weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Werden Kinder wirklich vom Jugendamt entführt?

Werden Kinder wirklich vom Jugendamt entführt?

25.08.2014 um 12:44
@Lalaburg

Wenn hier auch nur ansatzweise mal was in Richtung Schule gelaufen ist, dann wurde dies von BeDumm in epischer Breite ausgewalzt. Nur dürfte das alles im Entwicklungsstadium stecken geblieben sein.

Ich erinnere noch daran, als diese polnischen "Medien" um den Pomorski-Verein herum davon berichteten, wie die Familie just in dem Moment, als der Bürgermeister von Bytow eine Möglichkeit aufgetan hatte, wo A. zur Schule gehen konnte, bei Nacht und Nebel in die Nähe von Stettin geflohen war.


melden
Anzeige

Werden Kinder wirklich vom Jugendamt entführt?

25.08.2014 um 12:46
@emz
@Lalaburg

zum Thema Schulbesuch:
Hatte BeDumm nicht mal was von einer Klassenarbeit Antonya's gefaselt, die ach so gut gewesen sein soll? :ask:


melden

Werden Kinder wirklich vom Jugendamt entführt?

25.08.2014 um 12:58
@Lalaburg

So sieht BeDumms die Welt:
Lalaburg schrieb:Da geht es primär um den Daseinskampf gegen einen an sich übermächtigen "Feind", der nur durch den eigens erstellten "öffentlichen Druck" klein beigibt.
Axel Schandorff kämpft ebenfalls gegen diesen übermächtigen Feind, nämlich den Staat, der sich in sein Familienidyll versucht einzumischen. Vergessen wir nicht, die Jugendämter wurden ja bereits bei der Halbschwester darauf aufmerksam, dass diese von der Umwelt abgeschottet werden sollte. Antonyas Geschichte ist nur die Fortsetzung.


melden

Werden Kinder wirklich vom Jugendamt entführt?

25.08.2014 um 12:59
@Tireachan
Tireachan schrieb:zum Thema Schulbesuch:
Hatte BeDumm nicht mal was von einer Klassenarbeit Antonya's gefaselt, die ach so gut gewesen sein soll? :ask:
Das meinte ich mit kryptischen Andeutungen.

@emz
emz schrieb:Wenn hier auch nur ansatzweise mal was in Richtung Schule gelaufen ist, dann wurde dies von BeDumm in epischer Breite ausgewalzt. Nur dürfte das alles im Entwicklungsstadium stecken geblieben sein.
Ich hatte meiner Hoffnung Ausdruck verliehen. Und die Hoffnung stirbt ja bekanntlich zuletzt.

Zudem hat man ja eine diebische Freude daran, irgendwelche Andeutungen zu machen, diese nicht weiter zu spinnen, um dann Monate später behaupten zu können, man habe es ja schon immer so gesagt. Ich sehe das Wirken und Schaffen von Herrn Schreiber in den öffentlichen Artikeln zum Fall A. überwiegend als Mittel, um das Katz- und Maus-Spiel mit seinen "Feinden" führen zu können.
Schon vor Monaten hat er ja verkündet, wahrheitsgetreu nur intern informieren zu wollen. Insofern kann man nur spekulieren. Und hoffen.


melden

Werden Kinder wirklich vom Jugendamt entführt?

25.08.2014 um 13:07
@Lalaburg
Lalaburg schrieb:Ich hoffe sehr, das Deine Äußerungen nicht zutreffend sind. Durch die Einstellung des Strafverfahrens ist nun endlich ein Neuanfang möglich. Ich hoffe auch sehr, dass man es dem Kind in Polen ermöglicht hat, den Schulstoff irgendwie aufarbeiten zu lassen. In die Richtung gehenden, wie immer arg kryptischen Andeutungen gab es vor einigen Monaten einmal bei Herrn Schreiber zu lesen. Auch kann ich mich erinnern, dass es Schulbuchspenden gegeben hat.
Schulstoff Niveau Gymnasium lässt sich nicht 'irgendwie' aufarbeiten, auch nicht mit paar Buchspenden, die übrigens dem Spender nicht mal einen Dank eingebracht haben. Zu der Zeit war man noch auf die Geldspenden fixiert.

Ich sehe, bei all zusammenkratzbarem Optimismus, keinen Weg wie das Kind wieder aufs Gymnasium kommen könnte. Die wählen ihre Schüler aus, bei so langer Schulpause und bekannter Problematik vorab, wird sie keine Schule mit gehobenen Ansprüchen nehmen. Gymnasium fällt also flach.

Auch mit Neuanfang im Allgemeinen wird schwer. Jeder googelt heutzutage jeden. Die Tatsache, dass man diese fragwürdigen Kanäle ausgesucht hat um auf sich aufmerksam zu machen, wird für immer sicher stellen, dass jeder früher oder später auf diese Geschichte stösst. Egal ob zukünftige Freunde, Familien von Freunden, Schulen, Lehrer, Arbeitgeber, Ämter...

Jeder wird fix erfahren was in der Familie vorgefallen ist.

'Neuanfang' ist ein Zug, der im Studio von JC abgefahren ist.


melden

Werden Kinder wirklich vom Jugendamt entführt?

25.08.2014 um 13:08
@Tireachan
Was diese Klassenarbeit anbelangt, so erklärt sich mir die wie folgt. Auch wenn in Polen homeschooling möglich ist, so entbindet das nicht davon, jeweils zum Schuljahresende hin eine Prüfung abzulegen. Nun gibt es in Polen durchaus auch deutschsprachige Schulen, so dass ich mir vorstellen könnte, dass sie in einer solchen geprüft wurde. Wie das Ergebnis dieser Klassenarbeit ausgefallen ist, können wir daran ermessen, dass Bedumm sie, wäre sie wirklich so hervorragend gewesen, unverzüglich ins Netz gestellt hätte ;)


melden

Werden Kinder wirklich vom Jugendamt entführt?

25.08.2014 um 13:09
@emz
er hat sie ja sicher auch ins Netz gestellt, aber eben nicht öffentlich ;)
Wohl doch nicht so gut gewesen


melden

Werden Kinder wirklich vom Jugendamt entführt?

25.08.2014 um 13:13
Ich könnte mir aber durchaus vorstellen, dass es im Moment etwas eng wird. Denn das Ergebnis dieser Klassenarbeit entscheidet darüber, ob das Kind nun weiterhin zuhause beschult werden darf oder aber in eine öffentliche Schule muss.

Aber man kann ja wieder mal umziehen.


melden

Werden Kinder wirklich vom Jugendamt entführt?

25.08.2014 um 13:17
@emz
emz schrieb:Aber man kann ja wieder mal umziehen.
Da stellt sich dann aber wieder die Frage, wie die Familie den Aufenthalt in Polen finanziert.
Nur allein von Spenden kann ich mir nicht vorstellen und Arbeit wird sehr schwer, wenn man ständig umzieht.
Die einzige Möglichkeit, die ich noch sehe, sind ALG II Leistungen aus Deutschland, aber da kenn ich die Rechtslage nicht, wiedas bei dauerhaften Aufenthalt im Ausland von Statten geht


melden

Werden Kinder wirklich vom Jugendamt entführt?

25.08.2014 um 13:21
@emz
@Lee_Sunkiller

Mittel und Wege, um den Schulstoff zu Hause nachzuarbeiten, gäbe es schon. Aber das ist, da stimme ich Euch zu, bei der jetzigen Informationslage nur optimistische Spekulation.
Lee_Sunkiller schrieb:Auch mit Neuanfang im Allgemeinen wird schwer. Jeder googelt heutzutage jeden. Die Tatsache, dass man diese fragwürdigen Kanäle ausgesucht hat um auf sich aufmerksam zu machen, wird für immer sicher stellen, dass jeder früher oder später auf diese Geschichte stösst. Egal ob zukünftige Freunde, Familien von Freunden, Schulen, Lehrer, Arbeitgeber, Ämter...
Das wiederum ist eine ganz andere Hausnummer. So, wie ich die Unterstützer leider kennergelernt habe, werden die einen Teufel tun und den ganzen Plunder, der über Monate und Monate ins Netz gerotzt wurde, bei einem Neuanfang löschen. Auch zum jetzigen Zeitpunkt, wo man verkündet hat, sich um die "Trolle" nicht mehr zu kümmern, werden ja immer wieder und wieder und wieder Angriffe gestartet. Man wird sicherlich auch dann, wenn A. wieder eine Schule besucht, die Finger nicht von den Tasten lassen können. Schon der angekündigte Auftritt bei der "Konferenz" bietet ausreichend Dokumentationsstoff.

Aber auch wenn wirklich alles gelöscht werden sollte: Aus dem Netz verschwindet es ja nicht. Außer, man schafft, auch bei "Wayback Machine" und ähnlichen Diensten den Kram löschen zu lassen.


melden

Werden Kinder wirklich vom Jugendamt entführt?

25.08.2014 um 13:22
@Lalaburg
Lalaburg schrieb:Zudem hat man ja eine diebische Freude daran, irgendwelche Andeutungen zu machen, diese nicht weiter zu spinnen, ...
und ist dann ganz enttäuscht, wenn man dabei übersehen hat, welche Infos man versehentlich weitergegeben hat und wie die von "Trollen" ausgewertet werden.


melden

Werden Kinder wirklich vom Jugendamt entführt?

25.08.2014 um 13:33
@Tireachan
Tireachan schrieb:Da stellt sich dann aber wieder die Frage, wie die Familie den Aufenthalt in Polen finanziert.
Ich möchte mich jetzt nicht festlegen, glaube aber mal recherchiert zu haben, dass wenn die Familie in der Situation überhaupt Anspruch auf H4 haben sollte, dann nur für das Kind.

Was völlig spekulativ ist und wofür ich keinerlei Anhaltspunkt habe, was ich mir aber vorstellen könnte, der Vater arbeitet wieder für seinen damaligen Arbeitgeber, der auch in Polen niedergelassen ist. So, wie schon mal zu vernehmen war, soll er ein durchaus erfolgreicher Außendienstler sein.


melden

Werden Kinder wirklich vom Jugendamt entführt?

25.08.2014 um 17:22
Ganz schön dreist finde ich ja auch die Behauptung, der Vater habe wegen JA und Gericht seine Stelle verloren.

Er bzw. die Eltern haben entschieden sich nicht vernünftig mit der Situation auseinander zu setzen und zielführende Lösungswege zu beschreiten. Die Eltern haben entschieden sich ins Ausland abzusetzen. Die einzigen, die Schuld an den Folgen dieser Flucht haben, sind die Eltern.

Aber das passt ja nicht ins Weltbild. Da wird Kooperation gerne mit Unterwerfung unters System gleichgesetzt.


melden

Werden Kinder wirklich vom Jugendamt entführt?

25.08.2014 um 17:53
@amerasu
Der Vater sagte bei Jo, dass er schon seit Januar nicht mehr arbeiten würde.

Dabei fällt mir was auf. Axel war mit Bild und Telefonnummer noch immer auf der Homepage seines Arbeitgebers aufgeführt, als die Familie schon längst in Polen lebte. komisch.


melden

Werden Kinder wirklich vom Jugendamt entführt?

25.08.2014 um 18:00
@emz
Es ist aber ein Unterschied, ob ich krank geschrieben bin - nach meiner Erinnerung der Stand beim Interview - oder ob ich mich ins Ausland absetze und mein Arbeitgeber mich damit endgültig abschreiben kann.

Dass er noch länger auf der Homepage seines Arbeitgebers stand kann z. B. auch damit zusammenhängen, dass die Seite generell oder dieser Teil der Seite nicht allzu regelmäßig aktualisiert wird. Oder er befand sich so lange wie möglich offiziell im Krankenstand und die Kündigung erfolgte erst sehr spät. Kann ja durchaus sein, dass es ein gutes Verhältnis zum Arbeitgeber gab und dieser das ganze so lange wie möglich einfach hat laufen lassen.
Wenn er als Außendienstler ein Fixum hatte, kostet das den Arbeitgeber nach Ablauf der Lohnfortzahlung nichts mehr weiter.


melden

Werden Kinder wirklich vom Jugendamt entführt?

25.08.2014 um 18:03
@amerasu
Sicher, das wäre durchaus eine Erklärung.


melden

Werden Kinder wirklich vom Jugendamt entführt?

25.08.2014 um 18:06
@emz
Noch andere Ideen? Bin da durchaus aufgeschlossen :D
War nur das erste, was mir in den Sinn kam.


melden

Werden Kinder wirklich vom Jugendamt entführt?

25.08.2014 um 18:18
@amerasu
Wie ich ja schon zuvor geschrieben hatte, war mir mal so in den Sinn gekommen, dass Axel möglicherweise für den selben Arbeitgeber in Polen tätig sein könnte. Da würde es Sinn machen, durch Belassen der Angaben zu Alex auf der Homepage ein gutes Verhältnis signalisieren zu wollen. Was natürlich nichts weiter als eine ganz wilde Spekulation meinerseits ist.


melden

Werden Kinder wirklich vom Jugendamt entführt?

25.08.2014 um 18:19
Ich denke ähnlich wie du, amerasu:

Er wird seinen Arbeitgeber solange wie möglich Hoffnung gemacht haben, dass er wieder zur Arbeit kommt. Sicher wird er in der Firma nichts über seine Familiensituation erzählt haben, schon garnicht dass man eine Flucht nach Polen plant. Ich denke, er wird mit Krankmeldungen und sonstigen Ausreden die Firma solange es ging hingehalten haben und hat dann auch solange noch Geld bekommen. Es ist ja auch nicht so einfach, Mitarbeiter zu kündigen, man braucht immer einen gesetzeskonformen Kündigungsgrund.


melden
Anzeige

Werden Kinder wirklich vom Jugendamt entführt?

25.08.2014 um 19:22
@emz
emz schrieb:Wie ich ja schon zuvor geschrieben hatte, war mir mal so in den Sinn gekommen, dass Axel möglicherweise für den selben Arbeitgeber in Polen tätig sein könnte. Da würde es Sinn machen, durch Belassen der Angaben zu Alex auf der Homepage ein gutes Verhältnis signalisieren zu wollen. Was natürlich nichts weiter als eine ganz wilde Spekulation meinerseits ist.
Diese wilde Spekulation könnte man auch weiter spinnen und zwar in dem Sinne, dass die ganze Flucht nach Polen von langer Hand geplant war.
Aber das passt ja nicht so schön in das Weltbild der Unterstützer, dass Antonya ganz allein nach Polen geflohen ist und ihre treuen, fürsorgenden Eltern nur hinterher gereist sind, um ihre Tochter nicht allein im Ausland zu belassen.


melden
237 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden