weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

9/11: Tag der Verschwörungen?

Mondsohn
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

20.01.2009 um 19:28
New York Times von 1969. Relevanz?

http://amny.image2.trb.com/amnynews/media/photo/2006-08/24928906.jpg

Nixon am Lächeln? Noch wusste er nichts von der Bush-Clan-Intrige gegen ihn?

@ morpheus: Das Bild trügt. Es ist aus weiter Entfernung aufgenommen. Stahl braucht zudem nicht so viel Masse für seine Stabilität. Dazu die Form von Box Columns.

Wir wissen ja auch, dass nicht nur du seit Tag Null darüber täuschen möchtet, wie stark die WTC-Konstruktion war.

Official Reports Misrepresented the Towers' Construction

Portion of photograph in the collection of the Skyscraper Museum
The detailed architectural drawings make clear what official reports have apparently attempted to hide: that the Twin Towers had massive core columns, and those columns ran most of the height of each Tower before transitioning to columns with smaller cross-sections.
http://911research.wtc7.net/wtc/evidence/docs/low_core.jpg

http://911research.wtc7.net/wtc/evidence/blueprints.html


Nicht zu vergessen, dass der Kern im 9/11 Commission Report gänzlich unerwähnt bleibt, während er woander ein "Hollow Shaft" ist.


melden
Anzeige

9/11: Tag der Verschwörungen?

20.01.2009 um 19:46
Moin NexusPP,

Was die Reaktionsmöglichkeiten REAL anbelangt, hat diese Übung effektiv die Luftraumüberwachung behindert (wenn nicht sogar gelähmt) und zeitnahe Reaktionen incl. Jet-Starts vereitelt, u.A. weil ein Großteil der Jäger zu dem Zeitpunkt viel weiter im Norden gebunden war und weil wichtige Minuten lang Verwirrung herrschte obs nicht duch nur ne Übung ist.
Ich betrachte diese Übung (ähnlich fanden auch zum Zeitpunkt der Anschläge in London statt) als inhaltlich zu nah am Geschehenen, als daß es noch Zufall sein könnte. Hier war auch die Rede von entführten Flugzeugen, die Quelle dazu muß ich aber schuldig bleiben - find ich grade nicht.

Desweiteren sehe ich diese und ähnliche Übungen als Fortsetzung und praktische Umsetzung der Strategie "Rebuilding Americas Defense".

Aus der Wiki-Quelle nochmal:

Global Guardian and the September 11 Attacks

The September 11, 2001 attacks occurred during that year's Global Guardian and Vigilant Guardian joint exercises. That year, according to the 9/11 Commission Report, Vigilant Guardian 'postulated a bomber attack from the former Soviet Union' on North America. The Russian 37th Air Army was, in fact, conducting major bomber exercises across the Arctic and Atlantic at this time, amongst the largest carried out by them since 1993. Both the American and the Russian exercises were cancelled after the attack.

The National Commission on Terrorist Attacks Upon the United States investigated the possibility that Vigilant Guardian preparations compromised the military's response to the terrorist attacks on September 11. They concluded that the exercise may have had, in fact, the effect of expediting the response to the attacks.

On page 17 of the 9/11 Commission Report when Boston center calls NEADS (Northeast Air Defense Sector), the response from NEADS was "is this real world or exercise?". According to the 9/11 Commission's staff statement No. 17,[1] for instance, page 26 of the Commission's final report documents FAA's report of a "phantom flight 11" at 9:21,[2] 35 minutes after the real flight 11 crashed into the WTC and even longer after the war games are alleged to have been aborted. However, General Ralph Eberhart told the 9/11 Commission “it took about 30 seconds” to make the adjustment to the real-world situation (note 116 to chapter 1).


Man mag vom Comission-Report halten was man mag, “it took about 30 seconds” to make the adjustment to the real-world situation ist schlicht falsch. Hier der Gegenbeweis:

8:25: Boston Center flight controllers alert other flight control centers regarding Flight 11. However, NORAD is not yet alerted.
...
8:37:52: Boston Center control notifies NEADS (Northeast Air Defense Sector), the northeast sector of NORAD, of the hijacking of Flight 11, the first notification received by the military at any level that American 11 had been hijacked. The controller requests military help to intercept the jetliner.


12 Minuten bis klar war: keine Übung

8:46: Two F-15 fighter jets are scrambled from Otis Air Force Base in Massachusetts, intended to intercept Flight 11. Because Flight 11's transponder is off, United States Air Force pilots do not know the direction they should fly to meet the jetliner. NEADS spends the next several minutes watching their radar screens in anticipation of Flight 11 returning a radar contact.

Plus 9 Minuten = 21 Minuten Reaktionszeit.
Messachusetts? und wann kamen die irgendwann man wo an?!? Richtig: zu spät.

Zufall, was auch sonst... Ähnliches Planspiel in London - alles reiner Zufall.

Gruß
A


melden
Mondsohn
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

20.01.2009 um 21:27
New York Times von 1969. Relevanz?


Among the more surprising survivors of the trade center collapse was a copy of The New York Times from June 23, 1969, slightly torn and rumpled but otherwise intact. It was found preserved inside a hollow box beam, presumably tucked in there by a construction worker. The front page chronicles the death of Judy Garland and the end of Earl Warren's tenure as chief justice of the United States.

If the newspaper was left behind on the day it was printed, it would have been nestled somewhere above the 20th floor of the north tower. After seeing it, Jacqueline Hanley, a senior architect at the Port Authority, said, "How poignant to be reminded of a time when the construction and completion of the two towers was still a dream and a promise, with so many floors and varieties of forces unforeseen ahead."


March 31, 2004
CURATING
Oh, the Stories These Mute Pieces Could Tell
By DAVID W. DUNLAP, New York Times


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

20.01.2009 um 22:38
vielen Dank mondsohn
schade dass es nicht die ganze zeitung irgendwo gibt
ich weiss nicht ob es wichtig ist aber es wäre auf jedenfall interessant diese zeitung zu lesen...


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

20.01.2009 um 23:18
@intruder
OpenEyes schrieb:Also was - sprichst Du nun den TUs die Expertise ab oder nicht?
Dies war die Frage.
intruder schrieb:...so kann dies kein Argument für eine Sprengung sein,
Ich habe mit keiner Silbe eine Sprengung erwähnt.
Wissenschaftliches Arbeiten bedarf korrekter Zahlen,
wer etwas anderes behauptet,um es mit deinen Worten zu sagen,
disqualifiziert sich selbst.

Deine Antwort:
Das ergibt überhaupt keinen Sinn, denn korrekte Werte wird niemanden in einem solchen oder ähnlichen Fall bekommen.

Wieviel Beweiskraft hat,wissenschaftlich gesehen,diese Expertise.
Sie beruht auf Vermutungen und zeigt eine Richtung auf,wie es
unter Berücksichtigung bekannter Umstände gewesen sein könnte.
Sie sollte aber niemals als Gegenbeweis eingesetzt werden,
wie es hier getan wurde.
Somit ist eure Argumentation keinen Deut besser,als die der sogenannten
Vt`ler,da deren Beweisführung angeblich nur auf Vermutungen basiert.
Mehr wollte ich nicht aufzeigen.

Was ihr nun hineinfabuliert bzgl. einer Sprengung,ist einfach nur
eure bescheidene und nichts aussagende Meinung.
Nichts anderes.


@MorpheuS8382
Nicht zu vergessen haltlose Mutmaßungen über lautlosen Sprengstoff.
Das selbe an dich,mit keiner Silbe Sprengstoff.
MorpheuS8382 schrieb:Und selbst wenn dies nicht ginge, was soll das gleich widerlegen?
Mach dir doch bitte die Mühe und sieh dir einmal genau die Fragestellung
des Herrn mit den offenen Augen an.
Falls du nicht weißt was ich meine,deine Freunde helfen dir bestimmt weiter.

@OpenEyes
OpenEyes schrieb:Lies Dir Deinen eigenen Beitrag nochmals durch und untersuch Deine Einwände auf Relevanz. Ich bin es leid, das immer für Andere zu tun.

Morpheus hat sich dazu ja schon treffend geäussert.
Du hast keine Argumente mehr,oder hast du Morpheus Antworten nicht
gelesen?
Ich habe einzig deine Frage beantwortet.
Aber irgendwer hat ja treffend für dich geantwortet.
Sehr sachlich und bezogen auf deine Fragestellung.

Etwas anderes habe ich von euch in dieser Situation nicht erwartet.
Ihr seid an eure intellektuellen Grenzen gestoßen und spielt
mit Erkenntnissen anderer,ohne zu verstehen.
Bleibt besser bei dem,was ihr am besten könnt.

Ich bin gespannt,welche Beleidigungen nun wieder kommen.


melden
OpenEyes
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

21.01.2009 um 00:25
@kurvenkrieger

"Ich betrachte diese Übung (ähnlich fanden auch zum Zeitpunkt der Anschläge in London statt) als inhaltlich zu nah am Geschehenen, als daß es noch Zufall sein könnte. Hier war auch die Rede von entführten Flugzeugen, die Quelle dazu muß ich aber schuldig bleiben - find ich grade nicht."

Schon mal dran gedacht, dass der "Zufall" auch in die andere Richtung funktioniert? Was, wenn die Attentäter von den Übungen Wind bekommen haben (ist ja nciht so schwierig) und ihr Attentat geanau aus diesem Grund genau zu diesem Zeitpunkt durchgezogen haben?

In ein Haus wirst Du ja auch nicht gerade einbrechen wenn zu diesem Zeitpunkt alle zu Hause und ein Polizist zu Besuch ist.


melden
OpenEyes
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

21.01.2009 um 00:35
@skep
@Mondsohn

Ich warte immer noch auf Deinen und Mondsohn's sachlichen Kommentar zu

http://911research.wtc7.net/disinfo/experts/comments/bazantzhou.html, und zwar zur analyse im weiterführenden Link am Ende der Seite.

Und ich werde weiter warten, auch wenn Ihr die nächsten 20 Seiten weiterschwurbelt.

Also?


melden
OpenEyes
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

21.01.2009 um 00:37
@skep

"ch habe einzig deine Frage beantwortet."

Welche Frage, und wie war die Antwort?


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

21.01.2009 um 07:53
Schon mal dran gedacht, dass der "Zufall" auch in die andere Richtung funktioniert? Was, wenn die Attentäter von den Übungen Wind bekommen haben (ist ja nciht so schwierig) und ihr Attentat geanau aus diesem Grund genau zu diesem Zeitpunkt durchgezogen haben?

In ein Haus wirst Du ja auch nicht gerade einbrechen wenn zu diesem Zeitpunkt alle zu Hause und ein Polizist zu Besuch ist.


Moin!

Ja, schon dran gedacht - finde ich aber sehr schwach und als Erklärung zu unbefriedigend.
Davon abgesehen vertrete ich die Ansicht daß es keine Zufälle gibt; was mir besonders negativ auffällt ist die -gelinde ausgedrückt- Verarschung in Form eines Generals Eberhart, der beim Comission-Report aussagt die Umstellung auf die reale Situation hätte nur 30 Sekunden gedauert. Wie kann man nur deratig dreist jedwede Faktanlage ignorieren? Was interessiert uns ob er 30 Sekunden überlegt hat bis der Groschen fiel!

Davon abgesehen dürften Details zu militärischen Planspielen einer gewissen Geheimhaltung unterliegen und nicht unbedingt ohne weiteres frei zugänglich sein.

Gruß
A


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

21.01.2009 um 08:39
@skep
skep schrieb:Wird sind zu einem ganz anderen Schluß gekommen,als öffentlich durch die Medien
verbreitet wird.
Dann teil uns doch mal mit, zu welchem ganz anderem Ergebnis ihr gekommen seid. Nimm doch einfach mal allen Mut zusammen und werde konkret.
skep schrieb:Ich habe mit keiner Silbe eine Sprengung erwähnt.
Stimmt, du zitierst sehr gerne was andere sagen, ohne selber dir eine blöße zu geben, schreibst gerne, das du auf Fachbegriffe verzichten willst, aber wenn du wirklich so viel Ahnung hast, kannst du komplizierte Zusammenhänge auch einfach erklären.

Du hast von freien Fall gesprochen, eines der ältesten Argumente, aber leider auch mehrfach als falsch entlarvt. Darauf bist du seitdem nicht mehr eingegangen, was niemanden davon abhalten wird, den selben Mist Gebetsmühlenartig in 10 bis 20 Seiten zu wiederholen. Genau wie dosbox alle 20-30 Seiten von Brändchen spricht, die nie so heiß hätten werden dürfen, als ob noch niemand gefragt hätte, was denn mit der Büroeinrichtung passiert wäre.
skep schrieb:Wieviel Beweiskraft hat,wissenschaftlich gesehen,diese Expertise.
Sie beruht auf Vermutungen und zeigt eine Richtung auf,wie es
unter Berücksichtigung bekannter Umstände gewesen sein könnte.
Und eben deshalb erwarte ich von dir, wo denn die gemachten Annahmen so von der Realität abweichen, das man zu dem Schluss kommt, zu dem ihr gekommen seid, welcher immer das auch gewesen sein mag.
skep schrieb:Somit ist eure Argumentation keinen Deut besser,als die der sogenannten
Vt`ler,da deren Beweisführung angeblich nur auf Vermutungen basiert.
Mehr wollte ich nicht aufzeigen.
Doch, denn du hast behauptet, das ihr auf Grund eures Fachwissens zu ganz anderen Schlüssen gekommen seid. ich weise noch einmal darauf hin, das unter anderem der freie Fall ein Bestandteil eurer Analyse gewesen zu sein scheint. Wie verhält es sich hiermit? Kannst du die hier vorgebrachten Argumente entkräften, welchen Einfluss hätte es auf eure Analyse, wenn dieser Baustein wegfallen würde.


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

21.01.2009 um 09:55
@Mondsohn

>>>... @ morpheus: Das Bild trügt. Es ist aus weiter Entfernung aufgenommen. Stahl braucht zudem nicht so viel Masse für seine Stabilität. Dazu die Form von Box Columns. ...<<<

Das Bild trügt kein bisschen. Es zeigt auf wie stabil aber gleichzeitig filigran die Konstruktion war. Angesichts der Ausmaße (Breite x Höhe x Tiefe) der WTC-Türme sollte man nicht vergessen, dass die Türme zu einem sehr hohen Prozentsatz aus Luft bestanden! Beim "kleinen Bruder" WTC7 waren es 95%!


@skep

>>>... Das selbe an dich,mit keiner Silbe Sprengstoff. ...<<<

Und weiter? Ich hab auch keine Studie über Belastungen und Ausdehnung bei Bränden veröffentlicht...


>>>... Mach dir doch bitte die Mühe und sieh dir einmal genau die Fragestellung
des Herrn mit den offenen Augen an. ...<<<

Wozu??? DU hast gesagt, es könnten gar keine genauen Studien vorliegen weil angeblich weder die genaue Geschwindigkeit noch das Gewicht der Flugzeuge beim Einschlag bekannt seien.


melden
OpenEyes
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

21.01.2009 um 10:11
@MorpheuS8382

Ganz nebenbei zu WTC7 und dem "so neuen und unmöglichen Einsturzursache".

Vor ein paar Jahrzehnten ist die Reichsbrücke in Wien eingestürzt. Der Auslöser war genau der gleiche wie bei WTC7: Thermal expansion hat einem Fundament den Rest gegeben. Und da waren bloss ein paar °C im Spiel.

@skep
@Mondsohn

Zu

http://911research.wtc7.net/disinfo/experts/comments/bazantzhou.html und der Analyse inklusive Berechnungen habe ich von Euch bisher noch immer nichts gehört

@kurvenkrieger

"Ja, schon dran gedacht - finde ich aber sehr schwach und als Erklärung zu unbefriedigend."
Warum schwach? Was ist wahrscheinlicher - das ein Einbrecher die Gelegenheit nützt dass ein Haus leer steht oder dass er erst die Bewohner und den Polizisten wegschickt? Und wie geheim sind Deiner Meinung nach denn militärische Übungen?


melden
dosbox
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

21.01.2009 um 10:29
Überschrift im Stil einer Boulevardzeitung:

"Die verratene Terrorübung: Terrorkasper und seine 19 Bruchpiloten nutzen Gunst der Stunde!"

Wer den Mächtigen derart argumentativ-untertänig entgegenkommt, dem ist nicht mehr zu helfen. LIHOP, oder MIHOP-es gibt einfach keine Zufälle. Und ein LIHOP, der auf einer gesteuerten Indiskretion beruht, ist letztlich auch ein MIHOP-ein "inside job".

Die blöden Spiele mit Beschönigung und Umdeklarierung von Realität ist Orwell'sches Neusprech, wie sie die gewissen Drahtzieher in dieser Gesellschaft durch die Medien praktizieren.

Obige Schlagzeile wird daher sicher niemals in dieser Deutlichkeit in der Bertelsmann-, oder Springerpresse auftauchen.


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

21.01.2009 um 10:44
@kurvenkrieger
kurvenkrieger schrieb:Was die Reaktionsmöglichkeiten REAL anbelangt, hat diese Übung effektiv die Luftraumüberwachung behindert (wenn nicht sogar gelähmt) und zeitnahe Reaktionen incl. Jet-Starts vereitelt, u.A. weil ein Großteil der Jäger zu dem Zeitpunkt viel weiter im Norden gebunden war und weil wichtige Minuten lang Verwirrung herrschte obs nicht duch nur ne Übung ist.
Nochmal^^, wie und wodurch genau soll die Luftraumüberwachung gelähmt worden sein ?
Weder NEADS noch die FAA waren an dieser Übung beteiligt wie soll dann bitte die Luftraumüberwachung gelähmt worden sein ? Das ergibt keinen Sinn.
Dir ist auch klar, das fast jeden Tag solche Übungen laufen seitens des Militärs oder ?
Man mag vom Comission-Report halten was man mag, “it took about 30 seconds” to make the adjustment to the real-world situation ist schlicht falsch. Hier der Gegenbeweis:

8:25: Boston Center flight controllers alert other flight control centers regarding Flight 11. However, NORAD is not yet alerted.
...
8:37:52: Boston Center control notifies NEADS (Northeast Air Defense Sector), the northeast sector of NORAD, of the hijacking of Flight 11, the first notification received by the military at any level that American 11 had been hijacked. The controller requests military help to intercept the jetliner.

12 Minuten bis klar war: keine Übung

8:46: Two F-15 fighter jets are scrambled from Otis Air Force Base in Massachusetts, intended to intercept Flight 11. Because Flight 11's transponder is off, United States Air Force pilots do not know the direction they should fly to meet the jetliner. NEADS spends the next several minutes watching their radar screens in anticipation of Flight 11 returning a radar contact.

Plus 9 Minuten = 21 Minuten Reaktionszeit.
Messachusetts? und wann kamen die irgendwann man wo an?!? Richtig: zu spät.
Deine errechnete Reaktionszeit ist schlichtweg falsch !
Wie kann und soll NORAD in den vorgegebenen 15 Min. reagieren wenn diese erst um 8.46 informiert worden sind?
9 Min sind ein verdammt guter Wert als Reaktionszeit, das nur so nebenbei erwähnt.

Aus deinen Zitaten geht auch nicht hervor ob man es für eine Übung gehalten hat.


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

21.01.2009 um 10:55
was mich stutzig machte war die eigene Reaktion des Amtierenden us präsis.
als er vom "zwischenfall" 9/11 erfuhr.


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

21.01.2009 um 11:05
Also wenn nun wieder das Thema Abfangjäger auftaucht:
Hat inzwischen jemand eine Idee, was die hätten wie ausrichten sollen???

paco


melden
OpenEyes
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

21.01.2009 um 11:10
@dosbox

"Überschrift im Stil einer Boulevardzeitung:

"Die verratene Terrorübung: Terrorkasper und seine 19 Bruchpiloten nutzen Gunst der Stunde!"

Wer den Mächtigen derart argumentativ-untertänig entgegenkommt, dem ist nicht mehr zu helfen. LIHOP, oder MIHOP-es gibt einfach keine Zufälle. Und ein LIHOP, der auf einer gesteuerten Indiskretion beruht, ist letztlich auch ein MIHOP-ein "inside job".

Die blöden Spiele mit Beschönigung und Umdeklarierung von Realität ist Orwell'sches Neusprech, wie sie die gewissen Drahtzieher in dieser Gesellschaft durch die Medien praktizieren.

Obige Schlagzeile wird daher sicher niemals in dieser Deutlichkeit in der Bertelsmann-, oder Springerpresse auftauchen."

Und Deine Aussage zum Thema war?


melden
OpenEyes
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

21.01.2009 um 11:12
@0ne2seven

"was mich stutzig machte war die eigene Reaktion des Amtierenden us präsis.
als er vom "zwischenfall" 9/11 erfuhr."

Wie hättest _Du_ denn reagiert mit Aussagen, Körpersprache, unmittelbarem Handeln?


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

21.01.2009 um 11:15
"unwissend" mit mimik, verbal , Gesichtsausdruck + Körperhaltung =))) @OpenEyes


melden
Anzeige
OpenEyes
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

21.01.2009 um 11:18
@0ne2seven

Gut. Und wie meinst Du hätte _ich_ in dieser Situation reagiert?
Und wie hätte dosbox reagiert?
skep? intruder? Mondsohn?

Du merkst, worauf ich hinaus will?


melden
330 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden