Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Sind Scientologen böse?

1.564 Beiträge, Schlüsselwörter: Sekten, Scientology

Sind Scientologen böse?

18.12.2014 um 17:24
Wer Scientology mit Juden vergleicht, hat den Schuss nicht gehört.
Wenn man sie mit was vergleichen sollte, dann mit dem Nationalsozialistischen Regime angeführt vom Österreicher..


Selten so einen Schwachsinn gelesen, es gibt nicht ohne Grund einige seltsame Todesfälle, die einige Ungereimtheiten aufweisen, lies dich da mal rein. Das was Scientology, also die Organisation selbst, betreibt trieft nicht nur nach Diktatur auf dem Vormarsch das ist eine in Reinkultur. Gegen die eigenständigen Scientologen hab ich nix, die sind nicht mehr gefährlich als irgendein Kirchgänger. Aber eingetragene Scientologisten, die der Organisation angehören, da solltest du und auch alle anderen die Finger von weglassen.


melden
Anzeige

Sind Scientologen böse?

18.12.2014 um 17:47
Scientology ist die reine Essenz des Bösen!

Es gibt nahezu NICHTS auf der Welt, was deutlicher die niederträchtigsten und verkommendsten Abgründe der menschlichen Seele ausdrückt, als diese Sekte.

Falls Interesse besteht, führe ich meine Gedanken näher aus, falls nicht, ....schluckt es einfach so, wie es da steht!


melden
interrobang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sind Scientologen böse?

18.12.2014 um 17:51
@fumo
fumo schrieb:Es gibt nahezu NICHTS auf der Welt, was deutlicher die niederträchtigsten und verkommendsten Abgründe der menschlichen Seele ausdrückt, als diese Sekte.
IS, Taliban, Albert Fish,....


melden

Sind Scientologen böse?

18.12.2014 um 17:56
@interrobang
interrobang schrieb:IS, Taliban, Albert Fish,....
Nein, ....wenn es eine Vorlage für das reine, unverfälschte, unfassbar Böse gibt, dann ist es SC, es gibt NICHTS, was schlimmer und unbarmherziger ist.

Bei einem IS-Söldner darfst Du noch auf Gnade hoffen, bei einem Scientologen nicht.

Glaube mir, ich habe mich lange und intensiv mit diesem Thema beschäftigt (aus Interesse) und mein Schluss ist fundiert und keine Polemik!


melden

Sind Scientologen böse?

18.12.2014 um 17:59
@cognition
cognition schrieb:Wer Scientology mit Juden vergleicht, hat den Schuss nicht gehört.
Oder ist Scientologe!


melden
interrobang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sind Scientologen böse?

18.12.2014 um 18:00
@fumo
Siehe das reine Böse:
Albert Fish selbst galt als polymorpher Perverser, also als ein Mensch, der eine Vielzahl von sexuellen Perversionen praktiziert. Darunter waren:

Sadismus
Masochismus
Exhibitionismus
Voyeurismus
Pädophilie
Kannibalismus
Fetischismus
Kastration und Selbstkastration
Hypererotizismus (gesteigerter Sexualtrieb)
Undinismus (Urin trinken)
Coprophagie (Fäkalien essen)
Anilingus (orale Stimulation des Afters)
Piqueur Akte (das Stechen von spitzen Gegenständen in den eigenen Körper oder in den Körper von anderen, zum Erlangen von sexueller Befriedigung. Fish hatte mindestens 29 Nadeln in seine Beckengegend eingeführt.)
Um nur einige zu nennen.
http://www.dunkletage.de/serienkiller/index.php?location=serienkiller_fish&PHPSESSID=gqee28vf7gtl50h08jhcsg3926

IS nicht ohne grund meine nummer zwei der ärgsten Serienkiller. ^^


melden

Sind Scientologen böse?

18.12.2014 um 18:01
@interrobang
Ich kenne die Geschichte um Albert Fish, aber selbst er wird noch irgendwo menschliche Grundzüge gehabt haben!


melden

Sind Scientologen böse?

18.12.2014 um 18:10
@interrobang
@cognition

Die große Gefahr, die vom Streukrebs SC ausgeht, ist die Tatsache, dass Du an Orten auf ihn stoßen könntest, wo Du niemals damit rechnest.

Damit meine ich nicht, dass ein kleiner geclearter Kobold um Dich herumhüpft, sondern dass SC Seminare und Ratgeber verkauft, welche die Unternehmensführung betreffen - Unternehmensberatungen.

Im Alltag wirst Du als Paulchen-Pervers-Verbraucher in der Regel niemals einen Geclearten zu Gesicht bekommen

Selbst in Deinem Betrieb könnte SC wirken, ohne dass Du es weißt, wenn Dein Mangement die unternehmerischen Ratschläge von SC umsetzt.

Wenn Du feststellst, dass sich doch ein Scientologe in Deinem Betrieb befindet (ab mittlerer Ebene des Managements), empfiehlt es sich mit aller Entschlossenheit und ohne Pardon gegen ihn vorzugehen, das ist von daher wichtig, da er auch Dir kein Pardon gewähren wird.

Vergleiche es mit einem hochaggressiven Tumor, den Du zwar entdeckt hast, ihn jedoch nicht behandeln willst.

Dieser Vergleich ist gut!


melden

Sind Scientologen böse?

18.12.2014 um 18:33
@fumo
@interrobang
Generell halte ich es für falsch eine Rangliste des Bösen zu erstellen. Dafür gibt es zuviele verschiedene Arten des Bösen.

@fumo
fumo schrieb:Die große Gefahr, die vom Streukrebs SC ausgeht, ist die Tatsache, dass Du an Orten auf ihn stoßen könntest, wo Du niemals damit rechnest.
Da kann ich Dir nur zustimmen. Ich hab SC als Arbeitgeber kennengelernt und war anfangs naiv und unwissend, wie ich es im nachhinein nennen würde. Ich dachte anfangs, soll jeder glauben, was er will, war ein fataler Fehler. Habe mich aber dann intensiv mit SC beschäftigt und habe deren Psychostrategien im täglichen Umgang mit den Angestellten (inkl. mir) wiederentdeckt. Das ganze wurde dann zur Hölle für mich (fair game, hab's zur suppression person geschafft - ohne jemals Mitglied bei den Spinnern geworden zu sein).
fumo schrieb:Wenn Du feststellst, dass sich doch ein Scientologe in Deinem Betrieb befindet (ab mittlerer Ebene des Managements), empfiehlt es sich mit aller Entschlossenheit und ohne Pardon gegen ihn vorzugehen, das ist von daher wichtig, da er auch Dir kein Pardon gewähren wird.
Bei mir war das ganze Unternehmen SC, WISE und ABLE Urkunden hingen beim Chef im Büro, mehrere Angestellte gehörten dazu und die Nicht-Scientologen waren eher Minderheit. Und ich kann jedem nur empfehlen, der auf eine solche Situation trifft, NICHT alleine zu kämpfen. Kündigt, das Arbeitsamt akzeptiert in solchen Fällen sogar eine fristlose Kündigung seitens des Arbeitnehmers (war bei mir so), wendet Euch an Profis. Ich hatte damals sehr gute Gespräche mit der SektenInfoNRW.
Denn die Spinner haben die Ausdauer, das Geld und den bösen Willen, Kritiker fertig zu machen. Sowohl mein Arbeits- als auch mein Zuhause-PC wurden gehackt, meine Post wurde durchsucht, Freunde auf SocialMedia-Seiten bekamen komische Nachrichten über mich von unbekannten Personen. Ich konnte die berufliche Laufbahn in in meinem Bereich an den Nagel hängen, musste mich komplett umorientieren, weil das Unternehmen dafür gesorgt hat, dass mein Name in der Branche im Arsch war.
Andererseits muss ich sagen, ich würde heute ähnlich handeln wie damals (abgesehen davon, dass ich mit dem Wissen von heute, den Job nicht angenehmen würde).
fumo schrieb:Vergleiche es mit einem hochaggressiven Tumor
Ja, das trifft es ganz gut.


melden

Sind Scientologen böse?

18.12.2014 um 18:52
@Subcomandante
Subcomandante schrieb:Bei mir war das ganze Unternehmen SC, WISE und ABLE Urkunden hingen beim Chef im Büro,
Ein absoluter Albtraum! ...Ich habe mal in einem mittleren Betrieb gearbeitet, wo der Vorstand durch eine Unternehmensberatung nach und nach unterwandert wurde; das war kein Zuckerschlecken


melden

Sind Scientologen böse?

18.12.2014 um 18:53
@Subcomandante
Subcomandante schrieb: Und ich kann jedem nur empfehlen, der auf eine solche Situation trifft, NICHT alleine zu kämpfen. Kündigt, das Arbeitsamt akzeptiert in solchen Fällen sogar eine fristlose Kündigung seitens des Arbeitnehmers (war bei mir so), wendet Euch an Profis. Ich hatte damals sehr gute Gespräche mit der SektenInfoNRW.
Vielen Dank für diesen sehr wichtigen Hinweis! ....Ich war mir nicht mehr sicher, ob es diese Anlaufstellen für betroffene Arbeitnehmer immer noch gibt!


melden

Sind Scientologen böse?

18.12.2014 um 18:58
@Subcomandante
Subcomandante schrieb:Ich konnte die berufliche Laufbahn in in meinem Bereich an den Nagel hängen, musste mich komplett umorientieren, weil das Unternehmen dafür gesorgt hat, dass mein Name in der Branche im Arsch war.
Andererseits muss ich sagen, ich würde heute ähnlich handeln wie damals (abgesehen davon, dass ich mit dem Wissen von heute, den Job nicht angenehmen würde).
Darf ich fragen, wie Du das Problem damals gelöst hast und Dir Ruhe verschaffen konntest; falls das nicht zu privat ist?


melden

Sind Scientologen böse?

18.12.2014 um 19:25
@fumo
fumo schrieb:Nein, ....wenn es eine Vorlage für das reine, unverfälschte, unfassbar Böse gibt, dann ist es SC, es gibt NICHTS, was schlimmer und unbarmherziger ist.

Bei einem IS-Söldner darfst Du noch auf Gnade hoffen, bei einem Scientologen nicht.
Wie viele Menschen haben Scientologen umgebracht? ISIS hat gerade über hundert Frauen ermordet, die nicht als Sexsklaven für ihre Kämpfer herhalten wollten, die Taliban haben gerade 150 Schulkinder abgeschlachtet, die Nazis haben Millionen Menschen vergast, erschossen erschlagen oder sonst wie ermordet, weil sie die falsche Religion, Volkszugehörigkeit, sexuelle Ausrichtung oder Meinung hatten. Die Scientologen sind eine Sekte unter vielen, die versucht ihren Anhängern das Geld aus den Taschen zu ziehen und politischen Einfluss zu erlangen. Insgesamt ist Scientology ein Opus Dei für ganz Arme.


melden

Sind Scientologen böse?

18.12.2014 um 19:51
@fumo
fumo schrieb:Darf ich fragen, wie Du das Problem damals gelöst hast und Dir Ruhe verschaffen konntest; falls das nicht zu privat ist?
Letztlich habe ich mich halt beruflich komplett umorientiert (nach echt miesen Jobs geht's jetzt wieder aufwärts), bin umgezogen, habe keinen eigenen Festnetzanschluss.... Die meisten Kontakte von damals sind kaputt gegangen, nur die wirklichen Freunde sind geblieben. Und ich bin nicht mehr bei irgendwelchen SocialMedia vertreten.

Eine Veränderung an mir ist mir besonders aufgefallen, früher war ich (beruflich) ein absoluter Teamplayer, heute rede ich nur über berufliche Dinge mit meinen Kollegen und auch nur wenn es sein muss. Privates wird gar nicht von mir auf Arbeit angesprochen. Ich bin da etwas vorsichtig, um nicht zu sagen paranoid geworden (man hat damals privates gegen mich genutzt).

Einer meiner Kollegen damals, der ebenfalls nicht SC war, wurde wg zuviel Kritik gekündigt (von denen aus) als ich noch da war. Die wussten Dinge über ihn, die ich nichtmal bis dahin wusste (und wir haben abends öfter was zusammen gemacht und kannten uns von anderen Jobs schon vorher), darunter war sein tagesaktueller Kontostand. (WTF!)

Das ganze ist jetzt schon fast 10 Jahre her, das SC-Unternehmen gibt es nicht mehr, die Geschäftsführer mussten bestimmt ins Straflager nach Florida :D und meine tiefen Hass und Rache Gefühle kommen nur noch selten hoch.
fumo schrieb:Vielen Dank für diesen sehr wichtigen Hinweis!
Mir haben die Gespräche damals mit Frau Riede sehr geholfen. Deshalb stell ich hier mal den Link rein, falls jemand Hilfe braucht:

http://www.sekten-info-nrw.de/


melden

Sind Scientologen böse?

18.12.2014 um 20:04
@Subcomandante

Danke für diese persönlichen Einblicke. Sehr interessant.


melden

Sind Scientologen böse?

18.12.2014 um 23:36
@Subcomandante
Vielen Dank für diese sehr persönlichen und bewegenden Einblicke in Dein Leben!

...Es ist erschütternd, dass ein Mensch solche Folgen aus dem Kontakt mit diesen Monstrositäten erleiden musste!

Ich wünsche Dir die Kraft, dass Du diesen schweren Schicksalsschlag irgendwann vollkommen überwunden haben wirst!


melden
Stonechen
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sind Scientologen böse?

22.12.2014 um 13:22
@Subcomandante


Das ist echt heftig und war nun wahnsinnig spannend für mich zu lesen.
Mir war garnicht bewusst das Scientology in Deutschland schon so gross eingelaufen ist.
Ich meine klar, hier Berlin haben wir ein riesiges SC zentralgebäude, aber man sieht halt fast nie jemanden rein oder rausgehen. Schrieb ich irgendwo schonmal... aber dennoch, wenn man sich es so ansieht, dann wird einem bewusst wieviel Geld da reingeflossen sein muss.

Ich persönlich kann @fumo in seinen Aussagen auch nur unterstützen.
Scientology ist grössenwahnsinnig und unberechenbar !
Wenn ich vor einer Sekte so richtig gefrorenes Blut bekomme, dann ist es dieser Verein der geisteskranken unberechenbaren Irren.


melden

Sind Scientologen böse?

22.12.2014 um 20:13
Stonechen schrieb:Ich persönlich kann @fumo in seinen Aussagen auch nur unterstützen.
Scientology ist grössenwahnsinnig und unberechenbar !
Wenn ich vor einer Sekte so richtig gefrorenes Blut bekomme, dann ist es dieser Verein der geisteskranken unberechenbaren Irren.
Scientology ist größenwahnsinnig, das ist aber kein Alleinstellungsmerkmal unter den Sekten oder Religionen sondern der Normalfall. Sie sind aber das Gegenteil von unberechenbar, sie wollen den Leuten das Geld aus der Tasche ziehen und Macht, aber das ist auch nichts besonderes in diesen Kreisen. Scientology ist auch nicht die gefährlichste Gruppierung in diesem Bereich, da sind Gruppen wie ISIS ein ganz anderes Kaliber. Sie sind auch nicht die erfolgreichste Sekte. Das Opus Die ist wesentlicher erfolgreicher bei der Unterwanderung der Gesellschaft und Sekten wie das Universelle Leben oder der der Bruno Göring Freundeskreis haben wesentlich mehr Mitglieder. Und die Ziele gerade des Universellen Lebens unterscheiden sich nicht von denen Scientologies.
Und die Behauptung @fumo, dass Scientology das absolut Böse ist, ist mit Verlaub gesagt purer Schwachsinn.
Das heißt nicht, dass Scientology harmlos ist, aber es ist nur eine Sekte unter vielen.


melden
Zweitheld
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sind Scientologen böse?

05.09.2015 um 08:32
ich hab gelesen das der verein die menschenrechte missachtet.
weshalb scientology noch existiert ist die frage auf die ich keine antwort hab.


melden
Anzeige

Sind Scientologen böse?

05.09.2015 um 09:15
Vielleicht Einfluss aus den USA oder so. Folgendes aus dem Gedächtnis bzw. aus dem was ich Dokus entnehmen konnte.

Generell hat Scientology in Europa eher einen schlechten Stand. Da gehts denen in den USA besser, da haben sie sogar de-facto ein eigenes Städtchen, was ja fast schon absurd ist. Aber in den USA gibts zu solchen ... Vereinen ... halt andere Gesetzesgrundlagen. Andererseits gibts die da schon Jahrzehnte, und ich meine man hätte mal mit dem FBI usw. gegen die gekämpft (auf rechtlicher Basis...) aber 'verloren'.

Wie dem auch sei, da geht es denen besser als hier. Hier, so meine ich mich zu entsinnen, hat man denen viele viele Steine in den Weg gelegt wo immer es möglich war. Andere Beispiele dürften Griechenland (glaube ich) oder Frankreich sein, wo sie es mitunter auch schwer hatten. Wieso der Verein hier noch da ist, weiß ich nicht. Andererseits ist er auch nicht mehr wirklich relevant und dümpelt zumindest dem medialen Bild nach vor sich hin. Keine wirkliche Aufwärtstendenz erkennbar.

Ich meine mich auch mal zu entsinnen, dass in einer Dokus lokale Behörden zu Wort kamen und da jemand mal ganz grob meinte, da hätte bei gewissen Maßnahmen gegen die irgendein US-Botschafter angerufen und gedroht, Deutschland würde auf irgendeine Diskriminierungsliste kommen wenn die nun zu hart gegen SC vorgehen würden. Absurd. Natürlich muss dieser US Botschafter auch so ein SC-Futzi oder Freund gewesen sein, aber da sieht man mal, welchen Einfluss die teilweise hatten oder noch haben. Zumal auch deren eigene Spione / Geheimdienst so ulkig anmutet, es zugleich aber auch erschreckend ist.

Ein alles in allem merkwürdiger Haufen, der eigentlich nur daran interessiert ist Geld zu machen.

Meine Vermutung: SC wird mittel- oder langfristig untergehen und keine große Relevanz mehr finden. Ob es nun weitere 50 oder 100 Jahre sind, ist da aus meiner Sicht relativ egal. 'Sekten' kommen und gehen. Und nichts hält ewig.


melden
308 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden