weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Fluor ist Gift

374 Beiträge, Schlüsselwörter: Gift, Zahnpasta, Flour, ION, Gifttod

Fluor ist Gift

10.06.2006 um 14:47
Mit Chemie sollte man ein wenig präziser sein, denk ich.
Meines Wissens istin
Zahnpasta überhaupt kein Fluor enthalten, denn wenn das da drin wäre, hätten wiralle
keine Zähne mehr, sondern da ist nur Fluorid drin. Das ist ein Unterschied.


melden
Anzeige
Obrien
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Fluor ist Gift

10.06.2006 um 17:05
Word Lucia.

Fluoride sind Fluorverbindungen...und da es derer tausendergibt,sind manche giftig,manche nicht.


melden
Freakazoid
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Fluor ist Gift

10.06.2006 um 18:38
Was kommt als nächstes Tensidfreies Waschmittel, also Waschmittel ohne Waschmittel?

Bitte bitte bitte gebt euch mal mühe und guckt anstendig nach bevor solcheGeschichten und Gerüchte verbreitet werden....


melden

Fluor ist Gift

10.06.2006 um 20:03
Als nächstes kommt: Wasserstoff ist gefährlich hört alle auf Wasser zu trinken.

ZWischen einem Element und einer Verbindung, in der dieses Element vorhanden ist,gibt es zum Glück einen riesigen Unterschied.


melden

Fluor ist Gift

10.06.2006 um 20:13
wenigstens kapieren es einige ^^ ich glaub es wär schon ungesund wenn sie dir Fluorauf die Zähnemachen würden um nicht zu sagen tödlich... ausserdem was sind das für tolleSeiten als quellen angaben ^^ kommen mir sehr seriös vor


melden

Fluor ist Gift

10.06.2006 um 20:29
Also ich habe einen Bekannten, der putzt sich seit 10 Jahren die Zähne ohne Zahnpasta,sondern mit einer Art von Salz (vielleicht Schüssler-salz ?) und hatte seitdem keineProbleme mehr mit Karies, davor schon.


melden
dagegen
Diskussionsleiter
versteckt

Lesezeichen setzen

Fluor ist Gift

10.06.2006 um 20:42
Mystique kenn ich auch welche von sehr gute methode


melden
Freakazoid
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Fluor ist Gift

10.06.2006 um 21:26
@dagegen: Könntest du bitte auf den MASSIVEN Unterschied von Fluor und Fluoriden eingehenoder kannst du das nicht?
Hast dich eigentlich mal genauer informiert jetzt odermeinst immer noch das Fluor in der Zahnpaster ist?

Ach ja du darfst auch keinKochsalz mehr nehmen oder wie schon gesagt Wasser auch nicht mehr.

Fluoridesind übirgens Salze, denk mal drüber nach.


melden
Amaryllis
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Fluor ist Gift

10.06.2006 um 21:51
Ähem: Das da habe ich auf Wikipedia gefunden. Welches Kind bitte schluckt sovielZahnpasta? Obwohl da auch stand, dass Todesfälle bei Kindern vorgekommen sind nachVerschlucken von Tabletten und so.
Suchstichwort war übrigens "Fluorose". Also, ichglaube, Panik ist unangebracht.

WIKIPEDIA:
"Die letale Dosis für eine akuteFluoridvergiftung ist liegt bei 5 mg Fluorid pro Kilogramm Körpergewicht (Probably ToxicDose; PTD); so muss eine Person, die 70 kg wiegt, 350 mg Fluorid einnehmen (diesentspricht in etwa 3-4 Zahnpasten-Tuben, je nach Fluoridgehalt)."

Gruß an alle

Amaryllis


melden

Fluor ist Gift

11.06.2006 um 13:00
Natriumfluorid, in manchen Pasten enthalten:

Risiken und Sicherheit:

R-Sätze: Giftig beim Verschlucken. Entwickelt bei Berührung mit Säure sehr giftigeGase. Reizt die Augen und die Haut.

S-Sätze: Unter Verschluß und für Kinderunzugänglich aufbewahren. Staub nicht einatmen. Bei der Arbeit geeignete Schutzkleidungtragen.Bei Unfall oder Unwohlsein sofort Arzt zuziehen (wenn möglich, das Etikettvorzeigen).

ich vermeide Zahnpasten in denen es enthalten ist...

Datenentnommen der Gefahrstoffdatenbank...


melden
spamcatcher
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Fluor ist Gift

11.06.2006 um 14:06
Oh man, da kommt ja wirklich z.T gefährliches Halb- bzw. Nichtwissen von einigen zutage.

Lassts euch von jemand sagen der das studiert :

Für Kariesprophylaxeist Fluor eine der vier Säulen, und ist extra deshalb in der Zahnpasta bzw im Trinkwasserweil es nur wirken kann wenn es direkt auf den Schmelz wirkt, dort wird dann dieposteruptive Reifung (d.h wenn der Zahn draussen ist) verbessert, weil Schmelz einauskristallisiertes Sekret ist und vom Körper selbst nicht mehr beeinflußt wird.

Und wer da trotzdem noch nach Verschwörung sucht..........

Bei denchemischen Zusammenhängen ist ja glücklicherweise schon von anderen Licht ins dunkelgebracht worden.


melden
thehega
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Fluor ist Gift

11.06.2006 um 14:26
@Subhuman

Die Dosis macht`s, gefährlich wird NaF bei einem Erwachsenen ab75mg/kg Körpergewicht.
Natürlich nimmt der Mensch bei aureichender Ernährung imSchnitt 3-5mg/kg.
Wenn jetzt noch, wie bei mir, überdurchschnittlicher Tee-Konsumdazukommt und vielleicht noch Fluoridhaltige Zahnpasta erhöht sich der Wert auf ca6-7mg/kg.

Also mach dir mal wegen den Flourverbindungen in der Zahncreme keineSorge aber bei ausgewogener Ernährung ist eine zusätzliche Versorgung auch nicht nötig.

mfg


melden
c12h22o11
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Fluor ist Gift

11.06.2006 um 14:40
Hier mal noch ein schönes Beispiel zum Nachdenken. Für die, die es immer noch nichtkapiert haben:

"Phosphor ist eines der Grundelemente der organischen Chemieund als Mineralstoff Baustein jedes lebenden Organismus."

< --- >

"Weißer Phosphor ist hochgiftig, bereits 50 mg sind für den Menschen tödlich. DerTod tritt erst nach 5 bis 10 Tagen ein, die Giftwirkung beruht auf einer Störung derEiweiß- und Kohlenhydratsynthese."

(Wikipedia: Phosphor)


melden
cheguevera
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Fluor ist Gift

11.06.2006 um 16:40
ich kapiers net


melden

Fluor ist Gift

11.06.2006 um 17:42
Ich nehme einmal pro Woche Elmex Gelee und da ist etwas mehr Fluor drin.

Wennich empfindliche Stellen damit putze geht es mir danach besser. Ich kenne viele die ihreZähne prophylaktisch fluoridieren. Die haben sehr schöne, weisse Zähne. Einer hat nun mit30 LJ sein erstes kleines Loch, sonst nie Probleme.

Die sind im Übrigen auchsonst kerngesund.

Und um auch ein kleines lustiges Beispiel zu bringen:

Glycerintrinitrat ist in der Medizin DAS Mittel bei Angina Pectoris, aber in reinerForm ein verheerender Sprengstoff.

Manchmal sollte man doch einfach die Kircheim Dorf lassen.

Leichtgläubigkeit funktioniert auf beiden Seiten, derWissenschaft und der Alternativmedizin (Homöopathie)


melden
lolle
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Fluor ist Gift

11.06.2006 um 23:09
Ihr habt keine Ahnung, fluor, sofern es gelöst ist, zerstört karies, aber sonst nix....
IM wasser ist es gelöst, udn karieslindernd, aber keinesfalls giftig

l


melden
wiki
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Fluor ist Gift

15.08.2006 um 11:42
Seit den vierziger jahren des letzten Jahrhunderts gilt Flour als das Allheilmittel zurKariesprophylaxe. Dabei wird leicht übersehen, dass Fluor ein gefährliches Gift ist,dessen toxizität oberhalb der von Blei liegt und mit dem im Chemielabor nur unterausgedehnten Sicherheitsvorhkehrungen umgegangen werden darf.(ich weiß Fluor und Fluoridemüssen grundsätzlich unterschieden werden! doch weiter...) Der gleiche Stoff, der unsererZahnpasta beigefügt wird- Natriumfluorid- ist zugleich auch ein sehr wirksames Insektizidbzw. Rattengift! also immer gründlich putzen!!!!
Es muß betont werden, daß dermedizinische Nachweis für die Wirksamkeit von Fluor oder Fluoriden als Kariesprophylaxebis heute nicht einwandfrei erbracht werden konnte. Zum Beispiel haben Doppelblindstudienbislang niemals einen statistisch signifikanten Vorteil von Fluorgaben erbringen können.Mehrere Feldstudien in den USA, in Kanada und Neuseeland haben ergeben, daß in Gegendenohne Fluorisierung des Trinkwassers sogar weniger Karies auftrat.
Sicher ist Fluorals Spurenelement auch im menschlichen Körper enthalten(ca.2-3Gramm), doch das vom körperbenötigte Fluor ist in normaler Nahrung ausreichend enthalten, so daß praktisch nie einErgänzungsbedarf besteht.
Nachgewiesen und noch alarmierender ist jedoch die Wirkungvon Fluor und Fluoriden auf die menschliche Psyche. Fluor schaltet langsam, abersukzessiv den freien Willen des Menschen aus. Dies ist keineswegs Ausgeburt einer"Verschwörungstheorie", sondern einwandfrei beweisbar durch die Tatsache, dass weltweitetwa 60 Psychophamaka Fluorverbindungen als wichtigsten Bestandteil enthalten: Der vonder Firma Roche vertriebene Tranquilizer Rohypnol enthält als Wirkstoff eine Abwandlungdes bekannten Beruhigungsmittels Diazepam ("Valium")- Flunitrazepam. Durch dieFluorisierung des Wirkstoffs wird die Wirkung laut Auskunft des Herstellers verzehnfacht.

Wenn also Fluor und Fluorverbindungen nachweisbar schädlich sind und sie keinennachweisbaren gesundheitlichen Nutzen haben, warum aber sind dann Rattengifte undPsychopharmaka in unseren Nahrungsmitteln und Mundpflegeprodukten? Drogen sind illegaldoch das ist erlaubt und gewollt,warum?

Ich will niemanden Angst machen! Angstsollten wir hinter uns lassen!! Doch denkt selbst mal darüber nach und seit sicher,absolut sicher, dass etwas was ihr einnehmt auch wirklich gesund für euch ist!! Ichpersöhnlich meide Fluor und auch alle Fluoride.

Lebt Lang und in Frieden! euerWiki


melden

Fluor ist Gift

18.08.2006 um 23:28
@ wiki

vielen dank für deinen ausgesprochen informativen beitrag ...

ich denke,
die schlüssel-aussage war, dass die wirkung nach wie vorwidersprüchlich ist -
dies ist auch kein wunder,
da die vorliegende form derverbindung & sein UMFELD wesentlich sind -
wie bereits gepostet wurde ...

es ist hingegen unbestritten,
dass wir uns möglichst biologisch & ausgewogenernähren sollten,
um auf künstliche ERGÄNZUNGS-mittel verzichten zu können ...

-------------------------------------------------------------------------------

@ all

auch wenn uns einige studierende die unbedenklichkeit bescheinigen,
gilt o.a. verzicht insbesondere für die RADIKALEN halogene
und deren launische &unberechenbare verbindungen ...

zu denen zählen neben FLUOR-verbindungen
übrigens auch alle Chlor-, Brom- & Iod-Verbindungen ...

am wenigstengefährlich ist hierbei Chlor in der Form des Kochsalzes -
in natürlicherZusammensetzung (Kristallsalz) ist es äusserst gesund,
es hält den Stoffwechsel inGang (= Kalium-Natrim-Pumpen),
hilft bei der Entgiftung und hält diverseAntagonisten in Schach -
VORAUSSETZUNG dafür ist allerdings ausreichenderWasser-Konsum ...

in künstlicher, "reiner" Form (= Speisesalz) mit Iod-, Brom-& Aluminium-
Verbindungen ist das "weiße Gold" jedoch als äusserst ungesund bekannt
und verursacht neben den bekannten blut-krankheiten auch alzheimer ...

chlor-verbindungen sind viel bekannter als fluor-verbindungen -
diese wurden im1. WK als chemische waffe (= kampfstoff) eingesetzt,
heute quälen und töten siekrebs-kranke patienten (= chemo-therapie)
und unerwünschte bakterien (= entkeimung)...

beide sind extrem radikal, fluor-verbindungen noch um ein vielfaches mehr -
es wurde bereits gepostet, dass beide abfall-stoffe aus der chem. ind. sind,
die kostengünstig (= in kleinen dosen) entsorgt werden müssen ...

siedienen deshalb als füllstoffe in diversen chemischen produkten,
werden aber auch alsFCKW, CKW, PTFE (= Teflon), PVC, etc.
als eigene produkte sogar gewinnbringendverkauft ...

vorübergehend sind sie hier in ein chemisches korsett gezwängt,
doch in der freien natur befreien sie sich durch radikale reaktionen
undentwickeln wiederum ihr halogenes (= radikales) narurell ...

buon appetito,
riccio.


melden
mermaidman
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Fluor ist Gift

19.08.2006 um 05:02
Moin,

Gilt das eigendlich auch für die dritten?

mmm


melden
Anzeige
schuljunge
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Fluor ist Gift

19.08.2006 um 08:18
Hehe witzig.

Ich habe Zahnpasta mit so leckeren Geschmack, der Geschmack istmanchmal so lecker, dass ich mir denke, oh ich sollte das runterschlucken, ops manchmalpassiert es aus, ich sags euch der Geschmack ist so lecker, sowas habt ihr noch neigeschmeckt! :)


melden
289 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden