Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Die Klima-Verschwörung

Die Klima-Verschwörung

10.10.2019 um 19:58
eiieu schrieb:Hab ne Frage an die Klimaexperten hier, wenn das gesammelte Eis rund um die Pole schmilzt und in die Ozeane gelangt, muesste nicht mehr Wasser verdunsten und sich somit die Niederschlagsmengen in einigen Regionen erhoehen?
Die Niederschlagsmenge erhöht sich vor allem mit steigender Temperatur. Größere Meeresflächen würden zwar auch dazu beitragen, aber der Effekt höherer Temperatur (und die wird bei komplett geschmolzenen Eisflächen deutlich höher sein als heute) würde deutlich dominieren.

mfg
kuno


melden
Anzeige

Die Klima-Verschwörung

10.10.2019 um 20:51
@kuno7
kuno7 schrieb:Die Niederschlagsmenge erhöht sich vor allem mit steigender Temperatur. Größere Meeresflächen würden zwar auch dazu beitragen, aber der Effekt höherer Temperatur (und die wird bei komplett geschmolzenen Eisflächen deutlich höher sein als heute) würde deutlich dominieren.
Vielen Dank fuer deine Antwort.

Aber steigt gerade der Temperaturschnitt auf der Erde nicht, was die Niederschlagsmenge erhoehen sollte? Ich (zugegebenermassen habe Ich micht nicht detailliert mit dem Thema auseinandergesetzt) hoere und lese bloss von steigenden Temperaturen und weniger Regen zur gleichen Zeit. Oder gibt es Regionen, in denen es signifikant mehr regnet als in den letzten Jahren?

In Chile zB (http://archivos.meteochile.gob.cl/portaldmc/meteochile/prediccionestacional/DocumentosPDF/BoletinesPDF/TendenciasClimati...) steigen die Durchschnittstemperaturen, waehrend es fast ueberall weniger regnet. :(
Okey, das koennte auch mit den Stroemen der Kueste dort zusammenhaengen.


melden

Die Klima-Verschwörung

10.10.2019 um 21:43
kuno7 schrieb:Die Niederschlagsmenge erhöht sich vor allem mit steigender Temperatur.
ahhh jaaa - der "Klimaexperte" :D

Die Wüste Lut im Südosten Irans als eine der heissesten, ist ja bekannt für ihre hohen Niederschlagsmengen - oder nicht ?!

Ansonsten empfehle ich:
1 Luftfeuchtigkeit
2 Allgemeines
3 Physikalische Grundlagen
3.1 Verdunstung und Kondensation
3.2 Sättigung
3.3 Übersättigung
3.4 Teilsättigung


melden

Die Klima-Verschwörung

10.10.2019 um 22:05
eiieu schrieb:steigen die Durchschnittstemperaturen, waehrend es fast ueberall weniger regnet.
Das ist zumindest konsistent mit 3 langjährigen Messreihen zur Luftfeuchtigkeit:

https://link.springer.com/article/10.1007/s00704-009-0117-x
https://phys.org/news/2010-01-stratospheric-vapor-global-wild-card.html
https://agupubs.onlinelibrary.wiley.com/doi/10.1029/2012GL052094

die eher ab statt zu nimmt ...


melden

Die Klima-Verschwörung

10.10.2019 um 22:55
cortano schrieb:Die Wüste Lut im Südosten Irans als eine der heissesten, ist ja bekannt für ihre hohen Niederschlagsmengen - oder nicht
Stimmt und auf der Sonne isses sogar noch heißer und es regnet nie. Du bist auch ein echter "Experte", nich nur was das Klima betrifft. :D
eiieu schrieb:Aber steigt gerade der Temperaturschnitt auf der Erde nicht, was die Niederschlagsmenge erhoehen sollte?
Wenn die Temperaturen steigen, dann verdunstet mehr Wasser und da das Wasser auch wieder runter kommen muss, steigt auch die Niederschlagsmenge, allerdings gilt dies natürlich global. Dass es auf der Erde auch Wüsten gibt liegt ja nich daran, dass zu wenig Wasser verdunstet, sondern an speziellen geografischen Gegebenheiten.
eiieu schrieb:Okey, das koennte auch mit den Stroemen der Kueste dort zusammenhaengen.
Richtig und auch an den Anden.

mfg
kuno


melden

Die Klima-Verschwörung

10.10.2019 um 23:14
kuno7 (Experte) schrieb:
... und da das Wasser auch wieder runter kommen muss, ...
Warum muss nur das Wasser wieder runter kommen, das Kohlenstoffdioxid bleibt jedoch "oben" ?

Oder anders gefragt:
Was ist schwerer, ein H²O ( H-H-O ) oder ein CO² ( C-O-O ) ? :ask:

.


melden

Die Klima-Verschwörung

10.10.2019 um 23:20
karoman67 schrieb:Warum muss nur das Wasser wieder runter kommen, das Kohlenstoffdioxid bleibt jedoch "oben" ?
Ernst gemeinte Frage? Falls ja, recherchiere doch einfach mal, unter welchen Bedingungen Wasser kondensiert und wie die Bedingungen in einigen km Höhe so sind. ;)

Also ich würd mich sicher nich als Experten für Klima bezeichnen, aber deine Frage is eher was für die Grundschule. :)

mfg
kuno


melden

Die Klima-Verschwörung

10.10.2019 um 23:30
@kuno7

Deine Aussage "Die Niederschlagsmenge erhöht sich vor allem mit steigender Temperatur" ist einfach falsch - Punkt. Die phys. Grundlagen der Zusammenhänge findest du bei Wikipedia ...


melden

Die Klima-Verschwörung

10.10.2019 um 23:31
cortano schrieb:Deine Aussage ist einfach falsch - Punkt.
Welche Aussage?


kuno


melden

Die Klima-Verschwörung

11.10.2019 um 00:27
kuno7 schrieb:
Ernst gemeinte Frage? Falls ja, ...
Mindestens so Ernst, wie das Thema hier ist.
Meine Frage bezog sich aber mehr auf das Kohlenstoffdioxid.

Was verleiht diesem Verbrennungsendprodukt die berühmten "Flügel", auf dass es sich in höhere Gefilde aufschwingen und dort hoch droben den heißen Atem des Planeten aufsaugen kann?

Mir war eben genau aus dieser "Grundschule" noch geläufig, dass Kohlenstoffdioxid schwerer als Luft (spr.: Atmosphäre) ist und deshalb bevorzugt in Bodennähe herum kreucht.

@cortano
So ganz falsch ist "Die Niederschlagsmenge erhöht sich vor allem mit steigender Temperatur" nicht.
Es findet nur sehr, sehr selten Beides am gleichen Ort statt.

Wenn es z.B. in der Antarktis jahre-/jahrzehntelang heftig schneit und daraus kilometerdicke Eisschichten werden, kann das Wasser auch aus dem Golf von Mexico oder dem Indischen Ozean stammen - je nach Großwetterlage.

.


melden

Die Klima-Verschwörung

11.10.2019 um 01:29
@karoman67

Google ist dein Freund
Kurz zusammengefasst:
Die Luft ist zu sehr in Bewegung als das sich die einzelnen Bestandteile trennen können.


melden

Die Klima-Verschwörung

11.10.2019 um 03:46
kuno7 schrieb:Also das kam mir dann doch etwas merkwürdig vor und ich habs mal kurz überschlagen. Die Erdatmosphäre, aus Luft bestehend, benötigt mit ihrer Masse von 5,15x10ex18kg ziemlich genau 1,7 Mio. TWh Energie um um 1K erwärmt zu werden, ergo brauchts für die erwähnten 0,64K etwas mehr als 1Mio. TWh.
Nun betrug die weltweite Stromproduktion 2014 knapp 22.000TWh, 1950 dürften es vielleicht 3000TWh gewesen sein und einen linearen Anstieg vorausgesetzt sind das pro Jahr ca. 12.000TWh.
Wenn wir nun also annehmen, dass die gesamte produzierte Elektroenergie ausschließlich zum Betrieb der Sendeanlagen genutzt wurde (eher nich), die Luft die gesamte abgestrahlte Energie absorbiert hat (wohl kaum) und die Atmosphäre die gesamte absorbierte Strahlungsenergie von 69 Jahren bis heute in Form von Wärme gespeichert hätte (na sicher :D ), dann, ja dann würde es leider immer noch nich reichen um die Erwärmung von 0,64K zu erreichen. :D

Tja und jetz wissen wir auch wenigstens warum noch niemand von dieser exotischen These gehört hat, weil sie einfach nur völlig absurd und um Größenordnungen an der Realität vorbei geht.

Ich bin mir in der Tat doch recht sicher, der Verfasser der von dir verlinkten Zeilen is weder ein Doktor irgendeiner Naturwissenschaft noch arbeitet er professionell an der Klimaforschung.

mfg
kuno
Ich glaube du hast das nicht richtig gerechnet.
Ich habe gerade selber nachgerechnet, und überraschenderweise bin ich auf 0.6K Erwärmung gestoßen!
Bei 850.000 TWh in den letzten 70 Jahren macht das
3.060.000.000.000.000.000.000 J Energie.

Diese Energie wird letztendlich in Wärme umgewandelt.

Die Erdatmosphäre hat eine Masse von etwa 5.000.000.000.000.000.000 kg.
Luft hat eine Wärmekapazität von 1.003 J/(Kg*K).

Wenn ich diese Daten in diesen Rechner eingebe
https://www.omnicalculator.com/physics/specific-heat

Dann rechnet der aus, dass sich die Temperatur um 0.6K erhöht hat.


Und diese Energie wurde abgegeben, ganz egal ob mit Sendemasten oder Transformatoren.

Und jetzt würde ich mal von dir ganz genau wissen, was an dieser
„Exotischen These absurd und völlig an der Realität vorbei geht“.
Außerdem bin ich mir sicher, dass du ebenso wenig ein Doktor/Wissenschaftler bist, andernfalls müsste ich wohl nicht jedes mal nachrechnen wenn du Mathe machst.
Wer soll denn jemand ernst nehmen der sagt andere rechnen falsch und sich dann selbst verrechnet?


melden

Die Klima-Verschwörung

11.10.2019 um 07:24
@karoman67

Vielleicht sollten wir über die Semantik von "vor allem" einen Erbsenzählerdiskurs führen ;)

Ich hoffe wir sind uns einig, dass das, was bei Niederschlag runter kommt "vor allem" H2O ist...

Und das kommt auch bei Minusgraden in die Luft, nennt sich Sublimation und Oma wusste das ev. noch...

Vor allem wären dann auch noch die Ergebnisse der 3 von mir verlinkten Luftfeuchte-Messreihen zu beachten.


melden

Die Klima-Verschwörung

11.10.2019 um 07:37
DerChef schrieb:Außerdem bin ich mir sicher, dass du ebenso wenig ein Doktor/Wissenschaftler bist, andernfalls müsste ich wohl nicht jedes mal nachrechnen wenn du Mathe machst.
Im Gegensatz zu unserem "Beichter" habe icvh dies ja auch nich behauptet und an welcher Stelle soll ich mich denn verrechnet haben, wenn du beachtest, dass es sich um einen Überschlag handelt?
DerChef schrieb:Und jetzt würde ich mal von dir ganz genau wissen, was an dieser
„Exotischen These absurd und völlig an der Realität vorbei geht“.
Hatte ich bereits in meinem ersten Post beantwortet! Les es noch mal nach, vielleicht kommst du von selbst drauf, falls nich erklär ichs dir heute Abend noch mal.

mfg
kuno


melden

Die Klima-Verschwörung

11.10.2019 um 08:24
@kuno7
Also sagst du eine Erwärmung um 0.64K durch elektrische Energie sei absurd?
Du kannst mir heute Abend sehr gerne erklären, wieso die Rechnung die auf 0.64K Erwärmung kommt, absurd ist.
Um genau zu sein, sind in deinem Text der ein oder andere logische Fehler vorhanden, weswegen er so nicht relevant ist für mich.
Daher wäre eine weitere Erläuterung warum das falsch sei sehr wünschenswert.


melden

Die Klima-Verschwörung

11.10.2019 um 08:51
DerChef schrieb:Also sagst du eine Erwärmung um 0.64K durch elektrische Energie sei absurd?
Du kannst mir heute Abend sehr gerne erklären, wieso die Rechnung die auf 0.64K Erwärmung kommt, absurd ist.
Um genau zu sein, sind in deinem Text der ein oder andere logische Fehler vorhanden, weswegen er so nicht relevant ist für mich.
Daher wäre eine weitere Erläuterung warum das falsch sei sehr wünschenswert.
Was ist mit der Energie, die neben der elektrischen Energie verwendet wurde?
Jetzt rechne mal die gesamte Chemische Energie durch, die zum Beispiel verwendet wurde um Wohnungen zu heizen, Fahrzeuge anzutreiben, ... - das ist auch alles in Wärme umgewandelt worden. Und jetzt mach mal bitte die Rechnung noch mal.


melden

Die Klima-Verschwörung

11.10.2019 um 09:00
Fichtenmoped schrieb:... Fahrzeuge anzutreiben, ... - das ist auch alles in Wärme umgewandelt worden
Es gibt da VTs, dass sich Fahrzeuge durch Kraftstoffe bewegen und nicht nur einfach wärmer werden :D


melden

Die Klima-Verschwörung

11.10.2019 um 09:35
@cortano
Unbestätigten Gerüchten zufolge bleiben die Fahrzeuge auch irgendwann wieder stehen.

@karoman67
Es ist ziemlich egal ob ich Energie dazu bereitstelle, um Sendemasten zu betreiben oder einfach nur ein goßes Lagerfeuer mache. In beiden Fällen, geht der Spaß am Ende in thermische Energie über.

Wenn dann muss man das über den Gesamtenergiebedarf berechnen


melden

Die Klima-Verschwörung

11.10.2019 um 09:36
@Fichtenmoped

Und vor allem, was is mit der Sonne, die strahlt immerhin mit 500 Mio. TW auf die Erde? :D

mfg
kuno


melden
Anzeige

Die Klima-Verschwörung

11.10.2019 um 09:55
Die Sonne hat sich doch abgekoppelt... Haben wir hier "gelernt" :D


melden
372 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt