weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Gefälschte Mondlandung

3.093 Beiträge, Schlüsselwörter: Raumfahrt, Mondlandung

Gefälschte Mondlandung

10.01.2013 um 05:36
@witchdoktor

Die Praxis macht halt immer einen Strich durch die Rechnung.


melden
Anzeige

Gefälschte Mondlandung

10.01.2013 um 07:09
witchdoktor schrieb:- reintheoretisch kann man Roboter zum Mond schicken und dort eine Fahne in den Erdboden rammen lassen damit alle denken das hätten die Jungs vor 40 Jahren getan
Ich vertrete ja die Theorie, dass man vor 40 Jahren auf dem Mond landete und dort ein Filmstudio mit einer zum verwechseln ähnlichen Mondkulisse der Mondumgebung aufbaute. Mit Hilfe einer Mondfähre wurde dann ein Modell einer Mondfähre auf den Mond gebracht. Der bekannte Schauspieler Neil Armstrong absolvierte für die Rolle des Astronauten Neil Armstrong extra ein Astronautentraining. Die Filmcrew auf dem Mond bestand allerdings nicht aus einer professionellen Filmcrew, sondern aus professionellen Astronauten die über Funk Anweisungen einer professionellen Filmcrew erhielt.


melden

Gefälschte Mondlandung

10.01.2013 um 07:14
@witchdoktor
@axiom

Schon interessant! Ich lese hier immer nur nachweisbare Fakten von den Realisten, während die Befürworter der Verschwörung nur simpel jedwede Erklärung ablehnen und sogar lächerlich machen.

Da müssen die irssinnigsten Ausflüge in völlig themenfremde wissenschaftliche Bereich herhalten, um die Astrophysik anzuzweifeln, da werden sämtliche Publikationen - wenn sie nicht aus dümmlichen und/oder völlig unsachlichen Schwurbelseiten bestehen - als Lügen abgestempelt und schließlich alle rational denkenden Menschen als "Systemschafe" und "regierungsgäubig" beschimpft, ja sogar einer Sekte zugerechnet, die man "unterbinden" müsste.

Aber irgendetwas Greifbares, das die VT tatsächlich untermauern könnte - Fehlanzeige!

Ich bin immer wieder froh, daß Allmy nicht die Meinung und den Bildungsstand der Gesellschaft widerspiegelt...


melden

Gefälschte Mondlandung

10.01.2013 um 07:55
Nur so laut gedacht,
wäre es nicht möglich, solche Realitätsverweigerer für entsprechende Diskussionen bzw. Rubriken zu muten?
Man könnte es als Gefangenenaustausch für die mundtot geschalteten Realisten in den UFO und so weiter Threads betrachten. Denn da würde sich das Niveau betreffender User extrem schnell angleichen.

Oder wird das nur in eine Richtung gehandhabt?
Ich denke, @HBZ oder @euredudeheit. @Jofe und @Keysibuna würden das begrüßen.


melden

Gefälschte Mondlandung

10.01.2013 um 08:08
@StUffz

faend ich nicht gut, weil zum eine jede Diskussion so sinnlos sie auch erscheint beiden Seiten immer noch mehr bringt als gegenseitige Ignoranz - mir war zum Beispiel nie bewusst wie tief sich manche in Verschwoerungstheorien verstricken koennen ohne dass ihnen der Widerspruch auffaelt. Zum andern waere auch die Frage nach welchen Kriterien genau gemutet wird und da faengts dann schon an mit dem Schubladendenken.

Nene, das lassen wir lieber :)


melden

Gefälschte Mondlandung

10.01.2013 um 08:45
McNeal schrieb:faend ich nicht gut, weil zum eine jede Diskussion so sinnlos sie auch erscheint beiden Seiten immer noch mehr bringt als gegenseitige Ignoranz - mir war zum Beispiel nie bewusst wie tief sich manche in Verschwoerungstheorien verstricken koennen ohne dass ihnen der Widerspruch auffaelt. Zum andern waere auch die Frage nach welchen Kriterien genau gemutet wird und da faengts dann schon an mit dem Schubladendenken.
Das sehe ich auch so. Aber warum dürfen denn drei User hier nicht mehr mitdiskutieren? Wenn sie beleidigend geworden wären, könnte man sie ja sperren.
Das erinnert mich an "Hausarest" in China...


melden

Gefälschte Mondlandung

10.01.2013 um 12:28
witchdoktor schrieb:- reintheoretisch kann man eine Mondlandung erneut filmen mit heutiger Technik ohne das es die Menschheit merkt
Das die Mondlandungen 1969-1972 stattfanden und nicht "Heute" sin wir doch uns alle einig, oder gibt es da von Seiten der VT irgendeine neue These? Man weiß ja nie, was da im Oberstübchen so alles ausgeheckt wird.
Wer Roboter auf den Mond schickt, kann auch bemannt da landen. Rein praktisch


melden

Gefälschte Mondlandung

10.01.2013 um 12:33
@leader
Ich warte immernoch auf die These ... nein, die Wahrheit!!!, dass die Mondlandungen schon vor zehntausend Jahren, vor der Sintflut und in jedem Fall vor dem Bau der Pyramiden, aber nach dem Bau der Sphinx stattgefunden haben.
Ich meine, das wäre doch ein toller Beweis für eine frühe Hochkultur, die uns verschwiegen werden soll. Irgendwelche Freiwilligen?


melden

Gefälschte Mondlandung

10.01.2013 um 12:36
StUffz schrieb:Nur so laut gedacht,
wäre es nicht möglich, solche Realitätsverweigerer für entsprechende Diskussionen bzw. Rubriken zu muten?
Man könnte es als Gefangenenaustausch für die mundtot geschalteten Realisten in den UFO und so weiter Threads betrachten. Denn da würde sich das Niveau betreffender User extrem schnell angleichen.

Oder wird das nur in eine Richtung gehandhabt?
Ich denke, @HBZ oder @euredudeheit. @Jofe und @Keysibuna würden das begrüßen.
Sehr gut, sehr gut!


melden

Gefälschte Mondlandung

10.01.2013 um 12:37
@FF
Da wären manche von den VT sicher immer dabei, eine solche Mondlandung zu bewürfworten. Da wäre auch sicher alles möglich, was sie den Apollo´s 1969 nicht zugetraut hätten. Es ist immer alles möglich was sie bestätigt


melden

Gefälschte Mondlandung

10.01.2013 um 12:38
leader schrieb:Wer Roboter auf den Mond schickt, kann auch bemannt da landen. Rein praktisch
Aber aber.
Die benötigen doch keine Lebenserhaltungssysteme und können auch ne härtere Landung ab.
your argument is invalid.


melden

Gefälschte Mondlandung

10.01.2013 um 12:39
@StUffz
Stimmt, da muss ich passen, wieder kein Beweis, mist!!;-)


melden

Gefälschte Mondlandung

10.01.2013 um 12:44
Gibt es denn schon so feinmotorische Roboter, die eine Fahne so toll einrammen können?


melden

Gefälschte Mondlandung

10.01.2013 um 12:45
Hi,

Oje, ihr habt ja keine Ahnung von derlei Dingen. Mondlandungen? Pille-Palle, denn ...

aus http://www.energie-der-sterne.de/Newsletter/Sonnensystem/Mond/mond.html
Omnec Onec berichtet, dass der Mond eine Atmosphäre besitzt, welche menschliches Leben ermöglicht. Auch George Adamski bestätigt das. Der Mond hat eine Atmosphäre, aber eine dünne, mit Wolken, die auf der erdzugewandten Seite kaum zu sehen sind, die aber auf der erdabgewandten Mondseite dichter sind, weil sich dort eine gemäßigte Zone befindet.
und weiter unten steht der BEWEIS EINSELFFEINSELFFFF. Das könnt ihr nicht ignorieren:
In Wirklichkeit gab es bereits Basen auf dem Mond, die die Amerikaner und die Sowjets lange vor 1969 zusammen mit den Außerirdischen unterhielten. Das „Apollo“-Programm war eine reine Show für die Erdenbewohner, und die Astronauten Armstrong und Aldrin wurden regierungsseitig durch Eid zur Geheimhaltung gezwungen, über das, was sie auf dem Mond sahen, Stillschweigen zu bewahren.
-TR


melden

Gefälschte Mondlandung

10.01.2013 um 12:46
@Total_Recall
Nur eine Frage:
Nach was sucht man genau damit man sowas findet?
Oder möchtest du uns das lieber nicht sagen? :troll:


melden

Gefälschte Mondlandung

10.01.2013 um 12:50
@StUffz
Nach
"Die Zeitschrift für den Transformationsprozess"


Wenn ich sowas scho lese...

Die astronomischen Zyklen des Sonnen- und Mondumlaufs stimmen jedoch nicht. Unser Sonnenjahr von 365,24 Tagen lässt sich nicht gleichmäßig mit der Länge unseres Monats dividieren,

Wieder ein Beweis, dass Astrophysiker nur ausgemachte Dummköpfe sind


melden
nasirjones
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gefälschte Mondlandung

10.01.2013 um 12:51
Ich denke eher die Fälschung ist eine Fälschung gewesen. ^^


melden

Gefälschte Mondlandung

10.01.2013 um 12:53
Hi,

@StUffz
Das hab' ich gechannelt. :D -TR


melden
Anzeige

Gefälschte Mondlandung

10.01.2013 um 12:54
@Total_Recall
Du hast recht, dass klingt plausibel. Ich wusste nicht dass der Mond nicht natürlich ist sondern "technischer Herkunft".

Doch stimmt das alles? Entstand unser Mond auf diese Weise? Es gibt andere Quellen, die sagen, dass der Mond in Wirklichkeit kein natürlicher, sondern ein künstlicher Satellit technischer Herkunft ist, der vor Jahrmillionen in der Orion-Konstellation konstruiert und in unser Sonnensystem geflogen wurde. Zunächst war er einer der fünf Monde, die um Maldek, den einstigen Planeten zwischen Mars und Jupiter existierte. Zu der Zeit hatte die Erde ebenfalls noch zwei Monde. Als Maldek zerstört wurde, blieb dieser eine Mond intakt und geriet in den Einflussbereich unseres Planeten. Er ersetzte die beiden natürlichen Monde, die wiederum im Zuge der Zerstörungen von Lemuria und Atlantis, zerstört worden waren. Der Mond wurde als eine Vermittlungs- und Überwachungseinrichtung erbaut und ist sozusagen ein Supercomputer, der elektromagnetische Frequenzen auf die Erde strahlt, damit die Erdzyklen erzeugt und dafür sorgt, dass unsere zweistrangige DNS beibehalten wird. Die unbemannten Sonden, die in den frühen und mittleren 1960er-Jahren auf dem Mond landeten, führten Experimente durch, die belegen, dass der Mond 'wie eine Glocke tönt', ein ungewöhnliches Phänomen, das sich aus der Hülse aus hochanteiliger Titan-Legierung erklärt, die über die Mondkruste gelegt ist.

Laut der Santiner bildete der Mond sich jedoch auf natürliche Weise bei einem Abstoßungsvorgang aus der Erde. Vor Jahrmilliarden löste sich aus der Erde infolge einer Umdrehungsänderung ein Teil seiner Schwermaterie. Dies war ein Reinigungsvorgang, denn der in seiner Stabilisierungsphase befindliche Planet musste sich von einer das Gleichgewicht störenden Belastung befreien. Aus diesem geistigen Reinigungsprozess ging der Mond hervor.


melden
298 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden