Verschwörungen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Verschwörungstheorien und wenn Menschen darunter leiden müssen

1.747 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Stalking, Drohnen, Mikrowelle ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Verschwörungstheorien und wenn Menschen darunter leiden müssen

27.09.2014 um 23:21
@dh_awake

Ich sehe hier nur eine Person, die von sich aus immer wieder provoziert:

"Genauso gehen auch die Pseudo-Schreiberlinge auf Allmystery in den uns (und vielen anderen zuvor) gewidmeten Diskussionsrunden vor. Es ist immer dieselbe Person, die diese Diskussionen dieser Sorte einleitet – und sie aktiv führt – in denen (mit unzähligen Fake- und Mehrfach-Accounts) die seitenlangen Diskussionen mit angeblich soooo vielen Teilnemern jeweils gefüllt werden ! Unsere ist heute dann bei Seite 56. (;

Sie führen letztendlich ihre inszenierten Diskussionsthreads statt mit zum Beispiel 20 Teilnehmern in Wirklichkeit nur mit ca. 2 oder 4 Mann und oft an manchen Tagen “diskutieren” sie letztendlich einzig mit sich ganz allein…..denn jeder hat jeweils Unmengen an Accounts mit unterschiedlichsten Namen."

Aber da du ohnehin nur ein weiterer Account von mir bist, geht es schon in Ordnung, daß du anderer Meinung bist. Wie sollte ich sonst diesen inszenierten Diskussionsthread am Leben erhalten? :D


1x zitiertmelden

Verschwörungstheorien und wenn Menschen darunter leiden müssen

27.09.2014 um 23:36
@dh_awake
Zitat von dh_awakedh_awake schrieb:Aber den (gemutmaßten) Psychotiker zu erniedrigen und ihn von sich aus immer wieder zu provozieren, nachdem die Lage schon einigermaßen deeskaliert war, wird sicher nicht das kleinste Übel sein, das man in so einer Situation wählen kann.
Im Grunde bin ich deiner Meinung. Mir ging es in erster Linie darum, die zu wählenden Übel voneinander abzugrenzen, um es mal so auszudrücken.

Wenn die Person sich darauf beschränkt auf ihrem Blog ein mehr oder weniger anonymes Forum zu diskreditieren oder "Modellflieger sind scheiße" zu schreiben, ohne dabei (vermeintliche korrekte) Namen zu nennen, dann hätte ich - wäre ich davon betroffen - damit kein Problem. Da wäre ich dann auch ganz bei dir und würde dir zustimmen, dass ignorieren hier die wahrscheinlich bessere Lösung wäre.

Als ich noch Sportschütze war, wurde mein Sport in sämtlichen Medien, besonders aber in privaten Blogs, zum Teil heftig diskreditiert. Wenn ich da gegen jede einzelne Person, die der Meinung war dass ich aufgrund meines Sports ein potentieller Mörder bin, hätte anschreiben wollen... Ich säße wahrscheinlich selbst in der Klapse. :)

Aber es wurden keine Namen genannt. Es hat mir nicht gefallen, dass mein Sport so beschrieben wurde, aber ich hätte durch Konfrontation nichts gewonnen. "Der Sportschütze" war angesprochen und nicht ich als Person.

Sobald es aber um Klarnamen und ggf. sogar noch Adressen geht, landet man ganz schnell im Bereich des Strafrechts.


melden

Verschwörungstheorien und wenn Menschen darunter leiden müssen

27.09.2014 um 23:58
Zitat aus Blog:
Mindestens der Täter aus XXXXXXX gehört wahrscheinlich gleichzeitig auch zu diesem Fetisch-Kreis, denn er steht ja laut der Seite YYYYYYY und seinen eigenen Textchen dort auf Toilettensex und andere Ungewöhnlichkeiten (z.B. Inzesst) – die nach unserer Meinung nichts mit Sex zu tun haben….
NOCH FRAGEN?

Der Grund für diese Querverlinkung ist ein frühe rvon mir genutzter Nickname, der dem "Per Anhalter durch die Galaxis" entnommen war.


1x zitiertmelden

Verschwörungstheorien und wenn Menschen darunter leiden müssen

28.09.2014 um 12:56
Zitat von geekygeeky schrieb:Aber da du ohnehin nur ein weiterer Account von mir bist, geht es schon in Ordnung, daß du anderer Meinung bist. Wie sollte ich sonst diesen inszenierten Diskussionsthread am Leben erhalten? :D
ist doch praktisch ,wenn man seine eigene opposition ist , man kann dann den kompromis festlegen ;)

erinnert mich irgendwie ans 2-parteiensystem in den USA.


melden

Verschwörungstheorien und wenn Menschen darunter leiden müssen

29.09.2014 um 22:14
Vielleicht mal als Betroffener 8,40 (bzw. 7,99 Euro PDF) anspitzen und sich informieren (lassen).

http://shop.heise.de/katalog/ct-wissen-quadrokopter (Archiv-Version vom 25.09.2014)


melden

Verschwörungstheorien und wenn Menschen darunter leiden müssen

29.09.2014 um 22:36
hier kann man vor dem Kauf schon mal reinschnuppern:
http://uploaded.net/file/j4tprqay (Archiv-Version vom 29.09.2014)


melden

Verschwörungstheorien und wenn Menschen darunter leiden müssen

29.09.2014 um 23:18
Hi,
bin erst bis Seite 35 durch. Aber zumindest ab etwa 52 mitgelesen.

Also es gibt da den TE. Dann einen Spycop, dann kam ein 1thomas1 dazu. Spycop wurde dann nahtlos vom donnerlittchen abgeloest.

Also so mal als nur Mitleser ist spycop=donnerltichen.

1thomas1 lasse ich mal gerade aussen vor. Der tut mir unendlich leid und braucht wirklich Hilfe.

Den wordpress Blog von spycop habe ich die letzten Tage mal durchgeschaut (Richtung neu nach alt).

Ich versteh da hier gerade die Diskussionen nicht wirklich.

Soweit ich das verstanden habe tritt da eine Person unter diversen Pseudonymen auf. Verbreitet da auf einem anonymen Wordpress Blog "Wahrheiten".

Und hier wird dann monatelang drueber dikutiert? Die Person noch aus ihrem Schattendasein hervorgehoben?

Ist denn hier nicht mal ein Mod Manns genug diesen Thread einfach zu schliessen?
Ich glaube inzw. das auch der TE das verstehen wuerde.

Edit: Fragt den TE doch einfach mal ob es gut ist dicht zu machen. :-)

LG


1x zitiertmelden

Verschwörungstheorien und wenn Menschen darunter leiden müssen

29.09.2014 um 23:21
@yatom
Zitat von yatomyatom schrieb:Ist denn hier nicht mal ein Mod Manns genug diesen Thread einfach zu schliessen?
Da hast du eigentlich recht.


melden

Verschwörungstheorien und wenn Menschen darunter leiden müssen

29.09.2014 um 23:27
Mir wäre das rel. egal. Die Forenleitung und Moderation sollte recht schnell erkennen können, wenn Beiträge (z.B. von Donnerlittchen und Spycob) von Adressen aus dem selben örtlichen Bereich gemacht werden. Viel zu erwarten ist hier nicht mehr, die Facebook-Seiten sind halt durch Facebook auf Grund der Namens/Adressnennungen und Beschuldigungen gelöscht worden.

Sollte sich bei der Drohnenfront wieder was tun,d ann kan man ja wieder einen neuen Thread aufmachen.


melden

Verschwörungstheorien und wenn Menschen darunter leiden müssen

30.09.2014 um 00:03
@PeterLipisch ahnt wohl bereits wer @yatom ist
Und die Mods bzw. Admins koennen sehr gut ins Profil schauen. Wenn noetig gerne Kontakt.

Macht dem Mist ein Ende. Bitte!!!!

Individuelle Probleme gerne. Aber nicht sowas hier. Das ist nicht mehr allmystery was ich kenne.

Wer @spycop folgen will kann das doch gerne auf ihrem Blog tun.

Da braucht es keine Parallelwelten wie @donnerlittchen die das dann noch hier als Werbung kund tut.

LG yatom


melden

Verschwörungstheorien und wenn Menschen darunter leiden müssen

30.09.2014 um 08:04
@yatom

Wie ich Allmystery kenne kann eine Diskussion auch ohne Diskussionsleiter geführt werden. Er mag also getrost aussteigen.


melden

Verschwörungstheorien und wenn Menschen darunter leiden müssen

30.09.2014 um 08:51
@donnerlittchen

Hast du denn nun endlich eingesehen, daß ein Stahlcontainer zuverlässig vor einer möglichen Bestrahlung mit Mikrowellen schützt? Ignorierst du das nur deshalb, weil dir völlig bewußt ist, daß eine psychische Erkrankung und keine Bestrahlung vorliegt, sollte ein "Opfer" dort keine Linderung erfahren?


melden

Verschwörungstheorien und wenn Menschen darunter leiden müssen

30.09.2014 um 11:39
Ich bin dagegen den Thread zu schließen. Warum auch. Die Drohnendame schreibt munter weiter und wenn jemand was dazu sagen will, dann kann er es doch gerne hier machen, oder?


melden

Verschwörungstheorien und wenn Menschen darunter leiden müssen

30.09.2014 um 14:41
@geeky



Um mir etwas Arbeit zu ersparen, gestatte ich mir, dir zunächst mit drei Fragen zu antworten. Ja, ich weiß, das ist nicht sehr nett, aber in diesem Fall effizient.

Hast du jede mögliche Schwachstelle deiner Argumentation, die Opfer brauchten sich nur einen Stahlcontainer zu bauen und sich darin aufzuhalten und wären dann ihrer Sorgen enthoben - aus dem einen oder anderen Grund - geprüft?

Wenn ja, welche Einwände waren es und weshalb hast du sie verworfen?

Kannst du dir als plausiblen Grund vorstellen, weil Mikrowellen in Gewebe eindringen und auf Nervenzellen stoßen können, dass Opfer deshalb Mikrowellenangriffe vermuten?

Bei diesen drei Fragen will ich es zunächst belassen.


melden

Verschwörungstheorien und wenn Menschen darunter leiden müssen

30.09.2014 um 14:49
@donnerlittchen

Meine Argumentation hat gezeigt, daß ein Stahlcontainer wirksam vor einer möglichen Mikrowellen-Bestrahlung schützt. Ebenso habe ich eines von vielen Beispielen für günstige Container-Miete verlinkt. Jedes "Opfer" kann also ohne große Kosten ausprobieren, ob die Beschwerden in einem solchen Container verschwinden. Bisher wurde dieser Vorschlag aber stets mit den lächerlichsten Ausreden abgelehnt.
Wovor haben die "Opfer" denn solche Angst? Wollen sie gar keinen Schutz oder wissen sie tief im Innern, daß es einen solchen Schutz nicht ohne spezialärztliche Betreuung gibt?


1x zitiertmelden

Verschwörungstheorien und wenn Menschen darunter leiden müssen

30.09.2014 um 14:57
@geeky

Deine Argumentation hat gezeigt, dass sie nur deinem eigenen Interesse dient und mit wissenschaftlicher Auseinandersetzung nichts zutun hat.


melden

Verschwörungstheorien und wenn Menschen darunter leiden müssen

30.09.2014 um 15:03
@donnerlittchen

Was hast du denn nun wieder nicht verstanden? In der realen Welt lassen sich Dämpfungseigenschaften verschiedener Materialien auf elektromagnetische Wellen recht genau bestimmen. Ein 3mm starkes Stahlblech dämpft Mikrowellen nun mal mit mindestens 70 dB. Was kann die Wissenschaft dafür, daß dir diese Ergebnisse nicht gefallen, weil sie eben eher für eine Wahnerkrankung sprechen als für eine Bestrahlung mit Mikrowellen?


Also nochmal: Wovor haben die "Opfer" denn solche Angst? Wollen sie gar keinen Schutz oder wissen sie tief im Innern, daß es einen solchen Schutz nicht ohne spezialärztliche Betreuung gibt?


melden

Verschwörungstheorien und wenn Menschen darunter leiden müssen

30.09.2014 um 15:25
@geeky
Was hast du denn nun wieder nicht verstanden?Text
Diese Frage entbehrt jeder Logik und enthebt dich auch nicht der Beantwortung meiner drei Fragen.


melden

Verschwörungstheorien und wenn Menschen darunter leiden müssen

30.09.2014 um 15:32
Zitat von geekygeeky schrieb:Jedes "Opfer" kann also ohne große Kosten ausprobieren, ob die Beschwerden in einem solchen Container verschwinden.
Und wo sollte dieser Container aufgestellt werden?


melden

Verschwörungstheorien und wenn Menschen darunter leiden müssen

30.09.2014 um 15:41
@donnerlittchen
Was hast du denn nun wieder nicht verstanden?Text

Diese Frage entbehrt jeder Logik

Leider wirst du auch das wieder nicht begründen können. Hast du denn nun wenigstens eingesehen, daß ein Stahlcontainer zuverlässig vor einer möglichen Bestrahlung mit Mikrowellen schützt?
Falls nicht, dann nenne doch bitte mal ein konkretes Beispiel für einen Mikrowellenangriff, bei dem sogar 3 mm Stahlblech versagen würden.


melden