weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Verbotene Bücher von Jan Van Helsing

1.789 Beiträge, Schlüsselwörter: Mystery, Buch, Geheimnis, Verboten, Jan Van Helsing

Verbotene Bücher von Jan Van Helsing

22.10.2010 um 15:15
@CurtisNewton
Mir geht's nicht nur um das Buch. Manche bestreiten hier sogar, dass Holey rechtes Gedankengut hegt und unter anderem auch verbreitet und das ist bar jeder Grundlage.

Man muss sich mal vor Augen halten was das bedeutet, als Rechtsextremist eingestuft zu werden. Damit wird nicht leichtfertig gespielt


melden
Anzeige

Verbotene Bücher von Jan Van Helsing

22.10.2010 um 15:17
Auch für Holey/Helsing gilt:

Verschwörungstheorie ist in erster Linie ein Geschäft!


Wir basteln uns eine Verschwörungstheorie
Geschrieben von Michael Hohner am 4. Januar 2010

Langeweile in den großen Ferien? Anhänger einer politischen Randgruppe ohne Chance auf Regierungsbeteiligung und sauer auf die Welt? Nix gelernt und kein Geld? Leicht mit dem Klammerbeutel gepudert, aber nicht so schlimm, um im gepolsterten Zimmer sitzen zu müssen? Überfordert von der realen Welt?

Was auch immer es ist, hier kommt ein Rezept für möglicherweise jahrelange Beschäftigung: Wir basteln uns eine Verschwörungstheorie, in 6 einfachen Schritten.


Schritt 1: Das Thema
Zuerst müssen wir ein Thema finden.

Am wirkungsvollsten sind emotional vorbesetzte Themen aus den Bereichen Freiheit des Einzelnen, Gesundheit, soziale Gerechtigkeit, Kinder, Terrorismus sowie Naturwissenschaft/Technik und Gesellschaft. Durch die Emotionalisierung lässt sich das Denkzentrum des Publikums leichter ausschalten, genau was wir brauchen.

Gleichzeitig sollte das Thema auch komplex genug sein. Nichts ist schlimmer als ein Publikum, das das Thema innerhalb von Minuten im gesamten Umfang und Tiefe durchschauen kann. Je undurchsichtiger, desto schneller ist das Publikum von unserer einfachen Wahrheit überzeugt, die wir präsentieren werden. Glücklicherweise stecken die oben genannten Themenbereiche voller Komplexität. Es ist ein gutes Zeichen, wenn wir das Thema selbst nicht vollständig durchschauen, denn dann tun es alle anderen wahrscheinlich auch nicht.

Vorsicht! Jetzt nicht den Fehler begehen, sich hier entsprechendes Fachwissen anzueignen. Das wäre völlige Zeitverschwendung. Fachliteratur, offizielle Information, usw. wird vom Establishment gefälscht, da bekommt man keine unabhängigen Informationen. Der unfehlbare gesunde Menschenverstand und unsere eigene Intuition soll unsere Leitschnur sein.

Das Thema sollte bereits grundlegend und ausführlich geklärt sein, aber noch kleine Wissenslücken aufweisen. Nur so erreichen wir einen möglichst großen Überraschungseffekt.

Auch hier gilt das gleiche wie bei Domänennamen, öffentlichen Toiletten, Sitzplätzen im Sportstadion usw.: Die besten sind schon besetzt. Also müssen wir etwas länger suchen, und dieser erste Schritt ist zugleich auch der schwerste. Aber nicht aufgeben, andere haben das auch schon geschafft!

Schritt 2: Die Verschwörungstheorie
Nachdem Schritt 1 erstmal überwunden ist, folgt sofort der einfachste Schritt, das Formulieren der Verschwörungstheorie. Wir behaupten einfach das Gegenteil, oder wir unterstellen ganz andere, vorzugsweise düstere Motive der Akteure. Der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt. Nur keine Zurückhaltung bei diesem Punkt, je extremer, desto erfolgreicher!

Schritt 3: Die Untermauerung
Die Verschwörungstheorie kann man leicht mit bewährten Techniken untermauern. Eine äußerst beliebte Methode ist das Aufspüren von Anomalien. Man sucht einfach das Umfeld des Themas nach Dingen ab, die aus dem Rahmen fallen. Schnell findet man Dutzende andere, gleichzeitig stattfindende Ereignisse, Verbindungen zwischen den Personen, Abweichungen vom Durchschnitt usw. Keine Sorge, wenn jede gefundene Anomalie keinerlei Beweiskraft hat oder bereits erklärt wurde, das ist völlig unerheblich. Die Masse machts!

Dank nicht vorhandenem Fachwissen wird diese Suche besonders ergiebig sein, denn wir werden auch nur scheinbare Anomalien finden.

Eine weitere beliebte Methode ist Quote-Mining. Wir zitieren Aussagen der handelnden Personen so, dass sie, aus dem Zusammenhang gerissen, in einem völlig anderem Licht erscheinen. Leicht lassen sich Aussagen ins Gegenteil verkehren. So sind bekannte Personen schneller Bestandteil oder Kronzeugen der Verschwörung als sie „intellektuelle Integrität” sagen können.

Die kleinen Wissenslücken unseres Themas werden unser Ansatzpunkt. Wir werden sie mit unserer Verschwörungstheorie wie mit einer Brechstange weit aufreißen. Schließlich ist „wir wissen nicht alles” genau das gleiche wie „wir wissen nichts, und alles ist möglich”.

Weitere Techniken wie Zahlenmystik, Popularitätsargumente und sorgfältiges Rosinenpicken vervollständigen unsere Beweisführung. (Mmmmhhhhh, Rosinen!)

Praktisch sind auch Gleichgesinnte, mit denen wir uns gegenseitig als Quelle und Bestätigung angeben können.

Schritt 4: Die Veröffentlichung
Die Welt muss natürlich von der Verschwörung erfahren, obwohl diese ja geheim ist und die Verschwörer jeden Verräter mundtod machen oder gleich ganz verschwinden lassen. Wir werden Helden sein!

Das Mittel der Wahl ist zunächst das Web. Eine Webseite ist schnell geschrieben, z. B. mit Word. Damit die Theorie auch gut ankommt, müssen wir natürlich für genügend Aufmerksamkeit sorgen. Das erfolgt mit Hilfe von genügend großen und farbig ansprechenden Fonts, z. B.


Die Wahrheit über FLEISCHBESCHAU, und warum uns die Regierungen mit Schweinebraten UNTERJOCHEN will. Skandal!!!1!

Eine eigene Domäne brauchen wir dazu vorerst nicht. Es genügt ein User-Account bei einem Massenhoster, oder auch eine Seite auf whale.to oder wakenews.net. Auch Rechtschreibung, Interpunktion und Strukturierung ist nicht von entscheidender Bedeutung, wir investieren unsere Zeit in den Inhalt. Verlinkung ist zu kompliziert, eine einzelne lange Seite reicht.

Beim Verfassen des Textes kann es vorkommen, dass die Tasten mit dem Ausrufungszeichen und Fragezeichen ausleiern. Das ist ein Risiko, das wir eingehen müssen. Eine neue Tastatur ist zum Glück nicht mehr teuer.

Wenn wir eine Videokamera bedienen können und ein Zimmer haben, oder wenn wir jemanden kennen, der eine Videokamera und ein Zimmer hat, dann erstellen wird gleich noch ein Video und stellen es auf YouTube. Da bekommen wir gleich noch ein kostenloses, hochklassiges Diskussionsforum.

Schritt 5: Die Verteidigung
Es ist natürlich unvermeidlich, dass die Theorie Löcher groß wie Scheunentore hat. Demzufolge ist es auch unvermeidbar, dass wir bald auf diese Löcher und andere Ungereimtheiten hingewiesen werden. Jetzt ist also Zeit, die Theorie zu verteidigen.

Wir sollten keine große Arbeit darauf verschwenden, konkret auf die Argumente einzugehen oder die Ungereimtheiten aufzuklären. Viel arbeitssparender ist die Umkehrung der Beweislast. Statt unsere Theorie als korrekt zu beweisen, fordern wir die Gegner auf, die Theorie als falsch zu beweisen. Immer gerne genommen wird auch der Satz „such doch selbst mal auf Google”.

Weitere beliebte Textbausteine: „du bist aber naiv”, „das kann man nicht beweisen, die Verschwörer verhindern das”, „ich behaupte gar nichts, ich stelle nur berechtigte Fragen”, „glaube keiner Statistik, die du nicht selbst gefälscht hast”, „wenn du nicht für uns bist, dann bist du gegen uns”, „bist du etwa gegen Freiheit/Gesundheit/Gerechtigkeit?”, „Hitler hat das auch geglaubt/gemacht”, „ich traue der Regierung/der Industrie/… alles zu”.

Besonders hartnäckige Kritiker werden wir leicht los, indem wir sie als „gekauft” bezeichnen. Kritiker mit Fachwissen sind ohnehin grundsätzlich Mitverschwörer.

Sollten wir dennoch in eine Sackgasse getrieben werden, dann verstehen wir das als Chance statt als Problem. Wir verschieben den Torpfosten und erweitern einfach unsere Verschwörungstheorie. Sollten unter den neuen Mitverschwörern auch Gegenspieler der ursprünglichen Verschwörer sein, dann ist diese Taktik besonders effektiv. Gegner insgeheim zu Verbündeten werden zu lassen macht unsere Verschwörung noch viel unheimlicher.

Schritt 6: Die Versilberung
Mit Webseiten und YouTube kann man natürlich kein Geld machen. Unsere riesigen Recherchekosten müssen aber wieder reinkommen. Glücklicherweise gibt es hochklassige Organisationen, die uns gerne als Sprecher auf ihren Konferenzen buchen. Dort können wir gleich noch unsere Bücher (Selbstverlag, oder verlegt durch den Veranstalter) und DVDs des YouTube-Videos losschlagen.

In die Königsklasse werden wir aufsteigen, wenn Magazinsendungen des investigativen TV-Journalismus (z. B. „Galileo Mystery”) Wind von unseren Erkenntnissen bekommen. Experten und Interviewpartner werden gut bezahlt.

Spätestes wenn Roland Emmerich einen Kinofilm zum Thema dreht, haben wir es endgültig geschafft!


melden

Verbotene Bücher von Jan Van Helsing

22.10.2010 um 17:59
@der_wicht
der_wicht schrieb:Ich muss auch mal was fragen. Wenn der Verfassungsschutz jemanden als gefährlichen Islamisten einstuft, wird das allgemein als korrekt und nicht diskussionswürdig angenommen.
Wenn jemand als Rechtsextremist eingestuft wird, gibt es immer Erklärungen, warum das falsch sein muss.
Ist das so?

Oder sind es nicht die üblichen Verdächtigen (Troofer, Holeygläubige etc) die prinzipiell alles ablehnen was von "oben" kommt und zwar in alle Richtungen?


melden

Verbotene Bücher von Jan Van Helsing

22.10.2010 um 18:01
@rambaldi
rambaldi schrieb:Oder sind es nicht die üblichen Verdächtigen (Troofer, Holeygläubige etc) die prinzipiell alles ablehnen was von "oben" kommt und zwar in alle Richtungen?
Die meinte ich doch...


melden
Warhead
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Verbotene Bücher von Jan Van Helsing

22.10.2010 um 19:42
CurtisNewton schrieb:Und leider ziehen sich hier die meisten immer und immer wieder an diesen Passagen hoch und beleidigen immer und immer wieder andere User, sie würden braunes Gedankengut befürworten, obwohl es hier um die GESAMTEN Bücher geht und den meisten JvH-Lesern um den restlichen Inhalt.
Na logo,für mich sind Nazis wie Porno,ich brauch einfach ein paar braune Schrullen um auf Trab zu kommen.
Und wehe dir du kaufst mir das nicht ab


melden
dere
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Verbotene Bücher von Jan Van Helsing

23.10.2010 um 09:43
Mir scheint, dass emsige Journalisten u.a. recht schnell dabei sind, bestimmte Autoren, wie z.B. JvH, jo Conrad oder R.Feistle als rechtsextrem zu klassifizieren und an den öffentlichen Pranger zu stellen. Sicher wird in ihren Büchern die gegenwärtige Politik kritisiert und all diese Autoren gehen noch dazu von der Existenz ausserirdischer Kontakte (was ja ein weiterer Tabu-Bruch ist) aus. Doch soweit mir bekannt ist, wird weder zu Gewalt aufgerufen, noch die Unrechtmäßigkeit des NS-Angriffskrieges, der NS-Rassenlehre usw. in Frage gestellt.
Man lehnt allerdings aus bestimmten Gründen (im Gegensatz zu mir) mitunter das Multikultiprinzip der "Rassenvermischung" ab und befürwortet hier deutliche Trennungen. Diese Meinung zu besitzen, halte ich aber für ihr gutes Recht und kein Indiz für "Rechtsextremismus"; schließlich soll es auch in jüdisch-fundamentalistischen Kreisen analoge Bestrebungen geben, die von der "Reinhaltung der Rasse" ebenso wie von ihrer "Auserwähltheit" sprechen...

Da im Wiki von "Millionenumsätzen" der rechtslasitigen Literatur gesprochen wird, ist es doch recht verwunderlich, dass R.Feistle, der gerade sein 3.Buch zum Aldebaran-Thema geschrieben hat, keinen Verlag fand und ihn nun im Selbstverlag rausgeben muß...Statt "Millionär" trifft also wohl eher das Gegenteil zu. Dies steht m.M. ganz in der Linie der Anti-Däniken-Kritik, dem ja auch wenigstens jeder zweite Kritiker unterstellt, nur für den schnöden Mammon zu schreiben und sich um die Wahrheit nicht weiter zu kümmern...

Im Gegensatz zu anderen Autoren des Szene, spielt bei JvH auch der "Zeitreise"-Aspekt eine besondere Rolle (siehe "Swerdlow" u.a.). Für bestimmte hartgesottene Kritiker mag das ein weiterer Grund sein, ihn somit der "Spinnerei" zu überführen bzw. ihn lächerlich zu machen.
Ich bin hier zu der Überzeugung gelangt, dass das Zeitreise-Prinzip für technisch entwickelte Zivilisationen durchaus realisierbar ist und also eine wissenschaftlich begründbare Grundlage haben kann. Ist für Skeptiker und Offizielle natürlich alles Humbug u. Phantasie. Und für die Obrigkeit ein weiterer Grund, Leute wie Jvh als gefährlich, rechtslastig und also unseriös zu klassifizieren...
M.f.G.


melden

Verbotene Bücher von Jan Van Helsing

23.10.2010 um 10:08
"Man lehnt allerdings aus bestimmten Gründen (im Gegensatz zu mir) mitunter das Multikultiprinzip der "Rassenvermischung" ab und befürwortet hier deutliche Trennungen. Diese Meinung zu besitzen, halte ich aber für ihr gutes Recht und kein Indiz für "Rechtsextremismus"; schließlich soll es auch in jüdisch-fundamentalistischen Kreisen analoge Bestrebungen geben, die von der "Reinhaltung der Rasse" ebenso wie von ihrer "Auserwähltheit" sprechen..."

Was für bestimmte Gründe denn ? Führ es doch aus.
Und klar die Rassenlehre ist natürlich halb so schlimm , gibt ja genug antisemiten auf der Welt die sie auch befürworten... logik?

"der gerade sein 3.Buch zum Aldebaran-Thema geschrieben hat, keinen Verlag fand und ihn nun im Selbstverlag rausgeben muß...Statt "Millionär" trifft also wohl eher das Gegenteil zu."

Schon mal daran gedacht das es viele Gründe für einen Verlag geben kann ein Buch nicht zu publizieren?

"Dies steht m.M. ganz in der Linie der Anti-Däniken-Kritik, dem ja auch wenigstens jeder zweite Kritiker unterstellt, nur für den schnöden Mammon zu schreiben und sich um die Wahrheit nicht weiter zu kümmern.."

Däniken unterlässt es zumindest auch noch rechte Ideologien in seinen Büchern zu verwursten..
wahr werden seine Thesen dadurch allerdings auch nicht.
Du kannst hier auf allmy in verschiedenen Threads nachlesen , das Däniken nachweislich Behauptungen aufstellt die schlicht Lügen sind. Und das in einer Häufigkeit , das man ihm entweder absolutes Unwissen oder Absicht unterstellen muss.

"Ich bin hier zu der Überzeugung gelangt, dass das Zeitreise-Prinzip für technisch entwickelte Zivilisationen durchaus realisierbar ist und also eine wissenschaftlich begründbare Grundlage haben kann."

Das kannst du bestimmt genau darlegen wie du zu dieser Überzeugung gelangt bist oder ?

:o)


melden

Verbotene Bücher von Jan Van Helsing

23.10.2010 um 10:31
"Statt "Millionär" trifft also wohl eher das Gegenteil zu.""

Bei Feistle glaub ich nun auch nicht das der Millionär ist ,ein Helsing schon eher, und ein Däniken mit Sicherheit.


melden
vox_vulgaris
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Verbotene Bücher von Jan Van Helsing

23.10.2010 um 12:33
dere schrieb:Multikultiprinzip
... der war gut :D :D :D


melden

Verbotene Bücher von Jan Van Helsing

23.10.2010 um 13:47
@dere
Kann dir nur beipflichten :)


melden
dere
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Verbotene Bücher von Jan Van Helsing

23.10.2010 um 14:22
@Ickebindavid
Die "bestimmten Gründe" weiß ich nicht,- für mich gilt, dass alle Rassen (und übrigens auch alle Religionen) im Prinzip gleichwertig sind und also keine bevorzugt oder diskriminiert werden sollte.
Aber ich wußte mit großer Sicherheit, dass Du dich nicht über die Tatsache auslassen wirst, dass auch jüdische Fundis auf die "Reinheit" ihrer Rasse ebenso wie ihren religiös motivierten Auserwähltheitsanspruch orientiert sind.

Für mich ist das ebenfalls Extremismus, für dich offenbar nicht. Dass die NS-Rassenlehre "halb so schlimm" sei, habe ich weder gesagt noch angedeutet. Höchstens, dass ich (im Gegensatz zu Dir u.a.) den erwähnten Personenkreis nicht für Antisemiten u.ä. halte.

Fehlt nur noch, zu unterstellen, dass dieser Personenkreis (bzw. ich) es unterstützen, wenn bestimmte glatzköpfige Schlägerbanden Jagd auf hier lebende Ausländer machen usw.

Eine weitere Unterstellung ist wohl die, dass EvD hier auf allmy der Lüge usw. überführt wurde. Ich halte seine Grundthese, dass wir in der Vergangenheit oft von Ausserirdischen besucht wurden, für richtig. Und darüber mit Skeptikern oder GWUP-Leuten über Details zu streiten, für sinnlos.
M.f.G.


melden

Verbotene Bücher von Jan Van Helsing

23.10.2010 um 14:39
"Die "bestimmten Gründe" weiß ich nicht"

Das ist schwach, wird doch in diesen Büchern genau erklärt.

"Aber ich wußte mit großer Sicherheit, dass Du dich nicht über die Tatsache auslassen wirst, dass auch jüdische Fundis auf die "Reinheit" ihrer Rasse ebenso wie ihren religiös motivierten Auserwähltheitsanspruch orientiert sind."

Warum sollte ich auch?!
Was ändert das denn?
Ist das vll ein entschuldigungs Versuch nach dem Motto "Die ham aber angefangen" oder "die machen doch das selbe". Deswegen wird solch eine Denkweise doch nicht gut , oder?
Fundamentalisten findest du in jeder Religion.


melden

Verbotene Bücher von Jan Van Helsing

23.10.2010 um 14:41
"Eine weitere Unterstellung ist wohl die, dass EvD hier auf allmy der Lüge usw. überführt wurde."


Das ist keine Unterstellung sondern ein Tatsache die du hier ausführlich auf allmy nachlesen kannst.



"Und darüber mit Skeptikern oder GWUP-Leuten über Details zu streiten, für sinnlos. "

Eben Details interessieren den Gläubigen nicht. Warum auch selbst nachprüfen wenn man alles fein serviert bekommt und nur noch glauben muss.


melden

Verbotene Bücher von Jan Van Helsing

23.10.2010 um 14:47
@dere
@Ahiru

Ja nee ist klar und wieder sind die Juden selber schult man wieso möchte ich da am liebsten ach lassen wir das nur weil es bei uns auch Schmocks gibt hat JVH. mit seinen Spinnerin die er bei den Judenjäger der NS Zeit abgekupfert hat natürlich recht ............ :(


melden

Verbotene Bücher von Jan Van Helsing

23.10.2010 um 15:02
@ups
Ich kann auf Grund der ganzen Fehler nicht mal verstehen was du eigentlich sagen willst... Dude...


melden

Verbotene Bücher von Jan Van Helsing

23.10.2010 um 15:04
@Ahiru
Ah die üblichen Ausreden wie immer....


melden

Verbotene Bücher von Jan Van Helsing

23.10.2010 um 15:05
Na gut noch mal

@dere
@Ahiru

Ja nee ist klar und wieder sind die Juden selber Schult. Man wieso möchte ich da am liebsten...... Ach lassen wir das nur weil es bei uns auch Schmocks gibt. Hat JVH. mit seinen Spinnerin die er bei den Judenjäger der NS Zeit abgekupfert hat natürlich recht ............ :(


melden

Verbotene Bücher von Jan Van Helsing

23.10.2010 um 15:17
@ups
Da sind immernoch genug Fehler drin um in der 2ten Klasse durch zu fallen ö_ö
Groß- und Kleinschreibung kann man von mir aus lassen, fein. Vertippen kann sich auch jeder mal. Aber einfach Interpunktion zu ignorieren und auch noch Grammatikfehler reinhauen und dann DAMIT von oben herab die Leute kritisieren find ich frech...
Ich versuch mal zu übersetzen was du sagen wolltest... Sag mir einfach, ob ich damit richtig liege.
Ja nee, ist klar. Und iweder sind die Juden selber Schuld.
Wer sagt das? Haben ich oder @dere das je behauptet? Ich denke nicht, ich kann es jedenfalls nirgends nachlesen.
Hat Jan van Helsing mit seinen Spinnereien, die er bei den Judenjägern der NS-Zeit abgekupfert hat, natürlich Recht
Ist zwar auch kein richtiger Satz, aber man kanns mit gutem Willen durchgehn lassen.
Nochmal für dich, da du es anscheinend nicht für nötig gehalten hast irgendeinen meiner vorherigen Posts durch zu lesen bevor du mich anschreibst und mir Dinge unterstellst:
Nein, Jan van Helsing hat nicht abgekupfert oder diese Ideen wiederaufgewärmt. Er hat sie lediglich dazu benutzt um zu schildern warum Hitler damals seiner Meinung nach die Juden verfolgt hat. Er sagt aber nicht, dass das gut oder richtig war. Bücher lesen wäre mein Tipp.


melden

Verbotene Bücher von Jan Van Helsing

23.10.2010 um 15:44
@Ahiru

Auch wenn es bei Leuten wie ihnen nicht ankommt. Deutsch ist nicht meinen Muttersprache jedenfalls was das schreiben angeht. Aber die Anmache die auf meinen Rechtschreibung abzielt hättest du dir schenken können mit einem Blick in mein Profil also wer ist hier jetzt frech hmmm...

Zu den Büchern ich habe sie Teilweise gelesen und stimme mit die schon mal gar nicht überein den der kleine JVH. findet das was klein Adolf abgezogen hat durch aus gut auch wenn er es geschickt verschleiert das fällt sogar jemanden auf der Deutsch nicht als Muttersprache hat :)


melden
Anzeige

Verbotene Bücher von Jan Van Helsing

23.10.2010 um 15:50
@ups
Ja, englisch ist auch nicht meine Muttersprache, aber wenn ich mir bei einem Wort nicht sicher bin, dann schlage ich das nach.
Und ich habe EXTRA auf einen Seitenhieb was die Rechtschreibung angeht verzichtet. Ich habe vielmehr die Interpunktion und die Grammatik bemängelt...
Und wieso sollte ein Blick auf dein Profil etwas ändern? Ich diskriminiere im Forum nicht, ich behandle jeden gleich, egal was er für ein Profil hat.

Und die Behauptungen über Jan van Helsing sind total haltlos. Ich habe wenige Seiten vorher AUS DEM BUCH zitiert das Jan van Helsing den zweiten Weltkrieg als abschleuliches Verbrechen an der Menschheit bezeichnet hat. Wie passt das damit bitte zusammen?
Und was hat es mit verschleiern zu tun?

Und sollten jetzt, wie immer, keine Fakten und Zitate kommen, tu ich mir das weiterdiskutieren mit dir nicht weiter an, ist einfach ermüdend gegen eine Wand zu reden :)


melden
281 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden