Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Freimaurer

Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Freimaurer

Freimaurer

04.03.2018 um 17:58
Heute will ich die Chance nutzen um meine Erfahrung mit euch zu teilen. Die Fraumaurer haben mir eine andere Welt gezeigt. Es gibt nicht viel über die Praktiken einer Loge zu finden im Netz. Es sei denn man wird eingeladen von einem Logenmitglied. Du erkennst sie an ihrer Haltung zur Welt. Entweder du weißt es oder nicht. Sobald du anfängst dich mit einem Menschen zu beschäftigen, merkst du wie er tickt. Die Fraumaurer die ich bisher kennen gelernt habe sind stolze Männer die im Leben stehen. Du merkst es ihnen nicht sofort an. Sie tragen dazu bei die Welt besser zu machen. Sie sind ein Teil eines Netzwerkes.
Ihre Praktiken sind sehr interessant. Für den Außenstehenden erscheinen sie wertlos.

Für den Freimaurer sind sie erdend. Ich glaube das trifft es ganz gut.
Ich habe die Ehre einer dieser Praktiken aufzuschreiben. Ich darf es zwar nicht, aber ich mach es dennoch. Denn es soll euch zeigen womit sich Männer in ihrer Freizeit beschäftigen.

Die Beschwörung des Glücks

Eine Hand voll Asche
Eine Hand voll Salz
Mischen
Eine Hand voll Wasser
Mischen
Den Körper damit reinigen


melden
Anzeige
Macfo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Freimaurer

04.03.2018 um 19:48
@Wertvoll

Na.

Da hat aber einer toll gegoogelt.

Feinifeinifeinifeinifein.

Wenn an dem Schmarrn den du da schreibst irgendetwas dran wäre und du diese knallhart magische Bodylotion tatsächlich von Freimaurern hättest, wäre es im Übrigen fantastisch von dir, diesen hehren Menschen, die dich aufgenommen haben, es auf diese Art zu vergüten.

Internet, du böser Geist....


melden
CriticalRush
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Freimaurer

22.04.2018 um 11:40
@Wertvoll
Wertvoll schrieb am 04.03.2018:Eine Hand voll Asche
Eine Hand voll Salz
Mischen
Eine Hand voll Wasser
Mischen
Den Körper damit reinigen
es ist nicht verboten, es ist der Spruch mit dem du auf die Suche geschickt wurdest jemanden zu finden, der besser ist.
Und was soll ich sagen du hast ihn gefunden.
Du musst die Asche kochen es entsteht ein salz welches mit wasser gemischt basish ist, man kann es potasche nennen.
Aber als anwerter musst du dich den lehren des jüngsten geben also gebe ich Dich in die Hand von @Macfo deines neuen Lehrers, Tesla sei mit uns.


melden
Macfo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Freimaurer

22.04.2018 um 15:43
@CriticalRush
😁


melden

Freimaurer

01.11.2018 um 09:47
Wertvoll schrieb am 04.03.2018: Sie tragen dazu bei die Welt besser zu machen.
Wodurch?
Was ist das Mittel der Selbstveredelung?

Anmerkung.
Ich habe den Thread nicht gelesen und bitte darum ein Einsteigen in diesen Thread auch so zu ermöglichen.
Wahrlich gute und nützliche Antworten zur Weltverbesserung sollte m.E. sowieso öfter gesagt werden.


melden
Macfo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Freimaurer

01.11.2018 um 16:31
Feuerseele schrieb:Was ist das Mittel der Selbstveredelung?
Arbeit an sich selbst. Brüderlichkeit, Toleranz, Menschenliebe.


melden

Freimaurer

18.11.2018 um 08:35
Macfo schrieb am 01.11.2018:Arbeit an sich selbst. Brüderlichkeit, Toleranz, Menschenliebe.
Ich bitte um das Rezept der Mittel-Anwendung.

Wann erkennt ein FM (der Mensch generell), wann Toleranz usw., seine Grenzen erreicht und in SEIN GEGENTEIL fällt?
Das Mittel zu kennen aber nicht zu wissen wie es funktioniert ist weniger als eine halbe Sache.

Noch eine Frage:
Warum haben die FM nur ihre Selbsterkenntis im Auge und nicht den Menschen ansich?

Die Menschheit weiß dass der Tag nur 24 Stunden hat und dass Zeit nicht am Stück zu kaufen ist. ...es sei denn man läßt ANDERE Menschen für sich arbeiten...
Die Menschen wissen, dass alles seine Zeit hat und braucht.

Sozialität funktioniert ohne Gerechtigkeit und Ausgleich nicht. Zeit ist dabei ein wichtiger Faktor.

Selbsterkenntis bedingt die Grundlagen des Menschseins und sein Lebensumfeld zu kennen. Dazu ist Zeit ein Maßstab.
Der Tag hat FÜR ALLE Menschen nur 24 Stunden! Die TagesZeit STEHT also für jeden FEST.
Niemand kann 25 Stunden pro Tag arbeiten, denn die funfundzwanzigste Stunde gehört schon zum neuen Tag.
Der Mensch ist keine Maschie, er hat seine natürliche Geschwindigkeit.

Die Entwürdigung des Menschen erfolgt indem das Menschliche gegen Maschinenkraft kämpfen muss und der Staat sorgt hier leider nicht für einen Ausgleich zwischen den Kräften.
Lohnungerechtigkeit wächst solange weiter bis die feststehende Tagreszeit einen festen Wert bekommt.

Was denken Freimaurer über die Zeit?
Welche Rolle spielt die Zeit bei der Selbsterkenntis?
Mit Hilfe der Zeit, kann man m.E. einen Grundwert des Menschen festlegen. Dieser Gedanke ist nicht verwerflich, sondern notwendig geworden weil die Maschinenkraft die Kraft des Menschen übertrumpfen.

ALLES braucht ein GRUNDmaß. ..ein Fundament auf dass man aufbauen kann.
Ein "ZeitWertGrundMaß" in seinem MINIMUM ist nur der Anfang zur Gerechtigkeit.


melden

Freimaurer

20.11.2018 um 21:08
Ich bezweifle, dass die Freimaurer oder Illuminaten wirklich die Welt beherrschen, zumindest nicht alleine.


melden

Freimaurer

21.11.2018 um 09:38
Wenn die Freimaurer die Welt beherrschen, dann werden sich ihre Fehler auf der ganzen Welt verbreiten.
(Jeder Mensch macht Fehler.)

Wenn die FM die Welt nicht beherrschen, dann macht es der Rest der Bevölkerung.

Wenn die FM die Welt mit ihren Selbst zum besseren führen wollen, werden sie versagen, weil jeder FM nur so ca 80 Jahre alt wird.

Wenn die einzelnen Freimaurer sich untereinander nicht einig darüber sind, wie eine neue Ordnung aussieht, wie sie DAUERHAFT funktioniert und was eine schöne neue Ordnung dann anschließend auch ERHÄLT, wenn sie einmal DA IST, dann werden sie sich sogsar gegenseitig bekämpfen und die gesamte Erdebevölkerung leidet unter ihrer Arroganz.

Das ursprüngliche Ziel der FM ist m.W. Menschenliebe, Weltfrieden und Humanität (incl.Sozialität/Gerechtigkeit usw.).
ABER ohne Wissen um das Maß aller Dinge werden sie das Gegenteil erreichen. ..auch wenn sie das Gute wollten.

Ein Prinzip funktioniert ohne feien Willen. -->DARUM kann ggf ihr BESTER WILLE NICHTS GUTES beWirken...

Wer die GRUNDLAGEN DES lebendigen SEINS weder beachtet noch ALLZEIT in ERSTER LINIE im Auge behält, kann niemals die Welt im guten Sinne beherrschen.
JEDES Handeln ist ohne das Prinzip dem Zufall überlassen.

Nur wer das GleichgewichtsPrinzip kennt, kann es bewusst anwenden und wird die "Dinge" rechtzeitig UMdrehen.
ALLES HAT seinen SpielRaum! Aber nicht alle Spielräume dürfen VOLL ausgenutzt werden, wärend andere jedoch voll ausgenutzt werden müssen! Der Mensch muss wissen in welchem und wessen Spielraum er sich befindet.

Niemand kann die Welt beherrschen, denn 1 Prinzip beherrscht ALLES.
Jeder Mensch muss MIT dem Prinzip agieren, wenn er und seine Organisation gute Tage leben und erleben will.

Jeder der das Prinzip kennt, erkennt freiliche auch ob sein Nächster das Prinzip anwendet oder nicht.

Das GleichGewichtsPrinzip incl. seinem DauerAKT ist das einzige welches wahre Macht und Herrschaft über die Welt und den Kosmos besitzt.

Die Prinzip-Grundlagenkenntnisse liefert die Hermetik.
(Grundlagen = nicht das ganze Wissen)

Nach eigener Erfahrung missachten Freimaurer das Gleichgewichts-Prinzip.
Egal ob sie GUTES oder BÖSES im SINN haben ist egal, denn ohne das Prinzip erreichen sie das Gegenteil genausogut wie das was sie ursprünglich ereichen wollen.
Jeder der schneller das Beste will, muss sich zwangläufig nach ausschließlich nur nach dem Prinzip verhalten!
Überall wo auch nur 1 Opfer entsteht (also ein Mensch der unter ihnen leidet), erfolgte ein Handeln GEGEN das G.Prinzip.
Allerdings ist dies nicht verhinderbar, jedoch wiedergutmachbar.
Wer am Ende seiner Tat einsehen muss, dass er ein Opfer hinterlassen hat, muss sich nach dem G.Prinzip um das Opfer kümmern.

Wie bei jedem Menschen, so auch bei den FM, wird ERST am ENDE des Weges der Erkenntis, die Kenntis stehen.
Spätestens hinterher ist jeder Gescheiter.

Der Weg ist das Ziel...Lernen beim Tun... die Welt ist unser aller Lernort.
Eine Organisation die der Erde und den Menschen schaden zufügt, wird sich selber schaden. Nur halt zu einer späteren Zeit.

Welche Organisation auch immer die Welt beherrschen will, jedes einzelne Mitglied müsste grundsätzlich auch das Überleben der geliebten Organisation, mit im Auge behalten können, denn sonst käme MIT DER ZEIT die Selbstzerstörung von innen heraus und die Herrschaft wäre nicht dauerhaft.

Eine Organisation die dauerhaft die Welt beherrschen will, muss zudem zusehen, dass sie die Menschenüberzahl, GRUNDzufrieden ist.
In der Summe aller Dingen liegt eine Dunkelziffer. ..."Das Ganze ist MEHR als die Summe SEINER Teile"...

DAS Gleichgewichtsprinzip verlangt den Akt des "Umdrehen".
DAS ZU VIEL und das ZU WENIG, des Guten und Bösen, KANN der Mensch VORHER erkennen.
ALLES hat 1 Maß incl. Zeit und Spielraum incl. Grenzen.
Nur wer rechtzeitig erkennt wann das Maß voll ist, kann die Welt zum Besseren führen.

Wer auch immer die Welt beherrschen will, dauerhaft ist eine Herrschaft nur MIT Kenntis um das Prinzip.

Die FM können also im bessten Sinne tun und walten und werden dabei doch das Böse erschaffen, wenn sie blind für das Maß des Gleichgewichtes sind.

Die FM-EinzelSelbstveredelung endet logischerweise mit den Tod des Freimaurers.
Tote FM können die Welt nicht verbesseren.
WANN also sind die FM je in der Lage die Welt zu beherrschen, wenn doch ständig neue FM "nachwachsen" die erst ewiglange ihr Selbst veredeln müssen???

Wer die Welt sofort in die BESTEN Bahnen lenken will, muss ZUMINDEST zu jeder Zeit an jedem Ort, jedes negatives TUN sofort abstellen!

Foren-Freimaurer verwenden VIEL ZU VIELE negativ/böse Formulierungen. = meine eigene Erfahrung.


melden

Freimaurer

31.03.2019 um 21:07
Ich denke mal, dass es jetzt gleich das Gelächter gibt über mich.
Jedoch frage ich dennoch frei heraus:
gibts hier User(innen) welche einer Loge angehören?


melden

Freimaurer

31.03.2019 um 21:18
Ich habe einen Onkel, der Freimaurer ist und der das auch öffentlich zugibt, bzw. stolz darauf ist. Er sagt auch, dass man in eine solche Loge eingeladen wird und dass man nicht seinen Beitritt zB beantragen kann. Frauen gibt es in diesen Logen nicht und ich muss auch sagen, dass die Einstellung dieses Onkels zu Frauen in meinen Augen sehr konsumptiv Ist, leider.


melden

Freimaurer

02.04.2019 um 01:02
Alex0503 schrieb:Er sagt auch, dass man in eine solche Loge eingeladen wird und dass man nicht seinen Beitritt zB beantragen kann.
Ich dachte immer, das geht durchaus. Wenn auch etwas indirekter.

Sicher nicht im Sinne, dass ich z.B. in ein Fitnessstudio gehe und die Mitgliedschaft oder den Zugriff auf den Service mit einem Formular beantrage und dann auch in der Regel kurzfristig oder immer erhalte.

Aber gibt es nicht oft regelmäßige Gästeabende wo man als interessierter Außenstehender hingehen kann? Ob dies je nach Loge oder grundsätzlich immer extern in z.B. einem Lokal stattfindet oder auch in den Logen selbst, weiß ich ohne nachzusehen gerade nicht.

Ich will aber halt andeuten, dass es wie oben impliziert dem öffentlichen Verständnis nach nicht immer zwangsweise einen direkten Kontakt zu einem FM braucht, sondern, dass man auch eigeninitiativ einen Kontakt herstellen und dadurch letztendlich, vielleicht, FM werden kann. Auch nicht von heute auf morgen, klar, aber letztendlich.

Ich habe aus öffentlicher Berichterstattung wie Dokus und Co. den Eindruck, dass Freimaurer Mitgliederschwund oder Probleme haben und ich kann mir nicht vorstellen, dass sie grundsätzlich nur durch eigenes Anwerben (Mitglieder finden in ihrem Umfeld neue Mitglieder) oder wie auch immer neue finden.


---------------------------------

Etwas grundsätzlicher zum Thema: Für mich war das immer ein kleines Mysterium. Wie vielleicht andere habe ich früh primär im Rahmen von Verschwörungstheorien von Freimaurern gehört - der sonstige Rest wären wohl Dokus oder Infos im historischen Kontext. Als junger und gelangweilter oder auch frustrierter Schüler habe ich eine Weile primär dieses Verschwörungsnarrativ "geglaubt". Ich war zwar nie wirklich verbaler Verfechter oder Verbeiter der Theorien, habe aber oft so einen Mist konsumiert und irgendwo auch angenommen.

Aber mit dem Alter (ca. ein Dutzend Jahre später, pi mal Daumen) kommt die Weisheit oder eine andere Betrachtungsweise; wo andere auch mit höherem Alter dran glauben oder in dieses verschwörereische Weltbild rutschen bin ich eher zu einer distanzierten oder wenig aufgeregten nicht-hysterischen Betrachtungsweise gekommen. Nichts wird so heiß gegessen wie es gekocht wird und letztendlich sah ich alles neutraler, besuchte sogar im Rahmen einer Reise nach London aus Interesse mal flüchtig diesen Grand Temple in London, England - also das Museum und den Shop. Ich fing an, mich über die Jahre damit sporadisch zu befasse und erwägte auch mal, ob ich mal hingehen sollte zu solchen Gästeabenden, habe es aber dann verworfen, aus diversen Gründen wie auch dem Zeitaspekt.

Am Ende denke ich, Freimaurer oder nicht: man kann gutes tun und auch darüber reden. Ich denke auch im Rahmen vieler Verschwörungen, selbst wenn man nun hier und da Wahres unterstellen kann: Ich denke nicht, dass der "average Joe" unter den Freimaurern eben dem überzogenen Bild entspricht, das gerne verbreitet wird, und dass es auch normale Leute sind, die eben Teil eines alten Bundes mit viel Geschichte sind und ein gewisses Brauchtum pflegen.


melden

Freimaurer

02.04.2019 um 06:02
Warden schrieb:Ich will aber halt andeuten, dass es wie oben impliziert dem öffentlichen Verständnis nach nicht immer zwangsweise einen direkten Kontakt zu einem FM braucht, sondern, dass man auch eigeninitiativ einen Kontakt herstellen und dadurch letztendlich, vielleicht, FM werden kann.
Freimaurer lassen sich viel zu sehr bitten.
Der NichtFM muss auf die FM zukommen, und DANN WENN er das gemacht hat und in einer Loge ist, muss er das immernoch.
Das Prinzip des Gleichgewichtes kennen die FM nicht, da sie es nicht fest in ihrem Ablaufprogramm des Besucherabends eingebaut haben. So können die auch das notwendige Mittel des Kontaktknüpfens nicht kennen, das Entgegenkommen.
Warden schrieb:Am Ende denke ich, Freimaurer oder nicht: man kann gutes tun und auch darüber reden.
Ich denke auch im Rahmen vieler Verschwörungen, selbst wenn man nun hier und da Wahres unterstellen kann: Ich denke nicht, dass der "average Joe" unter den Freimaurern eben dem überzogenen Bild entspricht, das gerne verbreitet wird, und dass es auch normale Leute sind, die eben Teil eines alten Bundes mit viel Geschichte sind und ein gewisses Brauchtum pflegen.
Ja, sie sind EBEN AUCH normale Leute!!! Sie WERDEN 100% gewiss Fehler machen!
DARUM sollten sie das Prinzip SO GUT WIE MÖGLICH kennen.
Aber ich ERKENNE, dass sie nichteinmal das GRUNDverständiss des Prinzipes des GleichgewichtERHALTENS haben.

Freimaurer können die Welt freilichlogisch zum Bösen führen WEIL auch sie FEHLER machen, nicht GTU GENUG aufpassen und das Prinzip nicht verstehen.
Es ist extrem wichtig, dass WENIGSTENS diese Menschen, sich in der Öffendlichkeit vernünftig verhalten.

Der Mensch als Quelle des Fehlerhaften, darf für keinen einzigen FM eine Entschuldigung sein.
DAS ist einem ECHTEN FM wahrlich zu unwürdig!
Das NÄHRT die VT´s!
Weil sie Fehler machen könnne WIE JEDER ANDERE, könnne sie die Welt auch verschlechtern.
Wer einen schlechten Ruf hat, kann sich entweder bequem auch auf diesem Ruf ausruhen oder man ZEIGT, den Verleumder, dass ie sich gewalltig irren. Das KOSTET halt viel ZEIT.
Aber das was sich laaaangsam in den Verstand einbrennt, ist besser als alles gute Wissen, weil es wahrlich echte Haltbarkeit hat.
FAKT: 5 Jahre aktives Einbrennen, läßt nur die Spitze des Eisberges erkennen.
Die Menschheit kann den Eisberg wahrscheinloich niemals im Ganzen erkennen.
Zumindest nicht OHNE VIELE Mitdenker.

DAS Sichtbare ist das wahre WAHRE des Wahren. <--(((das 3malheiliges sollten die FM kennen.)))
Das Scheinbare hinterläßt immer eine Spur Zweifel.


melden
Allruna
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Freimaurer

28.04.2019 um 10:49
Ich brauche unbedingt Kontakt zu einem/einer Freimaurer/in. Bitte via PN melden. Danke!


melden
Allruna
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Freimaurer

28.04.2019 um 10:51
Feuerseele schrieb am 02.04.2019:dass sie nichteinmal das GRUNDverständiss des Prinzipes des GleichgewichtERHALTENS haben
Ist DEM so?! Bitte Belege dies.


melden

Freimaurer

30.04.2019 um 06:02
Allruna schrieb:Ist DEM so?! Bitte Belege dies.
Weil sie mir kein Interesse entgegengebrcht haben als ich zu einem Besucherabend gegangen bin.
Wenn Interesse nicht auf Gegeninteresse trifft ist kein Gleichgewicht vorhanden.
Die FM kennen die logische Pflicht nicht, darum können sie das Gleichgewicht nicht erhalten.

Der Beleg besteht alsso aus meiner eigenen Erfahrung.
Wer beweisen kann, dass mein Erlebnis wahr ist, weiß, kann es nachvollziehen. Mir allein glaubt das keiner.

Fakt:
Ich war bei einem Besucherabend und kein FM hat sich für mein Kommen interessiert. = Dessinteresse seitens der FM.
Ich wurde nur freundlich begrüßt.
Aber nur um eine freundliche Begrüßung zu erhalten, bin ich weder gekommen noch bin ich den weiten Weg deshalb gefahren.
Logik fehlt den FM auf jeden Fall in meinem Fall.
_
Bildliche Erklärung im Schwurbeltext nach meiner Art:
Wo kein Wissen ist, da springen keine Synapsen.
Es gibt kein Licht im Keller, wenn keine Glühbirne in der Fassung ist.
Der Zugang/Anschluß/Stromleitung allein bringt kein Licht (Verständis zum Beweis).
Selbst dann, wenn eine G.Birne drann hängt, gibt es ja wieder 3 Möglichkeiten, denn entweder ist die Glühbirne vollständig und perfekt inTakt, oder die Glühbirne/Gehirn ist kaputt, oder die Birne ist zu schwach / fast defekt, nur herum flackernd.
Klar ist, wer Glühbirnen ausschraub, zerschlägt, absichtlich oder unbabsichtlich kaputt mach, steht örtlich im Dunkeln/Unwissen und muss zwangfsläufig mit der Dunkelheit/Unwissenn leben. Also muss er mit Unwissenheit durch das Leben gehen, oder um im Bild zu bleiben, durch die dunklenb Kellerräume gehen und sich vorTasten ubnd wer beim Vorantasten auf eine Kellerspinne greift, wird sich gruseln oder auch nicht. Mir reicht die Vorstellung um mich zu gruseln.
Da nach meiner extem gruseligen FM-Erfahrung incl. der Forenfreimaurerkommunikationserfahrung die ich erlebte nach dem ich mein Erlebnis mit den Fm erzählte erhalten habe, stehen die FM offensichtlich im dunkeln. So ging ich lieber nicht mehr zu einem B-Abend, und versuchte ein paar Gedankenblitze ins Forum zu werfen.
Jeder der gerne einen Beweis haben will, muss sich erst eine Glühbirne holen und selber einschrauben, also eine Denkeinstellung vornehmen.
MITdenkenn funktioniert nicht, wenn man auf der falschen Spur denkt, also die Glühbirne an eine Stromleitunng anschließt die selbst keine Anschluß hat oder der Strom abgestellt wurde weil man die Rechnung nicht bezahlt hat.
Ohne Geld fließt kein Strom.
Wer etwas will, muss etwas geben.
_
Wer was will muss einen gleichwertigen Gegenwert erbringen. = Gleichgewichtserhalt
_
Um einen Beweis überhaupt verstehen zu können, ist eigenes Wissen unabdingbar.
_
Wissende sind in der Pflicht den Unwissenden bei der Hand zu nehmen.

sorry keine SchreibZeit mehr...


melden

Freimaurer

02.05.2019 um 12:16
Freimaurer sind vielschichtig aufgebaut und deswegen schwer zu verstehen bzw. zu durchschauen.

Das Freimaurertum ist grundsätzlich als sehr gefährlich zu betrachten, was man nur dadurch schon erkennt,
dass in ihren Reihen Kriegsverbrecher und hochrangige, hochkorrupte Politiker und Wirtschaftsbosse sowie
andere zwielichtige machtgierige Personen in führenden Stellungen agieren...

Sie besitzen eine Orga für die Öffentlichkeit ( Dokus im TV, Tag der offenen Tür etc.)
und eine, die WIRKLICH GEHEIM operiert und über die es normalerweise keine Informationen gibt.

Sie rekrutieren ihre Mitglieder (ausgewählte) u. a. aus den örtlichen LIONS-Club`s, den ROTARY-Club`s und aus den
ROUND-TABLE-Gruppen, aus der Politik, der Medienwelt, der Industrie und dem gesamten Unternehmertum etc..

Ihre wirkliche Philosophie ist die der UNABHÄNGIGKEIT von allem, besonders aber von Gewissen, Moral wirklicher Ethik und Aufrichtigkeit !!! Sie wollen IHRE WELT "frei mauern", frei bauen, OHNE Gottes Gesetze und ohne Rechenschaft für ihr Tun ablegen zu wollen / zu müssen !!

Hierbei folgen sie ihrer Gottheit, dem "Grossen Baumeister der Welten", der niemand anders ist als der Gefallene Engel,
Satan, der grosse Manipulator, der hinter der Geisteskrankheit bzw. der Wahnvorstellung einer unnatürlichen Unabhängigkeit
von den Gesetzen des ewigen, höchsten Schöpfergeistes steht...
Niemand kann "un-natürlich" ( ohne LIEBE als Lebensbasis ) handeln, ohne von der Natur oder ihrem Schöpfer früher
oder später zur Rechenschaft gezogen zu werden !!!

Wieviel Schaden (Krieg, Ausbeutung, Ausrottung, Verschmutzung usw.) diese kranken, machtgierigen Strukturen
in der Ökosphäre unseres Planeten und in der menschlichen Gesellschaft (Kriege, Sklaverei, Waffen- und Menschenhandel,
Drogen) angerichtet haben, ist ja seit einigen Jahrzehnten überdeutlich zu sehen und auch zu spüren !!


Es gibt leider nur wenige relativ unverschmutzte Quellen für wirkliche Hintergrundinformationen zu den FM.
Diese muss man mühevoll suchen und dann abspeichern, denn sie verschwinden oft wieder rasch...

Und übrigends: Getroffene Hunde bellen !


melden

Freimaurer

21.05.2019 um 21:21
Wenn man sooooviel ungereimtes schreibt, bleibt nur der Schutz mit der Aussage.... wen Hunde bellen..,,@truthkeeper


melden

Freimaurer

22.05.2019 um 11:42
truthkeeper schrieb am 02.05.2019:WIRKLICH GEHEIM operiert und über die es normalerweise keine Informationen gibt.
Und das weißt du woher? Wenn es doch so WIRKLICH GEHEIM ist.
Finde den Fehler

Den Rest kann man sich schenken.
Halt VT


melden
Anzeige

Freimaurer

22.05.2019 um 12:09
truthkeeper schrieb am 02.05.2019:Freimaurer sind vielschichtig aufgebaut und deswegen schwer zu verstehen bzw. zu durchschauen.
Freimaurer sind ganz normale Menschen, denen kann man auch nur bis vor die Stirn schauen.
truthkeeper schrieb am 02.05.2019:Das Freimaurertum ist grundsätzlich als sehr gefährlich zu betrachten, was man nur dadurch schon erkennt,
dass in ihren Reihen Kriegsverbrecher und hochrangige, hochkorrupte Politiker und Wirtschaftsbosse sowie
andere zwielichtige machtgierige Personen in führenden Stellungen agieren...
Liste doch mal ein paar konkrete Beispiele auf.
Folgt man deiner infantilen Argumentation, dann ist wohl jede grössere Gemeinschaft gefährlich, einschliesslich religiösen Sekten und Kirchen.
truthkeeper schrieb am 02.05.2019:Sie besitzen eine Orga für die Öffentlichkeit ( Dokus im TV, Tag der offenen Tür etc.)
und eine, die WIRKLICH GEHEIM operiert und über die es normalerweise keine Informationen gibt.
Aber du hast die brandheissen News? :D
Erzähl mal von deinem Wissen und unterleg es bitte mit Quellen. Ich hab das Gefühl das wird ein Riesenspass.
truthkeeper schrieb am 02.05.2019:Hierbei folgen sie ihrer Gottheit, dem "Grossen Baumeister der Welten", der niemand anders ist als der Gefallene Engel,
Satan, der grosse Manipulator, der hinter der Geisteskrankheit bzw. der Wahnvorstellung einer unnatürlichen Unabhängigkeit
von den Gesetzen des ewigen, höchsten Schöpfergeistes steht...
Strunzdumm.
Hier wird dann wohl auch für den letzten offensichtlich, dass du zumindest vom Tuten keine Ahnung hast.
truthkeeper schrieb am 02.05.2019:Wieviel Schaden (Krieg, Ausbeutung, Ausrottung, Verschmutzung usw.) diese kranken, machtgierigen Strukturen
in der Ökosphäre unseres Planeten und in der menschlichen Gesellschaft (Kriege, Sklaverei, Waffen- und Menschenhandel,
Drogen) angerichtet haben, ist ja seit einigen Jahrzehnten überdeutlich zu sehen und auch zu spüren !!
Ok, beleg das doch einfach.
Oder leb damit, dass jeder weiss, dass du lediglich ein Dummschwätzer bist.
Cachalot schrieb:Den Rest kann man sich schenken.
Halt VT
Jupp, war mal wieder ein Post für Tonne.


melden
320 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt