Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

bellingcat.com als Alibi für westliche Medien und Regierungen?

1.162 Beiträge, Schlüsselwörter: Ukraine, Mh17, BUK, Bellingcat

bellingcat.com als Alibi für westliche Medien und Regierungen?

20.06.2016 um 02:31
@Jedimindtricks
Jedimindtricks schrieb:nein sry , du checkst es nicht .
ein beleg ist nicht das interview mit der 80 jährigen oma in grabovo die etwas gesehen haben will , es ist auch kein beleg wenn sachartchenko was gesehen haben wil .
nach ausgiebiger prüfung der radardaten der ukrainer konnte in dem punkt sowas ausgeschlossen werden
Wer redet denn jetzt von den ukrainischen Daten?
Die Rede war von:
"desweiteren ist belegt das die radarschatten trümmerteile sind"
=russischen Radardaten, da eben bei den ukrainischen SEKUNDÄREN Radardaten Du überhaupt keine Radarschatten haben kannst und diese ebenso wenig auf den 4 Screenshots (falls es überhaupt ein Video dazu gibt) zu sehen ist.
Abgesehen von Deiner immer wiederkehrenden Polemik von irgendwelchen Omas und Sacharchenkos, solltest Du Dich vielleicht mit der Funktionsweise eines Sekundär- & Primärradars auseinandersetzen.

Aber wenn Du sagst, dass bei einer ausgiebigen Prüfung auf einem Sekundärradar die Radarschatten analysiert wurden, dann erklärt es einiges und das man dann solche Leute nicht für voll nehmen braucht.
Jedimindtricks schrieb:wenn noch irgendwie was anderes zu sehen gewesen wäre hätte russland das belegen können mit seinen daten
Zusätzlich ist nichts anderes außer diesem Radarschatten zu sehen.
Man könnte auch den Umkehrschluss folgern.
Wenn es einen solchen Radarschatten nicht gebe, dann könnte die UA genauso ihre Primärradardaten rausgeben oder zumindest Videoaufzeichnungen, wie die Russen es getan haben.
Jedimindtricks schrieb:auf leute mit youtube wissen wartet das JIT sicher auch
Wäre ja immer noch besser, als mit einem Tatverdächtigen, der sonst unmittelbar nach dem Abschuss gefälschte Buk-Bilder lanciert hat.


melden
Anzeige

bellingcat.com als Alibi für westliche Medien und Regierungen?

20.06.2016 um 08:21
@j.t.
Wieso sollt ich mich mit radaren beschäftigen?

S.38 table 8 im Bericht , da haste deine radare ( oder halt auch nicht ). Bin aber ganz bei dir das ich auf der YouTube Akademie viel über radare lernen kann. Ist aber nicht relevant für den Fall mh17 denn jetzt kommt es .... Russland hat gar keine primärdaten aufgezeichnet.
Polemik sachartchenko ? Der hat doch Kampfflugzeuge gesehen; den Gaudi kann man sich schon machen


melden

bellingcat.com als Alibi für westliche Medien und Regierungen?

20.06.2016 um 17:24
@Jedimindtricks
Jedimindtricks schrieb:Wieso sollt ich mich mit radaren beschäftigen?
Weil Du die Ansicht vertrittst, dass auf einem Sekundärradar Analysen zum Radarschatten gemacht werden können: "nach ausgiebiger prüfung der radardaten der ukrainer konnte in dem punkt sowas ausgeschlossen werden"
Und das ist technisch eben nicht möglich!
Jedimindtricks schrieb: Russland hat gar keine primärdaten aufgezeichnet.
Was ist dann das hier?
https://www.youtube.com/watch?v=dDexUaZP8o0

Stimmt! Mehr, als das, was uns zu den 4 Screenshots eines ukr. Sekundärradars geliefert wird.


melden

bellingcat.com als Alibi für westliche Medien und Regierungen?

20.06.2016 um 17:30
@j.t.
wieso sollte das nicht möglich sein , erkläre doch mal bitte ?!
t720922 nkix73o3

hau mal raus warum ich auf yotube mehr sehen müsste als die ermittler vom JIT
j.t. schrieb:Was ist dann das hier?
jedenfalls nix was irgendwie verwertbar wäre für das JIT - das ist der punkt.
und was auch immer es ist , sie haben es nicht aufgezeichnet . ja , keine ahnung was das ist ....

zumindest steht am ende des tages " plane debris "


melden

bellingcat.com als Alibi für westliche Medien und Regierungen?

21.06.2016 um 03:25
@Jedimindtricks
Jedimindtricks schrieb:wieso sollte das nicht möglich sein , erkläre doch mal bitte ?!
Weil es technisch unmöglich ist.
Sekundärradar:
Wikipedia: Sekundärradar

Primärradar:
Wikipedia: Primärradar

Hoffe, dass Du danach dann verstehst warum ein Radarschatten nicht durch ein Sekundärradar falsifiziert werden kann.
Jedimindtricks schrieb:zumindest steht am ende des tages " plane debris "
Und würde da "blaue Mickey Mäuse" stehen, dann würden blaue Mickey Mäuse runterfallen? ^^

Die Kausalität macht's, denn ohne die, ist eine Schlussfolgerung nicht nachvollziehbar


melden

bellingcat.com als Alibi für westliche Medien und Regierungen?

21.06.2016 um 10:53
seh schon ,du fängst langsam an zu verstehen.
j.t. schrieb:Hoffe, dass Du danach dann verstehst warum ein Radarschatten nicht durch ein Sekundärradar falsifiziert werden kann.
das hat ich so ja nie behauptet .
meine aussage war das russland ne schöne nebelkerze gesetzt hat mit seinem " likely a su-25 " die du bis heute breit trittst .
ich sehe , du kannst googlen - dir aber nicht die harten facts reinziehen


jtcsr2dn


das ist schon gruselig wenn diese su-25 auch noch genau mit wind flog und zweimal auffloppt bei den russen . denen ist das ja alles selbst zu peinlich weshalb sie besser gar nix zum dsb gesendet haben , die crowd macht ja auch unbeirrt weiter mit diesem stuss




ps: ich find das im übrigen klasse das du genau so argumentierst wie der kreml - wir hatten vor 3-4 seiten den briefkontakt mfa-bellingcat und auch sonst kann man der presse entnehmen wie russland so " drauf " ist bzgl mh17.das passt


melden
cbmd
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

bellingcat.com als Alibi für westliche Medien und Regierungen?

02.07.2016 um 18:19
Jetzt müssen die Verschwörungstheoretiker von bellingcat und deren verbliebenen Anhänger wohl mal wieder ein paar neue stories entwickeln.
Der Filmer des vorher schon umstrittenen "Zuhres" Buk Videos hat sich zu Wort gemeldet und meint das er das Video schon am 5.Juli 2014 gedreht hat als die ukrainischen Streitkräfte das Gebiet verlassen hatten, also noch ein Tag bevor Seperatisten das Gebiet unter ihre Kontrolle nahmen.

http://www.whathappenedtoflightmh17.com/new-video-states-buk-transport-at-zuhres-was-filmed-at-july-5/#comment-19341

Dasselbe oder ähnliches könnte auch für das neu aufgetauchte dashcam Video aus Avdivka gelten.
Auch das ist ja hochgradig umstritten, denn wer findet 2 Jahre danach auf seiner dashcam solch brisantes Material?
Vielleicht eine ganz vergessliche Hausfrau, die erst einen BUK Transport aufnimmt, dann 3 Tage im TV mit MH17 bombardiert wird und dann 2 Jahre später drauf kommt:

"Mensch, das habe ich ja noch auf der dashcam!- Und da ich die dashcam 2 Jahre nicht angemacht habe ist das Band bestimmt noch nicht überschrieben worden"
"Dann werde ich das jetzt erstmal mit cropics so verändern das man wirklich kaum noch was drauf erkennen kann und dann ab damit auf youtube.com"

Naja zurück zum ersten Video von der sogenannten "MH17inquiry"- youtube Quelle.

Jetzt wird vielleicht mal Druck auf die ganzen Verschwörungstheoretiker gemacht nachzuweisen wann überhaupt ihre Videos und Fotos gemacht wurden und bei den meisten stellt sich ja zudem die Frage: "Was ist darauf eigentlich zu sehen?"

Die Parismatch/spiegelonline Fotos aus bis heute unbekannter Quelle und unbekanntem Datum sind ja schon mehrfach und in über 20 Einzelaspekten als Fälschungen enttarnt worden.

https://hectorreban.wordpress.com/2015/09/11/project-%C2%A8haunt-the-buk%C2%A8-paris-match-buk-photo-decisively-debunked...

Es ist anzunehmen das die ukrainische Regierung und die Anhänger der Schuldfrage den Russen oder ukrainischen Separatisten anzudichten immer weiter zurückrudern um dann eines Tages nur noch auf Basis von reinen Spekulationen zu argumentieren.

Bellingcat als solches wird mittlerweile nur noch als Witznummer wahrgenommen über die man sich lustig macht, da die Verbindungen zu US thinktanks nicht nur offensichtlich ist sondern auch gänzlich von E. Higgins und A. Toler zugegeben wird.
Die bellingcat BUK Verschwörungstheorien wurden mehr als 25 Mal an die neue Nachrichtenlage angepasst und kein westliches Medienunternehmen traut sich noch etwas von denen abzudrucken, wenn dann nur unter starken Vorbehalten.

Bellingcat als Alibi hat wohl ausgedient, spätestens seit die niederländische Staatsanwaltschaft und das JIT das den MH17 Abschuss zusammen mit dem DSB untersucht offen eingestanden hat das es keine Beweise für eine BUK gibt und die bisher gezeigten Indizien wie Raketendüsen und andere Teile nicht von der Tatwaffe stammen.
Auch die Berechnungen die im DSB Bericht vorgestellt wurden basieren nicht auf realen BUK Werten sondern aus öffentlich zugänglichen Handbüchern der BUK Rakete die DSB und JIT nicht vollständig vorliegen haben und teilweise nichtmal inhaltlich verstehen.

https://www.om.nl/onderwerpen/mh17-crash/

Damit stehen die Öffentlichen Erkenntnisse da wo man am Nachmittag des 17. Juli 2014 schon war.
Dementsprechend kann man wohl davon ausgehen das es so weiter geht:

-Anschuldigungen an unbekannt
-ständige Propagandabehauptungen die niemand überprüfen kann
-Unwillen das vernünftig und im Rahmen der UN Resolution aufzuklären und man wird wohl auch weiterhin das Wrack auf streng bewachten NATO Stützpunkten vor den Augen und der Überprüfung unabhängiger Experten oder gar der Öffentlichkeit verstecken.

Was eventuell noch spannend wird ist wenn die Dorfbewohner demnächst ihre Videos und Fotos veröffentlichen, zudem gibt es das Gerücht das die noch interessante Fundobjekte haben die niemand beim JIT/DSB haben wollte.

Da sind vielleicht die vorderen Türen dabei oder Bleche um das Cockpit herum die man auf diesem Video (3 Minuten nach dem Abschuss) hier recht verschwommen sieht:

http://www.ntv.ru/video/930260/


melden

bellingcat.com als Alibi für westliche Medien und Regierungen?

02.07.2016 um 19:18
@cbmd

https://www.onderzoeksraad.nl/en/onderzoek/2049/investigation-crash-mh17-17-july-2014/publicatie/1658/dutch-safety-board...

Was jetzt?
The investigation has shown that flight MH17 progressed normally up to the moment when the aeroplane was flying over the eastern part of Ukraine. At 13.20 UTC (Coordinated Universal Time) a 9N314M warhead, launched by a Buk surface-to-air missile system from a 320-square-kilometre area in the eastern part of Ukraine, detonated to the left and above the cockpit. The forward section of the aircraft was penetrated by hundreds of high-energy objects coming from the warhead. As a result of the impact and the subsequent blast, the three crew members in the cockpit were killed immediately and the aeroplane broke up in the air. Wreckage from the aeroplane was distributed over various sites within an area of 50 square kilometres. All 298 occupants were killed.

The Dutch Safety Board has established the cause of the crash on the basis of several sources. For example, the weapon system used was identified on the basis of, among other things, the damage pattern on the wreckage, the fragments found in the wreckage and in the bodies of crew members, and the way in which the aircraft broke up. The findings are supported by the data on the flight recorders; the Cockpit Voice Recorder picked up a sound peak during the final milliseconds. In addition, traces of paint on a number of missile fragments found match the paint on parts of a missile recovered from the area by Dutch Safety Board. Other potential causes, such as an explosion inside the aeroplane or an air-to-air missile, have been investigated and excluded. No scenario other than a Buk surface-to-air missile can explain this combination of facts. The 320-square-kilometre area from which the missile was launched has been determined on the basis of various simulations. Additional forensic investigation will be needed to establish the exact launching location; however, such an investigation lies outside the scope of the Dutch Safety Board’s mandate.


melden

bellingcat.com als Alibi für westliche Medien und Regierungen?

03.07.2016 um 11:16
@Fichtenmoped

das sind wirklich allerletzte zuckungen und die letzte power die der kreml aufwendet . wer das weitergackert ist echt verzweifelt und macht ein neuen account auf .

zuhres war am 5ten juli sepagebiet ,ausserdem zeigen die metadaten des originalvideos iphone 5, 17te juli 11:40

https://pbs.twimg.com/media/CmTiPFNXYAAe2Rb.jpg

btw , wie geil ist das denn ? bart angeklebt ? lol


alexander
moscow-region-russia-february-27-2015-al
volovik

also es muss schon arge verzweiflung im kreml vorherrschen so eine perle ins feuer zu schicken LOL
ansonsten ,starker auftritt @cbmd . genau so ein bullshit will der kreml lesen
The errors in the video are typical for Russia. For some reason there are always easy to debunk claims from Russia.
http://www.whathappenedtoflightmh17.com/new-video-states-buk-transport-at-zuhres-was-filmed-at-july-5/


melden
cbmd
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

bellingcat.com als Alibi für westliche Medien und Regierungen?

04.07.2016 um 01:22
Jedimindtricks schrieb:btw , wie geil ist das denn ? bart angeklebt ? lol
Genau das hat auch Eliott Higins geschrieben, ob der Bart angeklebt ist-LOL

Das ist das dann das Totalversagen, und das Eingeständnis das man als Argumentation nichts weiter hat wie einen angeblich falsch angeklebten Bart.

Naja die BUK Story war ja schon am 18. Juli tot als man die ganzen Lügenvideos vom ukrainischen Geheimdienst SBU enttarnt hatte wie das aus dem ukrainisch kontrollierten Lugansk wo der SBU Geheimdienst sagte es wäre in Krasnodon an der ukrainisch-russischen Grenze aufgenommen worden oder den den BUK Transportern mit Schnee im Hochsommer, die ein paar Stunden später aus dem Netz entfernt wurden.

Gibt es eigentlich noch irgendein BUK Video angeblich auf Separatistenseite aufgenommen, das noch nicht las Fake entlarvt wurde?

Ne eigentlich nicht ;)
Aber treue Jünger werden es immer wieder behaupten, wie kann man denen nur helfen?

Vielleicht mit OSZE, UN und Berichten der ukrainischen Regierung?
Denn bei OSZE, UN und vielen ukrainischen Regierungs-Statements findet man nirgendwo russische Soldaten oder Waffen oder gar BUK Raketen bei den Separatisten.

Aber solange das die Boulevardpresse des Westens ungeniert behauptet solange lebt dann auch der Mythos!

Naja gut soweit, es ist schon am 28.7.2014 festgestellt worden das eine SU-24 vom Stützpunkt Mekolajiw auffällige Bewegungen zum Zeitpunkt und Ort des Abschusses der MH17 hatte.

Nur gibt es niemanden der ein Interesse hat die Putschisten in Kiew zu stürzen, erstrecht nicht die russische Regierung die den Großteil der Folgen zu tragen hätte.

Vielleicht erfahren wir in 20-30 Jahren mal was dort passiert ist.


melden
Anzeige

bellingcat.com als Alibi für westliche Medien und Regierungen?

04.07.2016 um 07:22
Ja,der Bart ist recht Funny . Noch witziger sind ja die Regierungssymbole auf der Tür im Hintergrund.

Quasi voloshin und Carlos in einem Paket .


melden

Neuen Beitrag verfassen
Dies ist eine Vorschau, benutze die Buttons am Ende der Seite um deinen Beitrag abzusenden.
Bereits Mitglied?  
Schriftgröße:
Größe:
Dateien Hochladen
Vorschau
Bild oder Datei hochladen

Bleib auf dem Laufenden und erhalte neue Beiträge in dieser Diskussion per E-Mail.


Oder lad dir die Allmystery App um in Echtzeit zu neuen Beiträgen benachrichtigt zu werden:

Ähnliche Diskussionen

111 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Black Death Group10 Beiträge