Verschwörungen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Verschwörungstheorien und wenn Menschen darunter leiden müssen

1.747 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Stalking, Drohnen, Mikrowelle ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Verschwörungstheorien und wenn Menschen darunter leiden müssen

27.09.2014 um 10:34
@dh_awake
Das Wort Patentantrieb zeiht aber exemplarisch, dass die Dame (ich glaube PerterLipisch einfach mal, dass sie eine Frau ist) überhaupt keine Ahnung von den Sachen hat, über die sie schreibt. Und selbst wenn sie mehrfach mit der Nase auf offensichtliche Fehler gestoßen wird, erkennst sie die nicht. Das Beispiel zeigt auch, dass keinerlei Bereitschaft vorhanden ist, eigene Fehler zu erkennen uns shon gar nicht diese zu Berichtigen oder gar daraus zu lernen.
Ein zweiter Punkt ist, dass man am Gebrauch eines völlig falschen Vokabulars erkennt, dass sich jemand nicht mit dem Fachgebiet auseinander egsetzt hat, sonst würde er zumindest die Nomenklatur beherrschen selbst wenn er inhaltlich absolut nichts verstanden hat.


1x zitiertmelden

Verschwörungstheorien und wenn Menschen darunter leiden müssen

27.09.2014 um 10:57
Zitat von torgulftorgulf schrieb:Ein zweiter Punkt ist, dass man am Gebrauch eines völlig falschen Vokabulars erkennt, dass sich jemand nicht mit dem Fachgebiet auseinander egsetzt hat, sonst würde er zumindest die Nomenklatur beherrschen selbst wenn er inhaltlich absolut nichts verstanden hat.
Das ist Unsinn. Ich kenne Physiker, die Stundenkilometer für die Geschwindigkeitsangabe sagen und auch wissen, dass das falsch ist.
Und wie gesagt, sogar Firmen, die Antriebe erfunden haben, sagen "unser Patentantrieb".


1x zitiertmelden

Verschwörungstheorien und wenn Menschen darunter leiden müssen

27.09.2014 um 10:58
@Lingu
Ist sie am Ende eine von UNS(TM):
Zitat aus
https://remscheider.wordpress.com/2014/09/27/organisiertes-stalking-das-schmierige-privatorganisierte-schwerverbrechen-in-deutschland-2014-nach-stasi-nazi-scientology-methoden-mit-zu-gefahrlichen-waffen-frisierten-drohnen/

“Nach Recherchen von Opfern handelt es sich bei den meisten Webseiten und Berichten um absichtlich von Tätern eingestellte „Opferberichte“, die dazu dienen sollen, alle Opfer dieser Art von Verbrechen als Verrückte darstellen zu lassen, und damit unglaubwürdig zu machen.”
Das passt doch wie di Faust aufs Auge auf ihr Blog.
Witzig finde ich auch "Mord per Schneepallsystem". Leider wird das nur in den Schlagworten zu dem Artikel erwähnst und nicht erklärt.


melden

Verschwörungstheorien und wenn Menschen darunter leiden müssen

27.09.2014 um 11:00
@dh_awake
Zitat von dh_awakedh_awake schrieb:Das ist Unsinn. Ich kenne Physiker, die Stundenkilometer für die Geschwindigkeitsangabe sagen und auch wissen, dass das falsch ist.
Er schreibt aber nicht in seinen Aufsätzen, das Auto fährt 160 h*km.


1x zitiertmelden

Verschwörungstheorien und wenn Menschen darunter leiden müssen

27.09.2014 um 11:05
was wird wohl jetzt die gelockte damenwelt LEIDEN ,nachdem sie erfahren müssen , das ihre gelockten antennen die signale "verstümmeln" :D ( minute 2:42 )

https://www.youtube.com/watch?v=RQkutj_G4Do

das sich die interviewerin das lachen verkneifen kann , ich hätte bereits gekringelt unterm tisch gelegen.


melden

Verschwörungstheorien und wenn Menschen darunter leiden müssen

27.09.2014 um 11:13
Zitat von torgulftorgulf schrieb:Er schreibt aber nicht in seinen Aufsätzen, das Auto fährt 160 h*km.
Nein, aber laut deiner Logik dürfte er gar keine Aufsätze schreiben, weil er ja keine Ahnung von der Materie hat.
Der Betroffenen geht es wahrscheinlich gar nicht so sehr darum, die wissenschaftlichen Hintergründe zu erklären, sondern überhaupt mal andere von der Existenz solcher Strahlenwaffen wissen zu lassen.
Und dass es prinzipiell Strahlenwaffen gibt, ist unbestreitbar.
Dass die neuesten oder schwarze Technologien nicht gerade auf einem Wikiartikel Eingang finden, ist wohl auch unbestreitbar.

Was ihr hier veranstaltet ist unterste Schublade.
Auf der einen Seite erfolgen hier absolut lächerliche Ferndiagnosen einer Psychose (was schon mal eine Frechheit ist), andererseits macht ihr euch über diese Person unausgesetzt lustig.

Und das obwohl ihr ja angeblich wisst, dass sie krank ist.

Das ist ungefähr so sinnvoll wie jemanden, der überzeugt davon ist, Jesus/Napoleon/etc. zu sein, mit rationalen Argumenten zu erklären suchen, dass das gar nicht sein kann.

Lest euch doch mal ein, wie man mit Psychotikern umgeht.


1x zitiertmelden

Verschwörungstheorien und wenn Menschen darunter leiden müssen

27.09.2014 um 11:27
Ein Psychotiker, der die Welt des Wwws nutzt, um andere Menschen und Menschengruppen zu beleidigen, zu verunglimpfen, der hat garantiert keine Behandlung mit Samthandschuhen verdient. So sehe ich das. Eine Psychose ist kein Freifahrschein, um sich nach Belieben im Internet daneben zu benehmen.


melden

Verschwörungstheorien und wenn Menschen darunter leiden müssen

27.09.2014 um 11:30
@PeterLipisch

Ist für dich Tourette-Syndrom ein Freifahrtschein andere Menschen unflätig zu beschimpfen?

Und was willst du mit dieser "Behandlung" eines Psychotikers erreichen? Die Situation noch schlimmer machen, als sie ohnehin schon ist?


1x zitiertmelden

Verschwörungstheorien und wenn Menschen darunter leiden müssen

27.09.2014 um 11:30
@dh_awake
Das ist doch Unsinn was du schreibst. Sie stellt einen Aufsatz oder besser eine ganze Serie und kennt noch nicht einmal die Nomenklatur. Das kann man nicht ernst nehmen. Und hier geht es nicht um einen normalen Umgangssprachlichen Ausdruck wie Stundenkilometer oder von mir aus auch Quantensprung, sondern um ein schlicht und einfach sinnloses Wort. Und das sit ja kein Einzelfall, keine der von ihr aufgestellten Behauptungen ergibt auch nur den geringsten Sinn. Was ist "Mord per Scheeballsystem"? Freileitungen an Strohmmasten werden dazu genutzt um Drohnen drahtlos fernzusteuern...
Und vielleicht solltest du mal versuchen stringent zu argumentieren. Du kannst nicht in einem Absatz kritisieren, dass wir fahrlässige psychologische Ferndiagnosen vornehmen und im nächsten unseren Umgang mit psyschisch Kranken. Hast du sie untersucht?
Was allerdings ernstzunehmen ist, ist dass die gute Dame wohl Perter Lipisch stalked.


1x zitiertmelden

Verschwörungstheorien und wenn Menschen darunter leiden müssen

27.09.2014 um 11:36
Zitat von torgulftorgulf schrieb:Was allerdings ernstzunehmen ist, ist dass die gute Dame wohl Perter Lipisch stalked.
Ja, und? Was änderen deine geistreichen Beiträge daran? Nichts! Du und andere schüren dieses Verhalten noch!
Würde ich jetzt eine VT aufstellen, dann würde ich behaupten, dass DU hinter dieser Person steckst, um auf das eigene Blog - das ich nur durch allmy hier kenne - aufmerksam zu machen.

"Patentantrieb" ist in der Umgangssprache genauso wie "Stundenkilometer" kein sinnloses Wort.
Sinnlos ist eher, dass du dich seit Seiten an genau diesem einem Wort aufhängst und daraus irgendeine intellektuelle Unfähigkeit herbeikonstruieren willst.

Und denk übrigens mal über das Wort "Patentschrift" nach ... ;)


1x zitiertmelden

Verschwörungstheorien und wenn Menschen darunter leiden müssen

27.09.2014 um 11:42
Zitat von dh_awakedh_awake schrieb:Würde ich jetzt eine VT aufstellen, dann würde ich behaupten, dass DU hinter dieser Person steckst, um auf das eigene Blog - das ich nur durch allmy hier kenne - aufmerksam zu machen.
Mach was du für richtig hälst, das ist mir egal. Aber fang nicht an zu weinen, wenn andere sich über deinen Unsinn lustig machen.
Patentantreib ist übrigens kein umgangssprachlicher Begriff, sondern reiner Unsinn, wie du mit einer einfachen Googlesuche hättest herausfinden können. Patentschrift hat einen Eintrag im Duden, Patentantrag finde ich dort nicht, soviel zu deiner Logik.


melden

Verschwörungstheorien und wenn Menschen darunter leiden müssen

27.09.2014 um 11:46
Das Stalking meiner Person hat ja enorm abgenommen. Aber immer noch wird unberechtigt (auch von @donnerlittchen ) der Modellflug verunglimpft, einige Aussagen im Blog sind immer noch pure Frechheit ( irgend ein "Scheiss" mit Toilettensex z.B.), weiterhin ist die Dame sicher, Täter auf Grund ihrer legendären Internetrecherche dingfest gemacht zu haben.
Es verbleibt die Gefahr, dass diese Stalkingopfer weiterhin als Ziele von Verleumdung, Verunglimpfung, im schlimmsten Fall Gewalt erkoren werden. So lange werde ich das weiter verfolgen und auch Kommentieren. Erfolgt keine glaubhafte Meldung, dass dieser Irrtum bzgl. personen eingesehen wird, so lange erfolgt beissende Kritik.


melden

Verschwörungstheorien und wenn Menschen darunter leiden müssen

27.09.2014 um 11:51
Ich finde übrigens die Sache mit dem "Patentmotor" auch ausgelutscht und würde mich freuen, wenn ich dieses Wort in diesem Thread das letzte Mal geschrieben hätte... :)


melden

Verschwörungstheorien und wenn Menschen darunter leiden müssen

27.09.2014 um 11:59
Diese Kontaktaufnahme wurde aber von mir abgelehnt, da ich a.) nicht der Meinung bin, dass dieser Kontakt dann zu irgendeiner Verbesserung geführt hätte und b.) die Gefahr, an einen gewalttätigen Psychopathen zu geraten, viel zu groß erschien. Und c.) war diese Kontaktaufnahme unerwünscht.
So hattest du zu Beginn dieses Threads geschrieben.

Warum gönnst du dir nicht ein paar Wochen Ruhe - jetzt, wo das Stalking abgenommen hat?
Warum wartest du nicht den Lauf der Dinge durch die Behörden ab?

Wenn allmy zu jedem Blog, das man im Internet "bekämpfen" muss, einen Thread bietet, wo man nahezu stündlich über jeden neuen Blogeintrag informiert wird, dann bietest du all diesen Blogs nur Gratiswerbung und Klicks.
Und verursachst dem Forentreiber wahrscheinlich Kopfzerbrechen über seine Speicherkapazitäten :)


melden

Verschwörungstheorien und wenn Menschen darunter leiden müssen

27.09.2014 um 12:28
Wie man nicht nur an Miss Nuts, sondern auch an ihren Leidensgenossen hier auf Allmy deutlich sehen kann, haben sie keinerlei Ahnung von Mikrowellen und ihren Eigenschaften, sonst würden sie nicht solch einen hanebüchenen Unsinn verzapfen. Wer seine Unwissenheit plakativ vor sich her trägt und auf ihrer Basis anderen Menschen Verbrechen unterstellt, der soll sich nicht wundern, daß seine Spinnereien auch hier thematisiert werden.


melden

Verschwörungstheorien und wenn Menschen darunter leiden müssen

27.09.2014 um 17:41
Ständig wird jetzt von ionisierender Strahlung gesprochen, das ist wohl eher radioaktive Strahlung und hat mit Mikrowellen so viel zu tun wie die Kuh mit dem Sonntag. Ionisierende Strahlungswaffen kauft man passend in Quadcopter bei Strahlen-Willi oder bei Obi... :)


melden

Verschwörungstheorien und wenn Menschen darunter leiden müssen

27.09.2014 um 19:40
@PeterLipisch

Das mit der ionisierenden Strahlung ist auf Munzerts Mist gewachsen, laut ihm ist sie untrennbar verbunden mit den anderen Strahlungs-Verbrechen...


melden

Verschwörungstheorien und wenn Menschen darunter leiden müssen

27.09.2014 um 19:48
Zitat von dh_awakedh_awake schrieb:Der Betroffenen geht es wahrscheinlich gar nicht so sehr darum, die wissenschaftlichen Hintergründe zu erklären, sondern überhaupt mal andere von der Existenz solcher Strahlenwaffen wissen zu lassen.
Und dass es prinzipiell Strahlenwaffen gibt, ist unbestreitbar.
ich stimme dir voll zu


melden

Verschwörungstheorien und wenn Menschen darunter leiden müssen

27.09.2014 um 21:33
@dh_awake
Zitat von dh_awakedh_awake schrieb:Ist für dich Tourette-Syndrom ein Freifahrtschein andere Menschen unflätig zu beschimpfen?

Und was willst du mit dieser "Behandlung" eines Psychotikers erreichen? Die Situation noch schlimmer machen, als sie ohnehin schon ist?
Ich finde den Vergleich nicht ganz passend.

Bei der Koprolalie (das "unflätige Beschimpfen" was ein Teil der Tourette-Patienten zeigt) ist es schnell klar, dass man es nicht mit jemandem zu tun hat, der das vorsätzlich tut.
Wer schon mal mit Tourette-Patienten zu tun hatte, kennt das. Der Patient kann seine Tics nicht verbergen und man erkennt innerhalb kurzer Interaktion dass es sich nicht um eine Beschimpfung im herkömmlichen Sinne handelt. Die körperlichen Tics sind einfach zu offensichtlich.

Der Psychotiker kann ebenfalls weitestgehend nichts für sein Verhalten, aber die Tragweite seiner Symptome kann weitaus größer sein und in die Lebensqualität unbeteiligter Menschen eingreifen. Psychosen sind bei weitem nicht so schnell zu erkennen wie Tourette.
Man weiß nicht, dass man mit einem Psychotiker spricht, der einem da gerade Horrorstories von (wie damals in meinem Falle geschehen) Kindesmissbrauch und Tierquälerei erzählt.

Für mich besteht ein Unterschied zwischen dem unfreiwillig beschimpft werden und dem Verbreiten von Geschichten über mich.

Mir ist es tausendmal lieber dass ich von einem Menschen mit Tics und Zuckungen im Vorbeigehen als "Arschloch" tituliert werde, als von jemandem dessen Zustand für andere nicht so offensichtlich ist, als Kinderschänder und Tierquäler dargestellt werde. Wohlgemerkt hinter meinem Rücken und breit gestreut in meinem sozialen Umfeld.


1x zitiertmelden

Verschwörungstheorien und wenn Menschen darunter leiden müssen

27.09.2014 um 22:36
Zitat von CarlSaganCarlSagan schrieb:Mir ist es tausendmal lieber dass ich von einem Menschen mit Tics und Zuckungen im Vorbeigehen als "Arschloch" tituliert werde, als von jemandem dessen Zustand für andere nicht so offensichtlich ist, als Kinderschänder und Tierquäler dargestellt werde. Wohlgemerkt hinter meinem Rücken und breit gestreut in meinem sozialen Umfeld.
Natürlich. Da bin ich ganz deiner Meinung.

Aber den (gemutmaßten) Psychotiker zu erniedrigen und ihn von sich aus immer wieder zu provozieren, nachdem die Lage schon einigermaßen deeskaliert war, wird sicher nicht das kleinste Übel sein, das man in so einer Situation wählen kann.


1x zitiertmelden