Verschwörungen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Die Klima-Verschwörung

Die Klima-Verschwörung

14.02.2020 um 11:40
Negev
schrieb:
Ich denke, das der Klimawandel von einigen wenigen Eliten tatsächlich gewollt ist. Das ist doch das Perfekte Szenario. Der Schurke, der die Welt zerstört - um neu anzufangen.

Andernfalls ergibt das keinen Sinn. Die Untätigkeit - Angesichts der drohenden Katastrophe.
Ne, das macht nicht wirklich Sinn da der Klimawandel und seine Folgen in der Konsequenz ja auch letztlich den Status Quo jener "Eliten" bedrohen. Im Grunde würden sie in dem Fall ja nur an dem Ast sägen auf dem sie selbst sitzen. Die Untätigkeit resultierte bisher eher aus mangelder Weitsichtigkeit da offenbar bislang vielen nicht klar war, daß die Folgen des Klimawandels auf lange Sicht wohl mehr Kosten verursachen werden als die Finanzierung der Maßnehmen, die die Fortschreitung der globalen Erwärmung eingrenzen sollen.

Wobei selbst bei denen so langsam ein Umdenken eintritt, sofern Du mit "Eliten" u.a. sowas wie Global Player bzw. Großkonzerne meinst:
Hunderte Unterzeichner
Finanzkonzerne fordern schärferen Klimaschutz

Ist die Wirtschaft weiter als die Politik? Vor dem Klima-Sondergipfel fordern 515 Finanzkonzerne eine schnelle CO2-Bepreisung und das Aus für alle Kohlekraftwerke. Selbstlos ist ihr Appell allerdings nicht.
https://www.spiegel.de/wirtschaft/soziales/klima-515-finanzkonzerne-fordern-schaerferen-klimaschutz-a-1287462.html

Oder um mal ein aktuelles Einzelbeispiel zu nehmen:
Ölkonzern BP will spätestens bis 2050 klimaneutral werden

Der Ölriese will sich neu aufstellen. Bis 2050 will der britische Konzern deutlich weniger CO2-Emissionen produzieren.
https://www.handelsblatt.com/unternehmen/energie/energie-oelkonzern-bp-will-spaetestens-bis-2050-klimaneutral-werden/255...


melden

Die Klima-Verschwörung

20.02.2020 um 12:18
Mal eine Idee / Theorie, von mir.

Ich weiß das es gleich einen Shitstorm gibt, ist mir aber egal... :D
--------------------------------------------

Also erstmal,
diese sogenannten fossilen Brennstoffe ( Erdgas / Methan, Erdöl, Steinkohle, ) bilden sich in der Erde ständig neu. Kohle = C, Methan = CH4, Erdöl = unterschiedliche Kohlenwasserstoffe CH... Das Meerwasser beschränkt sich nicht nur auf die Meere, sondern befindet sich zum viel größeren Teil IN der Erde. Und es gibt einen ständigen Wasseraustausch zwischen dem Wasser IM Meer und dem Wasser IN der Erde. Die Meeresoberfläche ist der " Gastauscher " ! Experimentell konnte bereits bewiesen werden, dass aus Wasser, CO2, Hitze und einem Katalysator, flüssiger Brennstoff " Efuel " oder " BioFuel " erzeugt werden kann. Alles gibt es auch in der Erde, Wasser H2O in dem auch Kohlendioxid CO2 gelöst ist, ausserdem Hitze aus dem Erdkern, und verschiedene Minerale die als Katalysator wirken. So verbinden sich das H aus dem Wasser mit dem C aus dem kohlendioxid, je nach Druck, Temparatur, und Katalysator, zu den unterschiedlichen Kohlenwasserstoffen oder Kohle. Nach der Reaktion bleibt Vom Wasser und vom Kohlendioxid jeweils des Sauerstoffatom O übrig, welches mit dem Wasserfluss wieder zurück in die Meere fliesst, und an die Luft abgegeben wird.

Damit ist endlich geklärt, wie der Sauerstoff in die Luft kommt, von Pflanzen durch Photosynthese kann es nicht kommen, da eine Pflanze im Laufe ihres Daseins mehr Sauerstoff verbraucht als sie erzeugt ! Am Tag erzeugen Grünpflanzen Sauerstoff, nachts verbrauchen sie genau die gleiche Menge wieder, also ist das bis hierher ausgeglichen. wenn die Pflanze abstirbt und verrottet verbraucht sie wiederum Sauerstoff der zu Kohlendioxid umgewandelt wird. also ist damit der hohe Sauerstoffgehalt der Luft nicht zu erklären !

Das ganze ist ein großer Sauerstoff / Kohlendioxid Kreisslauf. Kohlendioxid geht in das Meerwasser, und Sauerstoff wird abgegeben... Das schöne daran ist, es hält sich bis auf kleine Veränderungen ( die auf den natürlichen Klimawandel zurückzuführen ist ) die Waage.
Wird mehr " fossiler Brennstoff " verbraucht, steigt der CO2 Gehalt der Luft, geht zurück ins Meer, und sorgt für erhöhte Produktion. Wird weniger verbraucht, sinkt der CO2 Gehalt, und es wird weniger erzeugt - Toll oder :)

Zum Treibhauseffekt,
Sollte es tatsächlich einen Treibhauseffekt geben, was bisher noch nicht bewiesen wurde, würde sich der von Menschen verursachte Promilleanteil nicht auf das Klima auswirken.
Die Luft besteht zu etwa 0,038 % - 0,040 % aus CO2, davon sind bereits 96 % natürlichen Ursprung, und nur 4 % von Menschen verursacht.


melden

Die Klima-Verschwörung

20.02.2020 um 12:42
@Alek-Sandr

Da weiß man bei so vielen Falschaussagen ja gar nich wo man anfangen soll.

kuno


melden

Die Klima-Verschwörung

20.02.2020 um 12:43
Alek-Sandr
schrieb:
diese sogenannten fossilen Brennstoffe ( Erdgas / Methan, Erdöl, Steinkohle, ) bilden sich in der Erde ständig neu. Kohle = C, Methan = CH4, Erdöl = unterschiedliche Kohlenwasserstoffe CH... Das Meerwasser beschränkt sich nicht nur auf die Meere, sondern befindet sich zum viel größeren Teil IN der Erde. Und es gibt einen ständigen Wasseraustausch zwischen dem Wasser IM Meer und dem Wasser IN der Erde. Die Meeresoberfläche ist der " Gastauscher " ! Experimentell konnte bereits bewiesen werden, dass aus Wasser, CO2, Hitze und einem Katalysator, flüssiger Brennstoff " Efuel " oder " BioFuel " erzeugt werden kann. Alles gibt es auch in der Erde, Wasser H2O in dem auch Kohlendioxid CO2 gelöst ist, ausserdem Hitze aus dem Erdkern, und verschiedene Minerale die als Katalysator wirken. So verbinden sich das H aus dem Wasser mit dem C aus dem kohlendioxid, je nach Druck, Temparatur, und Katalysator, zu den unterschiedlichen Kohlenwasserstoffen oder Kohle. Nach der Reaktion bleibt Vom Wasser und vom Kohlendioxid jeweils des Sauerstoffatom O übrig, welches mit dem Wasserfluss wieder zurück in die Meere fliesst, und an die Luft abgegeben wird.

Damit ist endlich geklärt, wie der Sauerstoff in die Luft kommt, von Pflanzen durch Photosynthese kann es nicht kommen, da eine Pflanze im Laufe ihres Daseins mehr Sauerstoff verbraucht als sie erzeugt ! Am Tag erzeugen Grünpflanzen Sauerstoff, nachts verbrauchen sie genau die gleiche Menge wieder, also ist das bis hierher ausgeglichen. wenn die Pflanze abstirbt und verrottet verbraucht sie wiederum Sauerstoff der zu Kohlendioxid umgewandelt wird. also ist damit der hohe Sauerstoffgehalt der Luft nicht zu erklären !

Das ganze ist ein großer Sauerstoff / Kohlendioxid Kreisslauf. Kohlendioxid geht in das Meerwasser, und Sauerstoff wird abgegeben... Das schöne daran ist, es hält sich bis auf kleine Veränderungen ( die auf den natürlichen Klimawandel zurückzuführen ist ) die Waage.
Wird mehr " fossiler Brennstoff " verbraucht, steigt der CO2 Gehalt der Luft, geht zurück ins Meer, und sorgt für erhöhte Produktion. Wird weniger verbraucht, sinkt der CO2 Gehalt, und es wird weniger erzeugt - Toll oder :)

Zum Treibhauseffekt,
Sollte es tatsächlich einen Treibhauseffekt geben, was bisher noch nicht bewiesen wurde, würde sich der von Menschen verursachte Promilleanteil nicht auf das Klima auswirken.
Die Luft besteht zu etwa 0,038 % - 0,040 % aus CO2, davon sind bereits 96 % natürlichen Ursprung, und nur 4 % von Menschen verursacht.
Man muss nur alle wissenschaftlichen Erkenntnisse vergessen und sich lobotomieren, schon kommt einem Deine "Idee" (eine Theorie ist es mit Sicherheit nicht) fast gut vor.


melden

Die Klima-Verschwörung

20.02.2020 um 13:18
Alek-Sandr
schrieb:
Sollte es tatsächlich einen Treibhauseffekt geben, was bisher noch nicht bewiesen wurde, würde sich der von Menschen verursachte Promilleanteil nicht auf das Klima auswirken.
Die Luft besteht zu etwa 0,038 % - 0,040 % aus CO2, davon sind bereits 96 % natürlichen Ursprung, und nur 4 % von Menschen verursacht.
Glückwunsch. Du zeigst alleine mit dem letzten Absatz, dass Du absolut keine Ahnung hast.
Und zu dem Rest davor: Dafuq?!


melden

Die Klima-Verschwörung

20.02.2020 um 14:31
Fichtenmoped
schrieb:
Du zeigst alleine mit dem letzten Absatz, dass Du absolut keine Ahnung hast
Wieso? Gerade der letzte Absatz ist, objektiv betrachtet, korrekt.


melden

Die Klima-Verschwörung

20.02.2020 um 15:03
Spitzberger
schrieb:
Wieso? Gerade der letzte Absatz ist, objektiv betrachtet, korrekt.
Du sprichst von diesem hier?
Alek-Sandr
schrieb:
Die Luft besteht zu etwa 0,038 % - 0,040 % aus CO2, davon sind bereits 96 % natürlichen Ursprung, und nur 4 % von Menschen verursacht.
Der letzte Satz mag zwar für sich stehend korrekt sein, macht ihn aber letztlich doch hinfällig, wenn man die vorhergehenden Zeilen mit dazu nimmt, denn so viele Falschaussagen auf einmal lassen sich nur sehr schwer treffen. OK, so manche kriegen's halt dann doch hin, ist aber eher eine Spitzenleistung von der be(fremd)schämenden Art.


melden

Die Klima-Verschwörung

23.02.2020 um 14:27
Hallo Alek-Sandr,

dann bring doch bitte etwas Wissen in die Runde, Quellenlage muss doch deinen Ideen nach exestieren.
Alek-Sandr
schrieb am 20.02.2020:
diese sogenannten fossilen Brennstoffe ( Erdgas / Methan, Erdöl, Steinkohle, ) bilden sich in der Erde ständig neu
Quelle, oder ersponnen? Ich kenn da eine Theorie aus der Sowjetunion der 60iger Jahre, da erträumte man eine Art Bakterium, dass diese "fossilen" (warum denkst du nennt sich das fossil, wenn es doch immer neu entsteht?) Energien ununterbrochen erzeugt, dumm nur, dass nahmen die Sowjetischen Akademiker schon nicht ernst.
Alek-Sandr
schrieb am 20.02.2020:
Das Meerwasser beschränkt sich nicht nur auf die Meere, sondern befindet sich zum viel größeren Teil IN der Erde.
Quelle oder ausgedacht? Zuviel Jules Verne oder die Sache mit dem "Meer" Wasser nicht kapiert, klar diese Unsinn steht und fällt mit Salzwasser, sonst hat der Kram nicht mal mehr eine geringe Grundlage, gelle? Also wer und wann hat das aufgezeigt?
Alek-Sandr
schrieb am 20.02.2020:
Experimentell konnte bereits bewiesen werden, dass aus Wasser, CO2, Hitze und einem Katalysator, flüssiger Brennstoff " Efuel " oder " BioFuel " erzeugt werden kann
Quelle? Wer , wann und wo hat dieses Expirement ausgführt? Wenn es natürlich pure fiction ist, schade klingt so nett, oder?

Nach der Behauptung es befindet sich Salzwasser (ohne Mineralsalz klappt nix dieser Katalisator geschwafel Sachen) tief in der Erde und irgendwer hat irgendwann irgendetwas "bewiesen" kommt nur leider viel bla bla aber keine "Ideen" Apropos, welcher Katalisator soll das denn sein? Klingt eine wenig zu sehr nach Zuckerkugel Medizin.
Alek-Sandr
schrieb am 20.02.2020:
Damit ist endlich geklärt, wie der Sauerstoff in die Luft kommt, von Pflanzen durch Photosynthese kann es nicht kommen, da eine Pflanze im Laufe ihres Daseins mehr Sauerstoff verbraucht als sie erzeugt ! Am Tag erzeugen Grünpflanzen Sauerstoff, nachts verbrauchen sie genau die gleiche Menge wieder, also ist das bis hierher ausgeglichen. wenn die Pflanze abstirbt und verrottet verbraucht sie wiederum Sauerstoff der zu Kohlendioxid umgewandelt wird. also ist damit der hohe Sauerstoffgehalt der Luft nicht zu erklären !
Prima, das sollte ja eine einfache Quelle haben. Das letzte mal als ich ein Schulbuch in der Hand hatte, stand da klar und simpel der Sauerstoff kommt von Microorganism aus dem Meer, kann ich kaum glauben , dass es dir entgangen ist. Wenn da nicht schon die Sache mit dem Salzwasser wäre, dann ist spätestens beim Sauerstoff, keine Grundlage dieser Kleinkindtheroy. Aber egal, weiter im Text.
Alek-Sandr
schrieb am 20.02.2020:
Das ganze ist ein großer Sauerstoff / Kohlendioxid Kreisslauf. Kohlendioxid geht in das Meerwasser, und Sauerstoff wird abgegeben... Das schöne daran ist, es hält sich bis auf kleine Veränderungen ( die auf den natürlichen Klimawandel zurückzuführen ist ) die Waage.
Quelle? Kein Meerwasser in der Erde ... kein Kreislauf ... kein Sauerstoff (oh by the way wo passt in den Kram Ozon und wie kommt der claimed Sauerstoff aus der Erde wieder raus? )
Alek-Sandr
schrieb am 20.02.2020:
Sollte es tatsächlich einen Treibhauseffekt geben, was bisher noch nicht bewiesen wurde, würde sich der von Menschen verursachte Promilleanteil nicht auf das Klima auswirken.
Die Luft besteht zu etwa 0,038 % - 0,040 % aus CO2, davon sind bereits 96 % natürlichen Ursprung, und nur 4 % von Menschen verursacht.
Quelle? uuuund die Behautpung 1O1 das ein wenig ganz bestimmt nicht grosse Auswirkungen haben kann. Mach ich gern nochmals das Angebot, ich geb dir 0,00001% eines gewissen Stoffes (den du nur schlucken musst), kann ja nichts passieren, ist doch viel zu wenig, oder?
Alek-Sandr
schrieb am 20.02.2020:
Ich weiß das es gleich einen Shitstorm gibt, ist mir aber egal... :D
Nehme ich auch in Anspruch, ich erkläre mich hier zum Opfer der unbelegten Behautpungen und der Schubladenfreien Verschwörungsfans.


melden

Die Klima-Verschwörung

23.02.2020 um 20:10
@Alek-Sandr

1. Die Bildung der fossilen Energieträger ist in der Natur ein Vorgang, der zigtausende von Jahren dauert. Der Mensch verplempert diese Ressourcen innerhalb von ein paar hundert Jahren (kann eine Zivilisation als Übergang mal machen, aber dann muss man umstellen, wenn es möglich ist).

2. Pflanzen, die Photosynthese betreiben, erzeugen in der Gesamtsumme deutlich mehr Sauerstoff (und verbrauchen CO2) als umgekehrt.

3. Der CO2-Gehalt war Zehntausend Jahre lang stabil. Seitdem der Mensch in die industrielle Phase eintrat, ist er um etwa 40 % gestiegen. Das hat das ganze Gleichgewicht (und auch der Kohlenstoff-Kreislauf) zerstört. Zudem hat der Mensch auch noch viel zuviele Wälder abgeholzt und grüne Flächen versiegelt.

All das ist von Wissenschaftlern bestätigt. Dagegen kommst du mit deinem Fake-Youtube-Wissen nicht an.


melden

Die Klima-Verschwörung

25.02.2020 um 21:35
Ja ja, immer schön glauben, was diese " bezahlten " Wissenschaftler erzählen... :D

Siehe zum Beispiel Harald Lesch, der hatte vor einigen Jahren auch noch eine ganz andere Meinung zum Klimawandel als jetzt, wo er für seine Falschaussagen bezahlt wird !


melden

Die Klima-Verschwörung

25.02.2020 um 21:40
Alek-Sandr
schrieb:
Siehe zum Beispiel Harald Lesch, der hatte vor einigen Jahren auch noch eine ganz andere Meinung zum Klimawandel als jetzt, wo er für seine Falschaussagen bezahlt wird !
Das kannst Du bestimmt belegen, oder?


melden

Die Klima-Verschwörung

25.02.2020 um 21:51
Fichtenmoped
schrieb:
Das kannst Du bestimmt belegen, oder?
Unabhängig vom AFD Logo in diesem Video, ist es doch das, was er tatsächlich sagte - im Moment sind wir in einer Warmzeit innerhalb einer Eiszeit ! https://www.youtube.com/watch?v=J_N5Gjg6YRo

Tut mir leid Leute, dieses Video gibt es auch ohne AFD Logo...
Alpha Centauri - Staffel 2 Episode 82: Wieso kommt es zu Eiszeiten? Teil 2 von 2


melden

Die Klima-Verschwörung

25.02.2020 um 22:06
Alek-Sandr
schrieb:
im Moment sind wir in einer Warmzeit innerhalb einer Eiszeit !
Und der Mensch dreht noch die Heizung auf.


melden

Die Klima-Verschwörung

25.02.2020 um 22:09
Fichtenmoped
schrieb:
Und der Mensch dreht noch die Heizung auf.
So ein Schwachsinn, die Heizung unserer Erde ist die Sonne, wie sollen wir die aufdrehen... ?


melden

Die Klima-Verschwörung

25.02.2020 um 22:19
Alek-Sandr
schrieb:
So ein Schwachsinn, die Heizung unserer Erde ist die Sonne, wie sollen wir die aufdrehen... ?
Aus was besteht die Erdatmosphäre? Hauptsächlich Stickstoff, Sauerstoff, Argon, Kohlendioxid, Methan. Die ersten drei Gase sind keine Treibhausgase und haben keine Auswirkung auf den natürlichen Treibhauseffekt.
Bleibt also Kohlendioxid und Methan übrig.
Was macht der Mensch zur Zeit? Eben, er erhöht fleißig den Kohlendioxid-Anteil in der Atmosphäre.

Und die Sonne schwächelt momentan etwas, trotzdem wird es wärmer. Woran das wohl liegen mag?


melden

Die Klima-Verschwörung

25.02.2020 um 22:32
Es gibt keine Treibhausgase und keinen Treibhauseffekt. So etwas gibt es nur in geschlossene Räume, wie in einem Pflanzen Gewächshaus, oder einem geschlossenem Automobil. Darin staut sich die Sonnenwärme weil der Behälter geschlossen ist. Aber die Erde ist nicht geschlossen, sie ist zum Weltall hin offen !


melden

Die Klima-Verschwörung

25.02.2020 um 22:37
Alek-Sandr
schrieb:
Es gibt keine Treibhausgase und keinen Treibhauseffekt. So etwas gibt es nur in geschlossene Räume, wie in einem Pflanzen Gewächshaus, oder einem geschlossenem Automobil. Darin staut sich die Sonnenwärme weil der Behälter geschlossen ist. Aber die Erde ist nicht geschlossen, sie ist zum Weltall hin offen !
Muss man jetzt echt die ganzen Grundlagen noch mal durchkauen?!


melden

Die Klima-Verschwörung

25.02.2020 um 22:37
Wenn einer an den Treibhauseffekt glaubt, muss er auch an eine flache Erde, und die sich darüber befindliche Glasglocke glauben, sonst funktioniert ein " Treibhaus " nicht !


melden

Die Klima-Verschwörung

25.02.2020 um 22:38
Alek-Sandr
schrieb:
Es gibt keine Treibhausgase und keinen Treibhauseffekt. So etwas gibt es nur in geschlossene Räume, wie in einem Pflanzen Gewächshaus, oder einem geschlossenem Automobil. Darin staut sich die Sonnenwärme weil der Behälter geschlossen ist. Aber die Erde ist nicht geschlossen, sie ist zum Weltall hin offen !
Dann frage ich dich jetzt warum es noch immer flüssiges Wasser auf der Erde gibt.


melden

Die Klima-Verschwörung

25.02.2020 um 22:49
Bone02943
schrieb:
Dann frage ich dich jetzt warum es noch immer flüssiges Wasser auf der Erde gibt.
Warum gibt es flüssiges Wasser auf dem Mond und auf dem Mars ??? !


melden
339 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Geheimer Staatsvertrag234 Beiträge