weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Gründung einer Weltregierung (mal ohne Illuminati und Co.)

168 Beiträge, Schlüsselwörter: Überwachung, Weltregierung

Gründung einer Weltregierung (mal ohne Illuminati und Co.)

25.12.2013 um 02:12
@kannnichsein
kannnichsein schrieb:Ich kann in sehr vielen Punkten deiner Aussagen mitgehen.
Leider ist es so, wie @Banana_Joe es beschreibt, dass wir uns längst in diesem Prozess zur Neuordnung der Welt befinden - nur dank der ganzen Ablenkungsmachinerie es überhaupt gar nicht mehr mitbekommen.
Wir, bzw. die, die sich dafür interessieren, bekommen es doch mit und können es auch verfolgen.
Vielleicht nicht die Beschlussfindungen, aber die Durchsetzung und Veränderungen, sowie auch den Widerstand, wenn es zu weit gehen sollte.
Vieles dieser "Neuordnung" ist auch nicht nur div. Strippenziehern zuzuschreiben, sondern auch der Menschheit, Bevölkerung, die sich wie von einem Zeitgeist getrieben, zur Wehr setzt, Dinge hinterfragt, ändern möchte. Siehe allein' an den Revolutionen, die in diesem Jahr erfolgten oder den Aufdeckungen.
kannnichsein schrieb:Wie @Banana_Joe, oder auch viele andere Mitmenschen, die doch den Blick für das haben was passiert, eine Schreibweise und Einstellung an den Tag legen wie, "Ich kann eh nichts daran ändern", "i deal with it" , was ich widerrum auch nachvollziehen kann, dann ist doch genau das erreicht, was erreicht werden sollte. Die Leute lassen es über sich ergehen - sie sind overloaded, wie du es beschreibst.
Eigentlich kann man als kleiner, unbedeutender Mensch an manchen Situationen schon 'was mit Kleinigkeiten ändern. Sei's 'ne Denkumstellung oder ein neues, bewusstes Verhalten gegenüber oder auch das Konsumieren/Boykottieren mancher Dinge.
kannnichsein schrieb:Diese Welt ist so overloaded, dass die Meisten es einfach nur hinnehmen, weil sie ja "eh nichts machen können". Da ist es mittlerweilen egal, wie weit die Freiheit eingeschränkt wird - sich Missstände und Schulden ausweiten, Krise um Krise, Horrormeldung um Horrormeldung die Angst und widerrum mit Süchten jeglich vorstellbarer Art geschürt werden.
Der zweite Teil dieses Absatzes stimmt leider schon.
Dass die Menschen aber alles einfach so hinnehmen, finde ich nicht.
Sobald sich das Maß überfüllt, kommt schon ein Echo aus dem Volk zurück.
In wie weit es die Herrschenden beeindruckt und was sie darauf kontern, ist wieder eine andere Sache.
kannnichsein schrieb:Schrieben leere Phrasen in die Virtualität, anstatt sie zu nutzen und die Realität zu beeinflussen :)
Wer weiß, was und wie viel das evtl. doch bringen kann...


melden
Anzeige
Banana_Joe
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gründung einer Weltregierung (mal ohne Illuminati und Co.)

25.12.2013 um 09:17
@Interalia
@kannnichsein



Offenbar bietet meine Äußerung “Deal with it” in Bezug auf die “NWO” wieder Raum zu Missverständnissen. Aber gut, das ist buisness as usual. :)

Was ich damit jedenfalls nicht zum Ausdruck bringen wollte, ist eine grundsätzliche Gleichgültigkeit gegenüber den Umständen unserer Zeit, sondern vielmehr eine Absage an das hyperventilierend, absurde Aufblähen selbstverständlicher, beinahe naturgegebener Tatsachen ins unkenntlich Monströse (siehe Reptiloiden, Chemtrails, Axel Stoll, et cetera, et cetera...).

All diese absurden Theorien lenken lediglich vom Kern des Übels unserer Zeit ab und das sind weder Chemtrails, Außerirdische noch die NaziUfobasis Neuschwabenland unter der Antarktis.

Die Ablenkungsmaschinerie von der @kannnichsein schreibt, vermutlich Manipulation durch Fernsehen, Werbung, selektive, tendenziell wertende Nachrichten, usw. hat bei mir glücklicherweise nie ganz den Effekt erreicht, den sie vermutlich tatsächlich erreichen soll und tut es heute noch viel weniger.

Ich kann mich erinnern meinem Leben, so es dem “normalen” weil “üblichen” Werdegang folgen sollte, bereits als 15 jähriger, eine Absage erteilt zu haben. Ein “rebellischer” Geist mag in diesem Alter die Regel sein, aber heute, gut 15 Jahre später, ist diese “unkonventionelle Haltung”, der Wille zu Individualität, eher stärker als schwächer geworden. Nur liegt die Ausprägung, daher die Manifestierung dieses Willens, in wesentlich geschliffenerer Form vor und ich kann daher ganz normal und bieder am gesellschaftlcihen Alltag partizipieren.

Nur soviel, ich bin momentan relativ frei in meinen Entscheidungen, verhältnismäßig ungebunden an gesellschaftliche Dogmen und somit in der Lage, mir quasi aus derVogelperspektive, gelassen Gedanken über jenes Räderwerk zu machen, welches uns in der Regel alle umgibt, welches uns antreibt und welches wir vor allem auch anzutreiben haben. Ich bin zwar immer noch Teil des Getriebes, nur dreht sich mein Zahnrad momentan nicht immer mit. In absehbarer Zeit werde ich es zwar wieder voll laufen lassen, dann aber in der bestmöglichen Übersetzung und daher so effektiv als möglich.

Und das ist auch der einzige Weg diese Gesellschaft zu wandeln. Nicht durch bewusste Isolation, die Verweigerung, als falsch erkannter, gesellschaftlicher Strukturen, sowie das folgende Anprangern der Missstände in dieser, sondern durch Partizipation, durch eigenen Erfolg Zeichen setzen und die gesellschaftlichen Strukturen von innen heraus wandeln. Das dies mit steigendem gesellschaftlichen Prestige bzw. Status ungemein effektiver möglich wird, dürfte klar sein.

Um so vorzugehen muss man aber erstmal den Istzustand akzeptieren wie er ist. Nicht respektieren nur akzeptieren und nicht mehr sollte mein “Deal with it” auch zum Ausdruck bringen. Desweiteren denke ich nicht, dass im Internet nur “hohle Phrasen” gedroschen werden. Ich habe im Internet und auch ganz speziell hier auf Allmystery, wirklich schon so einiges an Erkenntnisgewinn zu verzeichnen und möchte so manche, für mich ganz und gar nicht leere Phrase, daher nicht mehr missen. Was Du @kannnichsein vermutlich zum Ausdruck bringen wolltest ist wiederum die “Phrase”: “Wasser predigen aber Wein saufen”, daher im Internet den Moralapostel schlechthin geben um dann im “real life” rücksichtslos die Ellenbogen auszufahren und sich dabei über Nacht zum Systemlemming par excellence zu wandeln.

Ich für meinen Teil, lebe meine "Unkonventionalität", soweit als möglich auch im realen Leben. Ganz losgelöst vom System bin ich freilich nicht, will ich auch nicht sein und außerdem arbeite ich ja noch fieberhaft an weiteren Lösungsansätzen. ;)

Wie ist es bei euch? Passen Welbild und Alltag, Ideale und gelebte Praxis, bei euch zusammen?


melden
Banana_Joe
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gründung einer Weltregierung (mal ohne Illuminati und Co.)

25.12.2013 um 09:40
Postscriptum:

Hier noch ein video, welches auch ganz gut zum Thema passt, vor allem aber in die Rubrik Verschwörung allgemein.



Humor, in Form von Satire, ist meines Erachtens übrigens ein äußerst wirksames Mittel von Gesellschaftskritik bzw. Kritik am Zeitgeist ;) Also auch eine Möglichkeit für leere Phrasen ihr sinnentleertes Dasein zu beenden...man muss nur ein Wort richtig an das andere reihen und schon wird aus leeren Phrasen, humorvolle Gesellschaftskritik... :D Und für mich ist Humor niemals leer!

Muss man wissen!


melden

Gründung einer Weltregierung (mal ohne Illuminati und Co.)

25.12.2013 um 20:08
@Interalia

was macht "ihr" denn oder die, die sich dafür interessieren? Das was du dir vorstellst ist momentan schlicht und ergreifend eine Utopie, weil der Mensch noch relativ jung ist und weitere denkprozesse dafür notwendig sind/wären um ein Friedvolles miteinander zu gewähren. Ein Staat ist ein Strich im Sand, alle Menschen sind gleich, mir wäre es wurst wenn es keine Nationen mehr geben würde außer die der Erdianer ergo Menschen. Der Mensch denkt immer nur in Grenzen, dabei gibt es nur eine und das ist der Umfang der Erde selbst und wenn bei einer Eineweltregierung die Ressourcen deshalb gerechter verteilt werden, warum nicht?


melden

Gründung einer Weltregierung (mal ohne Illuminati und Co.)

25.12.2013 um 22:16
@Eya

Nein. Wir dürfen keinen Fortschritt machen.
Also, brauchst du dich nicht darum kümmern, wie eine NWG oder GG aussehen würde.


melden

Gründung einer Weltregierung (mal ohne Illuminati und Co.)

25.12.2013 um 23:52
@Eya
Eya schrieb:was macht "ihr" denn oder die, die sich dafür interessieren? Das was du dir vorstellst ist momentan schlicht und ergreifend eine Utopie, weil der Mensch noch relativ jung ist und weitere denkprozesse dafür notwendig sind/wären um ein Friedvolles miteinander zu gewähren. Ein Staat ist ein Strich im Sand, alle Menschen sind gleich, mir wäre es wurst wenn es keine Nationen mehr geben würde außer die der Erdianer ergo Menschen. Der Mensch denkt immer nur in Grenzen, dabei gibt es nur eine und das ist der Umfang der Erde selbst und wenn bei einer Eineweltregierung die Ressourcen deshalb gerechter verteilt werden, warum nicht?
Was man macht? Hm... Sich informieren, weiterbilden und so viel es geht an negativen Tun verweigern. Es zur Sprache bringen und je nach dem welcher Berufung man nachgeht, daran arbeiten, dass andere es ebenfalls verstehen und sehen.
Denkprozesse, die notwenig sind, können nur eingeleitet werden, wenn Jemand darüber nachdenkt und es auch zur Sprache bringt.
Mir persönlich sind Utopien lieber als Dystopien und nur weil vieles schlecht ist, heißt es nicht, dass es so bleiben und auch nicht, dass es schlimmer werden muss.
Das Problem an dem "alle sind gleich", ist aber auch, dass nicht alle gleich sind. Das bedeutet natürlich nicht, dass irgendwas über oder unter dem anderen steht, aber sich eben doch in der Art unterscheidet.
Es gibt unterschiedliche Kulturen, Entwicklungen, Situationen, Menschen, Sprachen,...
Ich bin mir wirklich nicht sicher, ob es möglich oder auch notwenig ist, alle auf den gleichen Stand zu bringen. Aber es wäre zumindest 'mal ein guter Anfang zu verstehen, wie was ist, was man respektieren sollte und was wirklich nicht gut ist...
Ist ein Riesenthema.
Man kann's 'mal wie 'ne Siedlerkarte sehen: Der, der eben gut am Erzvorkommen ist und dafür kein Holz hat, muss ein gutes Tauschsystem erfinden, aber man kann nicht einfach über die Vorkommen des anderen bestimmen, ihn schwächen oder einfach wegnehmen, was Einem nicht gehört, auch wenn es gerade genau so läuft.
Am besten wäre meiner Meinung nach, nach wie vor, starke, unabhängige Länder, die friedlich miteinander kommunizieren & sich helfen lernen. Ich glaube, dass das auch möglich wäre, wenn nicht so viele korrumpierte Egomanen am Hebel sitzen würden.
Schon erschreckend, dass in einigen Fällen bspw. 0,5% der Menschen ein ganzes Land zerstören können und 99,5% der Menschen stumm & betend die Hände gebunden sind.


melden
kannnichsein
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gründung einer Weltregierung (mal ohne Illuminati und Co.)

26.12.2013 um 00:36
@Banana_Joe
Ich für meinen Teil habe heute Essen an Obdachlose verteilt und habe Geschenke an Waisenkinder verteilt, so wie ich es jedes Jahr zu Weihnachten tue.

Deine schönformulierten, meist nur auf SichSelbstbezogene Texte beeindrucken, leidern nicht mich. Reden/schreiben kann man viel - du redest sehr viel von dir selbst, investiert ein Haufen Zeit dich virtuell zu inszenieren, anstatt mal an andere zu denken und was zu tun. In meinen Augen bist du ein Schaumschläger - handeln, anstatt rumzulabern. Das ist meines Erachtens auch der Fehler der Meisten..so sind sie nunmal die Menschen...Hauptsache Ich.
In diesem Sinne - Frohe Weihnachten


melden

Gründung einer Weltregierung (mal ohne Illuminati und Co.)

26.12.2013 um 00:42
@kannnichsein

OT, aber, mir fällt dazu ein, dass ich letztens ein Video gedreht habe, wie viele Menschen eigentlich die Obdachlosen auf der Straße beachten... 30 Minuten, überfüllte Einkaufsallee im Weihnachtsrausch, ein Mensch hat gespendet, viele haben tatsächlich hingesehen und gespottet oder d'ran vorbeigesehen und grinsend die Schaufenster gemustert.
Hat irgendwie weh getan.


melden
kannnichsein
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gründung einer Weltregierung (mal ohne Illuminati und Co.)

26.12.2013 um 00:45
@Interalia
Leider OT, hast du Recht. Aber er hat gefragt,
Banana_Joe schrieb:Wie ist es bei euch? Passen Welbild und Alltag, Ideale und gelebte Praxis, bei euch zusammen?
Jeder kann etwas tun - ich mache es seit Jahren aus Überzeugung und hoffe ein gutes Vorbild zu sein.
Kann man deinen Film irgendwo sehen?


melden
kannnichsein
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gründung einer Weltregierung (mal ohne Illuminati und Co.)

26.12.2013 um 00:49
@Interalia
Es gibt viele Aktionen die ich nur unterstützen kann...letztens sah ich eine Aktion, wo sie Zettel im Weihnachtseinkaufrausch verteilten worauf stand : Think before you buy...fand ich auch sehr gelungen.

Es tut weh...da geb ich dir Recht...ich find diese Spendenaktionen die zu Weihnachten immer kommen genauso heuchelnd...Geld zu spenden um sich reinzuwaschen und garnicht zu wissen, ob es überhaupt ankommt wo es hinsoll...da stell ich mich lieber sleber hin und verteile Essen und Geschenke an Menschen, die nichts mehr haben um Ihnen eine Freude zu machen

Ich muss schlafen, war ein langer Tag - gut Nacht


melden

Gründung einer Weltregierung (mal ohne Illuminati und Co.)

26.12.2013 um 00:54
@kannnichsein
kannnichsein schrieb:
Kann man deinen Film irgendwo sehen?
Nein, ich filme erstmal nur für mich.
Wer weiß, was noch daraus wird.


Um's bisschen in's Thema einzuspannen - ist schwer, sich eine faire Weltregierung zu wünschen, wenn selbst viele Menschen nicht einmal den Nächsten helfen können.
kannnichsein schrieb:
Es gibt viele Aktionen die ich nur unterstützen kann...letztens sah ich eine Aktion, wo sie Zettel im Weihnachtseinkaufrausch verteilten worauf stand : Think before you buy...fand ich auch sehr gelungen.
Das ist gut. Könnte auch ruhig auf den Schaufenstern stehen. :D
kannnichsein schrieb:
Es tut weh...da ich geb dir Recht...ich find diese Spendenaktionen die zu Weihnachten immer kommen genauso heuchelnd...Geld zu spenden um sich reinzuwaschen und garnicht zu wissen, ob es überhaupt ankommt wo es hinsoll...
Ja, das ist wohl eines der größten Probleme dabei.
Wobei viele auch misstrauisch sind Obdachlosen zu spenden, da ja auch eine Mafia dahinterstecken könnte, die den Menschen am Ende alles wieder wegnimmt und für eigene Zwecke missbraucht.
kannnichsein schrieb:
da stell ich mich lieber sleber hin und verteile Essen und Geschenke an Menschen, die nichts mehr haben um Ihnen eine Freude zu machen
Ich verteil' an Weihnachten Schoko-Weihnachtsmänner oder Brezeln...
Doch auch das ist an sich garnichts, wenn man bedenkt, wie viel unnützes Zeug man selbst besitzt, welches so vielen Menschen helfen könnte... Wenn alle mitmachen würden... Oder einige. Aus freien Stücken.


melden
Banana_Joe
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gründung einer Weltregierung (mal ohne Illuminati und Co.)

26.12.2013 um 00:59
@kannnichsein

Na wenn Du das meinst mein Lieber. Erst schreibst Du von hohlen, nichtssagenden Phrasen, die online gedroschen werden und nun machst Du mich an ebenjenen als Mensch fest? Schön übrigens, dass Du heute Dein Gewissen beruhigt hast, indem Du wie jedes Jahr, einmal Essen an Obdachlose ausgeteilt hast. Und die Geschenke an die Waisenkinder erst. An Dir ist eine echte Mutter Theresa verloren gegangen, wie mir scheint. Eine Frage noch: Hast Du die Geschenke auch selbst bezahlt oder nur den Freizeitgönner gemimt? Wie auch immer, Du schläfst heute Nacht sicher gut und voller Selbstzufriedenheit ein und Morgen, ja Morgen hängen die Obdachlosen wieder in dem selben Elend, wie vor Weihnachten. Gekostet hats Dich vermutlich auch nix, also alles bestens für die Imagepflege. Da stellt sich mir doch die Frage, wer hier der Schaumschläger ist?

Im übrigen finde ich es geschmacklos hier persönlich zu werden, denn persönlich kennen wir beide uns nunmal nicht, sonst würdest Du hier nicht so einen dampfend verbalen Dünnschiss über mich absondern. Sorry für die Fäkalsprache, aber sie ist in den weniger privilegierten Schichten, gewiss auch bei den Obdachlosen, gang und gebe.

Und da ich nunmal ein Arbeiterkind bin, bzw. lange als einfacher Handwerker gearbeitet habe, außerdem viele Erfahrungen in der Drogenszene sammeln durfte/musste, kenne ich die Schattenseiten des Lebens aus eigener Erfahrung sehr gut. Nicht nur vom Suppe austeilen an Weihnachten.

Das ich ein kleiner Selbstdarsteller bin, stimmt allerdings. Aber wer ist das nicht? Es nutzt nur jeder andere Mechanismen dafür. Du die Suppe, ich den Schaum. Pax und in diesem Sinne, ebenfalls noch frohe Weihnachten!


Edit:
kannnichsein schrieb:da stell ich mich lieber sleber hin und verteile Essen und Geschenke an Menschen, die nichts mehr haben um Ihnen eine Freude zu machen
ha ha ha,damit ist die Frage beantwortet. ja sicher, die Obdachlosen freuen sich bestimmt riesig über Dein Gesicht. Gaanz toll. Was sollen sie in einer bis ins absurde gesteigerten, kapitalistischen Gesellschaft auch mit geld anfangen. Außerdem ginge dass ja auf den eigenen Geldbeutel. Pff, no way...

Wie hast Du so schön geschrieben: "Schaumschläger!"


melden
Banana_Joe
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gründung einer Weltregierung (mal ohne Illuminati und Co.)

26.12.2013 um 01:39
@Interalia

Joo, und jetzt zu Dir. Du hast also letzthin ein Video über die Obdachlosen gesehen. Ich kann die Tränen der Rührung kaum halten.

Ich berichte trotzdem mal kurz was mir vor zwei Wochen passiert ist, als ich aus eigenem Verschulden, eine Nacht unfreiwillig, in und um den Wiener Westbahnhof verbringen musste:

Also, zuerst traf ich einen im Raum für die Schließfächer. Stockbesoffen und auf Stress mit dem Bahnhofpersonal aus. Ich überredete ihn freiwillig mit nach draußen zu gehen, nachdem er einen Angestellten dumm angemacht hatte und bereinigte die Situation auch als die Security da war.

Dafür gab er mir ein Bier aus. Als wir dann feststellten, dass wir am selben Tag Geburtstag haben, hätte er mich glaube ich am liebsten geheiratet, auch wenn er die ganze Zeit trotzdem irgendwie einen Zivilbeamten in mir vermutete. Ich kam ihm irgendwie nicht geheuer vor. Dann kam sein kreuzdämlicher Kumpel leider dazu. Seines Zeichens Geldeintreiber und eine ganz harte drogenabhängige Sau. Früher war er Skinhead meinte er, Ausländer klatschen usw.Jetzt aber verehre er die Türken als Volk. Das er in diesem Denken immer noch dem selben stupiden Denken, nämlich Menschen nach Nationen einzuordnen, aufgesessen ist, kapierte er natürlich nicht. Dafür hat er ein paar Halbstarke verschreckt und über den Bahnhofsvorplatz gejagt.

Dann wollte er Geld gewechselt. Ich wechselte, er nahm das Wechselgeld und rannte weg. Später traf ich ihn wieder als er meinen Rucksack klauen wollte, mit seinem türkischen Freund. :D Er rannte dann aber weg als ich dazu kam und auch die Schläge die er mir androhte, setzte er nicht um. Ich wäre ihm für den Versuch aber durchaus dankbar gewesen.

So, das war mein Film mit Obdachlosen in jüngster Zeit. bzw. das war der Hauptteil. Jetzt kommt noch das Happy End. Von 1.00 bis 4.00 hat der Bahnhof nämlich geschlossen. Während dieser Zeit stand ich also draußen. Eine zeitlang saß ich auch auf der Bank an der U-Bahnstation gegenüber. Daneben steht eine Streusalzkiste und neben mir saß ein älterer, bärtiger Mann mit Mantel. Er sprach kein Wort deutsch, war wohl Russe und hielt mich offenbar ebenfalls für einen Obdachlosen.

Wer sitzt auch schon freiwillig nachts da rum? Was mich jedenfalls wirklich rührte, war das obwohl wir uns nicht verständigen konnten, er mir irgendwann unvermittelt einen Apfel und eine Zigarette anbot. Das nenne ich wirkliche Selbstlosigkeit. Nichts zu besitzen und von diesem nichts noch etwas abzugeben. Einem Wildfremden. Danach lud er mich noch per Handzeichen ein, mit ihm in der Streusalzkiste zu übernachten, was ich freundlich aber bestimmt ablehnte. So, jetzt habe ich wieder eine Menge Schaum geschlagen, was? Naja, es tut mir auch leid für soviel Selbstdarstellung, aber vielleicht wird hier mal deutlich, wie viel man in Filmen oder beim Suppe austeilen tatsächlich vom Leben unterhalb des Existenzminimums erfährt...


melden

Gründung einer Weltregierung (mal ohne Illuminati und Co.)

26.12.2013 um 02:14
Terror ist harmloser als man denkt. ^^


melden
Banana_Joe
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gründung einer Weltregierung (mal ohne Illuminati und Co.)

26.12.2013 um 02:15
@Interalia

Entschuldigung. Du hast ein Video gedreht und nicht nur angeschaut. Ändert aber im Prinzip nichts an meiner Aussage. Und noch etwas, nimm meinen Post nicht persönlich, denn das war nicht meine Intention. Auch bei Dir nicht @kannnichsein

Ich wollte mit meinem "Schaum", nur einige grundsätzliche Dinge beleuchten. Trotzdem bin ich ein Selbstdarsteller und ich bin es auch sehr gerne. LG und frohe Weihnachten nochmals.

@abschied

Hee, Du bist total OT :D


melden

Gründung einer Weltregierung (mal ohne Illuminati und Co.)

26.12.2013 um 02:19
@Banana_Joe

Wenn Terror die Basis für sein Konzept ist, dann ist das wohl kaum OT.


melden

Gründung einer Weltregierung (mal ohne Illuminati und Co.)

26.12.2013 um 02:38
@Banana_Joe
Mc_Murphy schrieb:
Entschuldigung. Du hast ein Video gedreht und nicht nur angeschaut. Ändert aber im Prinzip nichts an meiner Aussage. Und noch etwas, nimm meinen Post nicht persönlich, denn das war nicht meine Intention.
Kein Ding. :D

GollinRatched01

:P:


melden
Banana_Joe
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gründung einer Weltregierung (mal ohne Illuminati und Co.)

26.12.2013 um 02:42
@Interalia

Pfffhhh, ich glaube ich muss einfach nur die Flasche Wein wieder ausnüchtern, die ich heute Abend getrunken habe... :D

tumblr ml2cuscDUM1rkkdd1o1 500

@abschied

abschied schrieb:Wenn Terror die Basis für sein Konzept ist, dann ist das wohl kaum OT.
Joo mei, wennst des sogst werds a stimmen...


melden

Gründung einer Weltregierung (mal ohne Illuminati und Co.)

26.12.2013 um 08:51
@Interalia

Das nicht alles gerecht ist, ist mir bewusst, von mir aus sollen die Länder auch friedlich nebeneinander existieren und natürlich ginge es, aber es verfehlt gänzlich das Thema des Threads.

Zu den Obdachlosen, ja es gibt sie, auch hier in meiner Stadt, ich kann dir auch sagen was ich beobachten konnte, nämlich wie welche mit einem Van hingebracht werden. Ich Spende gerne Straßenmusikanten oder etwaigen Künstlern, aber ich bin nicht gewillt die Bettelmafia zu unterstützen und das Elend wird ausgenutzt, von normal Bürgern die nicht am Hebel sitzen. In meiner Stadt empfangen obdachlose Sozialhilfe, es gibt das Suchthilfehaus etc.pp. nur man kann nicht alle retten. Was man tun kann, ist vielleicht mal nicht über etwaige Abgaben oder Steuern einzuklagen, über dumme Systemschafe zu schimpfen die im Hamsterrad arbeiten gehen, denn genau diese ermöglichen diese sozialen Einrichtungen, das soziale Netz und wie du sagst, von mir aus sollte man sich nicht in den Angelegenheiten anderer Länder einmischen, die Augen verschließen und sich einfach den eigenen Bürgern widmen.

Der Mensch schlägt die Zeit tot, bis sich die Zeit rächt und ich denke genau dieses Bewusstsein treibt auch den Mensch in seine Ablenkungen und übermäßigem Konsum.

Man sollte vielleicht nicht nur über Kirchen etc. schimpfen weil das dumm ist, denn diese unterstützen auch Menschen in Not, auch wenn nicht immer alles rechtens ist. Natürlich sollte man versuchen die Dinge besser zu machen, GLOBAL, aber vollkommene Zufriedenheit wird nicht erreicht werden, denn so ist der Mensch nun einfach und da kann Jesus persönlich am Hebel sitzen.


melden
Anzeige

Gründung einer Weltregierung (mal ohne Illuminati und Co.)

26.12.2013 um 09:29
@Yotokonyx

Fortschritt in welchem Sinne Denn? Fortschritt fängt in den Kinderschuhen an und an diese sollte man sich wenden und sich darauf fokussieren, einem alten Esel kannste kaum noch was beibringen aber jungen umso mehr. Der Mensch ansich müsste ersteinmal seine Grenzen im Kopf überwinden um einen derartigen Weitblick zu erlangen und dazu gehört eben Bildung und das meinte ich damit, dass der Mensch noch relativ jung ist und das eben dauert, bis Global eine geistige Reife zustande kommt, die die Menschheit in einer Art Symbiose zusammen leben lässt und wenn diese erreicht ist, wenn, werden die Grenzen von allein dahin schwinden, da es Nationen, Länder, Kulturen nur in den Köpfen gibt.


melden
251 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden