Verschwörungen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Erste Mondlandung - Wettstreit mit der Zeit

2.988 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Verschwörungen, Mondlandung ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Erste Mondlandung - Wettstreit mit der Zeit

19.05.2005 um 20:06
Zu N.O.I.T
Du hast von einem amerikanischen Forscher geschrieben, der die Wahrheit wusste, zu Gericht wollte und auf dem Weg dorthin unter mysteriösen Umständen umkam.

Ich schreibe meine Diplomarbeit über diese Verschwörungstheorie und habe schon vergeblich versucht mehr über diesen Forscher herauszubekommen.
Weisst du irgendwie mehr darüber?


melden

Erste Mondlandung - Wettstreit mit der Zeit

21.05.2005 um 17:04
Tja werden wir jemals die erde verlassen?

mfg pioid
____________________
Töte einen und du bist ein Mörder - Töte Tausende und du bist ein Held.



melden

Erste Mondlandung - Wettstreit mit der Zeit

21.05.2005 um 17:04
*sofern sie bis heute noch nicht verlassen wurde!

mfg pioid
____________________
Töte einen und du bist ein Mörder - Töte Tausende und du bist ein Held.



melden

Erste Mondlandung - Wettstreit mit der Zeit

22.05.2005 um 12:41
es ist längst bewiesen das die Thesen, das die usa nicht am Mond waren, ein Fake ist, auch der Spiegel TV Bericht, wir waren am Mond, aber noch nicht am Mars, das dauert bis 2019.


melden

Erste Mondlandung - Wettstreit mit der Zeit

01.06.2005 um 20:43
Die Anhänger der Verschwörungstheorie erklären leider nicht, wie über 300kg Mondgestein ihren Weg zur Erde gefunden haben. Diese Gesteinsproben unterscheiden sich chemisch deutlich von auf der Erde vorkommenden Gesteinen und zeigen deutlich Einschläge von Mikrometeoriten und kosmischer Strahlung, der sie ohne Schutz durch eine Atmosphäre ausgesetzt waren - dieselben Spuren wären auf Meteoriten nicht zu finden, da sie beim Eintritt in die Erdatmosphäre verbrannt wären, auch ist es nicht plausibel, solche Mengen mit unbemannten Sonden zu gewinnen.


melden

Erste Mondlandung - Wettstreit mit der Zeit

01.06.2005 um 23:44
Mein Vater war 1969 in Baikonur(Kasachstan) stationiert und er hat erzählt
dass die Russen ebenfalls zum Mond wollten aber ihre fertig aufgestellte
Rakete durch Sabotage explodiert wäre(das war paar Monate vor dem
Flug der Amis). Und in dieser Zeit so eine Lüge aufzutischen ? Das wäre
doch für die Russen gefundenes Fressen gewesen.
Ich habe mal eine Sendung gesehen über angebliche Mondlandungslüge
und da wurden alle "Beweise" der Verschwörungstheoretiker Stück für Stück
widerlegt. Oh ja anders verlaufende Schatten und Licht wo es keinen geben
müsste- alles wurde ziemlich deutlich erklärt.
Außerdem wer von uns weiss es schon wie es auf dem Mond ohne Atmosphere ist. Wie das Sonnenlicht gebrochen wird und ,und ,und


melden

Erste Mondlandung - Wettstreit mit der Zeit

09.08.2006 um 16:55
ja aber irgendwie wärs doch lustig wenn das alles gelogen is
dann hätte bush nix mehrin der hand !
und die zweifel an area 51 würden sich nur verstärken


melden

Erste Mondlandung - Wettstreit mit der Zeit

09.08.2006 um 17:13
@ slogi

jo, ich glaub ich hab die gleche Reportage gesehen... da ham sie erst nehalbe Stunde jedes Argument der VT'ler genannt und ich dachte: "Mein Gott; wie können wirnur jemals gelaubt haben, da oben gewesen zu sein..."
In der zweiten Hälfte wurdejedes dieser VT-Argumente völlig einfach, physikalisch widerlegt...
Hat mir auf jedenFall die Augen dahingehend geöffnet, wie leicht man mit pseudo-wissenschaftlichenArgumenten die unwissende Allgemeinheit verarschen kann!!

Super-Doku

und wieviele es immer noch glauben, sieht man ja hier...


melden

Erste Mondlandung - Wettstreit mit der Zeit

09.08.2006 um 17:13
Verschwörungstheoretiker berufen sich nicht nur auf Schatten und Licht oder ähnlichePhänomene, sondern auf die Aussagen von Wissenschaftlern o.ä.
Wir alle hier wissen,dass die NASA ihre Gerätschaften in der Atacama-Wüste testet. Eine Wissenschaftlerin(Nelly Wason) fand in genau dieser Wüste, ein Gestein, dass mit dem Mondgestein identischwar.
Ich postete das alles schon mal.
Die ABC-News, die in Philadelphiaerscheinen, berichteten über eine Physikstudentin, die bereits 1971 nachweisen wollte,dass die von der NASA veröffentlichten Zahlen über Treibstoffmenge, Gewicht derMondlandefähre, Schubkraft und Anziehungskraft allen physikalischen Gesetzenwidersprachen und nicht stimmen konnte. Im Interesse der Staatsraison wurde nichts davonPublik.
Naja, usw.


melden

Erste Mondlandung - Wettstreit mit der Zeit

09.08.2006 um 17:16
naja geht mal bei wikipedia gucken da gibts auch viel
auch des mim stein`C`
ichguck mal bei Google Earth unter Atacama Wüste


melden

Erste Mondlandung - Wettstreit mit der Zeit

09.08.2006 um 17:20
@ eiszeit
dann kapier ich nicht, warum selbst hartgesottene VT'ler zu den Mondsteinenimmer sagen: "Jaaaa, das können wir auch nicht erklären... aber wir finden schonirgendwas."

Wichtigster Punkt der Mondsteine übrigens: noch nicht mal diegemessene kosmische Strahlung oder Meteoriteneinrisse; sondern das völlige Abhandenseinvon hydrothermischen Einwirkungen --> Kein Wasser auf dem Mond... wohl aber in jederWüste, wenn auch sehr wenig. Aber Wasser ist da und wirkt überall... an den Mondsteinennicht!


melden

Erste Mondlandung - Wettstreit mit der Zeit

09.08.2006 um 17:21
naja find se net
aber was strange is das man nicht über area 51 fliegen darf aberalles schön in Google Earth sehn kann
wussten die davon ?


melden

Erste Mondlandung - Wettstreit mit der Zeit

09.08.2006 um 17:26
Es gab schon einmal einen Thread zum Thema. Hier habt ihre eure pro-Mondlandungsfakten.Hatte auch schon damit begonnen selbige zu widerlegen, aber jeder glaubt woran er möchte,also bitte schön: lesen und glauben.

http://www.mondlandung.pcdl.de/

http://www.apollo-projekt.de/


Ich weiß nicht, was du unter einemhartgesottenem VTler verstehst. Es ist mir auch egal was andere sagen oder wissen. Ichberufe mich generell nur auf die Tatsachen, von denen mir bekannt ist.


melden

Erste Mondlandung - Wettstreit mit der Zeit

09.08.2006 um 17:33
"- Die Amerikaner waren auf dem Mond, doch sie waren nicht die ersten, denn es erwartetensie Aliens und sie mussten diese Beweise vernichten und drehten einen gefälschten Film inder Area 51.

- Eine andere Theorie ist, dass noch niemand die Erde verlassenhat, den rund um die Erde herum ist ein sogenannter Van Allen Gürtel, durch diesen Gürtelhindurch kommt man nur, mit 2 Metern Stahlwänden und bisher hatte kein Raumschiff 2 MeterStahlwände. "

denn es erwarteten sie Aliens.... haha... du hast zuviel Doom 3gezockt, geh wieder mal bisschen an die frische Luft.

sogenannter Van AllenGürtel, durch diesen Gürtel hindurch kommt man nur, mit 2 Metern Stahlwänden und bisherhatte kein Raumschiff 2 Meter Stahlwände....

Klar, sehr logisch.... "Van Allen"Gürtel lol... redest du grad von dem Ding in Halo?
2 Meter Stahlwände... schonklar... den wie wir alle wissen, verwendet die NASA Stahl,.... ah---ja. aha


melden

Erste Mondlandung - Wettstreit mit der Zeit

09.08.2006 um 17:38
Nehmen wir mal an die Amis waren wirklich nie aufm Mond und das VId isn Fake, dann is esja komisch das die Russen diese offene Flanke nicht genutzt haben sondern mitgezogen sindbei dem Schwindel, die ind doch Erzfeinde. Also ich an der Stelle der Russen hätte dasunsere Forschung noch nicht so weit is, aber die Regierung des kapitalistischen Amerika,Ihr Volk belügt und betrügt und das kommunistische System gesiegt hat,...

Denktmal drüber nach^^


melden

Erste Mondlandung - Wettstreit mit der Zeit

09.08.2006 um 17:40
joah aber wissen tut es nur einer
die usa selbst und ich glaub nicht das die usadamit rausrücken werden


melden

Erste Mondlandung - Wettstreit mit der Zeit

09.08.2006 um 18:30
@ eiszeit

mit "hartgesottenen VT'lern" meine ich jene, die die Entkräftigungenihrer Thesen schlicht ignorieren und sie weiter als wahr propagandieren, obwohl sie(nachweislich) falsch sind.
Damit meine ich jetzt nicht, dass nichts davon wahr ist;die Wahrheit kennt wohl wirklich nur Big Old Uncle Sam.
Zum Beispiel gabs dochdiesen einen, der meinte, die Astronauten würden sich falsch bewegen und das ganze wärenur ein normales Hüpfen in Zeitlupe.
Man hat das widerlegt, indem man gezeigt hat,dass ein normales Hüpfen in SlowMo komplett anders aussieht, wenn man es genauerbetrachtet.

Trotzdem bleibt dieser Mensch dabei, dass es ein normales Hüpfen inZeitlupe ist... und das nenne ich dann einen "hartgesottenen VT'ler"


melden

Erste Mondlandung - Wettstreit mit der Zeit

09.08.2006 um 19:03
Das wäre kein VTler, sondern ein Ignorant. Ignoranten gibt es sowohl unter den VTlern alsauch unter den Vertretern der gesellschaftl. anerkannten Meinung.

Palin, niemandbehauptet, dass den Russen dieser Betrug offenbart wurde. Warum war die Mondlandungdringend von Nöten?: Die amerikanische Nation musste ihr Selbstwertgefühl zurückerlangen.Durch den Vietnam-Krieg war dieses verloren gegangen. Vllt. wäre sie ohne Mondlandungheute kein Faktor mehr. Außerdem könnte man danach gestrebt haben, einen psychologischenEindruck auf die Sowjetunion auszuüben, um ihr Bestreben nach einer Mondlandung zuverringen, denn - sie wären ja sowieso nicht mehr die Ersten.


melden

Erste Mondlandung - Wettstreit mit der Zeit

09.08.2006 um 19:54
>>>... Es ist ganz klar bewiesen dass es keine bemannte Mondlandung gab, obwohl die NASAimmer noch steiffest behauptet sie habe stattgefunden. ...<<<

ROFL...
Wiedumm hier manche sind. Echt nicht zu fassen.


melden

Erste Mondlandung - Wettstreit mit der Zeit

09.08.2006 um 20:46
Tja...

"Der Verdacht ist nur, dass Verschwörungstheoretiker gemeinhin immungegenüber Erklärungen sind, die etwa mit dem Common Sense argumentieren. Die Eigenschaftvon paranoiden Systemen ist, dass sie für alle Einwände Gegenargumente haben, und dassder Versuch, Fehler in den Gedankengängen der Verschwörungstheoretiker nachzuweisen, erstrecht zu einer Verfestigung führt."

Zum Mondgestein:

"Flog dieNasa zum Mond, um Steine für eine vorgetäuschte Mondlandung zu holen? Es wäre doch füreine Verschwörungstheorie ein interessanter neuer Dreh, den die Fernsehproduzenten fürdie nächste Folge des Moon Hoax in Erwägung ziehen könnten."

Aus:
http://www.heise.de/tp/r4/artikel/7/7012/1.html


Perlen vor die Säue:

http://www.mondlandung.pcdl.de/

Dasteht's doch alles.


melden