Verschwörungen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

9/11 WTC1 & WTC2

16.231 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: 9/11, WTC, Psiram ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

9/11 WTC1 & WTC2

28.01.2009 um 07:12
Eine Auszeit würde dir wirklich mal gut tun , denn du drehst hier vollkommen durch !

Es ist zwar teilweise lustig zu beobachten wie du dich selber in eine Paranoia steigerst doch so langsam wird es auch besorgniserregend.


melden

9/11 WTC1 & WTC2

28.01.2009 um 07:16
@Mondsohn


Wenn man sich als Skeptiker an der offiziellen Version mittlerweile besser aus dem Thema raus hält, dann liegt das vor allem an solch selbsternannten Überfliegern, wie Du einer bist.

Moderiert man, passt es Dir nicht, lässt man Dich machen, passt es Dir auch nicht. Ich würde sagen, Du bist im Laufe deiner Aufklärungskarriere über so manches Ziel hinausgeschossen. Meine Sympathie hast Du eingebüßt, als Du die Anzahl der durchschlagenen Mauern im Pentagon falsch angegeben hast(Anfänger VT-Fehler) und Dich auf meinen freundlichen Hinweis hin, verhalten hast wie ein [...] -such Dir etwas aus.

Ungefähr seit diesem Zeitpunkt, ist von deiner Seite aus auch noch nur heiße Luft verströmt worden. Bis hin zu deinem Abgang hier.

Dass Du nun alles, ob das User sind, ein Forum ist, die Obstpreise, oder die unfreie, freie Marktwirtschaft dafür verantwortlich zu machen versuchst, dass Du Deine Sachlichkeit und deine Glaubwürdigkeit durch deine eigene Polemik an der falschen Stelle, eingebüßt hast, wundert angesichts Deines nun gezeigten Verhaltens kein Stück!

Du wirst schon wissen, warum Du ein neues Pseudonym gewählt hast, aber dass Du recht schnell erkannt werden würdest, hätte Dir auch klar sein müssen.


melden

9/11 WTC1 & WTC2

28.01.2009 um 15:57
@Mondsohn
Zitat von MondsohnMondsohn schrieb:Das beste Schwachsinnsposting des Tages. Mein tiefster Respekt!
Look who's talking...
Seitelang über Staubproben lamentieren. Ich mach es mal in guter alter VT-Manier. Staub? Wo??? Ich will ein Bild sehen von dem Staub mit einer Zeitung vom 11.09.2001 daneben. Der Staub könnte ja sonst von überall sein...
Zitat von MondsohnMondsohn schrieb:Ich könnte wetten, dass kein einziger auf OVT-Linie liegender "Debunker" seit Threadneugründung auch nur eine Verwarnung kassiert hat...
Weil keiner so galant drum bettelt wie du.


melden

9/11 WTC1 & WTC2

28.01.2009 um 16:09
@Mondsohn
Zitat von MondsohnMondsohn schrieb:Ich könnte wetten, dass kein einziger auf OVT-Linie liegender "Debunker" seit Threadneugründung auch nur eine Verwarnung kassiert hat
Wette verloren... :D

paco


melden

9/11 WTC1 & WTC2

28.01.2009 um 16:22
@Mondsohn
Zitat von MondsohnMondsohn schrieb:Da ist sie wieder, diese verrückte Singularität. Aller Brandschutz weggesprengt, sogar der Regips. Tja- was soll man gegen diese selbstimmunisierende pseudo-religiöse Denkweise schon ausrichten. Weil es so war, war es so
Ich kann verstehen, das du so reagierst auf die simple und unwiderlegbare Annahme, daß 80 Tonnen Highspeed-Geschosse signifikant auf den aufgesprühten Brandschutz einwirkten.
Ich finds auch gut, daß du nette Formulierungen wie "pseudo-religiös" und "verrückte Singularität" hierzu bringst, weil du Hochhausbrände und ihre Ursachen nicht zu differenzieren verstehst.

Da erkennt man besser, worum es dir eigentlich geht.
Zitat von MondsohnMondsohn schrieb:PS: Der NIST-Feuertest hat auch OHNE Brandschutz kein ausreichendes Versagen ergeben, um die Struktur zum Einsturz zu bringen. Das hat erst der NIST-Computer hinbekommen, nachdem man die Variablen dehnte. Aber macht ja nichts. Geheiligt werde die NIST-Forschung, weil diese alle Beobachtungen endlich erklären konnte.
Zunächst nochmal zur Erklärung, warum ein Thermit-Theoretiker verständlciherweise jedweden Blick vom Brandschutz weglenkt. Erst behauptest du:
Zitat von MrMaxwellMrMaxwell schrieb:Insbesondere der Floor Assembly Test hat dabei ergeben, dass die WTC Trassen auch nach 2 Stunden 1000° C Feuer NICHT nachgaben.
Abgesehen davon, daß dies differenzierter getestet wurde, hattest du ganz versehentlich vergessen zu erwähnen, daß hierbei INCLUSIVE intakter Brandschutzisolierung getestet wurde
http://wtc.nist.gov/pubs/NISTNCSTAR1-6BDraft.pdf

Ich möchte auf das unterschiedliche Verhalten zwischen UNGESCHÜTZTEM Stahl und geschütztem Stahl hinweisen, der natürlich vom NIST ebenfalls getestet wurde:
The surface temperature of uninsulated steel trusses that were subject to impingement or proximity of flames from fires with a nominal 3 MW heat release rate reached 600 °C within 15 min. In comparison, the insulated steel trusses with SFRM protection (1.91 cm nominal thickness) reached 100 °C to 200 °C and the truss with 3.81 cm SFRM reached 50 °C to 100 °C after 15 min of exposure to a 3 MW heat release rate fire.Text
http://wtc.nist.gov/pubs/NISTNCSTAR1-5BDraft.pdf

Um es zu übersetzen: Nackter Stahl erreicht innerhalb kürzester Zeit kritische Werte.

Und um weitere Ablenkung zu unterlassen: Nicht die gigantischen Kernstahlträger waren das Problem (die blieben bis zuletzt stehen, wie du selbst genau weisst), sondern besonders die relativ dünnen Tragwerke der Etagen.
Die Kurzfassung dazu im Video:
http://de.youtube.com/watch?v=XpfDkL-vFdk

Nachdem du nun hier u.a. mit gefälschten NIST-Zitaten (siehe "21000 Seiten") und sinnverfälschten Experten (siehe Manning und Scheuermann, beide kritisch gegenüber Brandschutzmaßnahmen und Konstruktion) in die Irre leitest, wirst du mir sicher zugestehen, daß ich die von dir kritisierte "Variablen-Dehnung" gerne selbst lesen würde.

Welche "pseudo-religiöse" Simulation meinst du hier im speziellen?
Zitat von MondsohnMondsohn schrieb am 23.01.2009:Haha
http://nelsonhaha.com/

Auch nicht besonders helle.


melden

9/11 WTC1 & WTC2

29.01.2009 um 00:30
@MrMaxwell

ad haha - War aber Mondsohns treffendes C/P bisher :D


melden

9/11 WTC1 & WTC2

29.01.2009 um 10:42
@OpenEyes
@MrMaxwell


die beiden Korrintenkacker am Werk! Bravo!!
Natürlich kann man dem was Mr.Waxwell geschrieben hat zustimmen. Aber darum geht es hier nicht. Es geht darum, dass die beiden Türme mit Flugzeugen angegriffen wurden. Genau dieses Szenario hat man auch in Operation Nothwood schon mal vorgehabt, bis es Kennedy verbot! Interessant,gelle?
Ihr solltet mal darüber diskutieren, aber das wird ignoriert.
Oder über die Möglichkeiten, dass man die Flugzeuge ferngesteuert hat!
Aber es wird ewig auf dieser blöden Sprengung herumgeritten. Wie gesagt das ist hier bei WTC1und2 noch schwerer nachzuweisen als bei WTC7.


2x zitiertmelden

9/11 WTC1 & WTC2

29.01.2009 um 11:11
@reloaded

"die beiden Korrintenkacker am Werk! Bravo!!"

Nochmal und zumindest ich klicke auf "melden" :(


melden

9/11 WTC1 & WTC2

29.01.2009 um 14:39
@reloaded
Zitat von reloadedreloaded schrieb:Es geht darum, dass die beiden Türme mit Flugzeugen angegriffen wurden. Genau dieses Szenario hat man auch in Operation Nothwood schon mal vorgehabt, bis es Kennedy verbot! Interessant,gelle?
Das ist nciht interessant, das ist dumm.
Vielleicht solltest du den Inhalt dieses Planspieles auch mal lesen.
Sobald du eine Passage findest, in der amerikanische Hochhäuser mit Flugzeugen angegriffen werden sollen, dann zitiere diese Passage bitte.
Solltest du eine Passage in dem Planspiel finden, in der ein einziger amerikansicher Staatsbürger geopfert werden soll, dann zitiere diese Passage bitte.

In der Zwischenzeit darf ich mal auf eine andere "Operation" hinweisen, die tatsächlich und real beinhaltete, daß man amerikanische Flugzeuge zeitgleich zerstörte und mit Sprengstoff beladen in ein prominentens Gebäude, die CIA-Zentrale, rasen lassen wollte:
Wikipedia: Operation Bojinka

Die Teufelei haben sich Fanatiker in den 90iger Jahre mit stolzgeschwollener Brust ausgedacht , die einigen bekannt vorkommen dürfte:
Ramzi Yousef (WTC 93 Anschlag) und Khalid Shaikh Mohammed.

Sowas aber auch.
Davon will man im "Truth Movement" lieber nicht sprechen.
Riecht zu sehr nach Al Kaida.

Da sind uralte Kuba-Planspiele offensichtlich viel attraktiver, obwohl sie nur einen einzigen Schnittpunkt andeuten: den heimlichen Austausch und angeblichen Abschuss eines angeblichen Passagierflugzeuges.
Zitat von reloadedreloaded schrieb:Ihr solltet mal darüber diskutieren, aber das wird ignoriert.
Ignoriert? Auch das Thema ist längst durch.
Soooo clever ist der Verweis auf OPN wirklich nicht.


melden

9/11 WTC1 & WTC2

30.01.2009 um 11:12
@MrMaxwell

Ach es ist dumm! Sehr interessant! Es gab in der Tat seit dem 2. Weltkrieg viele verdeckte Terroranschläge. Gladio bis zu Affären im Iran, in Ägypten etc etc.
Das sollte man objektiverweise auch wissen. Auch sollte man wissen wer überhaupt die Taliban und co (Al-Kaida) erschafft hat. Die wurden gezielt von Pakistan nach Kundus geholt. Man wollte die sozialistische Regierung in Kabul in den 70ern (gegen Ende) stürzen, um dann den Russen ein Grund zu geben da einzumarschieren. Das sollte man genauso wissen. Und wie gesagt, man wollte Flugzeuge entführen und sie in Florida oder gar Washington abstürzen lassen um schaden zu erzeugen:
Ich kann genauso sagen, dass die Al-Kaida Terroristen nicht ersten waren, die diese Gedanken hatten. Denn genau das war ja der Plan von Northwood!
Dein Beitrag ist damit ein herrliches Eigentor!

siehe dazu das hier:
Youtube: Dr.Daniele Ganser über 911 in einem Vortrag über Peak Oil
Dr.Daniele Ganser über 911 in einem Vortrag über Peak Oil



melden

9/11 WTC1 & WTC2

30.01.2009 um 11:29
@all

Für den geneigten Leser, der bischen mehr über Operation Nortwood erfahren will, kann ich nur den Link zur englischen wikipedia empfehlen. Bitte nicht vergessen unten sind die links zu den offiziellen Seiten, die das veröffentlichten, als der Kennedymord untersucht wurde:


(wohlgemerkt, Kennedy hat diesen Plan wegen seiner unmenschlichkeit verworfen)

Wikipedia: Operation Northwoods

@MrMaxwell

es ist eigentlich egal, ob die nun offiziellen Dokumente Passagen enthalten, die ausdrücklich das Opfern von amerikanischen Zivilisten enhalten oder nicht. Die Idee ein Flugzeug zu entführen und es als Waffe einzusetzen stammt von diesen LEuten. In Anbetracht von Unmenschlichkeiten in Vietnam, Ägypten etc.(Tollkinzwischenfall) ist sehr wohl anzunehmen, dass diese Leute Opfer bereitwillig in Kauf nehmen würden.
Im Dokument heisst es ja, man könnte ja kubanische Flüchtlinge sprengen.
Ja das dabei vielleicht auch Amerikaner ums leben kommen ist ja nicht so abwegig.
Deine Verteidigungsrede bezüglich operation northwood ist schon mehr als blamabel:
um dein eigentor zu verdeutlichen, möchte ich die passage zitieren:
The terror campaign could be pointed at refugees seeking haven in the United States. We could sink a boatload of Cubans enroute to Florida (real or simulated). We could foster attempts on lives of Cuban refugees in the United States even to the extent of wounding in instances to be widely publicized. Exploding a few plastic bombs in carefully chosen spots, the arrest of Cuban agents and the release of prepared documents substantiating Cuban involvement, also would be helpful in projecting the idea of an irresponsible government.
Nun kann jeder sehen, dass das Ei schon lange gelegt wurde bevor irgendeine Al-Kaida, die auch von den USA im Kampf gegen die Sowjets geschaffen wurde,
existierte!


melden

9/11 WTC1 & WTC2

30.01.2009 um 12:06
@reloaded
Zitat von reloadedreloaded schrieb:Oder über die Möglichkeiten, dass man die Flugzeuge ferngesteuert hat!
Geht der Blödsinn jetzt wieder von vorn los? Es gab/gibt keine Möglichkeit, ein Verkehrsflugzeug ohne weitreichende Umbauten fernzusteuern!!!

paco


melden

9/11 WTC1 & WTC2

30.01.2009 um 12:51
@paco_
Träum weiter in deiner rosaroten WElt! Nur wegen Leuten wie euch, die einfach jeden Unsinn der Regierungen kaufen, war der Nationalsozialismus in Europa möglich. Wegen solchen Leuten mussten viele meiner Verwandten sterben!
Die SS Aufseher machten sogar noch Witze über meine Verwandten. Sowie jetzt, Neofaschisten anfangen wieder alles von neuen aufzuzäunen.
Und 9/11 scheint da der Anfang gewesen zu sein, die Rechte der Bürger auszuhebeln im Kampf gegen den selbst gemachten Terror!
Ob der Terror durch Armut oder durch False Flag entstanden ist, spielt keine Rolle. Er ist gewollt um die neofaschistische Agenda durchzuboxen!
Vielleicht erleben wir mit Obama einen Wechsel dieser Richtung. Er scheint die letzte Hoffnung zu sein. Die Frage ist wird er sich gegen diese Agenda der Bilderberger stellen!


melden

9/11 WTC1 & WTC2

30.01.2009 um 21:49
In der Zwischenzeit darf ich mal auf eine andere "Operation" hinweisen, die tatsächlich und real beinhaltete, daß man amerikanische Flugzeuge zeitgleich zerstörte und mit Sprengstoff beladen in ein prominentens Gebäude, die CIA-Zentrale, rasen lassen wollte:
Wikipedia: Operation Bojinka

Die Teufelei haben sich Fanatiker in den 90iger Jahre mit stolzgeschwollener Brust ausgedacht , die einigen bekannt vorkommen dürfte:
Ramzi Yousef (WTC 93 Anschlag) und Khalid Shaikh Mohammed.

Sowas aber auch.
Davon will man im "Truth Movement" lieber nicht sprechen.
Riecht zu sehr nach Al Kaida.



Erzähle doch die ganze Geschichte, wenn du sie schon bringst. Ramzi Yousef war ein Geheimagent. Er ist "zufälligerweise" drei Wochen nachdem die New Yorker Terroristen nach Irak telefonierten und von ihren Ideen berichteten "zufälligerweise" in New York aufgetaucht und hat genau an deren Tür geklingelt. Und dass, wo doch längst bewiesen ist, dass NSA / Mossad (Amdoc!) alle US-Telefonate nach Irak und anderswo überwachen (gibt einige Fanatiker in den USA, die behaupten, der irakische Geheimdienst würde dahinter stecken! Wow!). Er hatte keine eigene Identität, sondern hat offensichtlich die eines Kuwaitis geklaut, der beim Irak-Überfall gestorben ist. Sein Kumpel, der mit ihm in die USA einreiste, hatte eine Tasche voller falscher Pässe, da wäre jeder Geheimdienstagent neidisch geworden. Wie auch immer. Yousef schwingt ein großes Rad. Der Terroranschlag 1993 gelingt (obwohl mit Emad Salem das FBI einen Top-Informanten in der Terrorgruppe hat- und obwohl die "Fußsoldaten" den auf ihren eigenen Namen gemieteten Ryder (eine Art False Flag Insider Witz, wie bei OKC Fort Gruber 2005!) eine Nacht vor dem Anschlag als gestohlen melden und hinterher die Kaution wiederhaben wollen. Und warum? Weil Yousef seinen Kameraden kein Geld dagelassen hat, und statt echter Fluchtickets den nur Kindertickets dagelassen hat. So etwas nennt man in Geheimdienstkreisen wohl einen Stinger oder Handler. Er selbst setzt sich über Amsterdam ab- dann verschwindet er von der Bildfläche. Irgendwann wird er von den Terrorplotties (den dummen Fußsoldaten) als Mastermind aufgebracht- und der gute Onkel Khaild Sheil Mohamed auch. Nun wird es aber brenzlig. Denn diese Jungs sind weitere Handler, wie Ali Mohamed oder Emad Salem eben auch. Also raus mit ihnen aus der Sicht. Entweder untertauchen- oder aber gefangen nehmen. Im Supermax würde man schon sicherstellen können, dass nichts von dem, was er gemacht hat, rauskommen würde. Und wenn man Exempel statuieren müsste.
Was macht der nun dumme Yousef? Auf sich aufmerksam, in dem seine Hütte in Malina abbrent. Terror-Zar Dick Clarke ruft an einem Sonntag das FBI Counterterrorism New York an- und erwischt "zufälligerweise" John O'Neill, der vor seinem ersten Arbeitstag am Montag seine Sachen einräumt. O'Neill ist ein harter Hund- und vor allem kennt er Gott und die Welt- wenn jemand Yousef verhaften lassen kann, dann er- allein über seine Verbindungen. 5 Tage später trifft Yousef in New York ein und sagt, ansgeprochen auf die Twins: "Hätten wir mehr Geld gehabt, würden die jetzt nicht mehr stehen".
Und was entdeckte man auf seinem Laptop: OP Bojinga. Dummerweise hatten die lokalen Behörden schon auf die Festplatte raufschaut und Teile der Pläne bekannt gemacht. Attentat auf den Papst, Entführung von mehreren Flugzeugen und Sprengung derselben,. Man konnte die Pläne aber doch wieder "covern". Und zwar, in dem man das Augenmerk nur auf die 1. Welle legte, und die 2. und 3. niemals erwähnte. In der 2. waren u.a. explizit die WTC's genannt. Schlaue Verteidiger der OVT können nun immer sagen: Die USA mussten diese Pläne geheim gehalten, damit kein Terrorist auf doofe Gedanken kommen würde- und die dahinterliegende Wahrheit ist vermutlich: Diese Pläne mussten gedeckt werden, unbekannt bleiben, wollte man sie doch selbst ausführen. Aber erst musste der Sprengstoff platziert werden. Und nicht nur die Pläne: Auch die Hintermänner. Auf dem Laptop war einfach alles drauf- und doch, außer 3 Verhaftungen, von denen 2 wieder aus den Gefängnissen flohen, passierte nichts- und KSM war definitiv als Plotter (Fädenzieher) zu erkennen! "Die USA verloren ihr Interesse". Scheinbar.

Philippine and US investigators learn that Ramzi Yousef, Khalid Shaikh Mohammed, and their fellow plotters were actually planning three different attacks when they were foiled in early January. In addition to the planned assassination of the Pope, and the first phase of Operation Bojinka previously discovered, they also planned to crash about a dozen passenger planes into prominent US buildings. It is often mistakenly believed that there is one Bojinka plan to blow up some planes and crash others into buildings, but in fact these different forms of attack are to take place in two separate phases.

It has widely been reported that the Bojinka plot was stopped by pure accident, days before plots to kill the Pope and thousands of airline passengers were to go forward

Despite the suggestion that large numbers of people are involved in the Bojinka plot, the US will apparently lose interest in the case after detaining just three of the plotters.

Computer data includes “the names of dozens of associates, and photos of some; a record of five-star hotels; and dealings with a trading corporation in London, a meat market owner in Malaysia, and an Islamic center in Tucson, Ariz.… They describe how money moved through an Abu Dhabi banking firm.” [Washington Post, 9/23/2001] Photographs of all five operatives who would place bombs on airplanes are recovered from a deleted computer file.

http://www.historycommons.org/entity.jsp?entity=operation_bojinka (Archiv-Version vom 12.06.2011)
http://www.historycommons.org/entity.jsp?entity=ramzi_yousef (Archiv-Version vom 30.12.2010)

Wieder so ein Ansatzpunkt, bei dem eine echte Ermittlung ansetzen könnte.


1x zitiertmelden

9/11 WTC1 & WTC2

31.01.2009 um 00:36
@ schmitz:

Wenn man sich als Skeptiker an der offiziellen Version mittlerweile besser aus dem Thema raus hält, dann liegt das vor allem an solch selbsternannten Überfliegern, wie Du einer bist.

So? Wirkt die Kampagne, in der es um meine angeblichen Unzulänglichkeiten geht, also schon? Ansonsten hat das mit der Sache null zu tun. Als Moderator sollte DIR so ein Lapsus nicht passieren.



Moderiert man, passt es Dir nicht, lässt man Dich machen, passt es Dir auch nicht.


Wie kommst du da drauf? Ich bin grundsätzlich Laissez faire Typ, kann aber auch eine harte Moderation verstehen. Hier wird nur, IMO, sehr einseitig gehandelt. Besonders unglücklich, wenn sich mehrere Mods einseitig in der Diskussion zeigen. Dass du oder die anderen Mods, die hier gelegentlich mitmischen, VT-offen wäret, ist ein weiterer Mythos, aufgebracht von irgendeinen dieser Eintänzer, der glaubend machen will, ihr wäret neutral. Seitdem Abgang von Niurick ist davon nichts mehr zu spüren, und auch vorher scho kaum.

Und der ganze Spin, der sich hier findet, kann weder von dir noch von mir gerade gerückt werden. Schlimm nur, wenn die Mods auch noch mitmachen...


Meine Sympathie hast Du eingebüßt, als Du die Anzahl der durchschlagenen Mauern im Pentagon falsch angegeben hast(Anfänger VT-Fehler) und Dich auf meinen freundlichen Hinweis hin, verhalten hast wie ein [...] -such Dir etwas aus.


Du weißt, dass dies eine Straw-Men-Taktik ist? Abgesehen davon habe ich diesen Fehler zugegeben.
9/11: Tag der Verschwörungen? (Seite 965)
In meiner ganzen bisherigen WTC-Recherche gab es ungefähr 4 oder 5 Fehler. Warum ich das so genau weiß? Weil Typen wie du mir diese immer wieder genüßlich unter die Nase reiben, um zu demonstrieren, wie schlecht ich doch recherchiere. Das ist natürlich lächerlich. Die Quote ist minimal, wenn man sich- so wie ich - durch tausende Fakten durchgewühlt hat und zu den meisten eine eigene, feste Meinung gebildet hat. (Das Schweigen der "Debunker" auf solcherart Fakten, wo sie rein gar nichts mehr zu sagen haben- ist unvergessen!) Und nein, diese negieren nicht alle anderen Fakten. Das ist nur in der Fantasiewelt der OVT-Gläubigen so. Oder wenn ein Mod das behauptet...

Ungefähr seit diesem Zeitpunkt, ist von deiner Seite aus auch noch nur heiße Luft verströmt worden. Bis hin zu deinem Abgang hier.

Stilmittel Make Believe, so wie die Routine, es sei alles schon auf 1000 Seiten widerlegt. Wenn es nicht so lächerlich wäre...

Dass Du nun alles, ob das User sind, ein Forum ist, die Obstpreise, oder die unfreie, freie Marktwirtschaft dafür verantwortlich zu machen versuchst, dass Du Deine Sachlichkeit und deine Glaubwürdigkeit durch deine eigene Polemik an der falschen Stelle, eingebüßt hast, wundert angesichts Deines nun gezeigten Verhaltens kein Stück!

Polemik, ist das ein neues Schlagwort der "Debunker", abgeschrieben von den Abbes dieser Welt?
Er verwendet den Begriff "Polemik" sehr leichtfertig gegen seine Kritiker und zeigt dann wieder direkt im Anschluss, dass er völlig andere Maßstäbe für sich selbst beansprucht.




Du wirst schon wissen, warum Du ein neues Pseudonym gewählt hast, aber dass Du recht schnell erkannt werden würdest, hätte Dir auch klar sein müssen.

Ich hatte mich einst abgemeldet, und nun unter einem anderen Namen wieder angemeldet. Im Netz kann man sogar mein Post finden (mit wenig Mühe) wo ich angekündigt habe, dass ich mich nun Mondsohn nennen werde. Ich hatte niemals die Intention, meine Identität zu verschleiern. In Wirklichkeit bin ich so authentisch, dass meine Posts (ein einzelnes schon) immer von der Charakterisk so deutlich erkennbar ist, dass u.a. paco und Co. mich auch tatsächlich sofort erkannt haben. Klarnamen und alle möglichen Infos (Baubranche, Hamburg) sind seit Jahren bekannt. Im Gegensatz übrigens zu dem großen Rest angeblicher und echter Diskussionsteilnehmer, die sich hinter ihrer ID verstecken. Zum Glück sind einige der Fakes der letzten Tage schon wieder Geschichte. DAS sind nämlich wirklich rethorische Spielchen, ich will keine Namen nennen, aber z.B. erst den Skeptiker raushängen lassen, oder erst den Fragenden spielen, um dann nach wenigen Post ein Outing rauszulassen, dass Voll-OVT-Linie bedeutet inkl. aller faulen Methoden, um diese Position zu erhöhen... da sollte doch ein jeder darüber nachdenken, was das zu bedeuten hat.

Deswegen bleibt mein Fragenkatalog bestehen. Wer sich in die Debatte einmischen will und neu ist, sollte dieses Mindestmaß an Offenheit zeigen, ansonsten kann man diese ID gleich als Rethorik-Puppe abhaken. Es scheint schon zu funktionieren.


melden

9/11 WTC1 & WTC2

31.01.2009 um 10:59
@Mondsohn
Zitat von MondsohnMondsohn schrieb:Erzähle doch die ganze Geschichte, wenn du sie schon bringst.
Mir bleibt fast die Spucke weg.

Ich erwähnte die OPB nur, um zu zeigen, dass es wesentlich naheliegendere "Plots" gab, die zu 9/11 passen als diese uralt Story aus heissen Kuba-Tagen mit höchstens peripheren Berührungspunkten.

Und du kommst nun daher und behauptest tatsächlich:
Tja, die OPB gabs wohl, wurde aber von den Schweinen im Pentagon gecovert, um sie selbst auszuführen.

Am Ende waren es also immer die Schweine im Pentagon.

Und die "ganze Geschichte", die du hier auftischt, ist natürlich auch wieder nur eine Wahrnehmungs-Plot nach deinem Geschmack und sehr widersprüchlich.
Beispiel:
Zitat von MondsohnMondsohn schrieb:"Was macht der nun dumme Yousef? Auf sich aufmerksam, in dem seine Hütte in Malina abbrent."
Vielleicht hättest du deinen Schnipsellink historycommons auch mal lesen sollen und nicht immer darauf vertrauen, daß man dir einfach mal glaubt, was du da schreibst.

Ich kannte bislang zur Aufdeckung der Pläne die Version, daß Youssef beim Experimentieren mit den Sprengkomponenten ein Feuer auslöste, nachdem ein Anschlag auf eine philippinische Passagiermaschine nicht den gewünschten Absturz zur Folge hatte (an beiden Orten wurden die gleichen Komponenten gefunden).
Den "Testlauf" (der einen Toten zur Folge hatte) machte Youssef natürlich auch nur im Auftrage der CIA, nicht wahr?
Für den Anschlag ist Youssef übrigens ebenfalls rechtskräftig verurteilt worden.

Nun erfahre ich aus deinem Schnipsellink, daß angeblich die philipinischen Ermittlungsbehörden das Feuer gelegt haben sollen, weil sie einen Verdacht gegen Youssef hatten wegen des bevorstehenden Papst-Besuches, aber nichts in der Hand.
Gefunden haben will man mehrere Rohrbomben, Priesterroben, gefälschte Pässe usw.

Diese knuddeligen, süssen Heiligen Krieger. War sicherlich alles nur für den bevorstehenden Karneval gedacht.
Zitat von MondsohnMondsohn schrieb:Schlaue Verteidiger der OVT können nun immer sagen: Die USA mussten diese Pläne geheim gehalten, damit kein Terrorist auf doofe Gedanken kommen würde
Du irrst.
"Schlaue Verteidiger der OVT" sagen zunächst, daß diese Pläne vor 9/11 nicht bekannt waren.
Solltest du als Kenner der offiziellen Publikationen natürlich wissen, Mr. Fakt.
Commission Report, S. 491

Ob die angeblichen Erwähnungen von weiteren Anschlagszielen in Suizid-Aktionen in den Vernehmungen tatsächlich erfolgten und dann auch noch an die US-behörden weitergereicht wurden, ist völlig umstritten
Wenn sich hier einer darüber beschwert, daß Eindeutigkeiten suggeriert werden, wo es keine gibt, dann tut das wieder einmal der richtige.

"Schlaue Verteidiger der OVT" sagen ausserdem , daß sprengstoffbeladene Cessnas in Gebäude wie das CIA-Hauptquartier völlig ausreichen, um Terroristen auf "doofe Gedanken" zu bringen.

Verteidiger der VT präsentieren sich dagegen nicht so schlau wie sie in der Eigenwahrnehmung gerne wären.


melden

9/11 WTC1 & WTC2

31.01.2009 um 15:48
@Mondsohn
hör doch entlich mit deine apsurden und realitäts fremden posts auf.du diqualivizierst dich selbs und merkst es nicht mal.


melden

9/11 WTC1 & WTC2

31.01.2009 um 22:15
Hmm, genau. Wahlweise kann ich auch das dritte Mal in 5 Tagen schreiben: "Mir bleibt fast die Spucke weg". Wäre eine ungeheure Versachlichung des Themas.

:D


melden

9/11 WTC1 & WTC2

31.01.2009 um 22:28
@Mondsohn

Warum nur kenne ich Deine Beiträge schon fast auswendig, noch bevor Du sie gepostet hast?


melden

9/11 WTC1 & WTC2

31.01.2009 um 22:30
@Mondsohn

Im Übrigen reden wir hier von WTC1 und WTC2 und warum sie eingestürzt sind. Deine "Plots" passen viel besser in 9/11 Allgemein, also deponiere sie bitte auch dort, das ist der Spam - Thread für 9/11


melden