Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

bellingcat.com als Alibi für westliche Medien und Regierungen?

1.162 Beiträge, Schlüsselwörter: Ukraine, Mh17, BUK, Bellingcat

bellingcat.com als Alibi für westliche Medien und Regierungen?

07.06.2016 um 17:25
Das hier soll der "gestohlene" Truck sein:
https://pp.vk.me/c9271/u49488808/-6/x_c832fe16.jpg
https://pp.vk.me/c411429/v411429808/1e39/iMEWd8nQd_A.jpg

Man beachte die ORANGENEN Rundum-Lichter (heißen die so?) auf dem Dach!
Und nun:
https://humanrightsinvestigations.files.wordpress.com/2014/07/exclu-match-un-camion-vole-pour-transporter-le-systeme-lan...

Kann aber auch sein, dass die "Terroristen" diese (warum auch immer) getauscht haben :-)


melden
Anzeige

bellingcat.com als Alibi für westliche Medien und Regierungen?

07.06.2016 um 17:38
@j.t.
nunja , dann belege doch mal das auf den zwei gezeigten bildern dies der truck war der in den videos zu sehen ist . und was ist das überhaupt für ein profil ?

es sind diese netten " anderer lkw " geschichten , mit der nummer hatte es ja der kreml gegen higgins probiert . nur hatten die sich nicht auf die lichter eingeschossen. aber gut , die crowd setzt weiter vt`S in die welt .


melden

bellingcat.com als Alibi für westliche Medien und Regierungen?

07.06.2016 um 22:22
@Jedimindtricks
Jedimindtricks schrieb:nunja , dann belege doch mal das auf den zwei gezeigten bildern dies der truck war der in den videos zu sehen ist
Ob es derselbe ist, weiß Ich und viele anderen sicherlich eben nicht, da bis heute immer noch ungeklärt ist wann GENAU diese Bilder entstanden und vor allem von WEM sie lanciert wurden.
Die Herkunft der Bilder ist doch bis heute ungeklärt.

Um Dir aber keine Antwort schuldig zu sein:
Laut der "Katzen" war die Aussage des Besitzers woran er erkannt hat, dass es sein Truck ist: "Yes, of course. It is easy to recognise. We know our vehicles. Yes, it is ours. It is the only Volvo with such a cabin"
https://www.bellingcat.com/news/uk-and-europe/2015/10/08/mh17-the-open-source-evidence/

Vielleicht sollte man aber den Besitzer auch darauf hinweisen, dass er womöglich doch mehrere Volvos haben könnte!?

Beim Lugansk Video des SBU sieht es auch eher nach orangenen Rundumlichtern aus:
http://www.directupload.net/file/d/3806/3xfafbl2_png.htm

Laut den "Katzen" soll auch das derselbe Truck sein
https://theother14.files.wordpress.com/2015/07/makiivka.jpg
"it is clear that the separatists have used the same low-loader to move military vehicles"
https://www.bellingcat.com/wp-content/uploads/2014/11/Origin-of-the-Separatists-Buk-A-Bellingcat-Investigation1.pdf
Jedimindtricks schrieb:die crowd setzt weiter vt`S in die welt
Wenn Du meinst, dann muss es wohl so sein ...


melden

bellingcat.com als Alibi für westliche Medien und Regierungen?

07.06.2016 um 22:47
j.t. schrieb:Kann aber auch sein, dass die "Terroristen" diese (warum auch immer) getauscht haben :-)
Die wesentlich wahrscheinlicheren Faktoren sind allerdings Blickwinkel, Geometrie und Sichtlinie, nicht alles was man nicht sieht ist auch nicht da.


melden

bellingcat.com als Alibi für westliche Medien und Regierungen?

08.06.2016 um 09:37
j.t. schrieb:Ob es derselbe ist, weiß Ich und viele anderen sicherlich eben nicht, da bis heute immer noch ungeklärt ist wann GENAU diese Bilder entstanden und vor allem von WEM sie lanciert wurden.
Die Herkunft der Bilder ist doch bis heute ungeklärt.
Eben .

Genau so Null und nichtig wie kampfjet Pilot woloshin.
Aber ist doch gut zu sehen mit was für beweisen Russland und die crowd so arbeitet .


melden

bellingcat.com als Alibi für westliche Medien und Regierungen?

08.06.2016 um 12:02
@Jedimindtricks
Wenn es "null & nichtig" ist, warum stützt man sich dann auf diese Bilder, dessen Herkunft und Zeit unbekannt sind?
Dann wäre somit die ganze Schlussfolgerung von bellingcat "null & nichtig"?
Jedimindtricks schrieb:Aber ist doch gut zu sehen mit was für beweisen Russland und die crowd so arbeitet
Keine Ahnung wen oder was Du mit "crowd" meinst, aber Ich meine, dass Russland sich bis jetzt nie auf Bilder gestützt hatte, die irgendwelche Twitterer, wie WowihaY oder andere soziale Netzwerke ständig aus dem Ärmel zaubern und dessen HErkunft, so wie Zeit unbekannt sei.

Ich glaube auch nicht, dass die Russen sich jemals auf Blogger gestützt haben, die zu der Materie keine fachmännische Ausbildung haben und nicht selten elementare Fehler machen bzw. einstreuen.


melden

bellingcat.com als Alibi für westliche Medien und Regierungen?

08.06.2016 um 12:17
@j.t.
j.t. schrieb:Keine Ahnung wen oder was Du mit "crowd" meinst, aber Ich meine, dass Russland sich bis jetzt nie auf Bilder gestützt hatte, die irgendwelche Twitterer, wie WowihaY oder andere soziale Netzwerke ständig aus dem Ärmel zaubern und dessen HErkunft, so wie Zeit unbekannt sei.

Ich glaube auch nicht, dass die Russen sich jemals auf Blogger gestützt haben, die zu der Materie keine fachmännische Ausbildung haben und nicht selten elementare Fehler machen bzw. einstreuen.
Also offiziell kam aus Russland nicht wirklich viel.

Zuerst die lächerlichen Radardaten, die irgendwelche Schatten darstellen sollten ..
Die ordentlichen Radardaten wurden weder veröffentlicht, noch der Untersuchungskommision übergeben.

Und der Bericht von Almaz kam noch, der bestätigte, dass es eine Buk war.

Auch der Westen stützt sich nicht auf Blogger, die Untersuchungskommsion besteht aus Fachmännern....


Ausser natürlich, du meinst die Medien.
Aber da schneiden die Russen nun wirklich nicht gut ab....


melden

bellingcat.com als Alibi für westliche Medien und Regierungen?

08.06.2016 um 13:03
j.t. schrieb:Keine Ahnung wen oder was Du mit "crowd" meinst, aber Ich meine, dass Russland sich bis jetzt nie auf Bilder gestützt hatte, die irgendwelche Twitterer, wie WowihaY oder andere soziale Netzwerke ständig aus dem Ärmel zaubern und dessen HErkunft, so wie Zeit unbekannt sei.

Ich glaube auch nicht, dass die Russen sich jemals auf Blogger gestützt haben, die zu der Materie keine fachmännische Ausbildung haben und nicht selten elementare Fehler machen bzw. einstreuen.
Dann lies doch bitte mal den threadverlauf . Russland hat seine indizien mit denen man bellinggcat entkräften wollte aus dem "live Journal Blog " mehr oder weniger abgeschrieben .also diese Aussage ist Irrglauben .
j.t. schrieb:Wenn es "null & nichtig" ist, warum stützt man sich dann auf diese Bilder, dessen Herkunft und Zeit unbekannt sind?
Dann wäre somit die ganze Schlussfolgerung von bellingcat "null & nichtig"?
Tut man das ?
Witziger ist doch das dort überhaupt ein buk Lader rumfährt .
Das Video kann man recht gut zuordnen datumsmässig, u.a mit dem Stratfor Bild.aber auch die Tatsache das die begleitwagen oft gesehen wurden in diesem Zeitraum.


melden

bellingcat.com als Alibi für westliche Medien und Regierungen?

08.06.2016 um 13:21
@EvilParasit
EvilParasit schrieb:Also offiziell kam aus Russland nicht wirklich viel
Wie man es nimmt!
Man kann ebenso sagen, dass auch aus dem Westen nicht gerade "viel" kam.
EvilParasit schrieb:Zuerst die lächerlichen Radardaten, die irgendwelche Schatten darstellen sollten
Eigenartigerweise konnte selbst das DSB dazu keine eindeutige Aussage machen, sondern ließen diese "Radarschatten" unkommentiert stehen.
EvilParasit schrieb:Die ordentlichen Radardaten wurden weder veröffentlicht, noch der Untersuchungskommision übergeben
Wo man doch meinen müsste, dass zumindest die Ukrainer solche besitzen müssten. Vor allem, weil die Notam A1492 bis FL320 3 Tage zuvor (warum auch immer) ausgeweitet wurde.
EvilParasit schrieb:Und der Bericht von Almaz kam noch, der bestätigte, dass es eine Buk war
Nicht ganz! Es wurde gesagt, dass WENN es eine Waffe aus der eigenen Produktion wäre, so es dann eine Buk sein müsste.
Andere Theorien wurden aber nicht ausgeschlossen.
Youtube: Пресс-конференция Концерна ПВО "Алмаз-Антей" о санкциях и о сбитом боинге MH-17
ab 1:07:00h & 1:19:00Min zu hören.
EvilParasit schrieb:die Untersuchungskommsion besteht aus Fachmännern
Was man auch immer unter "Fachmänner" versteht :-D


@Jedimindtricks
Jedimindtricks schrieb:Dann lies doch bitte mal den threadverlauf . Russland hat seine indizien mit denen man bellinggcat entkräften wollte aus dem "live Journal Blog " mehr oder weniger abgeschrieben
Kannst Du mir wenigstens sagen welche Seite des Threads?
Jedimindtricks schrieb:Tut man das ?
Ja, denn...
Jedimindtricks schrieb:Witziger ist doch das dort überhaupt ein buk Lader rumfährt
Sagst Du es ja selbst
Jedimindtricks schrieb:Das Video kann man recht gut zuordnen datumsmässig, u.a mit dem Stratfor Bild.aber auch die Tatsache das die begleitwagen oft gesehen wurden in diesem Zeitraum
Das sich das Video nicht mit dem Stratfor-Bild deckt, habe Ich schon hinreichend argumentiert. Sollte es an der Kausalität etwas auszusetzen gewesen sein, würde Ich mich über Kritik sehr freuen.
Ansonsten bleibt Deine Behauptung als solche bestehen.

Ich sage, dass die Bilder eben nicht am 17.Juli entstanden sind (wenn überhaupt). Das kann man sehr gut zuordnen.


melden

bellingcat.com als Alibi für westliche Medien und Regierungen?

08.06.2016 um 13:41
j.t. schrieb:Eigenartigerweise konnte selbst das DSB dazu keine eindeutige Aussage machen, sondern ließen diese "Radarschatten" unkommentiert stehen.
Eigenartigerweise hast du den DSB Bericht nicht gelesen .
Müsste es jetzt schon mit dem Teufel zugehen das das nicht als Debris gewertet wurde.
Zumal vor dem Hintergrund das Russland keine weiteren Daten zur Verfügung gestellt hat .
j.t. schrieb:Das sich das Video nicht mit dem Stratfor-Bild deckt, habe Ich schon hinreichend argumentiert
Hat nicht überzeugt bis jetzt , zumindest mich nicht .
j.t. schrieb:Ich sage, dass die Bilder eben nicht am 17.Juli entstanden sind (wenn überhaupt). Das kann man sehr gut zuordnen.
Ich kann auch viel sagen , zb das Bild ist vom 17ten.
Ich mein , wie haben da schon ein recht ordentlichen routenverlauf .
j.t. schrieb:Kannst Du mir wenigstens sagen welche Seite des Threads?
Letzte/vorletzte Seite .higgins und MFA Russland hatten Kontakt ....


melden

bellingcat.com als Alibi für westliche Medien und Regierungen?

08.06.2016 um 17:43
@taren
@j.t.
j.t. schrieb:Wie man es nimmt!
Man kann ebenso sagen, dass auch aus dem Westen nicht gerade "viel" kam.
Ein Blick auf die Landkarte sollte genügen...
Kein westliches Radar zeichnet die dortigen gebiete ordentlich auf.
Das gibt die Physik nicht her.
Russland hat das Krisengebiet sicher sehr detailreich überwacht. Waren auch rund 30 000 Mann mit allerlei Technik in Grenznähe.
Der vorwurf, der Westen liege in der Bringschuld ist eine verhöhnung der Opfer und eine ganz billige Ausrede.
j.t. schrieb:Eigenartigerweise konnte selbst das DSB dazu keine eindeutige Aussage machen, sondern ließen diese "Radarschatten" unkommentiert stehen.
Weil die Daten unvollständig sind.
Der Schatten ist mMn ein Teil des Flugzeuges..
j.t. schrieb:Wo man doch meinen müsste, dass zumindest die Ukrainer solche besitzen müssten. Vor allem, weil die Notam A1492 bis FL320 3 Tage zuvor (warum auch immer) ausgeweitet wurde.
Jo haben sie auch, eine Seite wirft ihnen jedoch Lug und Betrug vor..
j.t. schrieb:
Nicht ganz! Es wurde gesagt, dass WENN es eine Waffe aus der eigenen Produktion wäre, so es dann eine Buk sein müsste.
Andere Theorien wurden aber nicht ausgeschlossen.
Das macht das ganze noch unseriôser...

Wenns ne Waffe von uns ist, ists ne BUK, und wenn sie wer geschossen hat, dann die Ukrainer.


Ich bezweifle, dass die Ingenieure von Almaz derart inkompetent sind.
Das vorgehen erinnert eher an ein Politikum, als an Wissenschaft.

Wäre es keine BUK gewesen, hätte das Almaz ziemlich schnell herausgefunden. Da bin ich mir sicher.


melden

bellingcat.com als Alibi für westliche Medien und Regierungen?

08.06.2016 um 17:56
@EvilParasit
zum glück sind wir im verschwörungsbereich weil das sind die ganz alten :)

almaz diente hauptsächlich dazu verwirrung bei der verwendeten rakete auszulösen , und natürlich alle andere optionen offen zu halten . grundthese war ja das besagte " gefechtsrakete " nichtmehr von russland verwendet wird . problem war & ist nur das sich der chef wochen vorher mit einer des typs ablichten lassen hat

tfc08cb QS5DEGDeZI8PgdFNSqyEvD841mw6nAsy

Diskussion: Russland das Buhland... aber warum? (Beitrag von Jedimindtricks)


alles andere was noch aus dieser almaz ecke kommt ist nicht relevant und nebelbomben . wie man sieht verlangt das ermittlerteam immernoch noch daten bzgl der buks

https://www.om.nl/actueel/nieuwsberichten/@94715/jit-will-present/


melden

bellingcat.com als Alibi für westliche Medien und Regierungen?

09.06.2016 um 04:10
@Jedimindtricks

Russische Spielchen =)

Er sagt ja Russland habe keine im Einsatz, nicht das sie keine mehr besitzen ;)


melden

bellingcat.com als Alibi für westliche Medien und Regierungen?

09.06.2016 um 17:01
@EvilParasit
Ja , irgendwie sowas in der Art war der Auftrag . Das war die Message die almaz bringen müsste , der Rest ist geschenkt .


melden

bellingcat.com als Alibi für westliche Medien und Regierungen?

10.06.2016 um 01:34
@Jedimindtricks
Jedimindtricks schrieb:Eigenartigerweise hast du den DSB Bericht nicht gelesen
Eigenartigerweise bist Du nicht in der Position entscheiden zu können, was Ich getan habe und was nicht.

Solltes es an meiner Aussage etwas auszusetzen gewesen sein, dann zeige einfach ganz simpel, dass Ich mich irre und der DSB AUSGEWERTET hat, was der Radarschatten sei!
Jedimindtricks schrieb:Müsste es jetzt schon mit dem Teufel zugehen das das nicht als Debris gewertet wurde
Wer hat von "Debris" gesprochen?
Jedimindtricks schrieb:Zumal vor dem Hintergrund das Russland keine weiteren Daten zur Verfügung gestellt hat
Ebenso wenig, wie die Ukrainer mit teilweise widersprüchigen FDR bzw. CVR-Daten.
Jedimindtricks schrieb:Hat nicht überzeugt bis jetzt , zumindest mich nicht
Kausalität?
Jedimindtricks schrieb:Ich kann auch viel sagen , zb das Bild ist vom 17ten
Von mir aus. Allerdings bleibt es dann GENAUSO bei dem gesagten, wie auch bei mir ;-)
Jedimindtricks schrieb:Ich mein , wie haben da schon ein recht ordentlichen routenverlauf
Ich weiß zwar nicht wer dieses "wie" ist, aber Ich dachte, dass Wir bereits dabei wären, dass Wir geklärt haben, dass Bilder, dessen Herkunft und Zeit unbekannt sind "null und nichtig" sind (um bei Deinen Worten zu bleiben).
Nun doch nicht?


@EvilParasit
EvilParasit schrieb:Ein Blick auf die Landkarte sollte genügen
In erster Linie sehe Ich da aber die Ukraine. Was sagt es uns? ^^
EvilParasit schrieb:Kein westliches Radar zeichnet die dortigen gebiete ordentlich auf.
Das gibt die Physik nicht her
Deine Worte in Kerrys Ohren
Youtube: John Kerry: US detected the missile launch from Ukraine and observed it hitting Flight MH17
EvilParasit schrieb:Der vorwurf, der Westen liege in der Bringschuld ist eine verhöhnung der Opfer und eine ganz billige Ausrede
Wenn der Westen selbst vorgibt Belege zu haben, die den Abschuss dokumentiert haben, dann ist es doch nur berechtigt mal nachzuhaken.
EvilParasit schrieb:Russland hat das Krisengebiet sicher sehr detailreich überwacht. Waren auch rund 30 000 Mann mit allerlei Technik in Grenznähe
Und die Ukrainer etwa nicht? Schließlich haben diese sogar den militärischen Sicherheitsbereich (NOTAM A1492) nur 3 Tage zuvor (warum auch immer) bis auf FL320 ausgeweitet. Wenn es dann noch von Lyssenko heißt, dass eine ukrainische SU-25 einen Tag zuvor von russischen Piloten abgeschossen worden sein soll, dann kann man doch stark davon ausgehen, dass die Ukrainer doch ebenso das Gebiet nicht nur zivil überwacht haben (es sei denn, dass man dem DSB-Bericht Glauben schenkt und "zufälligerweise" die Radaranlagen zu dem Zeitpunkt gewartet werden mussten)
EvilParasit schrieb:Der Schatten ist mMn ein Teil des Flugzeuges
Das noch ne Weile auf dem Schirm verbleibt, obwohl das Flugzeug bereits verschwunden ist?
EvilParasit schrieb:eine Seite wirft ihnen jedoch Lug und Betrug vor
Wohl nicht ganz unberechtigt. FDR und CVR der Ukrainer widersprechen sich nach wie vor (synthetische Route dauert bis 17:24:54Uhr an und ukrainischer Fluglotse meint Minuten später immer noch ne MH17 auf dem Schirm zu sehen)
EvilParasit schrieb:Das macht das ganze noch unseriôser
Ganz und gar nicht! Ein Betrieb, dass ein Produkt herstellt, kann und wird sicherlich etwas zu dessen Produkt aussagen können und sicherlich auch detaillierter, als manch ein anderer, aber ob es sich zu einem Produkt eines anderen Hersteller äußert sollte bzw. ein Urteil fällen sollte, ist mehr als fraglich.
EvilParasit schrieb:Wenns ne Waffe von uns ist, ists ne BUK, und wenn sie wer geschossen hat, dann die Ukrainer.
Hat denn Almaz Antey überhaupt irgendwo gesagt, dass es die Ukrainer waren?
Ich habe mir zwar die PK angeschaut, aber meine mich nicht erinnern zu können wo es gesagt wurde.
EvilParasit schrieb:Ich bezweifle, dass die Ingenieure von Almaz derart inkompetent sind.
Das vorgehen erinnert eher an ein Politikum, als an Wissenschaft.
Streiche "Almaz" und setze "DSB", dann passt's


melden

bellingcat.com als Alibi für westliche Medien und Regierungen?

10.06.2016 um 12:52
j.t. schrieb:In erster Linie sehe Ich da aber die Ukraine. Was sagt es uns? ^^
Das Thema hatten wir schon, die Ukraine hat Daten geliefert, jedoch werden diese von Russlandfans pauschal als gefälscht bezeichnet. Auch du verneinst ja jede Information und jeden Hinweis, wenn die Ukrainer unschuldig sein könnten.
Du hinterfragst ja nicht mal die Infos, die deine These "die Ukrainer warens" stützen.
Genau so wie dich ja absolut nicht interessiert, wo nun Russlands Radardaten bleiben.

Wärest du tatsächlich an den echten Geschehnissen Interessiert, würdest du nicht dermaßen von dem Thema ablenken.
j.t. schrieb:Deine Worte in Kerrys Ohren
Dass es zum registrieren eines Raketenstarts nicht die Positionsermittlung durch ein Radar benötigt weist du aber schon ?
Das geht dann Seismisch oder per Satellit. Gibt auch noch andere wege..
Die AWACS die einen genaue Radardaten liefern könnten, flogen in Polen außer Reichweite. Die Ukraine ist halt groß, und die Erde ist halt krumm...

Aber russische AWACS waren in Reichweite ... aber nö... da gibt's wohl keine Infos von.
j.t. schrieb:Wenn der Westen selbst vorgibt Belege zu haben, die den Abschuss dokumentiert haben, dann ist es doch nur berechtigt mal nachzuhaken.
Natürlich sollte man nachhaken. Nur ist es irgendwie doof, nur die Belege vom Westen nachzuhaken und zu fordern.
Und jene aus Russland genau so hinzunehmen, wie es der Kreml sagt. Und genau das betreiben komischer weise die "Kritiker" der MH17 Untersuchungen. Tatsächlich neutrale Kritiken sind äußerst selten, und kommen meißtens aus der Ecke "BUK, MG, israelische Luf-Luft, Egal, die Ukrainer waren es sowieso" <- siehe Russia Today
j.t. schrieb:Und die Ukrainer etwa nicht? Schließlich haben diese sogar den militärischen Sicherheitsbereich (NOTAM A1492) nur 3 Tage zuvor (warum auch immer) bis auf FL320 ausgeweitet. Wenn es dann noch von Lyssenko heißt, dass eine ukrainische SU-25 einen Tag zuvor von russischen Piloten abgeschossen worden sein soll, dann kann man doch stark davon ausgehen, dass die Ukrainer doch ebenso das Gebiet nicht nur zivil überwacht haben (es sei denn, dass man dem DSB-Bericht Glauben schenkt und "zufälligerweise" die Radaranlagen zu dem Zeitpunkt gewartet werden mussten)
Haben sie bestimmt, sie übergaben ihre Daten auch an die Kommissionen. Jedoch haben RUsslandfans der "Nazifaschistenjunta" sofort Lug und Betrug vorgeworfen, und diese Informationen in der öffentlichen Diskussion um die MH17 "nichtig" gemacht.

Die Ukrainer haben ja ziemlich ne eindeutige Ausführung, was dort passiert ist.

Die Russen haben nur einen gemeinsamen Nenner in ihren 1001 Geschichten "die Ukraine wars"

Und Grundsätzlich gehe ich auch davon aus, dass in Russland die hochwertigere Daten zum Absturz der MH17 vorhanden sind, da ihre Ausrüstung um einiges besser ist als die Ukrainische. Und für die Untersuchungskommission sicher sehr sinnvoll wären.
Wären so eindeutig die Ukrainer schuld, wie es uns die Russen und ihre Fans weismachen wollen, hätten sie die Daten schon herausgerückt.
j.t. schrieb:Das noch ne Weile auf dem Schirm verbleibt, obwohl das Flugzeug bereits verschwunden ist?
Also war es ein UFO ?, ne Wolke ?. Auch ne SU-24 würde nicht in der Luft stehen bleiben...

Und ich finde es sehr interessant, wie du dich mit diesem stehenbleibenden und eineindeutigen Schatten des zivilen sekunderradars aus Russlands hochmoderner Luftraumüberwachung zufrieden gibst, und jegliche Kritik an den Westen und die Ukraine wendest ..
j.t. schrieb:Wohl nicht ganz unberechtigt. FDR und CVR der Ukrainer widersprechen sich nach wie vor (synthetische Route dauert bis 17:24:54Uhr an und ukrainischer Fluglotse meint Minuten später immer noch ne MH17 auf dem Schirm zu sehen
Ach sieh da, du kennst also doch den Grund, warum die Ukrainer "keine Daten haben"....
Vielleicht hat sich der Lotse auch verguggt.. aber egal, das Land lügt.
Ganz und gar nicht! Ein Betrieb, dass ein Produkt herstellt, kann und wird sicherlich etwas zu dessen Produkt aussagen können und sicherlich auch detaillierter, als manch ein anderer, aber ob es sich zu einem Produkt eines anderen Hersteller äußert sollte bzw. ein Urteil fällen sollte, ist mehr als fraglich.[/ITAT]

Almaz hat ja mit der Untersuchungskommission zusammen gearbeitet, und beide sind zum selben Ergebnis gekommen.
Später hat dann Almaz den Abschussort anders eingeschätzt, so dass er in ukrainischem Gebiet lag.


Und du sagst doch genau das gleiche wie ich, nur nimmst du die Kompetenz des Herstellers nun als Argument dafür, dass der Hersteller nicht sagen kann " Das war ne Buk", sondern "Wenn es eine Buk war, war es unsere, jedoch haben wir keine in Bestand"

Sprich man lässt der Politik und den Medien noch die Hintertüre offen, jegliche Bullshit um Abfangjäger, MG Geschütze etc. etc. zu verbreiten

Als ob tatsächlich russisch Experten nicht den Unterschied zwischen einer 23 mm Kanone oder AAM und einer BUK/SAM erkennen.
Hier wurden bewusst falsche Informationen und Geschichten gestreut.
Hat denn Almaz Antey überhaupt irgendwo gesagt, dass es die Ukrainer waren?
Ich habe mir zwar die PK angeschaut, aber meine mich nicht erinnern zu können wo es gesagt wurde.
Nein, nur der Abschussort wurde in ukrainisches Gebiet korrigiert. Meine Kritik geht aber auch nicht an Almaz.
j.t. schrieb:Streiche "Almaz" und setze "DSB", dann passt's
Natürlich findest du den westlichen DSB inkompetent, und Almaz nicht, obwohl die Berichte zum Großteil übereinstimmen.
Und die DSB mit Almaz kooperiert haben.
Schließlich deutet der DSB auf einen Abschuss aus sepa gebiet hin, und Almaz hat den Abschussort auf ukrainische Gebiet korrigiert.


melden

bellingcat.com als Alibi für westliche Medien und Regierungen?

10.06.2016 um 14:29
@EvilParasit
@j.t.

Die BUK ist eine radargesteuerte SAM. Die Radarstrahlung kann man weit über den Erfassungsbereich empfangen und auswerten.

Was ja auch passiert ist: https://www.bundestag.de/presse/hib/2014_09/-/329982
"
Erfasst hätten die Awacs-Aufklärer zudem „Signale von einem Flugabwehrraketensystem sowie ein weiteres durch Awacs nicht zuzuordnendes Radarsignal“. Das Flugabwehrsystem sei automatisiert als „Surface to Air-Missile“ SA-3 klassifiziert worden, „ein in der gesamten Region routinemäßig erfasstes Signal“. "

Wobei die SA-3 "nur" 28km Reichweite hat und nicht unbedingt das modernste System ist. Wikipedia: S-125_Newa
Was jetzt das nicht zuzuordnendes Radarsignal ist?


melden

bellingcat.com als Alibi für westliche Medien und Regierungen?

10.06.2016 um 16:01
@Fichtenmoped

12.52 UTC Signal von MH17 verloren, da ausser Reichweite, ca. 30 Minuten vor Abschuss, da war die MH17 noch ca. 450km vom Abschussort (bei 900km/h) entfernt.

Dass das SA-3-Signal resp. das nicht zugeordnete Radarsignal etwas mit dem Abschuss zu tun haben sollen, ist daher m.E. ziemlich weit hergeholt.


melden

bellingcat.com als Alibi für westliche Medien und Regierungen?

10.06.2016 um 16:24
j.t. schrieb:Eigenartigerweise bist Du nicht in der Position entscheiden zu können, was Ich getan habe und was nicht.

Solltes es an meiner Aussage etwas auszusetzen gewesen sein, dann zeige einfach ganz simpel, dass Ich mich irre und der DSB AUSGEWERTET hat, was der Radarschatten sei!
doch doch , du beweist mir das in hülle und fülle - aber schau mal punkt 3.4.2.
aurvd5bs


oha , aeroplane debris . und noch viel wichtiger no evidence of other traffic .

damit ist die ganze nummer entzaubert und abgehakt denn russland hat nicht mehr zu bieten weil sie schlicht nix aufgenommen haben ( ihrer meinung )
j.t. schrieb:Ebenso wenig, wie die Ukrainer mit teilweise widersprüchigen FDR bzw. CVR-Daten.
ich sag ja , du hast den ganzen bericht gar nicht gelesen erzählst mir aber einen vom pferd . naja , mach ma hausaufgaben


melden
Anzeige

bellingcat.com als Alibi für westliche Medien und Regierungen?

10.06.2016 um 17:16
@Fichtenmoped

Vielleich wird jeder SAM abschuss dieser Grössenordnung als SA-3 deklariert.
Oder beide Systeme haben ähnliche signaturen.

Nur so als Theorie...


melden
209 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt