weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Gefälschte Mondlandung

3.093 Beiträge, Schlüsselwörter: Raumfahrt, Mondlandung

Gefälschte Mondlandung

28.12.2012 um 16:33
@Malthael

Dass die Kamera unter den Bedingungen der Mondlandung durchaus in der Lage gewesen ist, vernünfitge Bilder zu schießen?


melden
Anzeige
Malthael
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gefälschte Mondlandung

28.12.2012 um 16:34
@Rho-ny-theta
ich meinte nicht wegen temeraturen usw....

ich weiss jetzt auch nicht, wie gut die abschirmung der kamera gegen die strahlung war.


melden

Gefälschte Mondlandung

28.12.2012 um 16:36
Und? Was bitte soll eine Endoskopkamera in einem Reaktor mt einer Hasselblad auf dem Mond zu tun haben?
Sorry bitte, aber man höre doich mit solchem Unfug auf.
Mann mann mann...


melden

Gefälschte Mondlandung

28.12.2012 um 16:36
@Malthael

Welche Strahlung meinst Du?


melden

Gefälschte Mondlandung

28.12.2012 um 16:36
@Malthael

Ein Film reagiert da aber ganz anders als ein Sensor, außerdem ist die Strahlung auf dem Mond lange nicht so groß wie in einem kaputten Reaktor, sonst wäre Armstrong tot umgefallen.


melden

Gefälschte Mondlandung

28.12.2012 um 16:36
ah wegen der Strahlung? @Malthael

ich hab da ja eine tolle Quelle gefunden (;

"Doch die Hauptquelle für Strahlung im Weltraum und auf dem Mond ist die Sonne.
Deren Strahlung besteht hauptsächlich aus Protonen sehr unterschiedlicher kinetischer Energie.
Ihr Anteil an der Gesamtstrahlungsintensität nimmt mit der Energie sehr stark ab.
Der größte Teil der Strahlung hat eine eher geringe "Durchschlagskraft" und wird von den Wänden der Apollokapseln, z.T. bereits durch einen Raumanzug, absorbiert.
Im Van-Allen-Gürtel gibt es vor Allem sehr energiearme Strahlung, der für Astronauten gefährliche energiereiche Anteil ist nur während einer starken Sonneneruption groß genug, um eine ernsthafte Gefahr darzustellen.
Die Strahlung im Weltraum und im Van-Allen-Gürtel ist zudem gerichtet, so dass im Ernstfall durch entsprechendes Ausrichten des Raumschiffs der Versorgungsteil mit Raketenmotor, Treibstoffbehältern etc. als Strahlenschild verwendet werden kann.
Der Kurs der Apollo-Raumschiffe wurde im Übrigen so gewählt, dass die strahlungsreichsten inneren Bereiche des Van-Allen-Gürtels umflogen wurden."


melden
Malthael
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gefälschte Mondlandung

28.12.2012 um 16:38
Commonsense schrieb:Welche Strahlung meinst Du?
die kosmischestrahlung und die der sonne.

@therealproton
also hatte die strahlung auf die quallität der filmaufnahmen keinen einfluss?


melden

Gefälschte Mondlandung

28.12.2012 um 16:44
@Malthael
Malthael schrieb:also hatte die strahlung auf die quallität der filmaufnahmen keinen einfluss?
Gewiss! aber einen mehr oder weniger unwesentlichen.

leider muss ich da den @der-Ferengi zitieren, "ein bisserl am Gammawert schrauben"
(einfach gesagt; die Bildqualität im nachhinein verbessern wo es nötig war)


melden

Gefälschte Mondlandung

28.12.2012 um 16:44
Malthael schrieb:also hatte die strahlung auf die quallität der filmaufnahmen keinen einfluss?
Nein, weil zu gering.


melden

Gefälschte Mondlandung

28.12.2012 um 16:51
Malthael schrieb: und die bediehnung der kamera auch nicht gerade leicht war.
Wieso?
Beleuchtung ist klar (und daß die sogar ungenau sein darf, kann man an den unterschiedlichen Merksprüchlein zwischen dt und engl sehen*), Schärfentiefe hat man dank der kleinen Blende, und "zielen" kann man von Testpiloten doch wohl erwarten....


* sunny16
gegen
Wenn die Sonne lacht, Blende Acht"

Und haben wir die Strahlung jetzt erledigt, oder möchtest du (der du ja der Meinung warst, sie wäre ein Problem) etwas mehr zu Art und Intensität sagen?
Irgendwie scheint Strahlung für Moonhoaxer etwas Digitales zu sein, daß eintweder da ist oder nicht...


melden

Gefälschte Mondlandung

28.12.2012 um 16:53
@rambaldi

Außerdem haben die Astronauten natürlich vorher ausgiebig mit der Kamera trainiert, die sind da ja nicht plötzlich und unerwartet hochgeflogen. Was die Leute immer denken!


melden
Malthael
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gefälschte Mondlandung

28.12.2012 um 16:56
@rambaldi
ne sorry. dein ton gefällt mir nicht. auf deine beiträge gehe ich nicht ein.


melden

Gefälschte Mondlandung

28.12.2012 um 17:03
@Malthael
Billige Ausrede.

Übersetzung: "OK, ich verstehe meine eigenen Argumente nicht, will das aber nicht zugeben"


melden
Malthael
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gefälschte Mondlandung

28.12.2012 um 17:06
@rambaldi
ich werd dir nur keine angriffsfläche bieten auf der du dich profilieren kannst.
du kannst glauben was du willst und jammer so oft du willst, ich werd nich auf deine beiträge eingehen, solange du mich hier als ungebildeten idioten darstellst.

wie du schön sehen kannst, bin ich auf die meisten fragen eingegangen und habe sie mehr oder weniger zufriedenstellend beantwortet.


melden

Gefälschte Mondlandung

28.12.2012 um 17:07
@Malthael


die besten Bedingungen für den eingelegten Film haben sicher nicht geherrscht -

möglicherweise kommen dann solche "Erscheinungen" zu Tage wie sie (am Bild unten)

oberhalb der Kamera im schwarzen Bereich zu sehen sind.

AS15-85-11527HR
http://history.nasa.gov/alsj/a15/AS15-85-11527HR.jpg


melden
Malthael
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gefälschte Mondlandung

28.12.2012 um 17:12
@therealproton
dann wurden die bilder im nachhinein bearbeitet damit man was zum vorzeigen hat um die unmengen an ressourcen rechtzufertigien die das projekt verschlungen hat.

nach apollo11 schwand auch das interesse der öffentlichkeit an mondmissionen.


melden

Gefälschte Mondlandung

28.12.2012 um 17:13
Malthael schrieb:dann wurden die bilder im nachhinein bearbeitet damit man was zum vorzeigen hat um die unmengen an ressourcen rechtzufertigien die das projekt verschlungen hat.
Nein


melden
der-Ferengi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gefälschte Mondlandung

28.12.2012 um 17:14
@Malthael
Einen "abgeschnittenen" Kopf (wie oben im Bild), konnte
man damals nicht retuschieren.


melden

Gefälschte Mondlandung

28.12.2012 um 17:22
Huiii, hier gehts ja rund...

Bitte achtet alle darauf, dass das hier kein Chat ist - macht bitte längere Beiträge.

Etwas verwirrend ist es, dass das Manual für die Spaceshuttle-Vresion der Hasselblad-Kamera gepostet wurde. Es befanden sich wärend Apollo zwei Kameraversionen im einsatz. eine "Normale" Weltraumtaugliche, die vor allem in der Apollo-Kommandokapsel benutzt wurde und die Astronauten, die auf den Mond herumspazierten hatten eine modifizierte Version dieser Weltraumkamera.

... bei der modifizierten Version wurde z.b. die Brennweiteneinstellung (wichtig zum scharfstellen) auf drei Einstellmöglichkeiten reduziert - es gab nur Nah, Mittel (Portrait) und Fern. An den Ring wurden extra "laschen" angebracht, dass man diese Ringe auch mit dicken Handschuhen bedienen konnte. Ausgelösst wurde mit einen "Pistolengriff" unter der Kamera und der Sucher wurde abmontiert...

kn506846ee

Siehe http://www.clavius.org/photoqual.html
therealproton schrieb:die besten Bedingungen für den eingelegten Film haben sicher nicht geherrscht
Eine Modifikation für beide Versionen bei Apollo war, dass man den normalen Flmaufsatz durch einen Magazinaufsatz ersetzte. Ein Magazin konnte bis zu 160 Bilder fassen. Ausgetauscht wurden die Magazine natürlich an Bord der Landefähre und nicht "draussen auf den Mond".

Solche Störstreifen, wie Du sie beschreibst entstanden oft bei den ersten und letzten Bildern eines Magazines, wenn versehentlich teile des Filmes belichtet wurden oder der Filmtransport sich noch einspielen musste. Manchmal wellte der Film auch am Anfang an den Rändern.


melden
Anzeige

Gefälschte Mondlandung

28.12.2012 um 17:29
@Malthael
Malthael schrieb:hat um die unmengen an ressourcen rechtzufertigien die das projekt verschlungen hat.
Naja, vielleicht war das ein möglicher Teil der Intention - allerdings nur für den (wie wir wissen; Bildungsbenachteiligten) Durchschnittsamerikaner. - und mit Hilfe eines dienstbeflissenen Leiters der Öffentlichkeitsarbeit
(so in der Art; Ich möchte Bilder veröffentlicht sehen die was hergeben!) und schon haben die die Bilder geschönt auf Teufel komm raus.
(allerdings, wie am Bild von vorhin zu sehen ist, wurden nicht alle Bilder geschönt [und da meine ich nicht den abgetrennten Kopf sondern das Artefakt im schwarzen Bereich^^]

Für das Geld das da verblasen wurde gab es ja einen Verantwortlichen; JFK! und der war ja schon tot - also gab es für etwaige Kritiker (diesbezüglich) wenig Angriffsfläche.
Malthael schrieb:nach apollo11 schwand auch das interesse der öffentlichkeit an mondmissionen.
ja, leider!
ein Wahnsinn eigentlich!
Ich ahne bei den kommenden Marsmissionen ähnliches!


melden
332 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Moskauer Metro127 Beiträge
Anzeigen ausblenden