Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

GEZ, eine unrechtmäßige Steuer für staatliche Doktrine

190 Beiträge, Schlüsselwörter: Betrug, Steuern, Abzocke, GEZ, Zwangsabgabe, Unterwerfung

GEZ, eine unrechtmäßige Steuer für staatliche Doktrine

10.10.2013 um 15:02
@Cyanol

Ja, und das ist auch richtig so, damit sich jeder daran beteiligt.
Wie in anderen europäischen Staaten auch.


melden
Anzeige

GEZ, eine unrechtmäßige Steuer für staatliche Doktrine

10.10.2013 um 15:02
Ob es nun Rundfunkbeitrag heisst oder nicht , ist mir egal , es ist Zwang es zu bezahlen , wenn ich es nicht nutze , brauch man dafür auch nicht zahlen. Wer es nutzen will soll auch dafür zahlen, ganz einfach.


melden

GEZ, eine unrechtmäßige Steuer für staatliche Doktrine

10.10.2013 um 15:04
@CurtisNewton
Ja genau ist richtig , schön immer im kollektiv alles bezahlen , ob man nun gefragt wird oder nicht.riiiiiiiiiichtig.
Wenn ich diesen Scheiss nicht nutzen will , will ich dafür auch nicht bezahlen.
Wenn es nutzen will , dann zahle ich auch gerne dafür, im Verfahren des "Pay-Per..:"


melden

GEZ, eine unrechtmäßige Steuer für staatliche Doktrine

10.10.2013 um 15:07
Cyanol schrieb:Was hat die GEZ mit Sozialsystemen zu tun ? :D
die öffentlich Rechtlichen haben ua. einen Bildungsauftrag, Zitat WIki:
Neben einem Grundversorgungsauftrag und einem gesetzlich definierten Programmauftrag ist eine der weiteren wesentlichen Aufgaben des öffentlich-rechtlichen Rundfunks daher die Wahrung der politischen und wirtschaftlichen Unabhängigkeit.

Dies bedeutet es gehört zum System, hättest meinen Post gelesen wüsstest du in Etwa was ich meine.
Cyanol schrieb:Mich interessiert das TV-Programm im allgemeinen herzlich wenig, da ich nicht fernsehe.
Ich wiederhole mich:
Mich interessiert auch nicht wenn jemand arbeitslos ist.
Mich interessieren keine Rentner
Mich interessiert es nicht das im Osten Straßen aus öffentliche (ua. meinen) MItteln gebaut werden.
Mich interessiert es nicht das Flutopfer staatliche unterstützung bekommen, ich wohne in keinem Hochwassergebiet...
Mich interessiert es nicht das ne Feuerwehr dich oder deine liebsten aus dem Feuer zieht und evtl. staatliche Förderung kassieren damit sie einen Löschzug kaufen. WEnns bei dir brennt - zahl selbst den Einsatz (Höchstwarscheinlich in Vorkasse)...

alles Sozialleistungen die per Zwangsabgaben eingezogen und verteilt werden um ein Gleichgewicht zu schaffen. und genau das gleiche gilt bei Rundfunktsendern die öffentlich sind.
Cyanol schrieb:Wenn ich diesen Scheiss nicht nutzen will , will ich dafür auch nicht bezahlen.
Wenn es nutzen will , dann zahle ich auch gerne dafür, im Verfahren des "Pay-Per..:"
Siehe oben,...ich hoffe du kommst nie in die Verlegenheite etwas von der Scheiße nutzen zu wollen oder müssen...


melden

GEZ, eine unrechtmäßige Steuer für staatliche Doktrine

10.10.2013 um 15:07
@Cyanol

Nö, nur weil manche zu kurzsichtig sind zu erkennen, warum dieser Beitrag nützlich und sinnvoll ist?


melden

GEZ, eine unrechtmäßige Steuer für staatliche Doktrine

10.10.2013 um 15:08
Nö, nur weil manche zu kurzsichtig sind, warum dieser Beitrag nützlich und sinnvoll ist?
meine Rede... nicht an die Omi denken die den Musikandenstadl mag und nichts mit... DSDS anfangen kann....


melden
pdxbq
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

GEZ, eine unrechtmäßige Steuer für staatliche Doktrine

10.10.2013 um 15:12
@scarcrow
ich denke auch das gez-gebühren nicht der unterhaltung dienen sollten. sondern eher information und bildung.


melden
pdxbq
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

GEZ, eine unrechtmäßige Steuer für staatliche Doktrine

10.10.2013 um 15:15
und ich denke man sollte nicht auf werbung in bestimmten bereichen der öffentlichrechlichen verzichten. das ist schon zimlich unverschämt


melden

GEZ, eine unrechtmäßige Steuer für staatliche Doktrine

10.10.2013 um 15:17
pdxbq schrieb:ich denke auch das gez-gebühren nicht der unterhaltung dienen sollten. sondern eher information und bildung.
wie gesagt, um die Art und Weise wie mit den Gelder umgegangen wird, kann man gerne Diskutieren.
Es gehört neben Bildung und Information definitiv auch Unterhaltung und Kultur dazu.
Ich kann ja auch kein Musikantenstadl sehen... aber wie gesagt, es gibt noch 82Mio andere in Deutschland und wie heißt es so schön: Man sollte sich nicht nur um sich kümmern sondern auch um andere, speziel die Randgruppen.

Und eins weis ich gewiss: Privatsender gieren nach Einschaltquoten, hier wird es keinen Musikantenstadl geben, keine Doku von einem Französischen NoName Regiseur der vielleicht über Kinderarbeit in Indonesieschen Kleiderbetrieben bringt... denn wenn das nur 0,5% der Deutschen anschauen wird das nicht mal prodziert...
pdxbq schrieb:und ich denke man sollte nicht auf werbung in bestimmten bereichen der öffentlichrechlichen verzichten. das ist schon zimlich unverschämt
hast hier warscheinlich ein Nicht zu viel... oder?
Werbung machts halt billiger...


melden
pdxbq
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

GEZ, eine unrechtmäßige Steuer für staatliche Doktrine

10.10.2013 um 15:20
@scarcrow
also ich wollt sagen die sollen mehr werbung machen :D


melden

GEZ, eine unrechtmäßige Steuer für staatliche Doktrine

10.10.2013 um 15:20
achso, :) ja gut, da finde ich muß man ein gesundes Mittelmaß finden...


melden

GEZ, eine unrechtmäßige Steuer für staatliche Doktrine

10.10.2013 um 15:25
@scarcrow
Wie schön du diese existenzsichernden Maßnahmen mit einer Dienstleistung vergleichst, die der Existenzsicherung überhaupt nicht dient vergleichst.
Schon albern , aber ist ja zwangsmäßig so , alles was die "Führerschaft" einen Staates verordnet, kann nur nein "muss!" in unserem Interesse liegen.
Was interessiert mich die Oma mit ihrem Musikantenstadl.
Bildungsauftrag? Dieser Auftrag verlangt Neutralität, die es aber nie geben wird im öfftl. Fernsehen oder sonst wo, es gibt nur Meinungen.

Wenn die Staatsgläubigkeit euer Glaube ist , schön und gut , mehr als ein Glaube ist es nicht und das ich den finanzieren muss ebenso.

z.b Von Maybrit Illner zb. als Bildungsauftrag zu sehen , ist eh grenzwertig.(ausgewählte Meinungen zu einem Thema)

Wo es Interessenten gibt wird es auch immer Angebote geben für eine Gruppe die dies präferiert.


melden

GEZ, eine unrechtmäßige Steuer für staatliche Doktrine

10.10.2013 um 15:30
@Cyanol
Cyanol schrieb:und das ich den finanzieren muss ebenso.
Nö, das ist kein Glaube, sondern eine erfreuliche Tatsache.


melden

GEZ, eine unrechtmäßige Steuer für staatliche Doktrine

10.10.2013 um 15:31
@CurtisNewton
"erfreulich" für dich also deine MEINUNG... nicht meine Meinung.


melden

GEZ, eine unrechtmäßige Steuer für staatliche Doktrine

10.10.2013 um 15:31
Cyanol schrieb:z.b Von Maybrit Illner zb. als Bildungsauftrag zu sehen , ist eh grenzwertig.(ausgewählte Meinungen zu einem Thema)

Wo es Interessenten gibt wird es auch immer Angebote geben für eine Gruppe die dies präferiert.
süss, nochmal für dich:
- ca 23 TV Programme, die nicht nur ARD/ZDF sondern all die dritten in denen Regionale Info verbreitet werden sondern auch diverse Kulturprogramme (auf denen sogar Regierungskritische Dokus eines G. Wiesnewski liefen)
- Schätzungsweise ca. 50 staatliche Radioanstallten, ebenfalls unterschieden in Mainstream (SWR3) und andere Richtungen, (SWR1, BR5, etc) - also von Charts bis hin zu Kultur in denen langweilige Cellospieler zu wort kommen.
- desweitern werden zig Kulturveranstalltungen von den öffentlich Rechtlichen mitgetragen bzw. veranstaltet.
Cyanol schrieb:Wo es Interessenten gibt wird es auch immer Angebote geben für eine Gruppe die dies präferiert.
wie gesagt: es geht auch darum das Randgruppen Unterhaltung, Informationen und Kultur zu geringen Kosten empfangen können. Es hat sein Grund warum auf den privaten Sendern fast ausschießlich Dünnpfiffsendungen kommen - aber das kannst du ja nicht glauben, sondern du denkst an dich und nich an deine nächsten...
Cyanol schrieb:Wie schön du diese existenzsichernden Maßnahmen mit einer Dienstleistung vergleichst, die der Existenzsicherung überhaupt nicht dient vergleichst.
Existenzsichernd ist TV für dich nicht, gut. Schule ist auch nicht Existenzsichern. Zuschüsse für Sportvereine und Gründerdahrlehn, oder sonstige Zuschüsse sind nicht Existenzsichernd... auch diese Liste ist wieder beliebig erweiterbar... und auch hier sage ich interssiert mich genauso wenig wie dich die TV Sender... was interssierts mich wenn andere Dokus schauen... was interssierts mich wenn kinder irgendwo von der Straße kommen. Die sollen lernen erwachsen werden und arbeiten gehen... bum..
Cyanol schrieb:"erfreulich" für dich also deine MEINUNG... nicht meine Meinung.
ist das du dich nicht für andere interssierst ;)


melden

GEZ, eine unrechtmäßige Steuer für staatliche Doktrine

10.10.2013 um 15:36
@scarcrow
Nochmal für dich

Mich interessiert das Fernsehen nicht im Geringsten, wenn du den Mist sehen willst, dann zahl auch dafür, wenn ich das nicht sehen will, dann zahle ich dafür auch nicht und gut ist die Sache.

Die Kinder lernen auch ohne TV das erwachsen werden und das Arbeiten ;)
Oh Gott, vor dem Fernsehen war das Leben auf der Erde lebensfeindlich und alle Menschen waren im Prinzip auf die Zeit bezogen bestimmt wesentlich dümmer.Oh man ey.

Muss ich mich für dich denn interessieren?
Ich interessiere mich für Freunde und Familie , aber nicht für irgendwen den ich gar nicht kenne.


melden
pdxbq
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

GEZ, eine unrechtmäßige Steuer für staatliche Doktrine

10.10.2013 um 15:37
@Cyanol
nur weil gez gebühren nicht unter lohnsteuer fallen bemerkst du sie :D


melden

GEZ, eine unrechtmäßige Steuer für staatliche Doktrine

10.10.2013 um 15:39
@pdxbq
Ja traurig das sich der Mensch an jeden Mist gewöhnt, selbst in irgendwelche Diktaturen kann der Mensch sich einleben.

Ich denke eben nunmal im Prinzip der Freiwilligkeit, ist wie gesagt meine Meinung und eure dagegen ist eben kollektivistisch.

Da gibt es aber nicht so etwas wie das bessere System.


melden

GEZ, eine unrechtmäßige Steuer für staatliche Doktrine

10.10.2013 um 15:40
So ich mach erstmal Feierabend bis später ;)


melden

GEZ, eine unrechtmäßige Steuer für staatliche Doktrine

10.10.2013 um 15:41
Cyanol schrieb:Muss ich mich für dich denn interessieren?
Ich interessiere mich für Freunde und Familie , aber nicht für irgendwen den ich gar nicht kenne.
gut, dann hoffe ich das du eine Familie und Freunde, gerade die Älteren deren Rente vielleicht klein ist finanziel unter die Arme greifst...
Cyanol schrieb:Die Kinder lernen auch ohne TV das erwachsen werden und das Arbeiten ;)
tja, und früher sind die Kinder auch ohne Schule groß geworden und haben gearbeit... also, dazu hab keine kinder, warum soll ich ins Sytem einzahlen?
Cyanol schrieb:im Prinzip auf die Zeit bezogen bestimmt wesentlich dümmer.Oh man ey.
ja, oh man ey, nach einem Satz mit heute ist man bestimmt wesentlich dümmer unterstreicht das ganze...
Cyanol schrieb:Mich interessiert das Fernsehen nicht im Geringsten,
mich mich mich ;)
mich interessieren die Arbeitslosen nicht... sollen selber schauen wie sie zurecht kommen.

Zu einem Sozialsystem gehört mehr als nur existenzsicherende dinge... aber wurst..
Cyanol schrieb:Ich denke eben nunmal im Prinzip der Freiwilligkeit, ist wie gesagt meine Meinung und eure dagegen ist eben kollektivistisch.
ich denke freiwilig wirst du keinen Cent an andere abgeben, da du dich nur für dich und evtl. deine Freunde und Familie interessiert... sicherlich nicht für Randgruppen oder andere zig km weiter entfernt. Es gibt länder da funktioniert das, das kannst mal hingehen und prüfen wie es da so ist.


melden
pdxbq
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

GEZ, eine unrechtmäßige Steuer für staatliche Doktrine

10.10.2013 um 15:47
mich mich mich ;)
mich interessieren die Arbeitslosen nicht... sollen selber schauen wie sie zurecht kommen.


meinst du das ernst. ich hätte angst vor einer millionen starker unbezahlter, hungriger menschenmeute :)


melden
pdxbq
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

GEZ, eine unrechtmäßige Steuer für staatliche Doktrine

10.10.2013 um 15:47
@scarcrow
das zitieren hat nicht geklappt :)


melden

GEZ, eine unrechtmäßige Steuer für staatliche Doktrine

10.10.2013 um 15:56
nein das meine ich nicht, es könnte mich aber nicht interessieren und es gibt sicherlich genug die auch so denken. es ist ein ähnliches Thema wie die GEZ. Ich finde es traurig das manche sich anmaßen die Kosten seien ungerecht.

Es gibt in einem Sozialsystem eben welche die Zahlen, damit andere nicht noch mehr zahlen müssen.
Auch wenn ich nicht in ein Museum gehe, finde ich es gut das staatliche Förderungen dort stattfinden. Man stelle sich vor, man müsste als Eintrittspreis bei Museen, Theatern, Ausstellungen, Büchereine, Soziale Vereine, Vereine im allgemeinen etc. den realen Preis zahlen, damit sich eine solche Institution lohnt und überleben bzw. auch weiterentwickeln kann.

dehalb Mich MIch Mich. Man stelle sich vor, ich würde wegen allem so denken und nichts zahlen, was intersiert mich die Geschichte Deutschlands oder der Welt... wenn klein Jakob etwas ansehen will das er nicht in der Schule oder in gekauften Büchern findet...soll er halt Eintrittspreise wie in Disneyland zahlen... mir doch egal wieviel seine Eltern dafür sparen müssen.
meinst du das ernst. ich hätte angst vor eine millionen unbezahlter, hungriger menschenmeute :)
Angst habe ich nicht, aber ich finde es unfaier. Und genauso finde ich es unfähr zu verlangen das die Oma entweder ihre Rente für PayTV ausgibt für einen Musikandenstadlsender (der warscheinlich nicht mal angeboten wird) oder halt keine Unterhaltung hat...
Ebenso freuts mich wenn Jakob ins Museem (Kultur und Geschichte) kann.
Und es freut mich wenn Jakob vielleicht einen Doku über die kleine Laila aus Schwarzafrika auf Arte ansieht...
Es gibt viele dinge die mich mich mich mich freuen wenn andere sich daran erfreuen können...


melden
capncrunch
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

GEZ, eine unrechtmäßige Steuer für staatliche Doktrine

10.10.2013 um 17:43
scarcrow schrieb:Mich interessiert auch nicht wenn jemand arbeitslos ist.
Mich interessieren keine Rentner
Mich interessiert es nicht das im Osten Straßen aus öffentliche (ua. meinen) MItteln gebaut werden.
Mich interessiert es nicht das Flutopfer staatliche unterstützung bekommen, ich wohne in keinem Hochwassergebiet...
Frechheit diese errungenschaften unserer Gesellschaft mit so etwas dreckigem wie der TV Landschaft zu vergleichen.


melden
Anzeige
jeremybrood
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

GEZ, eine unrechtmäßige Steuer für staatliche Doktrine

10.10.2013 um 20:28
capncrunch schrieb: TV Landschaft
Die Bevölkerung wird halt gezwungen, ihre eigene Verblödung auch noch selbst zu bezahlen.
Wenn dass nicht traurig ist. :( :(
scarcrow schrieb: Museen, Theatern, Ausstellungen
Mit Kultur hat das öffentlich-rechtliche Fernsehen nichts zu tun. Da hat ja
eine Pilzkultur mehr mit Kultur zu tun als die Kultursendungen von ARD ZDF.
scarcrow schrieb:die Oma
Fernsehen fördert Vereinsamung und Altersdepressionen.

ARD und ZDF sind übrigens wesentlich weniger beliebt als das allgemein dargestellt wird.
So wird gesagt, die Leute schauen zwar weniger fern, gucken sich die Sendungen aber im Web an.
Totaler Quatsch! Man kann bei Alexa nachschauen-
zdf.de hat einen Rank von 2400,
da hat sogar faz.net einen besseren Rank im Web mit 1700.
http://www.alexa.com/search?q=zdf&r=site_screener&p=bigtop

Warum sponsert die Bundesrepublik nicht faz.net mit 20 Milliarden?
Oder Allmystery mit wenigstens einer Milliarde?


melden
320 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden