weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

9/11: Tag der Verschwörungen?

9/11: Tag der Verschwörungen?

22.03.2007 um 14:07
>>>... frag doch mal die OT obs einen beweis gibt für ata am steuer oder fürirgendjemand
am steuer! wäre auch dankbar für einen beweis für oder wider! ...<<<

Frag doch
mal den Jones ob er Bilder von einem führerlosen Flugzeug hat..


melden
Anzeige

9/11: Tag der Verschwörungen?

22.03.2007 um 14:11
@angelo01

"ich sage nur wenn in Detschland jemand verurteilt wird , dann mussihm die Schuld bewiesen werden.... "

ahja ich verstehe,
also wenn es vonjemandem z.B einen Abschiedsbrief geben würde der eine Tat gesteht wäre das dann inDeutschland Beweis genug ?

Wenn es wie z.B im Pentagon, DNA Spuren gibt, wäredas dann als Beweis zulässig ?

Was ist mit den Aufzeichnugen der Telefonate ausden Fliegern ? Wäre das in Deutschland ein Beweis ?

Bekenner Videos ? Beweis


Da die Spuren der Attentäter bis nach Deutschland zurück verfolgt wurden,und die Deutschen Behörden bei den Ermittlungen sogar den grössten Teil der Arbeitgemacht haben, zweifelst du dann auch an den Deutschen Behörden und deren Beweisführung ?

Ich finde es immer wieder lustig wenn einige VTler hier anfangen das Wort"Beweise" zu verwenden nachdem sie hier "lebende Attentäter" propagiert haben nicht zuvergessen die Atombomben,
Hologramme,
Bin Laden im Krankenhaus,
Raketen,
ferngesteuerte Flugzeuge,
Thermit,
Versicherungsbetrug,
Loch zu klein,
6 fache Stahlbetonwände,
massive Gebäudekerne der Türme,
keine Trümmerteile,
Trampelpfade als Markierungen,
erschossen Passagiere,
usw usw usw


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

22.03.2007 um 14:16
Ein Rechtsstaat zeichnet sich dadurch aus, daß jemand unschuldig ist, solange seineSchuld nicht bewiesen ist, und daß man nicht mißliebige Personen oder Gruppen präventiveinsperrt oder bekämpft. Amerika hat eine großartige Verfassung, in der jeder das Rechthat, nach seiner Facon glücklich zu werden. Amerika ist zu Recht stolz auf das Land der„Freien und Mutigen“. Doch seit den Anschlägen am 11.9.2001 hat sich einiges verändert !

Das FBI will uns glauben machen, einer der Attentäter habe vor seinemSelbstmordanschlag mehrere Koffer aufgegeben, von denen einer beim Umsteigen auf denzweiten Flug verloren ging. Man fand angeblich Fluguniformen, ein Video über kommerzielleFlugzeuge und einen Abschiedsbrief. Wo wollte Terrorist Atta das Video angucken, wenn esim Frachtraum liegt? Was mit den Uniformen im Koffer, den er aufgab? Wieso hinterläßt maneinen Abschiedsbrief nicht zu Hause oder schickt ihn an seine Familie? Bei dem Anschlagauf das Word Trade Center wäre der Abschiedsbrief mit Sicherheit vernichtet worden undauch das Video hätte niemandem etwas genutzt.

Zudem gibt man keinen Koffer auf,wenn man etwas wichtiges darin hat, denn jeder Fluggast weiß, daß Koffer oft genug sonstwo landen, nur nicht am Ankunftsort. Wäre der Koffer mit Fluguniform und Abschiedsbriefzufällig aufgerissen und untersucht worden, hätte man die Attentäter schon vor ihremAnschlag verhaften können. Und überhaupt, warum gibt es bei einer so großangelegtenTerroraktion keine falschen Namen und Pässe? Atta wurde schon vorher vom FBI überwacht.Die einfachste Vorsichtsmaßnahme, um den Anschlag nicht zu gefährden, wäre gewesen, einenfalschen Namen anzugeben. Selbst Opa, der einen Porno kaufen will, würde keineKreditkarte benutzen, weil er nicht damit in Verbindung gebracht werden will. UnsereTerroristen aber mieten Autos mit ihren Kreditkarte und legen einen Koran hinein. Nehmensie ihn nicht mit auf den Flug, wenn es schon ein religiös motivierter Anschlag war?Überhaupt, warum haben sie einen Mietwagen am Bostoner Airport, obwohl sie zuvor miteinem anderen Flugzeug (das sie nicht entführt haben) von Portland nach Boston geflogensind?

Sind das die besten Erkenntnisse des FBI? Nun, man sagt, man habe geheimeErkenntnisse, aber diese unglaubwürdigen Umstände werden veröffentlicht (Im SPIEGEL38/2001 ist ein Fahndungsersuchen des FBI abgedruckt.)

Dann wird ein Leitfadenveröffentlicht, den der Anführer des Kommandos handschriftlich verfaßt haben soll. Darinsteht „Die Arbeit der Gruppe sollte Priorität haben, weil dies Sunna ist“. Osama BinLadens spiritueller Hintergrund ist der Wahabismus. Die Wahabiten stehen den Anhängernder Sunna seit über 300 Jahren feindlich gegenüber. Ein Wahabit würde sich niemals aufdie Sunna berufen, da deren Anhänger für ihn Götzendiener sind, die vom rechten Weg desIslam abgekommen sind und die man töten sollte (!).

Dann sollen die Terroristengut rasiert und parfümiert zum Anschlag erscheinen. Ja, sind denn die Taliban, die jetztals Schuldige ausgemacht sind, jemals rasiert? Ist nicht gerade der üppige Bartwuchs beiihnen ideologisch bedingt? Der Vater von Atta soll übrigens zwei Tage nach dem Anschlagnoch einen Anruf von seinem Sohn erhalten haben. Er ist von dessen Unschuld völligüberzeugt und behauptet, es sei eine politische Verschwörung.


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

22.03.2007 um 14:23
Die seltsamen Beweisstücke, die wie bestellt mit Regelmäßigkeit auftauchen, haben vielenachdenklich gestimmt. Einige scheinen dermaßen weit hergeholt zu sein, daß Argwohn dieeinzige angemessene Reaktion ist.

Am 16.09.2001 kam die Meldung dreimal im CNN.Die Sicherheitszone um das WTC mußte ausgeweitet werden. Man habe den Paß eines der(ausgerechnet) Terroristen auf dem Bürgersteig gefunden.

Anscheinend, durch einWunder (oder so), war der Paß diesem höllischen Inferno entflogen, um dann, nur so, einpaar Straßen weiter auf dem Bürgersteig zu landen. Das dürfte jedermannsVorstellungskraft überstrapazieren!

In einem, in der Nähe eines der Tatortegeparkten Autovan, wurden arabische Pässe (was sonst?) und Fluginstruktionen gefunden.

Zwischendurch war auch die Rede von einem 'Sprühflugzeugshandbuch' (Milzbrandläßt grüßen).

Der 'Koffer Attas', der am Bostoner Flughafen (ausgerechnet!)abhanden gekommen war, wurde einige Wochen später wieder gefunden (Meldung am01.10.2001).

Darin entdeckte man sein vermeintliches 'Privattestament' mitAnweisungen unter anderem für seine Beerdigung, ungeachtet der Tatsache, daß nachhernichts von ihm zum Beerdigen übrig bleiben würde. Das Dokument enthält andere merkwürdigeAnomalien, unter anderem den Hinweis auf die Sunna-Religion, die im Islam nirgendwovorkommt. Ein typischer Fall von Verwirrung, oder Größenwahnsinn. (so lman Hübsch inFrankfurt), oder handelt es sich vielmehr um eine Fälschung?

Sollte dasTestament tatsächlich echt sein, könnte es darauf hindeuten, daß die Terroristen mitihrer total physischen Vernichtung nicht gerechnet hatten. Aus dieser Perspektive wäredie Andeutung auf eine eventuelle Fernsteuerung von Bodenstationen aus ('Ossietzky'20/2001) nicht völlig abwegig.
Der FBI bestätigte, man habe in einem BostonerHotelzimmer einen zurückgelassenen Koffer mit Abschiedsbrief, Pilotenuniformen und einenVideo über kommerzielle Flugzeuge gefunden. Der Koffer - merkwürdigerweise - gehörte auchAtta ('San Francisco Chronicle' 18.09.2001): In einem Auto deponiert irgendwo aufirgendeinem Parkplatz wurde ein Flugzeug Bedienungshandbuch, natürlich auf arabisch,gefunden.
Dazu kommt, die in einem Auto gefundene Kreditkarte (wessen?), mit der(angeblich) die Flugscheine bezahlt wurden.
Das Glanzstück dürfte aber das 5-seitige'Anweisungsdokument für Terroristen' sein. Drei Exemplare wurden wundersamerweise an oderin der Nähe von den drei Absturzstellen entdeckt.
In einem (nicht schon wieder!)geparkten Auto am Dulles Airport / Washington
In einem Koffer, der angeblich Attagehörte und am Flughafen in Boston gefunden wurde (das ist schon der dritte Koffer!)
In der Nähe der Absturzstelle in Pennsylvania (mehrere Meldungen in CNN).
Diedrei Fundsachen sollten nun den "endgültigen Beweis liefern, dass die vier Anschlägemiteinander verbunden waren", so der FBI-Chef. (Gab es jemals Zweifel daran?)

Die Vielzahl von zurückgelassenen oder abhanden gekommenen Koffern, geparkten Autosund Dokumenten, die allein wegen ihrer peinlich primitiven Sprache und unglaubwürdigenInhalts Mißtrauen aufkommen lassen, hat doch ihre Logik, nämlich Vernebelung.

Wie in einer konzertierten Aktion werden die passenden Beweisstücke genau an denrichtigen Stellen 'gefunden', zurückgelassen von stümperhaften Terroristen, dieanscheinend nichts Besseres zu tun hatten, als heiße Spuren hinter sich zu lassen, jedochgeistig genug auf der Höhe waren, diese einmalige Hochleistungsoperation durchzufahren.


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

22.03.2007 um 14:23
Geil, jetzt wird schon ohne Quelle von Rechtsextremisten geklaut.
Aber die Affinitätkennen wir vom Angelo01 ja...


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

22.03.2007 um 14:23
es gibt nur noch arm und reich, der mittelstand zählt aus der sicht des reichen als armund ist somit nicht wirklich eine relevante schicht in der gesellschaft.
also, armund reich.
der reiche wird immer reicher, der arme immer ärmer. ( soweit ist eshoffentlich jedem bekannt )

der normale bürger wird immer abhängiger von denreichen, lebt immer mehr für sich und ist damit auch zufrieden.
ist er damit wirklichzufrieden?? oder wird es nur als normal/besser/komfortabeler verkauft?
konsum istpflicht.dem menschen wird tagtäglich das gefühl verkauft er sei nicht gut, nicht auf demneuesten stand.
werbung, fernseher etc. wecken ein egtl. nicht vorhandenesmangelgefühl welches besänftigt werden MUSS.

nun kann man arm und reich nochmalin verschiedene schichten verpacken.
jede dieser "schichten" hat ihre vorlieben,motive für ihr handeln etc.

es gibt sportvereine / interessengebiete die je nachstand - arm / reich - nur für die jeweils höher gestellten menschen eine alternativedarstellen.

wer arm ist wird wohl kaum im selben golfverein spielen wie reiche.
und so verhält es sich mit unzähligen vereinen, instutitionen etc.

wasbekommt man schon großartig mit, all das was macht ausübt und über der politik desjeweiligen landes steht ( millitär, waffenindustrie, pharmaindustrie, die medien an sich,andere mächtige konzerne etc. ) bleibt dem volk, dem pöbel, dem zufriedenen konsumentenvorenthalten.

die meißten wissen ja nichtmal was sich in ihrer stadt verändert.
welche gesetze begrüßt wurden, was intern abläuft... uuund so weiter.

wennman sich mal gedanken darum macht, ganz unabhängig vom weltweiten terror.
leben wirin frei- oder sicherheit?

-wir leben in "sicherheit", einer sicherheit diegarkeine ist.
-würde wir jedoch in freiheit leben schließe dies die sicherheit mitein.
( soweit auf einem nenner? )


das es freimaurer, skull & bones,golden dawn, bohemian grave etc. gibt, kann und muss man ganicht abstreiten.
woraufdiese verbindungen aufbauen sollte man wissen, bzw. kann man sich als information suchen.
wer hat nun mehr zu sagen? der politiker welcher skull & bones angehört, oder der"rat" welcher skull & bones führt ( mag mich hier auf diesen einen satz beschränken dajeder logisch denkende mensch selbst weiterdenken kann )

ich frage euch, washaltet ihr von okkultismus, esotherik etc. ?
egal ob real oder nicht, gewisse herrenhaben da eine ganz andere glaubensschiene als ottonormalverbraucher.

man musssich mal wegtun' welche leute sich unter welchen umständen treffen.wer das einfach als ("die können doch machen was sie möchen") abtut' tut mir sehr leid.

angenommenihr habt vor heute abend auszugehen, eure kinder lasst ihr beim nachbarn.nur für 2stunden.
würdet ihr eure kinder dem nachbarn darlassen wenn ihr wüsstet das errituale vollzieht?totengötter anbetet?und sein haus/grundstück voll von symbolik ist?
-ich denke nicht!

aber solchen leuten macht zu geben, politische macht.machtüber waffen, bomben und somit über das wohle aller... das ist etwas anderes?
-ja!nämlich viel gewissenloser.




um direkt aufs thema einzugehen - OTmuss davon ausgehen das VT der offiziellen seite nicht glaubt und somit auch das was OTsagt als lüge abstempelt.nicht das OT bewusst lügt, nein - sie sehen die dinge nuranders.
wer recht behalten wird sehen wir, oder auch nicht.

die geschichtezeigt das terror durch regierungen im eigenen land nichts utopisches ist.wird aber gerneübersehen.


OT sollte sich die frage stellen, wenn VT nur ansatzweise rechthat, und zwar mit der annahme das 911 nicht auf des talibans mist gewachsen ist, ob manden aussagen der regierung dann glauben schenken kann.
freier wille und freie meinunggilt nur solange man sich einem system anpasst.

- könnt mir hier die seelerausschreiben und euch meine komplette weltansicht schildern doch bin ich der meinung dasschon dieser beitrag "überflüssigerweis" überlesen wird.

mR


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

22.03.2007 um 14:23
Falls noch jemand die Spontaneloquenz von "Angelo01" aufgefallen ist...das stammtenatürlich nicht von ihm, sondern von
http://www.joconrad.de/sites/11sept.htm

Über "Jo Conrad" kann sich ja jeder weiter informieren......


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

22.03.2007 um 14:26
und was ist jetzt mit WTC 7 ?

AF, 15.9.2006 -- Um 9:59 Uhr sank der Südturm insich zusammen, um 10:29 Uhr der Nordturm. Und was war mit dem dritten Gebäude, das am 11.September 2001 auf ungeklärte Weise zu Fall kam: mit dem 170 Meter hohen WTC-GebäudeNummer 7? Es ist einzigartig, was wir an diesem Tag erleben. Noch nie ist einStahlskelettbau infolge eines Brandes eingestürzt. Aber an diesem Tag soll dies gleichdrei Mal geschehen sein: im Falle des Südturms, des Nordturms und - was kaum in unserBewußtsein gedrungen ist - im Falle von Gebäude 7. Von Nummer 7 hören wir auffallendwenig. Im offiziellen Untersuchungsbericht, dem '9/11 Commission Report' vom Sommer 2004,lesen wir davon gar nichts. Für den Schweizer Historiker Daniele Ganser steht dieserVorgang im Mittelpunkt...


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

22.03.2007 um 14:28
Noch am Tag der Anschläge, am Abend des 11. September 2001, steht der Haupttäter fest -ohne Untersuchungen, ohne Gerichtsverfahren: Osama bin Laden ist derjenige, der den'Krieg gegen Amerika' führt. Das ist verräterisch. Jeder Mensch mit halbwegs gesundemDenkvernögen muß sich sagen: zu diesem Zeitpunkt ist es unmöglich zu wissen, wer dieAnschläge vom 11. September zu verantworten hat.

Es kann nicht anders sein: DieBenennung der Täter gehört zu einer geplanten Kampagne, die die Weltbevölkerung auf Kriegeinstimmen soll - auf einen Krieg nicht gegen die USA, sondern auf einen Krieg, der vonden USA ausgeht. Wir können sicher sein, die Täter sind andere, als diejenigen, die unsmit allen Mitteln der Medienmacht tausendfach als Täter eingehämmert werden sollen.


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

22.03.2007 um 14:28
Polyprion... von dir kommt aber auch nichts was irgendwie zum thema passt...

Noch am Tag der Anschläge, am Abend des 11. September 2001, steht der Haupttäter fest- ohne Untersuchungen, ohne Gerichtsverfahren: Osama bin Laden ist derjenige, der den'Krieg gegen Amerika' führt. Das ist verräterisch. Jeder Mensch mit halbwegs gesundemDenkvernögen muß sich sagen: zu diesem Zeitpunkt ist es unmöglich zu wissen, wer dieAnschläge vom 11. September zu verantworten hat.

Es kann nicht anders sein: DieBenennung der Täter gehört zu einer geplanten Kampagne, die die Weltbevölkerung auf Kriegeinstimmen soll - auf einen Krieg nicht gegen die USA, sondern auf einen Krieg, der vonden USA ausgeht. Wir können sicher sein, die Täter sind andere, als diejenigen, die unsmit allen Mitteln der Medienmacht tausendfach als Täter eingehämmert werden sollen.

So und nun

Quelle :http://www.arbeiterfotografie.com/galerie/kein-krieg/hintergrund/index-taeter-0008.html


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

22.03.2007 um 14:30
ich hoffe die Quelle ist jetzt nicht wieder.. zu ausgefallen , denn och vor 6 monaten wardiese von niemandem angezweifelt worden...

Ja es ist eben eine Quelle dieunseren OT lern nicht passt und ddaher kann sie nichtz sio gut sein wie z.b Wikipediaoder die HP des FBI´s lol


melden
gsb23
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

22.03.2007 um 14:34
>>Die Benennung der Täter gehört zu einer geplanten Kampagne, die die Weltbevölkerung aufKrieg einstimmen soll - auf einen Krieg nicht gegen die USA, sondern auf einen Krieg, dervon den USA ausgeht. Wir können sicher sein, die Täter sind andere, als diejenigen, dieuns mit allen Mitteln der Medienmacht tausendfach als Täter eingehämmert werden sollen.<<

Wer sind die "anderen" Täter?

Bitte mal die Namensliste hier posten.Danke.

Gruß


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

22.03.2007 um 14:34
Polyprion.. wenn Du noch einmal behauptest ich sei Rechtsoder Neonazi,
lass ich mirwas einfallen..
Ich hoffe Du hast mich verstanden... dagegen bin ich äußerstallergisch
und das nehme ich Persönlich... und da Du mich nichts kennst, solltest Dudas unterlassen, ich beleidige dich auch nicht... ...


melden
tetsuo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

22.03.2007 um 14:37
@Wrackbarsch

Wenn ein Neo-Nazi sagt, ein indischer Elefant und einafrikanischer Elefant unterscheiden sich zB durch die grösse ihrer Ohren, ist das dannBullshit?


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

22.03.2007 um 14:38
Lass Dir doch was einfallen.

Wenn Du "Jo Conrad" zitierst, stellst du dich nunmal in die Ecke.

Bitteschön:
(wiki)
"Kritiker werfen Jo Conrad eine Nähezum Rechtsextremismus vor der sich in Passagen seiner Bücher äußere. Allerdingsdistanzierte er sich von Rechts- und Linksextremismus und jeglicher Form von Intoleranz.Für eine Nähe zum Rechtsextremismus spricht hingegen, dass er sich in seinen Werken aufQuellen aus der Zeit des Nationalsozialismus bezieht und antisemitischeVerschwörungstheorien verbreitet. Ebenso spricht für diesen Verdacht, dass er mit demebenso rechtsgerichteten Autor mehrer inzwischen verbotener Bücher, Jan van Helsing,alias Jan Udo Holey, zusammenarbeitet. Auch sein Forum im Internet dient als Anlaufplatzfür rechtsgerichtete Esoteriker und Verschwörungsgläubige."

Also, was willst dirdenn einfallen lassen?????

Selber schuld, wenn du deine Quellen nicht prüfst.
Es sei denn, du hast sie geprüft und stehst dazu.
Dann musst dir halt auchanhören, dass du offensichtlich derartige Tendenzen aufweist.


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

22.03.2007 um 14:38
@tetsuo

Nein, dein Beitrag ist Bullshit.


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

22.03.2007 um 14:38
QUOTE:Poly
_________________________________
Geil, jetzt wird schon ohne Quellevon Rechtsextremisten geklaut.
Aber die Affinität kennen wir vom Angelo01 ja..
_________________________________

Und selbst wen dieses Dokument einePrimitive Amöbe aus einem Hundehaufen geschrieben hätte, so zeigt es denoch nur, wiestumpf und einfälltig die Beweisführung ist.


melden
gsb23
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

22.03.2007 um 14:40
Jungs, bitte....

Was ist mit der Namensliste? Wer sind die "anderen"Täter?

Gruß


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

22.03.2007 um 14:40
"Und selbst wen dieses Dokument eine Primitive Amöbe aus einem Hundehaufen geschriebenhätte, so zeigt es denoch nur, wie stumpf und einfälltig die Beweisführung ist."

Nein, es zeigt lediglich, wes Geistes Kind man sein muss, um sich solcher Quellen zubedienen.


melden
Anzeige

9/11: Tag der Verschwörungen?

22.03.2007 um 14:40
wir werden sehen...


melden
333 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden