Verschwörungen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Gefälschte Mondlandung

3.093 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Raumfahrt, Mondlandung ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Gefälschte Mondlandung

09.01.2013 um 12:50
@Branntweiner

Danke für den Link. Ich wollte nur klarstellen, dass kein Testlander in der Form, wie sie auf dem Mond einsetzen, existierte. Wenn jemand ein Video findet, wäre ich dankbar.


1x zitiertmelden

Gefälschte Mondlandung

09.01.2013 um 12:51
Zitat von MalthaelMalthael schrieb:das ist einer der senkrechtstarter prototyp von der airforce.
Das stimmt schon. Das ist das Bettgestell, das Trainingsgerät. Einfach die Beiträge von @FZG raussuchen, der hat das ausführlich beschrieben.

Armstrong hatte einen Unfall damit:

Youtube: NEIL ARMSTRONG'S LUNAR LANDER TRAINER ACCIDENT
NEIL ARMSTRONG'S LUNAR LANDER TRAINER ACCIDENT



melden

Gefälschte Mondlandung

09.01.2013 um 12:53
Zitat von Bubba78Bubba78 schrieb:Ich wollte nur klarstellen, dass kein Testlander in der Form, wie sie auf dem Mond einsetzen, existierte
Wozu? Das Bettgestell hatte die Aufgabe, das Verhalten des Lunar Modules am Mond nachzubilden. Das Lunar Module hätte dies unter Erdverhältnissen nicht hingebracht.


1x zitiertmelden

Gefälschte Mondlandung

09.01.2013 um 12:53
@Branntweiner
wäre mit einem gyroskopen viel stabiler ^^


1x zitiertmelden

Gefälschte Mondlandung

09.01.2013 um 12:57
Zitat von MalthaelMalthael schrieb:wäre mit einem gyroskopen viel stabiler
Der Lunar Lander hatte eines. Beim Bettgestell weiß ich das jetzt nicht aus dem Stegreif.


melden

Gefälschte Mondlandung

09.01.2013 um 13:00
Zitat von BranntweinerBranntweiner schrieb:Wozu? Das Bettgestell hatte die Aufgabe, das Verhalten des Lunar Modules am Mond nachzubilden. Das Lunar Module hätte dies unter Erdverhältnissen nicht hingebracht.
Ein Düsentreibwerk ist leicher steuer- und dosierbar, ein Raketentriebwerk nicht. Ohne einen Test oder etwas vergleichbares, um Simulationswerte zu haben, werden die Amis sicher nicht auf den Mond gelandet. Was sie ja meiner Meinung nach nicht sind.

Du behauptest also, es gab keine Simulation oder Testlauf mit einem Raketentriebwerk und die erste Landung auf dem Mond war zugeleich der Testlauf? Merkst du selber, dass dieses Unterfangen hochriskant ist und war..oder?


2x zitiertmelden

Gefälschte Mondlandung

09.01.2013 um 13:05
Zitat von Bubba78Bubba78 schrieb:Du behauptest also, es gab keine Simulation oder Testlauf mit einem Raketentriebwerk und die erste Landung auf dem Mond war zugeleich der Testlauf?
Wieso soll ich das behaupten? Es gab mehrere Apollo-Missionen, bei denen die Funktionsweise des LM getestet wurde, inklusive eines bemannten Rückstarts aus dem Mondorbit mit Apollo 10.

Das Bettgestell hatte die Aufgabe, die Piloten zu trainieren.


1x zitiertmelden

Gefälschte Mondlandung

09.01.2013 um 13:07
Zitat von BranntweinerBranntweiner schrieb:Wieso soll ich das behaupten? Es gab mehrere Apollo-Missionen, bei denen die Funktionsweise des LM getestet wurde, inklusive eines bemannten Rückstarts aus dem Mondorbit mit Apollo 10.
Diese wurden bemannt oder unbemannt getestet? Ich finde keine Mission, die deine Behauptung unterstützt? Hast du einen Link für mich?


1x zitiertmelden

Gefälschte Mondlandung

09.01.2013 um 13:10
@Bubba78
Wieso ist es Dir so wichtig, daß Du funktionierende Tests
hier auf der Erde siehst?
Das Gestell (Gewicht, Antrieb, Aufbau, etc) war für die
Gravitation des Mondes konzipiert. Hier auf der Erde
ist es viel zu schwer und der Antrieb auch viel zu schwach,
um vernünftige Tests damit durchzuführen.
Zitat von Bubba78Bubba78 schrieb:... Für den Mars finde ich dutzende funktionierende Raketenlander, aber für die Mondmission vermisse ich diese? ...
Weil der Mars nur etwa ein Drittel der Gravitation (3,69 m/s²)
der der Erde (9,81 m/s²), gegenüber dem Mond (1,62 m/s²)
hat.


1x zitiertmelden

Gefälschte Mondlandung

09.01.2013 um 13:11
Zitat von Bubba78Bubba78 schrieb:Ich finde keine Mission, die deine Behauptung unterstützt? Hast du einen Link für mich?
Wikipedia: Apollo-Programm#Apollo-Missionen

Wenn du ins Detail gehen willst: Apollo 5, Apollo 9, Apollo 10 sind die relevanten Testflüge. Den Rest liefert das Internet (wenn du Englisch kannst, bist du ein paar Wochen beschäftigt, um die Dokumente zu lesen).


1x zitiertmelden

Gefälschte Mondlandung

09.01.2013 um 13:18
@der-Ferengi
Zitat von der-Ferengider-Ferengi schrieb:Wieso ist es Dir so wichtig, daß Du funktionierende Tests
hier auf der Erde siehst?
Klassisches Verschwörerverhalten, man sucht sich etwas das es (wie berechtigt auch immer) nicht gibt, und macht einen riesengroßen Strohmann aus der Abwesenheit.

P.S:
Das ist das gleiche wie mit Bildern (z.b. die vom LRO) , solange es sie nicht gibt ist das ganz furchtbar, und wenn es sie dann gibt, dann sind sie auf einmal unwichtig oder gefälscht.


melden

Gefälschte Mondlandung

09.01.2013 um 13:22
Ich sach nur Michael Collins..

17-Michael-Collins-weltraumspaziergang-g

Laut Geschichtsbücher hat er das mittlere Foto wirklich im Weltraum geschossen.

@der-Ferengi

Weil nunmal eine Raketenstufe anders funktioniert und reagiert, wie ein Düsentriebwerk.


3x zitiertmelden

Gefälschte Mondlandung

09.01.2013 um 13:30
Wie oft sollen dir die Jungs das denn noch erklären?
Zitat von Bubba78Bubba78 schrieb:Weil nunmal eine Raketenstufe anders funktioniert und reagiert, wie ein Düsentriebwerk.
Weil nunmal auf dem Mond andere Bedingungen herrschen als auf der Erde. Punkt.


melden

Gefälschte Mondlandung

09.01.2013 um 13:34
Zitat von Bubba78Bubba78 schrieb:Ich sach nur Michael Collins
Ach, das beliebte Themenwechselspiel. Nur möchte ich wissen, ob die NASA dies als offizielles Foto erklärt hat. Ich finde es nur auf Mondlügenseiten.


melden

Gefälschte Mondlandung

09.01.2013 um 13:34
@HBZ

Das Raketentriebwerk hatte genug Schub, um ein Bettgestell als Test in die Luft zu heben. Da ist es egal, ob es auf dem Mond leichter ist. Muss ja keine 15.000 Kg Mondfähre sein, die der Test hochheben muss. Also...existiert ein Problelauf mit dem Raketentriebwerk auf der Erde oder nicht?

Und die Verschwörungskeule kann sich mancher wieder einstecken. Kommt mal sachlich, anstelle auszuweichen.


2x zitiertmelden

Gefälschte Mondlandung

09.01.2013 um 13:34
@Bubba78
Zitat von Bubba78Bubba78 schrieb:Weil nunmal eine Raketenstufe anders funktioniert und reagiert, wie ein Düsentriebwerk.
Tja, dann werden sie wohl ein Düsentriebwerk montiert haben,
damit sie das Teil überhaupt anheben zu können. Und wenn
sie die Mechanik für die bewegliche Düse weglassen, haben
sie ein starres Triebwerk und die Astronauten konnten nur
mit den Steuerdüsen arbeiten was ja auch trainiert werden
sollte.
Zitat von Bubba78Bubba78 schrieb: Muss ja keine 15.000 Kg Mondfähre sein, die der Test hochheben muss.
Das haben sie aber nunmal benutzt, um es realistisch darzu-
stellen.


1x zitiertmelden

Gefälschte Mondlandung

09.01.2013 um 13:40
Zitat von BranntweinerBranntweiner schrieb:Wenn du ins Detail gehen willst: Apollo 5, Apollo 9, Apollo 10 sind die relevanten Testflüge. Den Rest liefert das Internet (wenn du Englisch kannst, bist du ein paar Wochen beschäftigt, um die Dokumente zu lesen).
Apollo 5, keine Testlandung auf dem Mond.
Apollo 9, keine Testlandung auf dem Mond.
Apollo 10, keine Testlandung auf dem Mond.

Also, keine Testlandung auf der Erde, keine Testlandung auf den Mond, meine Güte, die Amis müssen ja wahre Genies gewesen sein, sich auf die Technik von 1969 zu verlassen :D


3x zitiertmelden

Gefälschte Mondlandung

09.01.2013 um 13:46
Zitat von der-Ferengider-Ferengi schrieb:Tja, dann werden sie wohl ein Düsentriebwerk montiert haben,
damit sie das Teil überhaupt anheben zu können. Und wenn
sie die Mechanik für die bewegliche Düse weglassen, haben
sie ein starres Triebwerk und die Astronauten konnten nur
mit den Steuerdüsen arbeiten was ja auch trainiert werden
sollte.
Mr.Ferengi, Düsentriebwerke arbeiten und wirken anders wie Raktenstufen. Ein Test mit Düsentriebwerken mag sicher die bestätigen, dass man einen Senkrechtstarter bauen kann, diese hat aber nichts mit Start und Landung mit Raketen zu tun. Ergebnisse daraus lassen sich kaum umsetzten! Bestenfalls könnte man damit die Steuerdüsen testen und umsetzen, aber man hat keinerlei Vergleichswerte, die eine Raketenstufe bei Landung wirken würde.

Laut Geschichtsschreibung waren die Landungen zugleich auch die Testläuft und es hat immer wieder funktioniert. Unwahrscheinlich. Beleidigend. Lächerlich.


2x zitiertmelden

Gefälschte Mondlandung

09.01.2013 um 13:46
Zitat von Bubba78Bubba78 schrieb:Apollo 5, keine Testlandung auf dem Mond.
Apollo 9, keine Testlandung auf dem Mond.
Apollo 10, keine Testlandung auf dem Mond.
Testlandung? Was willst du mit einer Testlandung? Unbemannt vielleicht?

Und vorher kommst du mit einer Illustration aus einem Bücherl daher, das ein Foto von Collins aus einem Parabelflug als Basis genommen hat. Auf meine Frage, wo die NASA behauptet, dass dies ein Foto seines Raumspaziergangs sei, kommt natürlich nichts. Kann auch nichts kommen. Denn: es gibt keine Fotos. Und die NASA sagt genau dies:
During the EVA he lost his camera
http://nssdc.gsfc.nasa.gov/nmc/spacecraftDisplay.do?id=1966-066A

Ja. Dem Collins ist die Kamera aus der Hand gerutscht und die war futsch.

Und nun musste ein Verleger eines Bücherl halt ein anderes Foto nehmen.

@Bubba78

Bitte etwas mehr recherchieren, so ist es nur eine Verarschungstour.


melden

Gefälschte Mondlandung

09.01.2013 um 13:49
Zitat von Bubba78Bubba78 schrieb:Laut Geschichtsschreibung waren die Landungen zugleich auch die Testläuft und es hat immer wieder funktioniert. Unwahrscheinlich. Beleidigend. Lächerlich.
*PLONK*

Das Getrolle reicht mir.


melden