weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Päpstin Johanna?

154 Beiträge, Schlüsselwörter: Macht, Papst, Päpstin Johanna

Päpstin Johanna?

02.05.2006 um 22:08
Sultanine


Is das nich ne Frucht?


melden
Anzeige

Päpstin Johanna?

02.05.2006 um 22:27
Wie nennt man sonst nen weiblichen Sultan ;)


melden

Päpstin Johanna?

02.05.2006 um 22:33
Sultanin!^^


melden

Päpstin Johanna?

02.05.2006 um 22:41
Nunj, es gab keine Sultanin? Sultaninmutter war das höchste erreichbare für eine Frau.Und wie ZaphodB schon überzeugend darlegte die Päpstin gabs wohl nicht! Aber das Märchenist halt ZU Schön - also feiert es immer wieder fröhliche Auferstehung!


melden

Päpstin Johanna?

02.05.2006 um 23:06
Tja,die Storyhat was, zumindest für den heutigen emanzipatorischen Zeitgeist :)


melden
gsb23
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Päpstin Johanna?

03.05.2006 um 01:42
Link: de.wikipedia.org (extern)

""dennoch laesst sich, was ich mitbekommen habe, auch die existenz aller bisherigenpaepste nicht beweisen.
schlusswort: vielleicht hat niemals eine paepstin existiert,aber 100%ig kann man es nicht sagen und wird es wohl nie sagen koennen.""

HalloIsisra,

du scheinst dich ja besonders für dieses Thema hier zu interessieren,denn deine 3 Beiträge sind nur hier in diesem Thraed zu lesen...Hast du denn einmal dasBuch von Donna Woolfolk Cross gelesen oder wie bist du zu diesem Thema gekommen?

Die Existenz, also das Wirken und die geschichtlichen Hintergründer der männlichenPäpste sind zu belegen und auch bewiesen - was das weibliche Pendant angeht, so gehörtsins Reich der Träume - bzw. ist dies eine Metapher auf die Amtszeit der PapstmacherinMarozia, siehe Link, für die es doch so einige stichhaltige Bewiese gibt. Gesehen auf dieemanzipatorischen Wunschträume so vieler Menschen, ob Männlein oder Weiblein, ist dieTatsache, dass viele Päpste sich von ihren weiblichen "Familienmitgliedern" (Mütter,Schwestern, Konkubinen) beraten liessen oder auch gängeln liessen, nicht eineBesonderheit, denn viele Frauen wirkten und wirken im Hintergrund - der Mann glaubt, erregiere die Welt, die Frau weiss, dass dies nur eine Männerphantasie ist. ;)

Aufdeine Aussage, es liesse sich nicht beweisen, ob es einen weiblichen Papst gegeben hätteund es wäre ja nichts bewiesen - darfst du dir nun auch den letzten Gedankengang nichtverwehren - wenns nicht bewiesen ist, gabs keine Päpstin. Fassen wir also zusammen: EinePapstin gab es nie, wohl aber eine Senatorin, die es verstand, lange Zeit die Geschickeeiner kleinen Republik und die Geschicke des Pasttums zu lenken. Na, das ist doch schonwas! :)


Die Legende um die Päpstin Johanna ist seit dem 13. Jahrhundertüberliefert. Die ursprünglichen Formen der Sage berichteten von einer namenlosen Päpstin,die gegen Ende des 11. Jahrhunderts amtiert haben soll. Martin von Troppau verlegt dieseLegende in seiner 1277 veröffentlichten Chronik in das 9. Jahrhundert und ergänzte dieSchwangerschaft und Niederkunft der Päpstin während einer Prozession. Zwei VersionenMartins beschreiben entweder den Tod der Päpstin und ihres Kindes bei der Geburt oder dieihrer Verbannung in ein Kloster. Spätere Überlieferungen der Legende schmücken meist dieerste Version weiter aus und der Päpstin werden andere Namen gegeben.

Quellender Legende, die vor das 13. Jahrhundert datiert werden, sind nicht bekannt.

Erste ernsthafte Zweifel an der Historizität der Legende, die lange Zeit selbst vonden Päpsten für echt gehalten wurde, finden sich schon bei dem reformiertenKirchengeschichtler David Blondel († 1655). Die Wissenschaft ist sich heute weitgehendeinig, dass die Legende kaum einen historischen Kern enthält.


Gruß


melden

Päpstin Johanna?

04.05.2006 um 21:42
hallo leute

ihr redet immer nur davon das es sie wahrscheinlich nicht gab, aberwer sagt denn das nicht auch andere päpste weiblich waren und sie einfach nicht entdecktwurden?
zu diesem pro 7 special kann ich nur sagen das ich anfangs sehr interessiertwar, was ja kein wunder ist aufgrund der ganzen werbung wo die dafür gemacht haben. alsdann gleich am anfang dieser alte blumenhändler ankam mit seinen "super-ratschlägen" fingdie ganze sache doch schon an ziemlich unrealistisch und gefaket zu wirken, als dann nochdas expertenteam auftauchte empfand ich das ganze als eine ziemliche lachnummer. manchmalfrage ich mich für wie dumm sich manche verkaufen lassen.

bis dann


melden
gsb23
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Päpstin Johanna?

06.05.2006 um 17:50
"aber wer sagt denn das nicht auch andere päpste weiblich waren und sie einfach nichtentdeckt wurden? "

Du meinst, auch Päpste könnten von Ausserirdischen entführt,geschwängert und wieder zurück auf die Erde gebracht worden sein und sich ihr ganzesspäteres Leben mit dem Gedanken herumgeschlagen haben, sie wohnten in einem falschenKörper und wann entdeckt das endlich mal jemand...?....Ja gut - ich denke, das istnatürlich möglich und wird aufgedeckt werden, sobald Dan Brown jemanden gefunden hat, derihm dabei hilft, in die Vergangenheit zu reisen...

Gruß


melden
dirtypoet
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Päpstin Johanna?

06.05.2006 um 20:00
Vor kurzem gab es ja auf Pro7 eine längere Dokumentation über die "Päpstin". Und was dortso gesagt wurde..klang für mich sehr glaubwürdig....
Werden wir jemals erfahren waswirklich war...sollte sich die Kirche wirklich die Blösse geben...Ich glaube nicht..alsomüssen wir für uns selbst entscheiden..


melden

Päpstin Johanna?

07.10.2006 um 21:26
Ich kann nicht beurteilen, ob es Päpstin Johanna nun gab oder nicht, wenn es sie gegebenhätte, wäre sie eine außerordentlich starke Frau, aber ich glaube kaum , dass der Vatikanje Dokumente freigeben würde , die ihre Existenz bestätigen, deshalb wird sie immer einMythos und ein Rätsel der Menschheit bleiben.


melden
unerwünscht
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Päpstin Johanna?

09.10.2006 um 02:18
ach leute, ihr mit eurer *sachlichkeit* gönnt einem aber auch gar nix...

immerdieses:*da gibt es keine beweise und fakten, -ergo, kann es dass nicht geben, bzw, kanndass nicht stimmen...*, als wenn dieses oder jenes, wenn es nicht gerade an dennaturgesetzen rüttelt, irgendetwas an *unserer* art zu leben ändern würde/könnte, solangees sich nicht als *allgemeinplatz* und/oder *massenprodukt* durchsetzt,bzw. *eingebürgerthat...


melden
sel1
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Päpstin Johanna?

09.10.2006 um 02:19
richtig!!!


:P


melden
gsb23
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Päpstin Johanna?

09.10.2006 um 12:19
Link: www.histo-couch.de (extern)

>>ach leute, ihr mit eurer *sachlichkeit*<<

Ach du mit deinen *Sternchen*, deine*Beiträge* finde ich *süss* und ich *gönne* dir jeden *einzelnen* hier. ;)

Päpstin Johanna gab es nunmal nicht, wohl aber eine gewisse *heimliche Päpstin*.

Die heimliche Päpstin, von Berger, Frederik

Rom zu Beginn des 10.Jahrhunderts. Die Sarazenen bedrohen die Stadt: Marozia, die Tochter einer Adelsfamilie,lebenshungrig und wegen ihrer Schönheit verehrt, will ihre ehrgeizige Mutter an Einflußübertreffen. Vorerst muß sie sich jedoch den Plänen ihrer Mutter fügen. Sie soll einenungeliebten Mann heiraten und sich sogar dem Papst hingeben, der dann Vater ihres erstenSohnes wird. Aber Marozia findet eine eigene Antwort auf diese Erniedrigungen. Das Kinddes Papstes soll den Heiligen Stuhl besteigen. Marozia will Kaiserin werden – und„heimliche Päpstin“. Bald wird sie erkennen, daß der Aufstieg zu höchster Macht jedochteuer erkauft ist.

*Gruß*

;)


melden
vampirox
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Päpstin Johanna?

09.10.2006 um 12:30
also vor gut 2 Monaten ging Galileo schon mal auf die Spur von Johanna, und die konntenfast zu 100% recherschieren das es sie gegeben hat. Ausalten Schriftstücken haben sie esabgeleitet.


melden
gsb23
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Päpstin Johanna?

09.10.2006 um 13:01
>>also vor gut 2 Monaten ging Galileo schon mal auf die Spur von Johanna, und die konntenfast zu 100% recherschieren das es sie gegeben hat. Ausalten Schriftstücken haben sie esabgeleitet.<<

Sie gingen auf die Spur, d. h., sie gingen den Hinweisen nach,welche man im Buch "Die Päpstin" von Donna Woolfolk Cross nachlesen kann. Es ist zBtatsächlich wahr, dass die hohle Gasse, in der die Romanfigur Johanna angeblich ihreNiederkunft hatte, existiert. Die Päpstin an sich ist ein Hirngespinst, eine Fußnote,eine Karte im Tarot, ein Scherz, ein (schlauer/dummer) Streich. Es existieren zahlreicheTheorien, die die Entstehung der Legende um die Päpstin zu erklären versuchen.

Eine Theorie sieht die Geschichte der Päpstin Johanna als Legende, die ihren wahrenKern im Bezug zur Familie der Theophylakten hat, genauer im Bezug zu Marozia, der Muttervon Papst Johannes XI., und ihrer Mutter Theodora, die in weniger als einem Jahrzehntacht Päpste auf den Thron und wieder zu Fall brachten und somit die wahre Macht hinterdem päpstlichen Thron darstellten (siehe auch Pornokratie).

Der HistorikerCesare Baronius erklärt den Mythos als eine Satire auf Papst Johannes VIII. (Papst872–882) wegen seiner Weichheit im Umgang mit dem Patriarchen von Konstantinopel PhotiosI. Päpstin Johanna wird in verschiedenen historischen, aber auch unzuverlässigen, Quellenerwähnt, bis ins 17. Jahrhundert auch in kirchlichen Quellen.

Eine der amhäufigsten genannten Quellen ist der Liber Pontificalis des früheren GegenpapstsAnastasius Bibliothecarius, der ein Zeitgenosse der Päpstin gewesen wäre. Jedoch findetsich die Angabe lediglich in einem Manuskript, das sich in der vatikanischen Bibliothekbefindet. Die Bemerkung zur Päpstin ist jedoch von einem späteren Schreiber als Fußnotenachgetragen worden. Dieser Nachtrag wird auf das 13. Jahrhundert datiert und dürfteunter dem Einfluss der Chronik Martins von Troppau entstanden sein und gilt daher nichtals zeitgenössischer Beleg. Gleiches gilt für die Manuskripte des Chronicon des MarianusScotus. Während das Werk selbst im 11. Jahrhundert entstanden ist, werden alleManuskripte, die einen Verweis auf eine Päpstin enthalten, auf ein späteres Datum alsMartins Chronik datiert. Frühere Abschriften von Scotius′ Werk enthalten dieseHinweise nicht.

Gruß


melden
unerwünscht
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Päpstin Johanna?

09.10.2006 um 17:55
@gsb23
danke, dass du mir meine beiträge gönnst...
hab nicht gewusst, dass manhier einen *gönner* benötigt.
und dass du meine *sternchen* süss findest istherzallerliebst!

soeine *päpstin*, dass wäre doch echt mal etwas gewesen!
eswürde mich aber nicht wundern, wenn es diese wirklich gab, und der klerus diese tatsachendann vertuscht hätte...
aber wenn die fehlende evidenz halt mal wieder dagegenspricht, kann ich nur sagen, dass ich das schade finde...
einen solchen *faux pas*,hätte ich dem klerus dieser zeit durchaus auch *gegönnt*.


melden
gsb23
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Päpstin Johanna?

10.10.2006 um 00:15
>>soeine *päpstin*, dass wäre doch echt mal etwas gewesen! <<

Ja, das finde ichauch und ich hätte es der Kirche ebenfalls *gegönnt*. ;)

Das Buch habe ichjedenfalls gern gelesen.

Gruß *;)*

:)


melden

Päpstin Johanna?

10.10.2006 um 16:18
"Bibliothecarius"-ist das dein ernst? Hat der wirklich so geheissen? Find ich lustig.

@König_Rasta
Sultanine(n) ist/sind eine Art Mandarine, also Obst wie durichtig erkannt hast. ;-) So weit ich weiß sollen die Kernlos sein.

Ich habezwar schon von der Päpstin gehört, mich aber noch nicht näher damit befasst. Daher sinddiese Beiträge sehr Interessant für mich. Glauben kann ich persönlich leider nicht das essie einmal gegeben hat. Ist doch ziemlich schwer sowas in einer Männer dominierendenGesellschaft verborgen zu halten. Und wenn muß die doch eine ziemlich männliche Fraugewesen sein. Aber es ist dennoch Schade das sich eine Institution wie die Kirche gegendie Frauen in ihren Reihen stellt.


melden
unerwünscht
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Päpstin Johanna?

10.10.2006 um 20:00
vonPayens, kennst du den film *yentl*...mit barbra streisand?
möglich ist zunächsteinmal alles...
ob es sich auch beweisen lässt steht in einem anderen buch...*g*


melden
Anzeige

Päpstin Johanna?

11.10.2006 um 09:26
@unerwünscht: Hast du auch gesehen wie die aussieht? ;-)))) Nein ohne Spaß, so häßlichist die Streisand auch nicht. Aber die Realität mit einem Film zu vergleichen ist auchnicht das gelbe vom Ei. Könnt ja sagen: Kennst du den Film Gozilla (oder was auch immer)und dann sagen das der damals irgendwo gelebt hat.


melden
229 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden