weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Gefälschte Mondlandung

3.093 Beiträge, Schlüsselwörter: Raumfahrt, Mondlandung

Gefälschte Mondlandung

22.05.2012 um 02:06
@FrankD

man kann auch mehr als nur 3 oder 5 Bilder nehmen das Problem dann ist,das man dann mehr in der BEA machen muss.

Ich persönlich finde es schade das nur unnatürliche Sachen den meisten gefallen :(

Sei es drum ich sollte nicht meckern schließlich verdiene ich damit mein Geld.


@KnutHansen @kleinundgrün

Ich werde an meiner Meinung nichts ändern wer darin VT sieht bitte.es gibt genug pro,s und kontra,, das zeigt das wir bis heute noch darüber reden.möglich wäre es gewesen.


melden
Anzeige

Gefälschte Mondlandung

22.05.2012 um 05:09
Einen Stern konnte man von Mond aus fotografieren...

... hat es aber in den ersten Missionen versucht zu vermeiden, diesen Stern aufs Bild zu bringen - aus naheliegenden Grund:

AS15-85-11367
http://www.lpi.usra.edu/resources/apollo/frame/?AS15-85-11367


...es war die Sonne.

Bei Apollo 12 verlor man eine Fernsehkamera, da diese beim Aufstellen kurz richtung Sonne ausgerichtet war und dabei durchbrannte.

Bei späteren Missionen, wo man auch Panoramen der Landschaft haben wollte, konnte man der Sonne nicht mehr ausweichen, die dort verwendeten normalen Fotokameras sind aber wenigstens nicht durchgebrannt:

Panorama aus einzelaufnahmen von Apollo 15
a15pan11365-70
Eastern portion of Dave's B & W SEVA pan with Mt. Hadley on the left and Silver Spur on the far right
http://www.hq.nasa.gov/office/pao/History/alsj/a15/a15BigRockMtn.html

Während aller Apollo-Missionen war es an der Landestelle gerade "Tag", damit man auch was sieht, logisch oder? Ein "Mondtag" dauert etwas über 29 erdentage, befindet man sich auf den Mond, scheint fast 15 Erdtage lang die Sonne ununterbrochen.


Bei apollo 14 und apollo 16 hat man übrigens die Venus unbewusst auf ein paar Photos bekommen:

Venus bei Apollo 14:

A14EarthVenus
Venus is present in all nine of the images in Al Shepard's sequence of Earth photos. In many of the images, we can also see bright spots which, because they don't repeat from frame to frame, are undoubtedly due to dust on the film or on the scanner, or some other cause unrelated to what was actually in the sky over Fra Mauro. In the following film strip, the details from the mission photos are presented at the same scale and with the same brightness enhancement (255 levels reduced to 50). For ease of comparison, an L-shaped figure was drawn from the detail of AS14-64-9192 with the longer line connecting the horns of the crescent Earth and the shorter line pointing at Venus. The L-shaped figure was then superimposed on each of the other frame details after a rotation needed to put the figure into same orientation relative to the crescent and to Venus. No scaling was done. Rotation of the L-shaped figure is necessary because Shepard took the photos while holding onto the LM ladder, leaning back, and holding the camera in his hand. As can be seen in the film strip, he was in much the same position while taking each of the first five photos but then leaned to his right - moving Venus away from the rendezvous radar antenna - for the last four photos. Possibly he saw Venus and shifted to his right to ensure that he captured it in at least the last four images. We don't know if he changed f-stops, but all the frames were undoubtedly taken at 1/250th of a second.
http://www.hq.nasa.gov/office/pao/History/alsj/a14/a14Venus.html

Venus bei Apollo 16:

A16yk18815-17
169:10:00 Rightward of 18814, showing the LM. Journal Contributor Dominique Caudron notes that Charlie caught Venus just over the eastern horizon in this photo and the next two. Journal Contributor Yuri Krasilnikov has created an animation from details from the three frames. At the time Charlie took the pan, 1904 GMT/UTC on 23 April 1972, the Sun's azimuth and elevation were 80.5 and 46.9 degress, respectively and Venus's were 84.2 and 2.3 degrees.
http://www.hq.nasa.gov/office/pao/History/alsj/a16/
skyze schrieb:Ich werde an meiner Meinung nichts ändern wer darin VT sieht bitte.es gibt genug pro,s und kontra,, das zeigt das wir bis heute noch darüber reden.möglich wäre es gewesen.
Gibt es ein argument der Mondlandungsleugner, das in diesen und den vielen anderen Mondlandungsthreads nicht auseinandergenommen wurde?!


melden

Gefälschte Mondlandung

22.05.2012 um 10:28
@Marksand
Marksand schrieb:gegenfrage.
wie viel wasser kannst du aus einem glas trinken in dem kein wasser ist.
Willst du damit andeuten, daß tagsüber keine Sterne da sind? Wer nimmt sie denn morgens weg und packt sie abends wieder ins Weltall? Und was ist mit den Sternen, die man auf der Nachtseite der Erde noch leuchten sieht und auf der Tagseite nicht?

Und bist du nicht in der Lage, einfach "Keine" zu antworten? Traust du dich das nicht?

Zäld


melden

Gefälschte Mondlandung

22.05.2012 um 10:58
zaeld schrieb:Und bist du nicht in der Lage, einfach "Keine" zu antworten? Traust du dich das nicht?
Sorry für´s Korinthen, aber einen Stern sieht man am Himmel auch Tagsüber. Fast immer. Die Sonne.

Wobei @Marksand in einen anderen Thread die User aufforderte, doch mal richtig zum Himmel zu schauen und davon zu lernen.

Empfehle das heute mal zur Zeit bei Dämmerung zu tun, ab 20:50 bei Sonnenuntergang richtung Westen ist eine wunderbar schöne schmale Mondsichel zu sehen - und während es noch hell ist, erscheint da schon die Venus (ok, das ist ein Planet und mit mag -4 sehr hell). Mit zunehmender Dämmerung werden dann andere Sterne wie z.B. Capella (ca mag 0) an der Verlängerung Mond-Venus erkennbar, je mehr es dämmert, dest mehr Sterne werden sichtbar...


melden

Gefälschte Mondlandung

22.05.2012 um 11:49
FZG schrieb:Wobei @Marksand in einen anderen Thread die User aufforderte, doch mal richtig zum Himmel zu schauen und davon zu lernen.
Ist es der mit den gefährlichen Kondensstreifen?


melden
smodo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gefälschte Mondlandung

22.05.2012 um 11:56
Hattet Ihr auch schon mal das vergnügen, mit einem VT zu reden, der verhemmend behauptet, die Mondlandung gab es nicht, aber 2 Themas weiter, kommt derjenige mit der Theorie, das der mond hohl sein muss, da, als die apollo aufsetzte, gab es wie eine art glockenschlag...

oder das nur die landung von Armstrong fake war, die restlichen, waren real...

bei so diskusionen... nein besser nicht weiter... muss... muss.. dummen spruch verkneifen... ;)


melden
Branntweiner
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gefälschte Mondlandung

22.05.2012 um 12:04
smodo schrieb:Hattet Ihr auch schon mal das vergnügen, mit einem VT zu reden, der verhemmend behauptet, die Mondlandung gab es nicht, aber 2 Themas weiter, kommt derjenige mit der Theorie, das der mond hohl sein muss
Reden zum Glück nicht, aber Gernot Geise ist mit dieser Veranstaltungsankündigung mein Allzeitfavorit:
Bei diesem Vortrag geht es auch um die Fragen, ob die Nazis vor den Amis auf dem Mond waren, was die Apolloastronauten auf dem Mond tatsächlich entdeckt haben und warum eine bemannte Mondlandung bis heute unmöglich ist.

herzlichen Gruß
Gernot Geise
http://20600.foren.mysnip.de/read.php?6903,1044912,1044921#msg-1044921


melden

Gefälschte Mondlandung

22.05.2012 um 12:05
@Branntweiner

Geil! Da ist ja alles vertreten, was Hohlbrote gut finden...


melden
Marksand
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gefälschte Mondlandung

22.05.2012 um 12:40
@zaeld
nur weil du mein beispiel nicht verstehst heißt es nicht dass ich dumm und ungebildet bin.

@FZG
das ist mir durchaus bewusst keine angst.
mein beispiel wurde lediglich missverstanden.


melden

Gefälschte Mondlandung

22.05.2012 um 12:46
kleinundgrün schrieb:Ist es der mit den gefährlichen Kondensstreifen?
Richtig, allerdings auch in diesem Bereich herrscht leider gähnende Beweislosigkeit, nur Theorien und Spekulationen seinerseits. ;)


melden

Gefälschte Mondlandung

22.05.2012 um 12:48
Branntweiner schrieb:Bei diesem Vortrag geht es auch um die Fragen, ob die Nazis vor den Amis auf dem Mond waren, was die Apolloastronauten auf dem Mond tatsächlich entdeckt haben und warum eine bemannte Mondlandung bis heute unmöglich ist.
Der Vortrag war sehr spannend. Besonders die Überleitungen zum nächsten Themengebiet.

Ein Auszug aus dem Protokoll, das mir von vertrauter Seite zugespielt wurde:

... verehrte Zuhörer, nachdem nun der unumstößliche Beweis erbracht wurde, dass die Nazis bereits 1944 - und damit vor der Mondlandung der Apollomissionen - umfangreiche Basen auf dem Mond errichteten, können wir uns nun dem Beweis zuwenden, dass eine bemannte Mondlandung bis heute technisch unmöglich ist. Der Widerspruch dieser Aussagen ist nur scheinbarer Natur und ich werde zunächst diesen scheinbaren Widerspruch auflösen. Es ist nämlich so ...

Leider endet die Protokollierung an dieser Stelle und ich bin verzweifelt auf der suche nach Menschen, die dem Vortrag beigewohnt haben. Die rhetorischen Fähigkeiten des Diskussionsleiters müssen überwältigend gewesen sein ....


melden

Gefälschte Mondlandung

22.05.2012 um 13:09
Marksand schrieb:nur weil du mein beispiel nicht verstehst heißt es nicht dass ich dumm und ungebildet bin.
deine Postings und Faktenresistenz der lezten 4 Seiten zeigt aber wohl tendenzen in die Richtung.


melden

Gefälschte Mondlandung

22.05.2012 um 13:11
Marksand schrieb:nur weil du mein beispiel nicht verstehst heißt es nicht dass ich dumm und ungebildet bin.
Habe ich das irgendwo behauptet?

Wie ist denn dein Beispiel zu verstehen? Und kannst du nun tagsüber Sterne (außer der Sonne) sehen oder nicht? Ist doch eine einfache Frage, warum fällt es dir so schwer, darauf eine Antwort zu geben?!

Zäld


melden

Gefälschte Mondlandung

22.05.2012 um 13:18
@zaeld

also die venus kann man bei tageslicht erkennen.


melden

Gefälschte Mondlandung

22.05.2012 um 13:20
@BluesBreaker
*Kugscheißmode=on* Die Venus ist kein Stern ;) *Kugscheißmode=off*


melden

Gefälschte Mondlandung

22.05.2012 um 13:27
@FZG
FZG schrieb:Während aller Apollo-Missionen war es an der Landestelle gerade "Tag", damit man auch was sieht, logisch oder?
Und etwas hört (Funkkontakt).


melden

Gefälschte Mondlandung

22.05.2012 um 13:28
@zaeld
Auge und Film sind noch 2 Paar Schuhe, der Dynamikumfang des Auges übertrifft jeden Film und Sensor um Längen.
Beispiel letzter Winter: Beidenwusch im Schnee. Das Auge erkennt innerhalb des dunklen Busches Zeichnung, und im hellen Schnee Spuren von Mensch und Tier.
Das Foto zeigt entweder Zeichnungen im Busch und der Rest versackt in Weiß, oder einen halbwegs erkennbaren Busch ohne Zeichnung und Schnee ohne Spuren, oder Spuren im Schnee und der Rest versäuft in Dunkelheit.
Nur mit einem Kompressor (eben HDR) kann man ein Bild montieren, dass dem Seheindruck des menschlichen Auges entspricht.

Dahe ist es dem Auge möglich, im Orbit auf der Tagseite Stene zu erkennen - aber keine Kamera der Welt kann das ohne Tricks.


melden

Gefälschte Mondlandung

22.05.2012 um 13:31
@intruder
ja aber die venus ist doch der abend- beziehungsweise der morgenstern :D

dachte mir schon, dass die venus nicht zählt ;)


melden

Gefälschte Mondlandung

22.05.2012 um 13:47
@BluesBreaker
Die Venus ist viel heller als jeder Stern...
Sirius, der hellste Stern hat mag -1.47, Venus -4,89 - macht einen Helligkeitsunterschied von 2,512^Differenz = 23,333. Die Venus ist also fast 2 Dutzend mal heller als Sirius...


melden
Anzeige
Marksand
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gefälschte Mondlandung

22.05.2012 um 13:48
@Fedaykin
ich bitte dich denunzierungen zu unterlassen und auf einer sachlichen eben zu bleiben danke.

@zaeld
das habe ich bereits beantwortet.


melden
94 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden