Filme
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Der ultimative Star Trek Thread!

4.074 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Star Trek, Enterprise, Voyager ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Der ultimative Star Trek Thread!

10.04.2021 um 07:01
Zitat von KAALAELKAALAEL schrieb:Tja in Picard wird es ein Wiedersehen mit dem guten alten Q geben.
Altern Q? So unsterblich sie sind? 😁

Halt! Plottwist! Q wollt doch Selbst bestimmt in den Tod gehen. Vielleicht sind die/ ist er jetzt sterblich.


1x zitiertmelden

Der ultimative Star Trek Thread!

10.04.2021 um 08:02
Zitat von NegevNegev schrieb:Vielleicht sind die/ ist er jetzt sterblich
Irgendwie bezweifle ich es.
Er lebt und nervt viel zu gerne ^^


melden

Der ultimative Star Trek Thread!

10.04.2021 um 09:14
Zitat von KAALAELKAALAEL schrieb:Tja in Picard wird es ein Wiedersehen mit dem guten alten Q geben.
Yeah. Super! Und... äh... toll. Zwei alte Säcke blödeln rum. Oder erzählen sich gegenseitig wie es damals war. Also bevor man von Vollpfosten in einen 90jährigen Androidenkörper gepackt wurde und bevor man mit Miss Captain so ein verzogenes Balg in die Welt setzte. Wird sicher genial. :D :D :D


melden

Der ultimative Star Trek Thread!

12.04.2021 um 22:11
Ich seh grad Star Trek TNG zum 2. Mal. Der erste Durchgang war eher ein ritueller, ich war beim Bund und die tägliche Ansprache an die Rekruten lautete, wenn wir keinen Mist bauen "gucken wir alle um 4 die Enterprise". Kurz nach dem Mauerfall, in Sachsen-Anhalt, auf nem Schwarz-weiß Fernseher.

Damals war die Besatzung der Enterprise für mich eine Horde Friedens-Hippies in Schlafanzügen. Aber grad hab ich wohl, wie Obi-Wan zu Kirk sagte, meinen ersten Schritt in eine größere Welt getan.

Ich bin mitten in Staffel 2 und kann kaum glauben, dass so eine Serie in den 80ern schon möglich war. Ein unfassbar guter Cast und eine unfassbar gute Synchro... bevor diese Kunst allmählich verloren ging.

Alle Trekkies dürfen neidisch, dass ich diese Reise grad zum "ersten Mal" antrete :)


1x zitiertmelden

Der ultimative Star Trek Thread!

19.04.2021 um 18:58
Zitat von frivolfrivol schrieb am 16.03.2021:Schau grad die Star Trek Next Generation Folge, wo die Crew das erste mal aufs Holodeck geht und gleich in eine Sicherheitslücke laufen, wodurch sie dort gefangen und in Lebensgefahr geraten.
Ah, "The Big Goodbye". Auch wenn es noch Staffel 1 war, so ist es doch mit eine der besten Folgen wie ich finde. :Y:
Zitat von frivolfrivol schrieb am 16.03.2021:Aber außerhalb des Holodecks verschwinden die Illusionen, d.h. als der Captain vom Holodeck heraustritt, hätte der Computerlippenstift verschwinden müssen oder?
Nun ja, die Illlusion sicher. Allerdings werden Speisen, Getränke und anderes auf dem Holodeck ja "repliziert", sind also wirklich nutzbar/genießbar. :D
Zitat von GhazghkullGhazghkull schrieb am 12.04.2021:Alle Trekkies dürfen neidisch, dass ich diese Reise grad zum "ersten Mal" antrete :)
Dann genieße die Momente besonders. ;)


2x zitiertmelden

Der ultimative Star Trek Thread!

19.04.2021 um 20:43
Zitat von PrivateEyePrivateEye schrieb:Nun ja, die Illlusion sicher. Allerdings werden Speisen, Getränke und anderes auf dem Holodeck ja "repliziert", sind also wirklich nutzbar/genießbar. :D
Aha, also nur die virtuellen Personen sind ans Holodeck gebunden, während feststoffliche Dinge mitgenommen werden können - wie der Lippenstift. Dann ist es auch kein Filmfehler.


2x zitiertmelden

Der ultimative Star Trek Thread!

19.04.2021 um 20:51
Zitat von PrivateEyePrivateEye schrieb:Dann genieße die Momente besonders. ;)
Dixon Hill :) Vielen Dank, ich werd jede Minute auskosten.
Zitat von frivolfrivol schrieb:Aha, also nur die virtuellen Personen sind ans Holodeck gebunden, während feststoffliche Dinge mitgenommen werden können - wie der Lippenstift. Dann ist es auch kein Filmfehler.
Wäre zu diskutieren. Demnach würde ja eine holographische Person einen replizierten Lippenstift tragen und übertragen.
Das Holodeck bietet da ne Menge Stoff :)


1x zitiertmelden

Der ultimative Star Trek Thread!

19.04.2021 um 22:30
Zitat von GhazghkullGhazghkull schrieb:Demnach würde ja eine holographische Person einen replizierten Lippenstift tragen und übertragen.
Genau, wäre möglich. Andererseits weiß ich nicht ob, wirklich alle Gegenstände auf dem Holodeck repliziert werden? Oder nur die wo Menschen in Kontakt kommen? Und der Rest ist nur eine grafische Projektion.


1x zitiertmelden

Der ultimative Star Trek Thread!

20.04.2021 um 17:16
Zitat von frivolfrivol schrieb:während feststoffliche Dinge mitgenommen werden können - wie der Lippenstift. Dann ist es auch kein Filmfehler.
So ist es durchaus möglich. Allerdings gibts ja noch die Sicherheitseinstellungen, so dass niemanden etwas geschehen kann. Was aber bei "The Big Goodbye" ja ausgefallen war oder von Picard bei "First Contact" sogar absichtlich abgeschaltet wurde:

Youtube: Star Trek First Contact - Holodeck Scene
Star Trek First Contact - Holodeck Scene


Dort wurden dann auch die Kugeln der Tommygun "real" und tödlich!
Zitat von frivolfrivol schrieb:Genau, wäre möglich. Andererseits weiß ich nicht ob, wirklich alle Gegenstände auf dem Holodeck repliziert werden? Oder nur die wo Menschen in Kontakt kommen? Und der Rest ist nur eine grafische Projektion.
Das zum interagieren dürfte alles Projektion und Energiefelder (für die Widerstände) sein. Gewisse "Requisiten" werden aber wohl auf Wunsch repliziert und sind damit real nutzbar. Bei dem erwähnten Lippenstift wäre es also durchaus denkbar, dass dies im Rahmen des "Drehbuchs", also des Holodeckprogramms, so angedacht ist. ;)


melden

Der ultimative Star Trek Thread!

20.04.2021 um 20:55
@PrivateEye
Was mir jetzt gerade erst auffällt 😮 - die Borg scheinen gegen Feuerwaffen keinen ausreichenden Schutz zu kennen?!
Oder war das nur wegen des Holodecks (eine neue Modulation, wogegen die Bog sich erst anpassen müssen)?


melden

Der ultimative Star Trek Thread!

21.04.2021 um 09:11
Es gibt ja Energiefelder mit denen man z.b. Personen einsperren kann. Also da geht physisch nix durch. Das scheinen aber andere Felder zu sein, als die Energieabsorber gegen die Faserwaffen. Also ja wenn die ihren Energieschild ändern, dann können auch keine Kugeln mehr durch, bzw. kann man sie nicht mehr mit einem Messer attackieren. Müsste dann der gleiche Schild sein wie bei den Raumschiffen. Weil die kann man ja auch nicht einfach mit einer Rakete durchdringen.


1x zitiertmelden

Der ultimative Star Trek Thread!

22.04.2021 um 10:36
Zitat von frivolfrivol schrieb:Es gibt ja Energiefelder mit denen man z.b. Personen einsperren kann. Also da geht physisch nix durch. Das scheinen aber andere Felder zu sein, als die Energieabsorber gegen die Faserwaffen
Generell sind die Deflektorschilde gegen Strahlen und Projektile. (Außer bei Star Wars, da gibts separate Schildgeneratoren! :D)

Bei den Borg ist es aber so, solange eine Waffe (und damit deren "Frequenz") unbekannt ist, werden die Schilde nicht aktiv, weder Körperschild, noch Schiffsschilde. Nach einigen Treffern ist die Waffe jedoch assimiliert und damit dem Kollektiv bekannt bzw. dem Schildemitter/Generator.

Also nach mehreren Treffern springen die Schilde an, die Waffe muss dann remoduliert werden. Bei Schiffswaffen geht das über den Computer/Taktikkonsole. Handwaffen müssen jedoch teils auseinander gebaut und mit Werkzeugen neu justiert werden. Damit sind dann wieder 2 oder 3 effektive Schüsse möglich und das Spiel beginnt von vorne.

Theoretisch sollten aber nach dem Tod der Borg auf dem Holodeck, die Körperschilde der übrigen Borg aus dem Kollektiv dort dann auch angepasst sein. Bei Worfs Klingenwaffe auf der Deflektorschüssel müsste das gleiche gelten.

Es sei denn: Die Schilde wären nur gegen Energiewaffen konzipiert (Torpedos etc. zähle ich einfach mal mit dazu) da Projektilwaffen normal fast überall veraltet sind zu dieser Zeit.

Bei DS-9 gab es noch die Ablativpanzerung der Defiant. Diese kam oft zum Tragen wenn die Schilde ausfielen. Plotarmor par excellence! :D Im übrigen gab es ja viele Schlachtszenen bei DS-9. Also für eine TV-Serie. Die fehlenden Schilde (bzw. deren nicht Funktionieren) hing aber mit den SFX zusammen. Special Effects waren teuer und die Schildblasen waren die Spitzenreiter. ;) Tja und so kamen dann die Polaronwaffen der JemHadar, die Schilde einfach...durchschlugen.... :D Aber back to topic!

Ebenso können die Körperschilde schlicht einfacher aufgebaut sein als ein Schiffsdeflektor, wegen Größe, Material, Energieversorgung etc. Das Kollektiv handelt ja Ressourcenbewusst und damit wäre dies denkbar. Und ein tragbarer Generator/Emitter hat sich andere Dimensionen als ein Schiffssystem.

Allerdings gab es auch eine DS-9 Episode um einen Mord. Die Tatwaffe dort war ein experimentelles Projektilgewehr, dass seine Geschosse jedoch "beamte" statt sie klassisch gerade aus abzufeuern, was auch Schüsse "Um die Ecke" und "durch Wände" erlaubte.
Möglicherweise ließe sich damit auch eine Panzerung/Schilde umgehen?

Youtube: That killing is to random.  This is controlled, savor the moment.
That killing is to random. This is controlled, savor the moment.



melden

Der ultimative Star Trek Thread!

22.04.2021 um 11:00
@Negev
natürlich auch, siehe oben! ;)


melden

Ähnliche Diskussionen
Themen
Beiträge
Letzte Antwort
Filme: Leonard Nimoy ist tot
Filme, 73 Beiträge, am 30.04.2021 von KAALAEL
Usul am 27.02.2015, Seite: 1 2 3 4
73
am 30.04.2021 »
Filme: J.J. Abrams (Star Trek) dreht ebenfalls neuen Star Wars Film
Filme, 81 Beiträge, am 01.05.2014 von Negev
chen am 25.01.2013, Seite: 1 2 3 4
81
am 01.05.2014 »
von Negev