Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Suchtstoffe: Züchtet McDonalds Fresszombies?

Suchtstoffe: Züchtet McDonalds Fresszombies?

23.04.2016 um 18:39
Hey, der Anfang vom Ende... McDonals testet "all-you-can-eat":
http://www.welt.de/wirtschaft/article154538314/McDonalds-fuehrt-All-you-can-eat-Pommes-ein.html

Da werden die Leute noch fetter...


melden
Anzeige
datrueffel
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Suchtstoffe: Züchtet McDonalds Fresszombies?

23.04.2016 um 18:46
@Negev

Daran ist aber nicht McDonalds schuld, sondern die Gier der Kunden. So sehe ich das zumindest.

Nur weil 12 BigMac möglich sind, muss ich ja keine 12 essen. ;) 11 Stück und ein McRib tun es auch :troll:


melden

Suchtstoffe: Züchtet McDonalds Fresszombies?

23.04.2016 um 18:50
Naja, das ist nur ein Eröffnungsangebot und hat einen Haken...
Man muss seinen Burger selbst zusammenstellen! Und da sind schon jetzt viele überfordert.


melden

Suchtstoffe: Züchtet McDonalds Fresszombies?

23.04.2016 um 18:59
@datrueffel
Naja, wäre zu klären wie viel Schuld der Kunde tatsächlich hat. Wir Menschen sind eben auf Essen Programmiert. Die Geschichte hat dem Körper gelehrt: iss so viel du kannst - am besten von dem guten Zeug (Zucker). Medien, Erziehung (bzw. deren nicht vorhanden sein) und die Industrie tragen viel zum Problem bei.

Sicher kann man genug Willensstärke aufbringen, den Versuchungen zu widerstehen. Aber man müsste meiner Meinung nach diesem treiben der Lebensmittelindustrie Einhalt gebieten.


melden
datrueffel
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Suchtstoffe: Züchtet McDonalds Fresszombies?

23.04.2016 um 19:09
@Negev

Okay. Dann anders: Daran trägt dann aber McDonalds nicht die alleinige Schuld. Es gehören hier immer zwei Seiten dazu.

Angebot und Nachfrage halt. Ich glaube aber, dass man dazu gar nicht so enorm viel Willenskraft braucht. Mal kann man das eventuell machen, aber für eine anständige Ernährung sind solche Fast-Food-Ketten sowieso nicht geeignet.


melden

Suchtstoffe: Züchtet McDonalds Fresszombies?

23.04.2016 um 19:20
datrueffel schrieb:Ich glaube aber, dass man dazu gar nicht so enorm viel Willenskraft braucht.
Wenn man selbst von dieser Sucht nicht betroffen ist, kann man das leicht sagen. Nicht umsonst werden die Menschen in der westlichen Welt immer fetter! Des weiteren werden Kinder an diese Nahrung gewöhnt, weil es zuhaue nichts anderes mehr gibt.
datrueffel schrieb:Angebot und Nachfrage halt.
Selbstverständlich. Wenn Essen wie Sucht wirkt, dann ist folgender Vergleich auch zulässig:
Einem Drogensüchtigen wird man immer Drogen verkaufen können. Hier bleibt die Nachfrage eben auch hoch.

Deshalb sollte die Gesellschaft als gesamtes dafür sorgen das die Menschen sich Gesund ernähren (Fett macht nicht Fett. Diese und andere Lügen sollten endlich aufgeklärt werden). Und die Gesellschaft sollte bestimmte Stoffe in der Nahrung verbieten (zu viel Zucker z.B.)!


melden

Suchtstoffe: Züchtet McDonalds Fresszombies?

23.04.2016 um 19:28
@datrueffel
Negev schrieb:(Fett macht nicht Fett. Diese und andere Lügen sollten endlich aufgeklärt werden)
Also:
Fett macht Fett = Lüge


melden
datrueffel
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Suchtstoffe: Züchtet McDonalds Fresszombies?

23.04.2016 um 19:31
@Negev

Sorry, aber wann sind wir denn zum Suchtverhalten gekommen? :ask:

Für mich ist ein regelmäßiger Besuch beim Burger-Laden noch lange keine Sucht.

Willst du jetzt den Fast-Food-Restaurants also die Schuld geben, das die Menschen der westlichen Welt immer dicker werden? Klar tragen diese eine Teilschuld, aber da spielen noch ganz andere Faktoren eine Rolle.

Ich esse ganz gerne mal ungesund, wieso auch nicht? Ich muss nicht zwingend darauf achten, ob das soviel Vitamine hat, oder so viel Omega-3-Fettsäuren. Wenn ich esse, was mir schmeckt und worauf ich Lust habe, geht es mir besser...auch wenn ich vielleicht nicht gerade das beste für meinen Körper getan habe.

Also ich für meinen Teil habe noch nicht festgestellt, das ich spät abends anfange zu zittern oder ich Schweißausbrüche bekomme, weil ich meinen nächsten Whopper brauche. Es ist ja nicht so, das BigMac und der Long Chicken körperlich und psychisch abhängig machen.

Und nein: Nicht jedes Fett macht fett. Hierzu kann @gastric bestimmt mehr zu sagen, denn ich glaube, sie hat da ein wenig mehr Ahnung als ich, was das angeht.


melden

Suchtstoffe: Züchtet McDonalds Fresszombies?

23.04.2016 um 19:42
datrueffel schrieb:Es ist ja nicht so, das BigMac und der Long Chicken körperlich und psychisch abhängig machen.
Natürlich macht es körperlich und psychisch abhängig. Der Körper verlangt nach Zucker und wenn man es zuführt, wird das Belohnungssystem aktiviert. Das ist aber auch völlig natürlich und von der Natur so gewollt.
Du zweifelst? Dann erklär doch mal warum du dich überhaupt genötigt fühlst:
datrueffel schrieb:Ich esse ganz gerne mal ungesund
... das zu tun. Wenn es logisch betrachtet ungesund ist - lässt man es doch?

Mag sein das dein Verlagen nicht so groß ist. Jeder tickt anders.

Aber ich finde in der Lebensmittelindustrie sollte es Vorrangig um eine Gesunde Ernährung gehen. Aber es geht ums Geld. Die Leute sollen konsumieren und damit sie das tun, bedient man sich Tricks.


melden

Suchtstoffe: Züchtet McDonalds Fresszombies?

23.04.2016 um 22:28
Negev schrieb:Aber ich finde in der Lebensmittelindustrie sollte es Vorrangig um eine Gesunde Ernährung gehen. Aber es geht ums Geld. Die Leute sollen konsumieren und damit sie das tun, bedient man sich Tricks.
Ich finde, in der Lebensmittelindustire sollte es vorrangig um die Bedienung der Wünsche der Kunden gehen. Der Eine will dieses, der Andere jenes. Also wird eben dieses und jenes verkauft.

Warum soll die Lebensmittelindustrie jetzt auch noch den Aufpasser spielen? Wer soll die Grenze gesund/ungesund wo sinnvoll ziehen? McDonalds gibts dann nur noch auf Marken? Einmal im Monat ist ok, ein zweites Mal nicht?


melden

Suchtstoffe: Züchtet McDonalds Fresszombies?

27.04.2016 um 22:20
Ich hab vor n paar Jahren ständig am Wochenende mal nen Burger bei McDonalds geholt. In den letzten Monaten aber nur noch den Veggie Clubhouse (sehr selten mal. 1x pro Monat) und irgendwas scheinen die mittlerweile echt falsch zu machen, da ich einfach immer nach Pommes oder Burgern von dort so starke Magenkrämpfe hab, das ich mich teilweise nichmehr bewegen oder durchatmen kann... so bekommt man auf jeden Fall keine Kunden aber ich glaub auch die Gewohnheit machts. Der Körper ist wenn man mit dem regelmäßigen Konsum aufhört einfach nichtmehr drauf eingestellt und dadurch is das Verlangen dort zu essen zumindest bei mir seit Anfang des Jahres fast komplett weg...


melden

Suchtstoffe: Züchtet McDonalds Fresszombies?

27.04.2016 um 22:29
@toxiccxrpse

Das könnte durchaus am hohen Fettgehalt liegen. Da der Magen mit dem Fett kämpfen muss, während er es verdaut drückt sich die Verdauung als Magenkrampf an. Oder du kannst etwas was in dem Essen drin ist nicht vertragen.


melden

Suchtstoffe: Züchtet McDonalds Fresszombies?

27.04.2016 um 22:33
Ich sage mal so:
Würde man beginnen auch die Verpackung zu essen, sollte man sich schon Fragen, was hier abgeht^^


melden

Suchtstoffe: Züchtet McDonalds Fresszombies?

27.04.2016 um 22:35
@Yotokonyx Ja das dachte ich mir auch schon. Aber wie gesagt damals war ichs gewohnt regelmäßig in der Woche Burger zu essen und kaum is man einmal weg von sowas verschwindet eigentlich auch der 'Suchtfaktor'. Aber das hab ich auch schon bei anderem Essen gehabt. Einfache Tiefkühlfrühlingsrollen ausm Asia Markt. Da waren solche Unmengen an Geschmacksverstärkern, Zusatzstoffen und was auch immer drin das ich (ich hab erst nich gemerkt das es daran liegt) Eine Woche lang täglich davon gekotzt hab und eben auch so starke Krämpfe hatte, dass ich heulen musste. Daran sieht man das gesunde ernährung das A und O ist.


melden

Suchtstoffe: Züchtet McDonalds Fresszombies?

28.04.2016 um 06:51
toxiccxrpse schrieb:kaum is man einmal weg von sowas verschwindet eigentlich auch der 'Suchtfaktor'.
Sucht verschwindet nicht. Man ist immer süchtig und man muss sich von dem, wovon man süchtig ist, ein leben Lang fern halten! Das muss man unbedingt verstehen. Sonst wird rückfällig!


melden

Suchtstoffe: Züchtet McDonalds Fresszombies?

28.04.2016 um 15:49
Wenn die Leute kein Fast Food mehr Essen wird die witschaftlicher Integration ganzer Bevölkerungsgruppen um dekaden zurückgeworfen.

DAs geht nicht.

Warum überhaupt Suchstoffe, Fett und Zucker reichen schon aus.


Und überhaupt, die Lebenmittelindustire will ihre Lebensmittel an den Mann bringen.

Sie ist nicht verantwortlich wer in welchen Mengen sich was reinpfeift.

Natürlich müssen die Inhalte der Lebensmittel Gesetzeskonform sein.


melden

Suchtstoffe: Züchtet McDonalds Fresszombies?

28.04.2016 um 15:52
@toxiccxrpse

lass mal deine Leber und Galle untersuchen.

Oder du hast eine Allergie.

Egal wie selten ich bei McD esse, meist so einmal im Quartal wenn es sich ergibt, solche Reaktionen kenne ich nicht und dürften sehr persönlicher Natur sein.


melden

Suchtstoffe: Züchtet McDonalds Fresszombies?

28.04.2016 um 15:53
Negev schrieb:Sucht verschwindet nicht. Man ist immer süchtig und man muss sich von dem, wovon man süchtig ist, ein leben Lang fern halten! Das muss man unbedingt verstehen. Sonst wird rückfällig!
Genau, Jesus ist die Rettung, weiche Satan, weiche.

Führe mich nicht in Versuchung du Chicken WIng, denn ich bin ein völlig unmündiger Mensch der die Folgen seines Handelns nicht abwägen kann.


melden

Suchtstoffe: Züchtet McDonalds Fresszombies?

28.04.2016 um 15:57
Niemand zwingt einen, sich von McDonalds und Konsorten sein Essen zu besorgen. Das tut jeder freiwillig - und genau so freiwillig kann er/sie es auch lassen.

Aber nein, "die tun da irgendsonne Suchtstoffe reinmachen tun" - und schon ist man die Eigenverantwortung los.


melden
Anzeige

Suchtstoffe: Züchtet McDonalds Fresszombies?

28.04.2016 um 15:57
Jeder ist für sein Leben und Essverhalten selbst verantwortlich .
Also nein mc Donald züchtet keine fresszombies!


melden
136 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt