Verschwörungen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Estonia Verschwörung

249 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Verschwörungen, Sprengung, Estonia ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Estonia Verschwörung

29.09.2020 um 09:54
So einen Stoß von einem U-Boot müsste man auch gespürt haben an Bord, würde ich meinen.


1x zitiertmelden

Estonia Verschwörung

30.09.2020 um 21:05
Finds schon sehr mysteriös alles.

Das Schweden Beweismaterial zurückhält. Dass Schweden kurz nach Untergang in einer Geheimaktion Taucher zur Untersuchung runtergeschickt hat, was jahrelang verschwiegen wurde. Dass sie das Wrack mit Beton vergießen wollten, was weitere Untersuchungen unmöglich gemacht hätte. Dass zugegeben wurde im Geheimen Militärausrüstung mit der Fähre transportiert zu haben.

Und jetzt ein 4x1,2m großes Loch

Das haben die im Auftrag der schwedischen Regierung eingesetzten Taucher in der Geheimaktion damals bestimmt auch schon gesehen

Da ist was faul. Wenn es aussieht wie eine Ente, schwimmt wie eine Ente und quakt wie eine Ente, dann ist es wahrscheinlich eine Ente.


melden
HF ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Estonia Verschwörung

03.10.2020 um 16:31
Zitat von FichtenmopedFichtenmoped schrieb am 29.09.2020:Es muss also nicht ein U-Boot sein.
Würde ich auch nicht vermuten. Erstmal müssten dann die Beschädigungen unter der Wasserlinie doch deutlich größer sein, denn so'n U-Boot fliegt ja nicht und wenn es da so ein Loch reinstanzen soll, dann isses sicherlich auch nicht klein.
Zumal das wohl auch die eine oder andere Beschädigung davongetragen hätte, bzw. vermutlich eher gesunken wäre.


melden

Estonia Verschwörung

07.10.2020 um 07:37
Zitat von stefan33stefan33 schrieb am 29.09.2020:So einen Stoß von einem U-Boot müsste man auch gespürt haben an Bord, würde ich meinen.
Ein U-Boot als Ursache halte ich angesichts der bekannten Zeugenaussagen von überlebenden Passagieren/Crew persönlich für äußerst unwahrscheinlich. Ein Unfall (Zusammenstoß mit Objekt, abgerissenes Bugvisier) scheint mir generell ziemlich zweifelhaft, allein wenn man die Aktivitäten nach dem Untergang betrachtet. Ohne ersichtlichen Grund wurde seitens einiger Regierungen (teilw. auch scheinbar unbeteiligter z.B. GB) alles dafür getan, eine genauere Untersuchung des Wracks oder sogar dessen Bergung zu verhindern. Unverständlich ist mir in diesem Zusammenhang auch die Deklarierung des Wracks als "Grabstätte", damit sie nicht betaucht/untersucht werden darf. Dieser Vorgang ist einmalig. Mir ist kein zweiter Fall bekannt, wo eine solche Maßnahme ergriffen worden wäre, obschon es weltweit zig Wracks (teilw. auch mit Leichen an Bord) gibt.

Wenn man nun noch weiß, dass die Estonia regelmäßig mit brisanter Schmuggelware unterwegs war und es merkwürdige Aktivitäten bzgl. der Ladung gab, kann zumindest ich mich nicht des Eindruckes erwehren, dass hier kein Unfallgeschehen vorliegt.


melden

Estonia Verschwörung

08.02.2021 um 09:46
Ein neuer Bericht:
https://www.tagesschau.de/ausland/europa/estonia-urteil-101.html


melden

Estonia Verschwörung

08.02.2021 um 16:54
Meldung auf Spiegel Online 08.02.2021, 12.19 Uhr
"[...] Im Prozess um aufsehenerregende Funde an der 1994 gesunkenen Ostseefähre »Estonia« sind zwei schwedische Filmemacher freigesprochen worden. Die Männer hatten mit einem Tauchroboter das Wrack gefilmt – das sei zwar strafbar, teilte das Bezirksgericht von Göteborg mit. Die Angeklagten könnten aber nicht verurteilt werden, weil sie während der Dreharbeiten an Bord eines Schiffs waren, das unter deutscher Flagge in internationalen Gewässern fuhr. [...]"

https://www.spiegel.de/panorama/estonia-prozess-freispruch-fuer-zwei-schweden-in-prozess-um-estonia-grabfrieden-a-9061cc84-a717-47c7-8ee3-ca2a74f7b5d8


melden

Estonia Verschwörung

09.02.2021 um 09:00
Es scheint eventuell neue Untersuchungen irgendwann zu geben
Schweden hat nun gesetzliche Änderungen am Grabfrieden auf den Weg gebracht, damit Behörden die Funde genauer untersuchen können.
Quelle: https://www.spiegel.de/panorama/estonia-prozess-freispruch-fuer-zwei-schweden-in-prozess-um-estonia-grabfrieden-a-9061cc84-a717-47c7-8ee3-ca2a74f7b5d8


melden

Ähnliche Diskussionen
Themen
Beiträge
Letzte Antwort
Verschwörungen: Warum gleich alles Verschwörungstheoretiker
Verschwörungen, 263 Beiträge, am 16.02.2021 von kleinundgrün
Nightskylover am 29.01.2021, Seite: 1 2 3 4 ... 11 12 13 14
263
am 16.02.2021 »
Verschwörungen: Die Zahl 23 - Eine Verschwörung?
Verschwörungen, 607 Beiträge, am 11.12.2020 von MYTHOS27
Allmystery am 28.06.2007, Seite: 1 2 3 4 ... 28 29 30 31
607
am 11.12.2020 »
Verschwörungen: Titanic Verschwörung
Verschwörungen, 1.245 Beiträge, am 24.04.2020 von Mena842
deifi am 11.08.2004, Seite: 1 2 3 4 ... 60 61 62 63
1.245
am 24.04.2020 »
Verschwörungen: Chemtrails, Smogwolken und Co.
Verschwörungen, 58 Beiträge, am 04.02.2020 von rambaldi
Schmalzfliege am 16.09.2019, Seite: 1 2 3
58
am 04.02.2020 »
Verschwörungen: Warum sollten Illuminaten etc. überall ihre Symbole verstecken?
Verschwörungen, 1.460 Beiträge, am 29.11.2020 von masterofarch
jakob. am 13.10.2012, Seite: 1 2 3 4 ... 71 72 73 74
1.460
am 29.11.2020 »