleg für die Relevanz ihres Gedankenkonstuktes eine Fehlinterpretation des Begriffes Fortschritt und der technischen Möglichkeiten ist? Du hast hier neue und alte Technologien vorgestellt und keine erfüllt auch nur annähernd, die Bedingungen die an eine Transzendenz oder Entwicklung in Richtung höherer Daseinsform gehen. Denk an mein Holzbein-Analogon. Keine Technologie hat uns dem Ziel der Transhumanisten nicht ähergebracht, als das Holzbein. Und es gibt nicht die geringsten Anzeichen dafür, das sich dies ändern wird.

Schau dir nochmal das Portrait von Kurzweil an, er will mithilfe seiner Pillen, seine Biochemie umprogrammieren um langsamer zu altern...aber er ist biologisch so alt, wie seine Altersgenossen auch. Der ganze Gedanke dahinter ist Quatsch, eine Hoffnung auf die Zukunft, wie die Leute die sich einfrieren lassen, nach ihrem Tod. Dabei kann der Fortschritt nicht alles möglich machen, die Geschichte der Wissenschaft, ist die Geschichte gescheiterter Ideen. Nur davon liest man halt selten in der Zeitung.
sunshinelight schrieb: auch die Nanobots sind KIs
Nein. Es sind mit Magneten gesteuerte Nanopartikel. Nicht intelligenter als Rauch aus dem Kamin.
sunshinelight schrieb:Ich versteh dich nicht, erst sagst du, es hätte alles nichts mit dem.Transhumanismus zu tun und plötzlich sagst du, es ist haargenau dieser Hardcorefundamentalismus...
Oh mein Gott, du hast gar nicht richtig gelesen was ich geschrieben habe, ich habe von zwei ganz unterschiedlichen Dingen gesprochen :D
Aber gut, was soll ich auch von jemandem erwarten, der nicht in der Lage, ist einen Link auf seiner Webseite zu finden.
sunshinelight schrieb:Siehst du mal, wer sagt denn, dass es irgendwas mit dem Transhumanismus zu tun hat?
Weil er das unter genau dem Slogan verkauft ;)


melden

Die Liga 17/18 - Spieltag 3 - Sunshinelight vs. Obrien

01.11.2017 um 16:39
Obrien schrieb:Echt geil, erst angebliche Paywalls und dann fantasierst angeblich in der Mobilversion nicht funktionierende Webseiten zusammen. Entweder versuchst du den Leser zu verarschen oder Gerald Crabtree hatte doch recht ;)
Jetzt versuchst du auch noch, mich zu diskreditieren... Na, wenn das deine einzige Taktik ist, wünsche ich dir viel Erfolg dabei. :D


melden
Obrien
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Liga 17/18 - Spieltag 3 - Sunshinelight vs. Obrien

01.11.2017 um 16:40
@sunshinelight

Sorry, aber so scheint es, ich habe die Links mit meinem iPad, getestet, mit Firefox, Chrome, IE, dem Browser von meinem Handy und siehe da, die Links funktionieren.


melden

Die Liga 17/18 - Spieltag 3 - Sunshinelight vs. Obrien

01.11.2017 um 16:41
So, ich formiere meinen Abschlusspost, es ist an der Zeit.
Danke noch mal an Obrien, ohne dich wäre tatsächlich der Clash nicht möglich gewesen. Ich entschuldige mich für meinen kurzen Aussetzer, hätte nicht gedacht, dass das mal während eines Clashes passiert.

Ich beschrieb in meinem EP, wie der Mensch von einem kleinen primitiven Menschen zu dem wurde, der diese Welt nach seinen Vorstellungen geformt hat.
Wie er sich gesteigert hat, intelligenter wurde und sich auch in den Lüften bewegt, außerhalb der Erdatmosphäre, sich über sich selbst informiert, die Welt quasi digitalisiert.
Im Laufe des Matches habe ich aufgezeigt, wie sich die Technik an den Menschen nähert und was alles so an Entwicklungen anstehen.
Anzunehmen, dass die Technik den Menschen nicht ein Stück weit anhaften wird, wäre wohl ein Beispiel dafür, es nicht wahrhaben zu wollen.
Dass die Technik einen Nutzen hat, dadurch, dass sie effizient ist und viel schneller agieren kann als der Mensch, eröffnet die Möglichkeit, den Menschen mehr zu schützen und zu unterstützen.
Dass die Menschheit den Augenmerk nicht darauf richten würde, wäre blöd und ist vor allem nicht wahr.
Ich beschrieb, dass schon kleine Möglichkeiten bestehen und es in Zukunft sich noch verbessern und steigern wird.
Und genau darum geht es auch: die Zukunft.
Es zeichnet sich heute schon viel ab und zeigt mit dem Finger schon eine Richtung auf. Eins ist klar: der Mensch will sich weiter verbessern und entwickeln. Und dieses Mal aus eigener Hand.
Es gibt einige, die malen es ganz schön bunt und ja, auch das kann man verstehen.
Während der Mensch ein Mann der Taten ist, hat er Träume und nicht nur träumt er diese, sondern geht er ihnen nach.
Wie mein Kontrahent so schön darlegte, passiert es in Silicon Valley.
Lass mich zum Schluss die Verfolgung der Ideale darlegen.
Der so genannte Transhumanismus strebt eine Verbesserung der menschlichen Biologie durch Technik und/oder genetische Eingriffe an. Er beginnt sich in aller  Welt auszubreiten, auch organisatorisch/politisch. Seine Anhänger sind keine weltfremden Sektierer, sondern oft hoch dekorierte Wissenschaftler an staatlich geförderten Instituten. Es mag zum jetzigen Zeitpunkt noch übertrieben klingen zu behaupten: Die zentrale künftige Streitfrage quer durch alle politischen Lager wird die nach der technologischen „Optimierung“ des Menschen sein.
Hier arbeiten Wissenschaftler an den Idealen des Transhumanismus.
Diese Seite beschreibt erst mal, wie der Mensch sich erstmal selbstbestimmt und seine eigene Biologie verlässt.
die heute um sich greifenden Tätowierungen und Piercings (morphologische Selbstbestimmung) bereits als Transhumanismus zu begreifen. Über Anti Aging Maßnahmen, Silikonbrüste, pharmazeutische Kognitionsverbesserung, Präimplantationsdiagnostik, Trans-Genderismus, Geschlechtsumwandlungen, Designer-Babys, gentechnische Eingriffe ins humane Erbgut, Implantieren von Chips erreichen wir fast bruchlos das andere Ende der transhumanistischen Skala
Wenn man sich das jetzt mal betrachtet, liegt es in der Natur des Menschen, sich stetig selbst zu verändern und dadurch selbst zu bestimmen.
Dass jetzt also irgendwo Wissenschaftler sitzen, die gerne dies und das möchten und natürlich daran arbeiten, es auch zu bekommen, dürfte kaum verwunderlich sein.
Wie weit sind sie denn schon?
Aubrey de Grey arbeitet an dem Stoppen des Alterns.
„Man kann vernünftiger Weise annehmen, dass man zwischen einem biologischen Alter von 20 und 25 Jahren pendeln kann – für unbegrenzte Zeit.“6 Wie das? Durch Einbau von Genen spezieller Mikroorganismen ins humane Genom, die uns fortlaufend von Abfall-Proteinen reinigen, die für das Altern verantwortlich sind.7 Bei der Fruchtfliegenart „Drosophilia“ ist dies teilweise schon gelungen.
Natürlich wurden noch nicht alle Probleme gelöst, aber das muss es ja auch nicht. Es zeigt nur, dass kleine Erfolge schon bestehen und überhaupt daran gearbeitet wird.
Worauf will ich hinaus?
Nun, wenn man sich mal die Vorstellung gönnt, wie begeistert manche Menschen an vermutlichem Science-Fiction arbeiten, könnte man ins große Lachen verfallen.
Es zeigt aber, wie auch das Arbeiten an der Unsterblichkeit,
„Rein informationstheoretisch betrachtet ist Unsterblichkeit bereits möglich“,
auch wenn man noch nicht weiß, wie es praktisch funktionieren soll, dass da Leute mit einigen Erkenntnissen und ja, auch Taten stehen.
Alleine deswegen ist es keine Träumerei, sondern eine Bewegung. Eine, die nach vorne guckt.



Weiter zum Faden: Betrachtet man den technischen Fortschritt und sieht man sich meine Beispiele an, in denen Menschen Chips implantiert bekommen, bereits durch Technik Handicaps kompensiert bekommen, sei es durch eine Beinprothese, einem Herzschrittmacher und zieht sich die Beispiele der Nanobots mit den künstlichen Intelligenzen heran, dazu den Roboter, der Darmkrebs erkennt und hält sich vor Augen, dass mit der Zeit noch viel mehr kommen wird, können wir uns sicher sein, dass der Mensch sich selbst weiter bringen wird. Mit Technik.
Wenn man jetzt noch die Wissenschaftler heranzieht, die ihre Träume verfolgen, schon kleine Fortschritte vorweisen können, so kann man sich sicher sein: Die Verschmelzung ist keine Träumerei, sie ist von allen Seiten real.
Sei es durch den alleinigen Fortschritt der Technik und des Menschen, oder auch durch die aktive Arbeit an so manchen Zielen, die für uns noch unvorstellbar erscheinen.
Fakt ist: beides läuft parallel.
Und ob die Ideale erreicht werden, interessiert erst mal sekundär, denn alleine das Tun und so kleine Erfolge zeigen doch, es handelt sich nicht um Träumerei, sondern um ein Vorhaben.


Vielen Dank für's Lesen, ich hoffe, es war entertainend. :)

Spoiler


Dieser Hit wird nicht ewig halten...


melden
Obrien
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Liga 17/18 - Spieltag 3 - Sunshinelight vs. Obrien

01.11.2017 um 17:18
Technik, die begeistert

Nun, liebe Leser, wir sind leider schon am Ende unserer gedanklichen Zeitreise angekommen, wir sind eingetaucht in die Welt der Nanobots, Supercomputer und Singularitäten und sicher werdet ihr zum selben Schluss wie ich gekommen sein. Der Mensch hat durch technischen Fortschritt vieles geleistet, doch so beeindruckend das auch sein mag, wir sind immer noch Menschen , biologische Wesen aus Fleisch und Blut die maximal 120 Jahre alt werden und Technologien die das ändern könnten oder werden, sind noch nichtmal am Horizont. Und werden es auch niemals sein, weil uns die Natur Barrieren in den Weg stellt, von denen manche überwindbar sind, manche wiederum nicht.
Seit hunderten von Jahren basteln durchgedrehte Ingenieure an Verbennungsmotoren herum und versuchen ein Perpetuum Mobile zu bauen. Ohne Erfolg, es ist unmöglich. Eine Starke KI, also ein künstliches Bewusstsein ist trotz allen Fortschritts nicht näher als vor 20 Jahren und entsprechende Prognosen müssen immer weiter nach hinten verschoben werden.

Trotzdem gibt es manche, die all Ihre Hoffnungen in Technologien setzen, die nichtmal erfunden sind und die all die Ängste welche die Menschen seit Anbeginn ihrer Existenz plagen, die Angst vor dem Tod, die Frage nach dem Sinn des Lebens, obsolet machen sollen.
Früher glaubten die Menschen dafür an einen Schöpfer, der ihre Seelen nach dem Tode ins Paradies leiten wird oder an Reinkarnation, all dies gab den Menschen die Hoffnung, das ihre Existenz letzlich doch nicht ausgelöscht würde, das sie mehr sind als nur eine Ansammlung von Atomen.  Die Wissenschaft selbst hat viele Mythen unwiderbringlich zerstört und es gibt jene, die das nicht akzeptieren können. Also erheben sie die Wissenschaft selbst zum Mythos, die Wissenschaft und die Technologie sollen ihnen jetzt jene Sinnkrisen abnehmen, die vorher Aufgabe der Priester und Philosophen waren. Das klingt dann so:
Er rechnet damit, dass Ende der 2020er Jahre der Fall der so genannten Singularität eintritt, dem Heilsereignis der Transhumanisten (s. Kasten). Sein Szenario: Da die starke künstliche Intelligenz sich selber vervielfältigen und weiter verbessern kann, wird es nicht mehr lange dauern, bis das menschliche Gehirn vollständig gescannt und in einer nicht-biologischen Umgebung emuliert werden kann, und zwar jedes individuelle Gehirn. Voraussetzung ist, dass seine wesentlichen Strukturen und Funktionen verstanden und digitalisiert werden können. Das kann aber nur mit der Hilfe so genannter Nanobots geschehen: winzige Maschinen in Nanogröße (1 nm = ein Milliardstel Meter), molekulare Assembler, bestehend aus etwa einer Million Kohlenstoffatomen, die sich selber replizieren können. Sie werden in die Blutbahn injiziert, wo sie beschädigte Gene reparieren, Krankheitskeime beseitigen und sogar, nach Überwindung der Blut- Hirn-Schranke (wie das geschehen soll, ist noch unklar), ins Gehirn vordringen und dieses in seinen Funktionen und seiner Struktur vollständig erfassen. Die Fähigkeit, Materie durch Nanotechnik in künstliche Intelligenz umzuwandeln, wird nach Kurzweil exponentiell weiter zunehmen, es gibt quasi keine Beschränkung mehr. Denn die Singularität zeichnet sich dadurch aus, dass von jeder Intelligenz Kopien („copy and paste“) hergestellt werden können, und alle Intelligenzen sind miteinander vernetzt. Dadurch wird irgendwann die absolute Super-Intelligenz entstehen, die zunächst das Sonnensystem, dann die Milchstraße und schließlich das ganze Weltall in reine Intelligenz verwandelt.


Ist doch schön? Bald werden wir alle unsterblich und eins mit dem Universum. Kennt wer Timothy Leary? Der glaubte das mittels LSD erreichen zu können :D

Das diese Philosophie vorallem im Silikon Valley anklang findet verwundert da niemanden. Wo sonst soll der dafür notwendige Fortschritt herkommen? Verzweifelt sucht man dort nach der Starken KI, dem Heilmittel gegen das Älter werden, der Möglichkeit seiner Diabetes-Diagnose zu entgehen und man spritzt sich das Blut junger Menschen um jung zu bleiben. Machbarkeitswahn in Reinkultur, Tech-Millionäre suchen verzweifelt einen Weg um ihre Reichtümer ewig halten zu können, die Party darf nicht enden und auch Elon Musk weiss, das er schon mindestens 300 Jahre braucht, damit er es endlich zum Mars schafft, wenigstens ist dann endlich Star Citizen fertig :D

Aber all diese Hoffnung ist vergeblich, letztlich bringt es die Band Mazzy Star so wunderschön auf den Punkt...egal was wir tun, am Ende wird alles wieder zu Staub und das ist schön:



melden

Die Liga 17/18 - Spieltag 3 - Sunshinelight vs. Obrien

01.11.2017 um 20:55
So dann ist hier wohl Ende :)


melden

Die Liga 17/18 - Spieltag 3 - Sunshinelight vs. Obrien

02.11.2017 um 01:35
Zur Abstimmung ->

Umfrage: Die Liga 17/18 Spieltag 3 Sunshinelight vs. Obrien wer war besser

Lasst gerne Feedback da.


melden

Die Liga 17/18 - Spieltag 3 - Sunshinelight vs. Obrien

08.11.2017 um 20:12
Bewertung Loleander:


Die Liga 17/18 - Spieltag 3 - Sunshinelight vs. Obrien

Transhumanismus - Moderne New Age Religion oder Zukunft der Menschheit?


Positionen?

Sunshinelight pro - Obrien contra



Transhumanismus - bei dem Klang des Wortes kräuseln sich zunächst alle Nackenhaare in Abscheu, ob der Silbe "Trans-" die unangenehm an unsäglichen Genderdiskussionen und künstlich erzeugten Problematiken gesättigter Eliten erinnert.
Dankbar bin ich also für diesen Clash, der mir den Terminus in erquicklicher Weise näher bringen wird. Damit habe ich es dann auch hinter mir und kann den Begriff abhaken.

Sunshinelight startet etwas flapsig und umgangsprachlich humorvoll beim Urschleim. Das Loblied auf den Fortschritt und die technische Evolution entsprechend seiner Position folgt. Leider bin ich dem Begriff Transhumanismus kein Schritt näher, da er mir nicht erklärt wurde, kann es mir nur mühsam herleiten. Neben der Darstellung eines Eröffnungsarguments für seine Position, wäre die Erklärung des Begriffes für Begriffsstutzige wie mich allerdings grundlegend für den ersten Eröffnungspost. Da ich an der Stelle ja den zweiten Eröffnungspost noch nicht kannte, hatte ich schon Angst, dass die Definition des Begriffes mir bis zum Ende verborgen bleibt. Doch Obrien räumte die Bedenken aus dem Weg und erklärte anschaulich um was es überhaupt gehen sollte. Genau wie er musste auch ich über die letztendliche Defi nition schmunzeln. Mit dem trockenhumorigen Erstbeitrag hatte er mich schon auf seiner Seite, da allein die Definition des Begriffes mich sofort auf die Contra Position zieht.
Nachdem Suneshine versucht hat Obrien zu diskreditieren ("du hast das Thema und Position ausgesucht"), dem Fortschritt gutes abzugewinnen (was ihm mit den Beispielen im Ansatz schon gut gelang) macht etwas unüberlegtes. Aus reiner Verzweiflung schickt er einen Post hinterher: "Ich geb auf. Obrien hat gewonnen."
Soll ich dies als weisse Fahne werten? Als Witz? Sehr schwierig an dieser Stelle.
Obrien fängt den Knochen der ihm zugeworfen wurde mit Eleganz und können, widerlegt alle Argumente und läd noch mal eine Schippe Definitionen mit Unterscheidung der Transhumanisten in Gruppen auf. Der Hinweis auf den deckungsgleichen Satz aus dem Parteibuch der bibeltreuen Christen ruft in mir erneut den unangenehmen Schauer zurück, den ich schon beim ersten Lesen des Wortes "Transhumanismus" hatte.
Jetzt da ich weiss worauf es hinausläuft (wir sind nicht mehr weit von einer Eso-Sekte entfernt) , wird die ganze Diskussion um einiges gruseliger. Umso spannender wie Sunshinelight da jetzt noch rauskommen will, den Obrien legt noch die Demaskierung des Transhumanismus-Erfinders nach.

Leider wird es gar noch schlimmer, da Sunshine leider nicht mehr von seiner Schiene herunterkommt und weiterhin an seinem Argument technischen Erfindungen kleben bleibt. Leider scheint es als müsste Obrien hier sogar seinem Kontrahenten den Begriff zunächst erklären. Er kommt dabei nicht an Kalauern vorbei:

"Aber ein Herzschrittmacher oder ne Insulinpumpe machen einen nicht zum Terminator(...)"

brachte mich herzhaft zum Lachen.

Die Schlinge um Sunshinelight zieht sich auch im weiteren Verlauf immer weiter zu. Man ist fast geneigt helfend, dem wild strampelnden Sunshinelight einen Rettungsring hinzuwerfen während Obrien ihn haiartig attakiert und ein Gliedmassen nach dem anderen aus dem Körper reisst.

Der Clash ist für mich an dieser Stelle eigentlich schon eindeutig entschieden. Der Lernfaktor den Obrien reinbringt machen diesen allerdings äusserst lesenswert.

Bis zum Abschlussstatement ging es leider so weiter. Selbiges in gleicher Manier wie zuvor abgegeben. Auch hier wundert mich die unverständlich-verschwurbelte Ausdrucksweise von Sunshinelight. Man merkt ihm leider deutlich an, dass er das Thema nicht verstanden hat und als er es dann dank Obrien endlich verstand, konnte er damit nichts mehr anfangen.
Das Ergebnis ist daher so deutlich wie nie zuvor : eine transhumanistische Übermacht in Form von Obrien ist gegen einen normalen Menschen angetreten. Da können die Punkte nur wie folgt ausfallen:
LOleander um 08:53

120 Punkte wie folgt aufgeteilt

Argumentation: 50 – 45 Obrien / 5 Sunshinelight
Form: 35 - 19 Obrien / 16 Sunshinelight
Stil: 35 – 25 Obrien / 10 Sunshinelight

Obrien: 89
Sunshinelight: 31

Ich möchte noch darauf hinweisen, dass Minuspunkte für das "Aufgeben" nach Runde 1 bei "Argumente" abgezogen worden sind.
FettKursivUnterstrichenDurchgestrichenTiefgestelltHochgestelltLinksbündig ausrichtenZentrierenRechtsbündig ausrichtenBlocksatzSchriftgrößeSchriftfarbeFormatierung entfernenEin Bild einfügenLink einfügenLink entfernenAufzählungslisteNummerierte ListeTabelle einfügenZitat einfügenHorizontale Linie einfügenCodeSpoilerLatex-Code einfügenYouTube Video einfügenalle Funktionen anzeigenQuelltext-Modus


melden

Die Liga 17/18 - Spieltag 3 - Sunshinelight vs. Obrien

08.11.2017 um 20:34
Bewertung itfc:

Bewertung



Form von 20 Punkten gehen an Sunshinelight 8 Obrien 12

Argumentation von 70 Punkten gehen an Sunshinelight 35 Obrien 35

Stil von 30 Punkten gehen an Sunshinelight 10 Obrien 20






Nachdem ich selber erstmal Googeln musste um was es bei diesem Clash geht und mich eingelesen habe
finde ich das in diesem Clash jeder eine andere Seite von Transhumanismus im Auge hatte.

Mir fällt es schwerer als sonst diesen Clash zu beurteilen.

Sunshinelight vertritt eher die Seite der "Verbesserung" der Menschen während Obrien in meinen Augen eher die
spirituelle und teilweise Sektenartigen Aspekte vertritt.

Beide nutzen die Argumente des Gegners und versuchen sie durch Ihre Sicht zu widerlegen.

Sunshinelight und Obrien bekommen aus meiner Sicht bei Argumenten die Gleiche Punktzahl weil es für mich
nicht eine Pro / Contra Diskussion ist , sondern eine um verschiedene Strömungen des Themas.


Im Stil gewinnt Obrien diesen Spieltag weil er verlinkte Seiten besser in seine Argumentation und Beiträge
integrierte und auch Sunshinelights Links intensiver gelesen hat und für sich nutzte.
Sunshine müsste mehr auf Links eingehen und diese genauer lesen.
( Sorry , bei mir gingen auch alle Links auf Android ohne Probleme. )


In der Form hat Obrien durch Informative Videos und die Art wie er diese einfügt einen kleinen Vorteil gegenüber
Sunshinelight.

Durch familiäre Umstände musste ich meine Notizen kurzfassen , kann euch beiden aber gerne per IM genaueres erläutern.

Man merkt aber deutlich das Obrien aus der Richtung kommt und Ahnung hat vom Thema , Sunshine leider nicht ihre
Links genug zu nutzen wusste.
Ich vertrete persönlich bei dem Thema nach dem Einlesen eher die Meinung von Sunshinelight , habe aber in Obriens
Standpunkt auch einiges gefunden was ich für mich noch mehr nachlesen werde.


melden
Anzeige

Die Liga 17/18 - Spieltag 3 - Sunshinelight vs. Obrien

08.11.2017 um 21:33
@Obrien

65%

@sunshinelight

35%


Gratulation @Obrien !


melden

Neuen Beitrag verfassen
Dies ist eine Vorschau, benutze die Buttons am Ende der Seite um deinen Beitrag abzusenden.
Bereits Mitglied?  
Schriftgröße:
Größe:
Dateien Hochladen
Vorschau
Bild oder Datei hochladen

Bleib auf dem Laufenden und erhalte neue Beiträge in dieser Diskussion per E-Mail.


Oder lad dir die Allmystery App um in Echtzeit zu neuen Beiträgen benachrichtigt zu werden:

Ähnliche Diskussionen

328 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden