weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Gefälschte Mondlandung

3.093 Beiträge, Schlüsselwörter: Raumfahrt, Mondlandung
Malthael
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gefälschte Mondlandung

16.01.2013 um 19:04
@Gottesgeilchen
die sollen wohl alle künstlich sein, wenn ich das richtig verstanden haben.
Gottesgeilchen schrieb:Und war er der Meinung nur die erste Mondlandung fand nicht statt oder alle fanden nicht statt?
nein.
apollo 11 fand statt. apollo 11 war auch im mondorbit. apollo 11 hat auch eine sonde auf dem mond landen lassen und ist dann wieder zurück.


melden
Anzeige
habe-fertig
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gefälschte Mondlandung

16.01.2013 um 19:05
@Gottesgeilchen
Denke er wollte nur aufzeigen welch begnadeter großer Nachdenker er doch ist (im Gegensatz zu den anderen 7Mrd Erdenwürmern).
Kann natürlich auch nur lustige Spiegelfechterei gewesen sein. Wer weiß das schon so genau?


melden
Rho-ny-theta
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gefälschte Mondlandung

16.01.2013 um 19:06
@Gottesgeilchen

So habe ich das auch verstanden, die ganze Mondlandung fand schon statt, nur eben mit Sonden und Robotern, ohne echte Astronauten. Heißt, die Filme sind gefälscht, aber die Funksignale usw. wurden von Drohnen tatsächlich vom Mond aus gesendet. Welchen Sinn das haben soll, habe ich aber auch nicht verstanden, und @Bubba78 will ja nicht mehr mit uns sprechen.


melden
Malthael
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gefälschte Mondlandung

16.01.2013 um 19:08
Rho-ny-theta schrieb:So habe ich das auch verstanden, die ganze Mondlandung fand schon statt, nur eben mit Sonden und Robotern, ohne echte Astronauten. Heißt, die Filme sind gefälscht, aber die Funksignale usw. wurden von Drohnen tatsächlich vom Mond aus gesendet.
was die meinte ist, dass die sNASA ein videoband eingelegt hat, dass die vorher schon prepariert hat oder das die es auf der erde gedreht haben, das dann zum mond, zu der sonde geschickt haben und die sonde hat es dann wieder zur erde gefunkt.


melden

Gefälschte Mondlandung

16.01.2013 um 19:08
Malthael schrieb:die sollen wohl alle künstlich sein, wenn ich das richtig verstanden haben.
Hat er aber nie konkret gesagt oder?

Und die anderen Monlandungen hielt er auch für ein Fake?


melden
Malthael
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gefälschte Mondlandung

16.01.2013 um 19:10
Gottesgeilchen schrieb:Hat er aber nie konkret gesagt oder?
ne, er fands nur seltsam, dass sie alle perfekt rund sind.

ich glaube, wir haben hier nur über apollo 11 gesprochen. weiss nicht ob und was er/sie zu den anderen missionen gesagt hatte.


melden
Rho-ny-theta
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gefälschte Mondlandung

16.01.2013 um 19:11
@Malthael

Ja, das ist mir schon klar. Nur eben nicht, warum man einen solchen Aufwand hätte betreiben sollen, denn für dieses Szenario hätte man ja alle Probleme lösen müssen, die die echte Mondlandung auch lösen musste. Dann hätte man auch die bemannte Landung durchziehen können, das wäre sogar einfacher gewesen (die Sonde soll man mir mal zeigen, die mit der Technik der späten 60er Mondgestein usw. verlässlich einsammelt, da kann viel mehr schief gehen als mit Astronauten).


melden

Gefälschte Mondlandung

16.01.2013 um 19:12
Vor Allem wie die Fernsteuerung der Drohnen / Sonden vor der Weltöffentlichkeit verbergen ?


melden
Rho-ny-theta
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gefälschte Mondlandung

16.01.2013 um 19:13
@querdenkerSZ

Oder, mal angenommen, die Gesteinsammelsonde bleibt liegen, dann muss man ja erklären, warum die Astronauten (der Film wird ja trotzdem gesendet) kein Mondgestein mitgebracht haben. Da muss man dann auch wieder lügen oder fälschen. Man macht sich also mehr Probleme, als man löst.


melden

Gefälschte Mondlandung

16.01.2013 um 19:18
@Rho-ny-theta
stimmt auch aber um den Kontakt zu halten mussten Bodenstationen rund um den Erdball den Funkverkehr abwickeln und kontrollieren , darunter auch welche die nicht in den USA lagen und von den Amis kontrolliert wurden , z.B. in Australien .


melden
Rho-ny-theta
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gefälschte Mondlandung

16.01.2013 um 19:22
@querdenkerSZ

Stimmt, daran hatte ich noch nicht einmal gedacht; selbst mit Lasern könnte man auf diese Entfernungen nicht mehr gerichtet kommunizieren, wie wir ja aus den Entfernungsmessungen wissen, mit Radiowellen, die sich ja kugelförmig ausbreiten, oder Richtfunk erst recht nicht. Und wie ich schon schrieb, eine selbstständige Sonde war mit der Technik von damals reine Utopie. Spricht auch gegen die These von @Bubba78 ; hierzu würde ich echt gerne seine Erklärung hören.


melden

Gefälschte Mondlandung

16.01.2013 um 19:25
@querdenkerSZ
querdenkerSZ schrieb: um den Kontakt zu halten mussten Bodenstationen rund um den Erdball den Funkverkehr abwickeln und kontrollieren , darunter auch welche die nicht in den USA lagen und von den Amis kontrolliert wurden , z.B. in Australien .
Das ist der Beweis, dass die Amis schon damals alles kontrolliert haben! ;)


melden

Gefälschte Mondlandung

16.01.2013 um 19:32
Hi,

@Rho-ny-theta
Rho-ny-theta schrieb:Und wie ich schon schrieb, eine selbstständige Sonde war mit der Technik von damals reine Utopie.
Wenn man sie gehabt hätte, dann hätte es auch keinen technischen Grund gegeben, die bemannten Landungen zu fürchten.

-TR


melden
Rho-ny-theta
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gefälschte Mondlandung

16.01.2013 um 19:37
@Total_Recall

Ja, richtig, denn wenn man eine Sonde gehabt hätte, die die komplette Landung und EVA automatisch durchführen konnte, hätte man deren Steuerung als Autopilot für die bemannte Landung verwenden können und zusätzlich noch Astronauten gehabt, die im Notfall hätten eingreifen können. Wieder ein Argument gegen die Sonden-These.


melden

Gefälschte Mondlandung

16.01.2013 um 19:41
@FF
Jo inklusive der KGB-Fischtrawler in der Nähe der Bergungs-Flugzeugträger ...........


melden

Gefälschte Mondlandung

16.01.2013 um 19:55
@querdenkerSZ
Kinderspiel. `Ne Kiste Cola und Jim Beam, ein Stapel "Hustler" und die Sache ist geritzt.
Mann, die Jungs waren wochenlang unterwegs ...

Leider entbehrt das gesamte Programm seiner Grundlage, wenn der kalte Krieg nicht kalt genug war, dass der Iwa .. äh, die Russen alles dran gesetzt hätten, einen eventuellen Schmu aufzudecken ... ich meine, wozu dann die horrenden Ausgaben und der ganze Aufwand, die unchristliche Eile und das Risiko, sich bei Aufdeckung bodenlos zu blamieren, wenn es doch gar keine echte Konkurrenz gab?

Und wofür haben die eigentlich die ganze Kohle ausgegeben, wenn die Mondlandung nicht stattfand?
Ich meine, so eine Studioaufnahme muss doch vielviel billiger sein?
*Kopfkratz*


melden

Gefälschte Mondlandung

16.01.2013 um 20:02
@FF
das hatten wir wie alles andere schon dutzendfach ..........aber einfach immer wieder und gebetsmühlenartig den VT-Unsinn wiederholen ist ja allles was dann wieder kommt.


melden

Gefälschte Mondlandung

16.01.2013 um 20:30
@FF
@Rho-ny-theta
@querdenkerSZ

Jungs, nehmt's mir nicht krumm - und ich kann's ja sogar verstehen - aber irgendwie scheint es mir, als wären wir bald soweit, den Thread in den UH-Bereich zu schieben...


melden
Rho-ny-theta
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gefälschte Mondlandung

16.01.2013 um 20:32
@Commonsense

Was soll man denn machen, wenn einer seitenweise Zeug behauptet und keine Quellen liefert? Wir haben uns jetzt in seiner Abwesenheit so sinnvoll über seine Sondenthese unterhalten, wie es geht, siehe die Beiträge von @Total_Recall @Malthael und mir. Sollen wir jetzt alle aufhören, über die letzten argumentartigen Aussagen zu diskutieren, weil sich Bubba78 beleidigt verzogen hat?


melden
Anzeige

Gefälschte Mondlandung

16.01.2013 um 20:35
@Commonsense
Hinter dem Quatsch sollte eigentlich auch ein wahrer Kern zu lesen sein ...
Ganz ehrlich: wenn man sich mit allen Funkstationen der Erde, die die Signale empfangen konnten, auf den grossen Bluff hätte einigen können, dann wäre man ja praktisch schon knapp vor dem Weltfrieden gewesen. Sieben Jahre nach der Kubakrise ...


melden
287 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden