Verschwörungen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Hände weg von diesem Buch?

903 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Buch, Medien, Verbote ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Hände weg von diesem Buch?

10.06.2008 um 21:57
Nun, wie schon gesagt. Er hatte eine Klage wegen Volksverhetzung an der Backe. Das kommt nicht von ungefähr und nicht so ohne weiteres. Da muss man sich schon einiges erlauben. Und das dann diese Bücher nicht mehr verkauft werden, dürfte wohl auch klar sein.


melden

Hände weg von diesem Buch?

10.06.2008 um 22:05
ja, Snoogans,
sollte eigendlich so sein.
Ich weiß jetzt ja nicht (bin kein Jurist) wie Volksverhetzung definiert ist, aber meines Erachtens schrieb er nichts volksverhetzendes in seinen Bücher.
Das Problem lag wohl eher daran, das viele der Personen über die er schrieb (sie allerdings nicht verurteilte, sondern nur berichtete) jüdischer Abstammung waren.
Und, wie gesagt, nachdem ich die "Akte Van Helsing" gelesen hatte, war mir klar, das keiner der Ankläger oder Richter seine Bücher gelesen hat. Zumindest im Kontext auf die Anklage. Kann mir schon vorstellen, daß einfach verhindert werden sollte, das die Bevölkerung darüber informiert wurde, und deshalb ein Verfahren angeleiert wurde, um die Bücher zu verbieten.

Namaste


melden

Hände weg von diesem Buch?

10.06.2008 um 22:12
Mir ist es immer sehr suspekt, wenn man Bücher in unserem Zeitalter verbietet. Eigentlich erweckt gerade DASS meine Neugierde.

Weil ich mir auch vorstellen könnte, wie Onelove2 schrieb, dass man eine Verbreitung gezielt verhindern möchte.


melden

Hände weg von diesem Buch?

10.06.2008 um 22:16
Das meint er. Da macht er aber ein bisschen zu sehr auf Märtyrer.

Die Anklage hatte schon seine Berechtigung, auch wenn er das anders darstellt, denn wer, wie er, aus rechtsgerichteten Büchern und Schriften etwas übernimmt und diese auch noch als wahr darstellt. Wenn er seine Theorien nur in diese eine Richtung entwickelt, dann kann er noch so schreien, daß er nur nicht richtig verstanden wurde und das niemals sagen wollte, es ist nicht glaubwürdig, denn wenn er sowas nicht sagen wollte, dann hätte er es auch nicht sagen müssen.

Außerdem haben Richter und Staatsanwaltschaft genug zu tun, die beschäftigen sich nur dann mit solchen Leuten, wenn es sein muss. Was Herr Holey da probiert ist doch auch eine klassische Masche. Er stellt sich selbst als Opfer dar. Das sollte aber nicht darüber hinwegtäuschen, daß er es billigend in Kauf genommen hat anderen Menschen eine Verschwörung anzudichten und zwar gezielt.


melden

Hände weg von diesem Buch?

10.06.2008 um 22:24
@snoogans,
wen meinst du mit "er"?
Doch wohl JvH und nicht mich, hoffe ich mal.
Habe nicht den Eindruck, daß sich van Helsing irgendwie zum Märtyrer machen wollte,
und aus welchen Rechtsgerichteten Büchern hat er übernommen?
Gary Alllen z.b. wird gerne in diese Richtung gedrängt, aber eigendlich hat er nur Politologie Studiert und seine Erkenntnisse in Buchform veröffentlicht.
Allerdings so unscheinbar, "langweilig & politisch" geschrieben, daß sich eh kaum jemand dafür interessiert. Mit dem Titel "Geheimgesellschaften" hat van Helsing da die bessere PR Masche gewählöt, welche ihm zum Verhängnis geworden ist.

Und, wenn Richter und Staatsanwaltschaft genug zu tun haben, sollen sie doch nicht jemanden für seine Bücher verurteilen, und dei Bücher verbieten, obwohl sie gar nicht wissen was drinnen steht.

Hast du die beiden "Verbotenen" gelesen, so daß du dir ne echte Meinung darüber bilden konntest?

Namaste


melden

Hände weg von diesem Buch?

10.06.2008 um 22:25

Außerdem haben Richter und Staatsanwaltschaft genug zu tun, die beschäftigen sich nur dann mit solchen Leuten, wenn es sein muss

.....................................................................................................

Ich wünschte, ich hätte auch noch so ein Vertrauen in unseren Justizapperat :)


melden

Hände weg von diesem Buch?

10.06.2008 um 22:29
onelove2... ja ich meinte Holey


melden

Hände weg von diesem Buch?

10.06.2008 um 22:30
elfenpfad,
kann ich nachvollziehen,
Da könnte man eher sagen "Hände Weg von unserer Justiz".
Oder, ja nicht mit nichts erwischen lassen, immer den braven Bürger darstellen,
besser ist das.

Namaste


melden

Hände weg von diesem Buch?

10.06.2008 um 22:42
"Und, wenn Richter und Staatsanwaltschaft genug zu tun haben, sollen sie doch nicht jemanden für seine Bücher verurteilen, und die Bücher verbieten, obwohl sie gar nicht wissen was drinnen steht."

Sie wussten was drin steht und es ist ihre Aufgabe sich auch um die Spezialisten zu kümmern, die andere verleumderisch oder sonstwie beleidigen. Steht im StGB und an selbiges halten sie sich. Wenn nun Holey Dinge schreibt, die das StGB berühren, dann müssen sie sich rühren. Unter anderem müssen sie dann auch Beweismittel sichten und seine Bücher sind eben ein solches Beweismittel.

"Habe nicht den Eindruck, daß sich van Helsing irgendwie zum Märtyrer machen wollte"

Also ich sehe das schon so, daß, wenn sich einer hinstellt, und sagt, die Richter und der Staatsanwalt hätten die Anklage nur angeleiert, weil sie IHN (welch Arroganz und Selbstüberhebung) mundtod machen wollten, dann halte ich das schon für modernes Märtyrertum der billigsten Art. Hätte er nicht so einen "Scheiß" geschrieben, dann hätte sich die Staatsanwaltschaft auch nicht mit ihm beschäftigen müssen. Er ist nicht das Opfer, sondern der Verursacher dieser Reaktion. Und da ich diesen Menschen nicht für dumm halte, rechne ich ihm auch jede seiner Äußerungen an, sprich: Er hat genau gewußt, was er tut.


melden

Hände weg von diesem Buch?

10.06.2008 um 22:43
http://www.verfassungsschutz.thueringen.de/infomaterial/symposien/2002/Meining.pdf

ich hänge noch mal einen Vortrag an, bei dem es um Herrn Holey geht.


melden

Hände weg von diesem Buch?

10.06.2008 um 22:55
hatte nirgendwo geschrieben, daß van Helsing behauptet hätte, daß das ganze nur angeleiert war.
Das waren meine Gedanken zu der Sache.
Die "Akte Van Helsing" ist voll von Kopien der Anklageschrift, und die sprechen wirklich nicht dafür, daß sich Richter oder Staatsanwaltschaft mit seinen Büchern auseinandergesetzt haben.

Ja. er ist der Verursacher der Reaktionen, sowohl der positiven als auch der negativen.

Lies die Bücher (wenn du sie irgendwo auftreiben kannst), und bilde dir deine eigene Meinung darüber. Vielleicht kann das deine Ansichten ein wenig verändern.

Namaste


melden

Hände weg von diesem Buch?

10.06.2008 um 23:02
Naja, du kannst ja auch dir mal den Link durchlesen, den ich mit reingestellt habe. Ich denke der autor zitiert richtig.


melden

Hände weg von diesem Buch?

10.06.2008 um 23:14
Hm, bin grad erst auf den Thread gestoßen und habe daraufhin nach van Helsing gesurft (bin ja noch soo ungebildet), dabei bin ich aber auf folgendes gestossen:

http://www.verschwoerungen.info/wiki/TAVISTOCK-Institut (Archiv-Version vom 03.05.2008)

das lustige ist, das Institut gibt es tatsächlich und präsentiert sich sehr nichtsaussagend

http://www.tavinstitute.org/

es soll wohl das Gehirnwäsche-Institut sein.

darauf bin ich durch den schwarzen Adel gestossen, den dieser van Helsing ja auch erwähnt.

naja egal.

Gefunden habe ich auch das:
-----
Ein geförderter Lügner
Laut der Auffassung einiger ist van Helsing kein Wahrheitsverbreiter, sondern eine Person die Lügen für eine gewisse Lobby im Hintergrund verbreitet. Es gibt unterschiedliche ineinanderübergehende Auffassung wer diese Lobby in van Helsings Rücken ist, einige halten Rechtsradikale dafür, andere wiedrum glauben an eine okkulte Verschwörung und sehen seinen esoterischen Familienhintergrund und Ausführungen als Beleg dafür und wieder andere sehen dahinter nur eine Bücherverschwörung um Profite zu machen.
Ein Indiz dafür das van Helsing bewusst gefördert wird lässt sich zum Beispiel bei den Rezensionen von seinen Büchern beim Internetbuchhändler amazon feststellten: Viele der 5-Sterne Bewertungen sind von Rezensienten die nur eine Rezension geschrieben haben oder mehrfache Rezensionen eines Helsing-Titels gemacht haben. Einige dieser Rezensionen sind Textidentisch auch wenn sie scheinbar von unterschiedlichen Rezensienten verfasst wurden.

Ein weiteres Indiz ist die abgeänderte Internetversion seiner verboteten Bücher, aus der das gröbste an Volksverhetzung entfernt wurde. Durch diese selbstzensierte Version wird der Eindruck verbreitet das die Vorwürfe gegen van Helsing haltlos wären, was lediglich daraus resultiert das Beanstandete Teile verändert wurden.

-----


Also wohl eher Geldmacherei als rechts....

das habe ich aus

http://www.verschwoerungen.info/wiki/Jan_van_Helsing (Archiv-Version vom 27.05.2008)

wobei das wie bei Wikipedia lles selbst geschrieben sein kann.

Naja, da kommt man vom 100. in tausendste beim surfen.


melden

Hände weg von diesem Buch?

10.06.2008 um 23:27
@elfenpfad

v.H. verbreitet altbackene Verschwörungstheorien die schon zu Hüüüüttler's Zeiten in rechten Kreisen kursierten nur im neuen Gewand. Er nennt "Juden" nun "Chasaren", für die klassiche "jüdische Hochfinanz" wählt er die Rothscildbank als Synonym und verbreitet vermeintliche "Fakten", die für den Laien eh nicht nachprüfbar sind. Zum Beispiel die Behauptung, die rothschild-Bank habe beide Seiten des amerikanischen Szessionskriegs finanziert etc. Dabei nennt er keine Primärquellen sondern auch nur Autoren die ähnliches behaupten.

Man braucht Expertenwissen und Zugang zu Archiven um solche Behauptungen widerlegen zu können und darüber verfügen nunmal eher professionelle Geschichtswissenschaftler. Und wenn man dann mal v.H. widerlegt, ist man eben gekaufter Soldschreiber.

Daher Bullshit. Würde J.v.H. der Wahrheit auch nur annähernd nahekommen, hätte man ihn längst liquidiert.


melden

Hände weg von diesem Buch?

10.06.2008 um 23:46
@Obrien

Ist doch positiv, dass er nicht verallgemeinert und von "den Juden" spricht.

Ich z.B.differenziere auch immer ganz bewusst zwischen Juden und Zionisten

Ob man ihn sonst schon liquidiert hätte, wenn er der Wahrheit nahekommt ?

Was nicht ist, kann noch werden. So wie ich weiss, gab es schon Anschläge auf seine Person, zumindest Drohungen wurden ausgesprochen.
Aber auch hier weiss man ja nichts Genaues, und ob es stimmt, was man liest.


melden

Hände weg von diesem Buch?

11.06.2008 um 08:42
@ starmouse

Das mit der Geldmacherei ist sicherlich ein Aspekt, dem würde ich auch zustimmen, denn Herr Holey gibt sich sehr geschäftstüchtig und ist es wohl auch. Darin erinnert er mich ein bisschen an ein paar andere Leute, die ich kenne, die im Verhalten und Auftreten, aber auch im Umgang beim Durchsetzen ihrer Interessen sich sehr ähnlich verhalten. Hier, also was die Geschäfte angeht, erinnert er mich sehr stark an sogenannten Aufsteiger, die sich scheinbar etwas beweisen wollen; etwas zu bemüht , etwas zu jovial, immer wieder für sich Werbung machend und dabei den Dackelblick aufsetzen.

Aber dies ist nur die eine Seite der Medaille. Auch ein Herr Rieger oder ein Herr Apfel sind nicht nur Demagogen ihrer Partei, sondern nebenbei "gute" Geschäftsmänner. Sie handeln nicht gegen ihren eigenen Vorteil, sondern für selbigen. Dies sollte aber nicht über ihren weltanschaulichen Sichtweisen hinwegtäuschen. Die moderne Rechte ist nicht mehr der dumpfe Schlägermob, sondern eine durchaus eloquente Gemeinde, die sich durch rhetorische Finesse bewußt am Rande der Legalität bewegt. Das ist gewollt aus mehreren Gründen: 1. Haben sie keine Lust in den Knast zu wandern. 2. Wollen sie wählbar sein. 3. Versuchen sie damit, sich für Leute aus dem konservativen Lager akzeptabel zu machen. 4. Loten sie damit ihre Toleranz/ Akzeptanz in der Gesellschaft aus. 5. Versuchen sie damit eine gewissen Meinungsführerschaft zu erlangen.
Man darf nicht vergessen: Sie wollen nicht die überzeugen, die schon rechtsradikal sind, sondern die an sich binden, die bis dato sich nicht für ihre Ziele interessiert haben und in ihrer Sicht "auch was gutes finden", oder was überdenkenswertes. Sie wollen die erreichen, die bis dato "unpolitisch" (ich setze das in Anführungszeichen, weil ich nicht glaube, daß es sowas wie einen unpolitischen Menschen gibt) und für alles "offen" (hier stehen die Anführungszeichen deshalb, weil ich festgestellt habe, daß auch die, die behaupten, für alles offen zu sein, dies in Wirklichkeit nicht sind, weil sie wie jeder Mensch ein Werte- und Moralsystem haben, mag es noch so tolerant oder abgefahren sein) sind.
Ähnlich verhält sich Herr Holey, nur daß seine Klientel eine ist, die sich gern mit esoterischen Inhalten auseinandersetzt.
Wenn du den oben eingestellten Link mal anklickt hast, und den Text gelesen hast, dann siehst du vllt. woher der Herr Holey seine Ideen nimmt. Sie waren alle schon mal da und kommen aus einem Kreis, in dem sich Himmler und Hess sehr wohl gefühlt haben. Er quatscht also das nach, an was schon das Oberhaupt der SS geglaubt hat, nur daß er es anders präsentiert.


melden

Hände weg von diesem Buch?

11.06.2008 um 09:03
"wobei das wie bei Wikipedia lles selbst geschrieben sein kann."

Eher unwahrscheinlich, wenn du die Diskussionsseiten bei Wiki mitverfolgst.


melden

Hände weg von diesem Buch?

11.06.2008 um 13:34
Da sind in der tat denkenswerte Ansätze Richtung braunen Gedankengut drin. Da wird ja auch mit Verschwörungstheorien gearbeitet. Allerdings wirklich nachdenkende Menschen kann man doch so plump heutzutage nicht "ziehen", oder doch?
Wenn das alles dazu da ist irgendjemand intelligentes für irgendeine Sache zu gewinnen, dann ist das auch zu durchschaubar.
Nur bin ich nicht durchgestiegen (dazu müsste ich wohl das Buch lesen, was ich nicht will) was er denn eigentlich schlussendlich will, außer seine Theorien zu verbreiten?
Nennt er ein Ziel: Tu dies oder tu jenes? (Natürlich umschrieben)
Wenn er außer Angst machen keine Botschaft hat, dann ist es Geldmacherei. Wer weiß, vielleicht wird er auch noch von rechten Organisationen für die Verbreitung bezahlt? Die greifen dann ab... (Das ist nun auch eine VT;-) Kann ich mir durchaus vorstellen.

Mir fällt dieser Riesen-Pauschal-Rundumschlag mit allen "geheimen" Gesellschaften, die selbst im geheimen bleiben unangenehm auf. Diese müssen sich aber nicht wundern, dass sie "verzaubert" werden. Sie wollen es ja nicht anders. Van Helsing wird dadurch irgendwie "bestätigt". Da entzaubern nicht in Frage kommt für Geheimgesellschaften steht Aussage gegen Aussage. Ich will nicht sagen, dass ihn das fördert aber es spielt ihm in die Hände. Er "benutzt" die Tatsache um die geheime Aura und keiner würde sich wehren wollen. Es ist ja alles "pssst" hoch-geheim. Sehr geschickt. Gut benutzt.
Diese Rothschilds sind reich und mächtig. Reichtum und Macht erzeugt Neid. Einfach mit diesen Gefühlen zu "spielen".
Einen kleinen Verfolgungswahn und Neugier haben wir alle und drüber nachdenken reizt dann natürlich. Aufmerksam garantiert.

zu dem editieren auf wiki
Bei dieser Seite gibt es Spaßige Begriffserklärungen und bei roten unterrschtrichenen Dingen kommt eine Aufforderung zu editieren, daher dachte ich da kann jeder was schreiben...


melden

Hände weg von diesem Buch?

11.06.2008 um 20:38
Was nicht ist, kann noch werden. So wie ich weiss, gab es schon Anschläge auf seine Person, zumindest Drohungen wurden ausgesprochen.

Mythos um seine Person, der natürlich bewusst kultiviert wird um seinen Bekanntheistgrad zu steigern. Langweilig und billig.

Das er Juden "Chasaren" nennt macht die Sache nicht besser, es ist lediglich ein Synonym.


melden

Hände weg von diesem Buch?

11.06.2008 um 21:23
Ungebildete Frage:
Sind Chasaren nicht russische Nomaden, die zum jüdischen Glauben konvertiert sind?
Nur zum Verständnis für mich, was will er dann damit sagen??


melden