weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

9/11: Tag der Verschwörungen?

9/11: Tag der Verschwörungen?

22.03.2007 um 15:04
hinweis: beknackter spam wurde gelöscht.


melden
Anzeige

9/11: Tag der Verschwörungen?

22.03.2007 um 15:05
Was ist nun mit dem WTC 7 Gebäude, da hätte ich gerne mal eine Antwort
Wenn alsomeine Quelle zu rechtslastig ist, dann sage man mir einen Grund warum ist deises Gebäudedenn nun eingestürzt.. ?


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

22.03.2007 um 17:10
WTC7 war schwer beschädigt. Risse im Fundament wurden festgestellt und das Gebäude wurdegeräumt... Den Artikel dazu such ich noch raus...


melden
noell
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

22.03.2007 um 17:55
so kaum bin ich mal länger weg entwickelt sich der thread so wie ich es mir gedacht habe.
ich warte immer noch auf antworten und darauf, das ein mod mal diese 90%
offtopicund beleidigungssülze rausschneidet. dieser thread fing mit einer
normalendiskussion an, bis gewisse leute auftauchten, die scheinbar mehr als langeweile haben.
so macht das diskutieren hier keinen sinn.


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

22.03.2007 um 18:01
der sinn liegt im auge des betrachters.


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

22.03.2007 um 18:02
wobei ich dir recht geben muss das es hier kaum eine basis gibt.


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

22.03.2007 um 18:07
Egal ich sehe das heute mit anderen Augen ,für mich bleibt es eine Verschwörung gegen dieMenschheit wieder mal, egal wer der handlanger war es war ein hinterhältiger Angriff aufZivillisten ,damit meine ich auch die Unschuldigen Opfer in Vietnam , Afghanistan , Irakund einige Sabotage Akte der CIA in den 60igern und 70igern da werden seit JahrzehntenMethoden angewändet die höchst umstritten sind um ein Ziel zu erreichen. Wenn mann michfragt ist das alles ,der gleiche Abschaum .Gleiches soll sich zum gleichen gesinnenheisst es.


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

22.03.2007 um 18:09
Alles über einen Kamm zu scheren nur um seine eigene unbewiesene Meinung zu stärken findich gut... :|


melden
noell
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

22.03.2007 um 21:39
ja dann mal noch vielen dank an die herren spammer und konsorten, die es geschafft haben,das keiner mehr hier was zum thema schreibt.
habt ihr wiedermal erfolgreich einenthread gecrasht.
herzlichen glückwunsch


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

22.03.2007 um 21:48
Abwarten und tee trinken, bis ein neuer Wind anfängt zum wehen.


melden
noell
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

22.03.2007 um 21:49
na wenistens fühlst du dich nicht angesprochen ;))


melden
gsb23
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

22.03.2007 um 21:55
Hallo Noell,

immer mit der Ruhe. Dass hier erstmal keiner schreibt,ist völlig normal nach dem Verlauf der letzten Seiten.

Ich hoffe aber, dassmeine Fragen auf den vorigen Seiten nicht untergehen und möchte hier also nochmalsdeutlich erklären, dass ich an allen passenden Antworten sehr interessiert bin.


Gruß


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

22.03.2007 um 22:13
Der ganze 11Sep ist doch einleuchtend!

Ich glaub es war Lesslow, der den Film"Warum wir kämpfen" verlinkt hat!

Eisenhower hat das Volk der Amerikaner von denRüstungskonzernen gewarnt!
Rüstungsfirmen sind ein grosser bestandteil derUS-Wirtschaft...
Rüstungsfirmen verkaufen ihre Produkte und die Käufer kaufen nurProdukte die sie benutzen wollen!
Auch die Rüstungsfirmen selber haben ja dasInteresse, dass ihre Bomben, Waffen usw benutzt werden. Der Kunde soll ja wieder neueBomben kaufen...

Also wieso sollten die so viel für Rüstung ausgeben, wenn siedie Bomben, ihre Waffen, ihre Panzer, Flugzeuge, Schiffe usw nicht benutzen können?
Am besten du suchst dir einen Feind ... Und knallst diesem all deine Bomben um denHals!
Wenn man einen Krieg anfängt, sollte man gleich auch sein eigenes Volk hinterdem Rücken haben, denn aus dem Volk kommen die Soldaten! Ist das Volk gegen einen Krieg,werden logischerweise auch weniger Soldaten rekrutiert!

Einige verstehen hiereinfach nicht dass der Bushilein...sorry..ich weiss...Seite 6, letzter Post ;-), dass derBush verbindung zu vielen solchen Firmen besitzt, dass der Bush selbst OilraffenerieBesitzer ist!
Man kann sagen, dass George Bush sein eigener Kunde ist! Seine Panzerbrauchen den Treibstoff ja!

Alles dazu, zu der netten amerikanischen Greenpeaceund Carentas- Regierung!
Hier gibt es Leute, die denken tatsächlich auf Guantanomosei noch nie gefoltert worden!
Mann sowas liest man im SPIEGEL....

Somitrückt der 11 Sep in ein ganz anderes Licht!

OTs wollen immer von ihren schönenFakten sprechen, aber sogar der FBI-Chef selbst haltet die Fakten nicht malGerichtsfähig!


melden
gsb23
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

22.03.2007 um 22:24
>>dass der Bush selbst Oilraffenerie Besitzer ist! <<

Um welchen Bush handelt essich in deinem Posting?

Gruß


melden
gsb23
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

22.03.2007 um 22:25
>>Somit rückt der 11 Sep in ein ganz anderes Licht! <<

Wie meinst du das genau?

Gruß


melden
sator
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

22.03.2007 um 22:37
Um welchen Bush handelt es sich in deinem Posting?

na um den, derölraffinerien besitzt.


>>Somit rückt der 11 Sep in ein ganz anderesLicht! <<

Wie meinst du das genau?


blaulicht.


@angelo

Was ist nun mit dem WTC 7 Gebäude, da hätte ich gerne mal eineAntwort
Wenn also meine Quelle zu rechtslastig ist, dann sage man mir einen Grundwarum ist deises Gebäude denn nun eingestürzt.. ?


es wurde dir geantwortet,du bist nicht weiter darauf eingegangen, deshalb nehm ich an, dass du dir eine "antwort"bereits im kopf rumschwebt und nur diese allein ist zulässig. warum also diese sinnlosefragestellung?


melden
gsb23
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

22.03.2007 um 22:39
Sator!

Du sollst nicht dazwischen quatschen! *osamafinger* ;)

Gruß


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

22.03.2007 um 22:42
Wir dürfen uns das Denken nicht verbieten lassen!
Betrachtung zurAuseinandersetzung um die Frage, ob und wie die 9/11-Aufklärungsbewegung desorientiertwird

Bei der Auseinandersetzung um unsere Rezension zu 'Protokoll des Grauens'geht es - wie bei der Diskussion um 9/11 generell - auch um die folgenden zwei Fragen:

* inwieweit kann Bildmaterial (Fotos und Videos) Beweiskraft haben?
* inwieweit dienen bestimmte Betrachtungen der bewußten Desorientierung und welche sinddas?

Zur Frage: inwieweit kann Bildmaterial (Fotos und Videos) Beweiskrafthaben?

Natürlich ist Bildmaterial fälschbar. Deshalb muß bei der Auswertungimmer mit in Betracht gezogen werden, daß dies der Fall sein könnte. Bei der Beurteilungder Wahrscheinlichkeit, ob eine Fälschung vorliegen könnte oder nicht, sind u.a. zuberücksichtigen:

* die Quelle des Bildmaterials
* die Interessenlagederjenigen, die das Bildmaterial öffentlich machen
* die Frage, inwieweitBildmaterial aus verschiedenen Quellen (und Perspektiven) sich hinsichtlich der Aussagedeckt.

Unter Berücksichtigung dieser Aspekte gibt es keinen Grund, z.B. anAuthentizität und Aussagekraft der Bilder vom Einsturz von Gebäude 7 oder vom Krater beiShanksville zu zweifeln. Und die Schlüsse, die sich aus diesem Bildmaterial ziehenlassen, können mit hoher Sicherheit gezogen werden. Die Wahrscheinlichkeit, daß Gebäude 7nicht durch kontrollierte Sprengung in sich zusammensinkt, ist fast Null. Und dieWahrscheinlichkeit, daß ein Flugzeug einen Krater wie eine Bombe hinterläßt, ohne daßFlugzeugtrümmer entstehen, ist ebenso nahe Null.

Deshalb können wir davonausgehen, daß dieses Bildmaterial eine hohe Beweiskraft besitzt. Und wir könnendemzufolge daraus ableiten, daß die 'offiziellen' Aussagen nicht der Wahrheitentsprechen, also die Täter andere als die Behaupteten sein müssen. Das ist sehr vielwert. Allein diese beiden Beispiele reichen aus, um schließen zu können, wo die Täter mitSicherheit nicht und wo sie demgegenüber mit großer Wahrscheinlichkeit zu finden sind.

Es ist so gut wie undenkbar, daß Gebäude 7 von den 'offiziell' benannten Täterngesprengt worden ist. Und es ist ebenso fast undenkbar, daß von den 'offiziell' benanntenTätern bei Shanksville eine Bombe abgeworfen worden ist. In beiden Fällen können mit sehrgroßer Wahrscheinlichkeit nur Insider im Spiel sein.

Zur Frage: inwieweitdienen bestimmte Betrachtungen der bewußten Desorientierung und welche sind das?

Natürlich müssen wir davon ausgehen, daß Verwirrung gestiftet werden soll, daßdie 9/11-Aufklärungsbewegung diskreditiert werden soll, daß die an der AufklärungBeteiligten gegeneinander aufgebracht werden sollen. Daran haben diejenigen, die hinterder Tat stehen, ein großes Interesse.

Natürlich müssen wir deshalb davonausgehen, daß desorientierendes Bildmaterial in Umlauf gebracht wird, daß ablenkende undverwirrende Gedanken in die Diskussion eingebracht werden.

Es gibtFragestellungen, deren Beantwortung verschieden schwer wiegende Schlußfolgerungenzulassen (Surprise*, LIHOP*, MIHOP*). Deshalb müssen Fragestellungen, die automatisch zuMIHOP führen, unterbunden werden - indem sie als verrückt oder unbedeutend verurteiltwerden. Solche Fragen sind:

* Ist in den WTC-Nordturm eine Boeing derAmerican Airlines geflogen oder nicht?
* Ist in den WTC-Südturm eine Boeing derUnited Airlines geflogen oder nicht?
* Ist in das Pentagon eine Boeing derAmerican Airlines geflogen oder nicht?
* Ist bei Shanksville eine Boeing derUnited Airlines abgestürzt oder nicht?
* Ist der WTC-Südturm ursächlich durch denAnschlag eingestürzt oder nicht?
* Ist der WTC-Nordturm ursächlich durch denAnschlag eingestürzt oder nicht?
* Ist das WTC7-Gebäude durch Feuer eingestürztoder nicht?
* Ist das Pentagon ursächlich durch den Anschlag eingestürzt odernicht?

All diese Fragen führen im Falle der Negativ-Beantwortung mit sehr großerZwangsläufigkeit zu dem Schluß, daß diejenigen, die die so genannte offizielle Versionvon Osama bin Laden und den 19 Hijackern (wenige Stunden bzw. Tage nach 9/11) in dieÖffentlichkeit gebracht haben, bewußt die Unwahrheit verbreitet haben und zum Kreis oderUmfeld der Täter gehören müssen. Deshalb sind diese Fragen für die Täter so gefährlich.

Und bei einigen dieser Fragestellungen, die mit sehr großer Wahrscheinlichkeitals beantwortet gelten können oder zumindest der Beantwortung sehr nahe sind, spieltBildmaterial eine wesentliche Rolle. Deshalb ist auch dieses Bildmaterial für die Täterso gefährlich.

Demgegenüber gibt es Fragen, deren Beantwortung allenfalls zuLIHOP führen. Eine solche Frage ist beispielsweise: warum sind die Abfangjäger nichtrechtzeitig aufgestiegen?

Wir fragen deshalb: ist es desorientierend,

* wenn MIHOP in die Debatte gebracht wird - oder
wenn die Frage 'MIHOP oderLIHOP' als unwichtig erklärt wird?
* wenn Bildmaterial ausgewertet wird - oder
wenn es als irrelevant bezeichnet und damit beiseite geschoben wird?
*wenn Fragen, deren Beantwortung zu MIHOP führt, gestellt werden - oder
wenn sieals nebensächlich beiseite geschoben werden?

Es fällt jedenfalls auf, daßdiejenigen, die sich bei ihren Bemühungen um Aufklärung des Falls 9/11 mit diesen Fragenbefassen - wie z.B. Gerhard Wisnewski in Deutschland oder Daniele Ganser in der Schweiz -wesentlich heftiger angegriffen werden. "Ich habe allmählich genug von den Wisnewskisdieser Welt und von zur Recherche unfähigen Journalisten", schreibt ein'Ex-Verfassungsschützer' in verunglimpfender Weise an die Tageszeitung 'junge Welt', diees gewagt hatte, Gerhard Wisnewski am 11. September 2006 auf einer ganzen Seite zu Wortkommen zu lassen.

Halten wir abschließend fest: wir sollten uns nicht davonabhalten lassen, uns der Aufklärung des Falls 9/11 von so vielen Richtungen wie möglichzu nähern. Es gibt eine große Zahl verschiedener Betrachtungen, die alle ihre Wichtigkeithaben. Lassen wir uns nicht weiß machen, daß Fragen, die mit Sicherheit genau so wichtigsind wie andere, unwichtig, nebensächlich oder zweitrangig sind. Wir dürfen uns dasDenken nicht verbieten lassen. In der Summe der verschiedenen Betrachtungs- undHerangehensweisen liegt unsere Stärke.

Quelle:http://www.arbeiterfotografie.com/galerie/kein-krieg/hintergrund/index-911-0000.html


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

22.03.2007 um 22:56
QUOTE:tobiasW
_______________________________________________
OTs wollen immervon ihren schönen Fakten sprechen, aber sogar der FBI-Chef selbst haltet die Fakten nichtmal Gerichtsfähig!
_______________________________________________

Wenkümmerts hier schon:

_________________________________________________________
Der Beweis

Die vielen Widersprüche sind augenfällig.Allerdings fehlt das allerwichtigste Beweisstück, nämlich gerichtsverwertbarerBeweis, daß bin Laden selbst an den Anschlägen beteiligt war. Keine Anklageschrift, keinHaftbefehl, kein offizielles Auslieferungsgesuch. Nichts liegt vor!!

Jedes Angebot der Taliban, bin Laden auszuliefern (neuerdings nur gegen "einförmliches Gesuch" - 'jW' 09.10.2001) wird von Washington abgewiesen.Taliban-Führer waren auch bereit, bin Ladens Computer und elektronischeAusrüstung auf Wunsch auszuliefern und holten sich eine Abfuhr ('Village Voice'12.09.2001).

Colin Powell (in einem 'New York Times'-Interview) mußte einräumen,daß es sich um "ziemlich verläßliche Informationen" handele. Was soll 'ziemlich' heißen!

Das sogenannte 'Blair-Dossier', Grundlage für den Krieg gegen Afghanistan,enthält nichts konkretes. Dafür aber schwammige Formulierungen,zusammengeschusterte Anschuldigungen und "Aussagen, die bereits zuvor in den Medienberichtet worden waren". Es mutet seltsam an, daß keiner der Verdächtigen dortnamentlich erwähnt wird. Aus Sicherheitsgründen beteuert man, dürften die Beweisenicht veröffentlicht werden - "zu brisant".
______________________________________________________________

Jedoch wirdeine Name nur zu häufig genannt:
Osama bin Laden


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

22.03.2007 um 23:06
QUOTE:
___________________________________________________________
Öl undOpium, oder Cui bono

Ein kurzer Überblick der Querverbindungen ergibterstaunliches. Die Selbstmordpiloten waren angeblich alle Saudis. Saudi-Arabien,Verbündeter des freien Westens, ist der größte Finanzier des islamistischenFundamentalismus sowie der Taliban (folglich müßte Saudi-Arabien als Unterstützer desTerrorismus mit bombardiert werden).

Die Saudi-Aufklärung arbeitetwiederum eng mit der CIA zusammen, während die saudische Nationalgarde von ehemaligenCIA-Agenten und ehemaligen Mitgliedern der US-Spezialeinheiten über eine Privatfirmaausgebildet wird (Ken Silverstein, 'Private Warriors'). Die Hälfte des Personalsund die Ausrüstung der Taliban kommen aus Pakistan unter der Ägide des pakistanischenGeheimdienstes ISI ('Janes Defense Weekly'). Die ISI wird von der CIA gesteuert.

Indien bezichtigt Pakistan, wie vor kurzem im schärfsten Ton in CNN, der Förderungdes Terrorismus und religiösen Aufruhrs und das seit langem (müßte Pakistan wegenUnterstützung des Terrorismus nicht auch bombardiert werden?). Der CIA und das demUS Auswärtigen Amt angegliederte 'Büro für Aufklärung und Forschung' zählen zu dengrößten Förderern der Taliban und damit schließt sich der Kreis (der Gleichheitwegen, Washington auch mit bombardieren?).

Von besonderem Interesse dürfte dasgeheime Treffen in Mogadischu 1996 sein, wo (übrigens ganz im Sinne der USA) der Krieg inTschetschenien geplant wurde. Teilnehmer daran waren unter anderem: bin Laden sowiehochrangige iranische und pakistanische Geheimdienstler. Wie kommt es dann, dasdieselben Kräfte, die damals "als Schlüsselinstrument der US-amerikanischenmilitär-geheimdienstlichen Operationen auf dem Balkan (Bosnien, Kosovo, Mazedonien) undin der ehemaligen Sowjetunion" agierten, nun eine tödliche Gefahr für die USAdarstellen? (Chossudovsky in 'Geheim' Nr. 3/01).

Vermengt mit diesemDickicht von verschiedenen politischen und religiösen Interessen ist die überragendestrategische Bedeutung Afghanistans ('jW' 12.10.2001) als Transitland für Erdöl.Das Land selbst ist "mit Erdöl und Erdgas reich gesegnet" und grenzt an Aserbidjan,Turkmenistan und Uzbekistan mit ihren geschätzten fünfzehn Milliarden Barrel Erdöl undneun Billionen Kubikmeter Erdgas, deren Gesamtwert auf ca. drei Billionen US-Dollargeschätzt wird (US-Denkfabrik 'Heritage Foundation').

Im April 1995gründete das US auswärtige Amt, der Nationale Sicherheitsrat (NSC) zusammen mit der CIAeine Arbeitsgruppe, um "die US-Öl- und Erdgas-Interessen" in der Region um das KaspischeMeer zu untersuchen. ('In These Times' - 12.11.2001). Danach konnten die Taliban nichtnur mit geheimdienstlicher Unterstützung rechnen, sondern auch mit der Unterstützungamerikanischer und saudi-arabischer Olfirmen.

Noch dazu kommt das ungemeingewinnträchtige Drogengeschäft. Die zentralasiatische Region produziert Dreiviertel desWestanteils an Opium. Ist es nur Zufall, daß überall, wo sich Drogen- und Waffenhändlermit Rebellen tummeln, die CIA nicht weit entfernt ist ? Und tatsächlich gilt dieCIA unter Experten und Geheimdienst-Kennern als "der größte Drogenhändler der Welt", wasübrigens reichlich dokumentiert ist.

Diese zwei Themen, Öl und Drogen,sind bisher unzureichend behandelt worden. Sie sind jedoch von großer Bedeutung!!
____________________________________________________

;/


melden
gsb23
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

22.03.2007 um 23:19
>>Jedoch wird eine Name nur zu häufig genannt:
Osama bin Laden<<

Was istmit ihm? Ist er unschuldig?

Gruß


melden
Anzeige

9/11: Tag der Verschwörungen?

22.03.2007 um 23:22
gsb, deine fragen sind doch nicht ernst gemeint.
du weisst das diese antwort nichtsmit den aussagen zu tun hat.

es ist einfach irrelevant ob osama unschuldig istoder nicht, denn wer kann das schon beweisen?
das er kein 'lieber' mensch ist, ist jakein geheimnis.

also versuch doch fragen zu beantworten anstatt noch mehr fragenzu stellen.
:)

beste grüße
mR


melden
226 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Der Bibel Code45 Beiträge
Anzeigen ausblenden