Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

The Walking Dead

6.844 Beiträge, Schlüsselwörter: The Walking Dead, FOX, Amcs Epic Series, Zombie-apokalypse

The Walking Dead

14.11.2018 um 22:38
Bin seit folge 1 seit dabei und nach den ganzen Jahren ist es schon ein ziemlich komisches Gefühl dass Rick weg ist. Einziger Lichtblick für mich momentan Magna, süß und wild, genaue so wie ich es mag :D


melden
Anzeige

The Walking Dead

20.11.2018 um 14:29
Ich versuche der Folge nach den letzten beiden Folgen wieder positives abzugewinnen. Leider hat mich die Serie ziemlich verloren, seit dem ersten Auftreten von Negan. Das waren für mich die letzten guten Folgen.

Folge 5 ist eine gewisse Zäsur. Ich versuche den "neuen" Folgen gutes abzugewinnen...aber irgendwie fühlt es sich ein bisschen wie die letzte Folge Scrubs an. Es sieht richtig aus, aber es ist irgendwie falsch.


melden

The Walking Dead

20.11.2018 um 19:16
Meiner meinung nach eine gelungene Aufbaufolge, sogar Daryl wirkte zum ersten mal seit 5-6 Staffel erträglich. Ich habe die Vermutung das Carol den Hund in die Falle gelockt hat.Daryl sagte selbst das der Hund so etwas noch nie getan habe und scheinbar leben die beiden dort ja schon eine Weile. Der Hund sollte also seine Umgebung genaustens kennen, das er in eine so offensichtliche Falle läuft klingt wenig glaubwürdig. Ich, glaube sie wollte mit der Aktion zum einen Henry ein letztes mal testen, um zu sehen, wie er sich in so einer Situation verhält.

Stürmt er wieder blindlings darauf los oder setzt er dieses Mal seinen Verstand ein. Des Weiteren wollte sie eine Situation schaffen, in der Daryl und Henry sich ohne ihr eingreifen etwas besser kennenlernen können. Was ja auch super funktioniert hat. Carol selbst hat das ganze dann wie wir sehen dann aus sicherer Entfernung heimlich beobachtet, jederzeit bereit im Notfall eingreifen. Am nächsten Morgen spielt sie dann vor die unwissende, so als hätte sie keine Ahnung was letzte Nacht passiert sei.

Im Grunde versucht man Daryl jetzt die gleiche Charakterentwicklung zu geben, wie in Staffel 2. Er soll von einsamen Wolf wieder zum festen Teil einer Gruppe werden, Problem dabei das hatten wir schon zwei bspw. dreimal und wird auf Dauer langweilig. Ich habe schon immer gesagt das Daryl Geschichte mit Merle Tod aus erzählt war. Er hätte damals einfach in den Wald gehen sollen, um nie aufzutauchen. Alternativ und das hätte mir 1000-mal besser gefallen hätte er an Merles Stelle sterben müssen. Das wussten auch die Macher, hatten, aber Angst vor einen Aufstand der Fangirls daher schleppt man ihn weiter mit durch.

Was denkt, ihr hat es mit dem X auf sich, was jetzt auch Daryl auf den Rücken trägt? Sollte sich das ganze wirklich nur wie von vielen vermutet als ein Zeichen des Gedenkens am Rick herausstellen dann wäre ich enttäuscht. Meiner Meinung nach muss das irgendwas mit dem gestörten Verhältnis zwischen Maggie-Michonne und den Gemeinschaften insgesamt zu tun haben.

Als Rick starb, lagen die beiden sich noch tröstend in den Armen und jetzt weigert sich Michione sich krampfhaft das Hilltop auch nur zu betreten. Aaron und Siddiq haben scheinbar sogar Angst davor, Michione von Maggie Abgang zu erzählen. Irgendwas muss da vorgefallen sein, bin gespannt, wie dieser Handlungsstrang weiter geführt wird.

Der kleine Ausflug ins Hilltop gewährt uns einen interessanten Einblick. Man merkt das Jesus keinen Bock auf den Job, als Anführer hat. Er sieht sich weiterhin als Maggies Stellvertreter und hofft, dass sie bald zurückkehrt. Das passt zu seinem Charakter, er war nie der Typ, welcher sich gerne in den Vordergrund spielt, sondern jemand der seine Freiheiten braucht.

Daher haben mir auch die Szenen mit Aaron, die seinen Wunsch nach Freiheit widerspiegeln sehr gut gefallen. hat. Der Gros steil der täglichen Arbeit bleibt somit an Tara hängen, bei ihr habe ich mich übrigens gefragt, warum sie sich in Hilltop befindet. Dachte eigentlich, dass sie sich nach dem Krieg mit Negan der Ocean-Side Community angeschlossen hätte. Sie und Cindy hatten ja eine Verbindung, außerdem hätte sie da gut reingepasst.

Die neue Gruppe um Magma gefällt mir richtig gut, besonders der Musiklehrer hatte einen starken Auftritt. Wie einige Fans herausgefunden haben, soll die angesprochene Stradivari übrigens 1,3 Mio. Dollar wert sein. Da hat Michonne kurzen Prozess gemacht, zeigt halt schön das so etwas in der Zombie Apokalypse keine Rolle mehr spielt. Habe oft gelesen wie unrealistisch es doch sei, das ausgerechnet eine gehörlose Frau so lange überlebt.

Das sehe ich anders habe selbst eine gute Bekannte, die seit ihrer Geburt blind ist, bin oft erstaunt, was für dinge sie bemerkt die mir als sehenden nicht sofort auffallen. Wen einer deiner Sinne ausfällt, dann schärfst du die anderen Sinne auf ein Maximum. Zudem hat sie treue Freunde an ihrer Seite, welche alle die Zeichensprache beherrschen und ihr helfen. Interessanterweise ist es ja auch Coonie welche als erstes bemerkt, das die Gruppe offenbar beobachtet wird, für mich kein Zufall.


Ich glaube übrigens nicht das ein Whisperer hinter der Beobachtung der Gruppe steckt, das wäre zu offensichtlich. Habe da eine kleine Grimes in Verdacht. Könnte mir vorstellen, dass sie ihrer Mutter und anderen heimlich gefolgt ist, um sicherzugehen, das Michonne ihr versprechen auch wirklich hält. Wäre so eine typische Carl Aktion.

Fazit:

Wie bereits geschrieben war, das eine gelungene Aufbaufolge ich freu mich jetzt auf das Mid-Season-finale und den ersten richtigen Auftritt der Whisperer. Vermute mal das sie sich Alpha und Beta für die 2-Staffelhälte aufsparen. Einen Auftritt von Lydia kann ich mir allerdings durchaus vorstellen. Hier dürfte dann auch Carl Ersatz Henry zum Zuge kommen, der steht ja offensichtlich auf Enid. Sehe das Tennage-love Story Chaos schon kommen.


melden

The Walking Dead

27.11.2018 um 12:28
Tjoa, gerade habe ich mir Folge 8 angesehen, und dieses mal sogar fast ganz ohne viel zu skippen. Besonders das letzte Drittel hat mir richtig gut gefallen, das war ja schon fast ein bisschen Horrormäßig und gruhuselig noch dazu. Astrein. Die "Flüsterer" bringen anscheinend richtig frischen Wind in die lahme Bude.

Ich bin bei den Comics nicht mehr auf dem Stand der Dinge ... kann mir evtl. jemand kurz und knapp erklären wie das mit den Flüsterern von statten geht? Ich meine das die sich schnieke Anzüge aus Beißern genäht haben ist ja klar, das die sich so getarnt in einer Herde bewegen könen und diese Herde(n) auch gezielt steuern können lass ich ja auch gelten, aber wie kriegen die den Rest den das Leben so mitbringt geregelt?

Ich meine damit sowas wie essen, schlafen, auf Klo gehen usw. das macht der normalo Walker ja eher nicht so oft, ist also ziemlich auffällig oder?


melden

The Walking Dead

27.11.2018 um 14:35
Ich würde gerne erfahren, was in den sechs Jahren zwischen Ricks verschwinden und dem jetzt passiert ist.

Wieso ist Rick all die Jahre nicht zurückgekehrt, selbst wenn da wo er ist ein Konflikt ist bei dem er aushilft, will er doch seine Familie nachholen oder die Beziehungen aufbauen. Irgendwie komisch....

Auch ist mir in den sechs Jahren die vergangen sind zu wenig passiert, das Sanktuary ist nicht mehr vorhanden, das Kingdome sieht auch nicht anders aus als vorher, Hilltop und Alexandria sind zwar ein wenig gewachsen und Strukturen sind geschaffen worden, aber für diesen Zeitraum viel zu wenig.

An diesem Ort Commonwealth wo sich Rick ja scheinbar befindet, leben angeblich 50.000 Menschen, da muss es doch in der Zwischenzeit Kontakt gegeben haben. Selbst wenn Rick gefangen gehalten wird, weiß der Helikopter ja ungefähr wo sich noch mehr Menschen aufhalten....

Ich finde einfach den Zeitsprung zu groß, wenn er nur ein oder zwei Jahre gewesen wäre, könnte man sich das alles Vorstellen, aber so finde ich passt das irgendwie nicht zusammen.

Oder was meint Ihr?


melden

The Walking Dead

27.11.2018 um 16:16
Stizzle schrieb:Oder was meint Ihr?
Man will ja drei Filme draus machen, dann sind sechs Jahre Lücke besser als nur zwei


melden

The Walking Dead

28.11.2018 um 08:32
@KFB
Das mag schon sein, aber man muss auch bedenken, dass laut Zeitlinie die Staffel neun mit Tag 1170 beginnt. Rick ist demnach am Tag 59 nach Ausbruch der Seuche aus dem Koma aufgewacht.

Somit haben wir aktuell in acht Staffeln und paar Folgen aus Staffel neun gerade mal 1111 Tage erlebt. Somit sind in 120 Folgen gerade mal drei Jahre vergangen.

Also müssen die drei Filme wenn diese den Zeitraum von sechs Jahren erklären werden, schon massiv viel Story bringen, da in den drei Filmen doppelt so viel Zeit vergangen ist als bisher in allen TWD Folgen.

Ich bin gespannt und freue mich schon auf die Filme.


melden

The Walking Dead

28.11.2018 um 09:02
@Stizzle
Nach meiner Theorie behandelt der erste Film die "Entführung" und die neue Gruppe, der 2. Film wird mehr ein großer Flashback und endet mit einem Cliffhanger (vielleicht sowas wie mutierte Walker die quasi eine gefährlich Übermacht darstellen) und im 3. wird diese Übermacht (erfolgreich) bekämpft, natürlich mit ein paar beklagenswerten Opfern für schnüffschnief und ein bisschen was fürs Herz.



Also eigentlich nichts, was man nicht schon 1000 Mal gesehen hat :'D


melden

The Walking Dead

28.11.2018 um 09:21
@KFB
Das stimmt, immer der gleiche Ablauf... Ankunft, Misstrauen, große Gefahr, plötzlich führende Rolle....

Aber was wirklich Interessant ist, dass TWD jetzt groß expandiert und für viele Charaktere Filme kommen könnten, die die Vergangenheit usw. von den Personen erklären und was passiert ist. Da würden mir schon ein paar Filme einfallen.

Interessant wäre auch zu wissen, was der Kerl der in der ersten Staffel nicht mit zu der Station wollte und dann plötzlich auf Rick und Daryll gestoßen ist in der achten Staffel in dem großen Haus, wo sie nach Waffen gesucht haben.

Mir fällt sein Name nicht ein, aber er sagte ja, das seine ganze Familie tot ist und die Saviors ihn dann aufgenommen haben und das Rick und seine Gruppe eigentlich die Bösen sind. Wäre Interessant zu erfahren was hier z.B. in der Zwischenzeit alles passiert ist.


Allgemein auch so ein Rückblick, was die anderen Hauptcharaktere gemacht haben während Rick im Koma lag, wie diese Personen regiert haben auf den ersten Kontakt mit den Zombies.


Dann gibt's ja auch noch Fear TWD, weiß nicht ob das schon alles gesehen wurde. Deshalb stell ich es mal in einen Spoiler rein.
Spoiler Morgan sagt ja der Frau in FTWD, die den SWAT Lastwagen hat, dass er sie mitnehmen könnte zu seinen alten Leuten mit Rick usw. und das diese Interessante Storys haben werden, vielleicht treffen die ja auch noch ein im laufe der neunten Staffel, so als Hilfe gegen die Whisperer.... nur so eine Idee


melden

The Walking Dead

28.11.2018 um 09:24
Stizzle schrieb:TWD jetzt groß expandiert und für viele Charaktere Filme kommen könnten, die die Vergangenheit usw. von den Personen erklären und was passiert ist. Da würden mir schon ein paar Filme einfallen.
Möglichkeiten gäbe es, da stimme ich dir zu. Aber es wird nur wie die Cash Cow behandelt, die es halt ist. Ich fürchte, das die Filme absolut austauschbar werden weil die Produzenten keine Eier zeigen.
Da wird bestimmt weiter dem Schema F gefolgt, das hier schon trefflich beschriebst -->
Stizzle schrieb:Ankunft, Misstrauen, große Gefahr, plötzlich führende Rolle....


melden

The Walking Dead

30.11.2018 um 13:21
@Spukulatius
Ich habe jetzt gestern auch endlich die letzte Folge gesehen und muss dir zustimmen, die Randgeschichten mit Hilltop waren nicht so interessant, aber als Daryll und Jesus erkannt haben, dass die Zombies sich komisch verhalten, hat schon etwas Spannung aufgebaut.

Richtig krass war dann fand ich als Daryll die Maske abgenommen hat und Alpha plötzlich flüstert, dass Sie gefangen sind im Friedhof und Sie nicht entkommen dürfen. Das hat wirklich wieder was mit Walking Dead zu tun, mit Situationen wo man selber auch Gänsehaut bekommt weil es wirklich gruselig ist. Sowas hätte ich viel öfters erwartet. Weil zum Ende hin mit Negan, waren die Zombies irgendwie so dargestellt, als würde keine der Gruppe diese noch als große Gefahr betrachten und die sind halt einfach da.

Die Whisperer leben ja nicht ausschließlich in der Zombieherde, sondern diese werden zur Tarnung genutzt. Die Whisperer haben ja auch ein Camp oder einen Zufluchtsort wo diese ganz normal leben wie halt alle in Alexandria oder Hilltop usw.

Denke eher, dass hier wie in FTWD einfach die Zombies gefangen werden um dann mit Ihnen als Gruppe loszuziehen. Und wenn hier wirklich geschlafen oder gegessen werden muss können die ja ohne entdeckt zu werden die Herde verlassen und später wieder zur Herde zurückkehren.

Aber im Vergleich zu den Comics, bin ich gespannt wie es in der Serie weiter geht.

SpoilerIn den Comics flüchtet ja die Tochter von Alpha (Anführerin der Whisperer) nach Hilltop. Deshalb tauchen die Whisperer ja hier auf um die Tochter zurück zu bekommen. Die Tochter wird ausgetauscht aber Carl möchte das nicht und folgt denen dann ins Lager.

Jetzt aber tauchen die Whisperer ja einfach so auf, ohne Grund. Würde mich Interessieren warum Sie jetzt auftauchen und welchen Grund das alles hat.


melden

The Walking Dead

30.11.2018 um 17:49
..genau und wo waren die Whisperer in den 6 Jahren zuvor? ;-).


melden

The Walking Dead

01.12.2018 um 22:49
Ach, Leute.
Ich bin so traurig und enttäuscht. Ich habe mir wirklich viel Mühe gegeben, aber die Serie ist ohne Rick kein TWD mehr. Manche Szenen mit Darryl und Carol sind noch schön und einen Schmunzler wert, auch wenn Carol mittlerweile etwas an GoT erinnert. Michonne sehe ich auch noch gerne, verstehe aber den ganzen Zusammenhang (warum mag sie keiner mehr usw.) nicht und denke auch dass hier nicht viel geklärt werden kann. Dass Maggie einfach so rausgeschrieben wurde ohne richtige Erklärung oder Ende finde ich schrecklich. Ich würde die Serie so gerne mit Freude weitersehen, aber es funktioniert nicht. Ist wie wenn man von TWD auf FTWD umsteigt (als Beispiel). Es ist einfach etwas komplett anderes, ob man es mag oder nicht bleibt einem selbst überlassen, aber ich hätte gerne mein TWD behalten, bis es eben im Sumpf landet.


melden

The Walking Dead

02.12.2018 um 21:29
@Winterella
Du musst halt ein bisschen abwarten, Erklärungen wird es noch geben, ich möchte dich aber nicht spoilern. Und Rick vermisse ich absolut gar nicht.


melden

The Walking Dead

02.12.2018 um 23:09
@Aniara
Alles klar, dann beruhigt mich das etwas. Vielleicht kann ich mich ja noch daran gewöhnen. War halt ein Hardcore-Rick-Fan :D


melden
Anzeige

The Walking Dead

02.12.2018 um 23:13
Winterella schrieb:War halt ein Hardcore-Rick-Fan
Klaro, kann ich nachvollziehen, aber Rick ist ja nur weg aus der Serie, seine Geschichte wird anderweitig weiter erzählt. ;)


melden

Neuen Beitrag verfassen
Dies ist eine Vorschau, benutze die Buttons am Ende der Seite um deinen Beitrag abzusenden.
Bereits Mitglied?  
Schriftgröße:
Größe:
Dateien Hochladen
Vorschau
Bild oder Datei hochladen

Bleib auf dem Laufenden und erhalte neue Beiträge in dieser Diskussion per E-Mail.


Oder lad dir die Allmystery App um in Echtzeit zu neuen Beiträgen benachrichtigt zu werden:

Ähnliche Diskussionen

Diskussionen
Beiträge
Letzte Antwort
Filme: Fear the Walking Dead
Apoplexia am 11.04.2016, Seite: 1 2 3 4 5 6 7
126am 15.05.2018 »
1keine Antworten
183 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Stanley Kubrick16 Beiträge
Anzeigen ausblenden