weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Was passiert im August 2011?

4.289 Beiträge, Schlüsselwörter: Internet, 2012, Bewusstsein, 2011, Erleuchtung, Endzeit, Antichrist, Systemcrash

Was passiert im August 2011?

27.12.2010 um 16:51
@mathesm
@der-Ferengi

Ich denke, @LogicBomb spricht vom 28. Oktober 2011.
Die Entwicklung des Bewusstseins und der göttliche Plan werden dagegen von verschiedenen Stufen und Schöpfungs-Zyklen beschrieben, die das 360-Tage-Jahr als Basis benutzen. Die Pyramiden des Maya Volkes sind in neun hierarchischen Stufen gebaut und spiegeln neun verschiedene Dimensionen von Bewusstsein, die je von einem Schöpfungzyklus aus 13 x 20x tun geschaffen sind. Alle diese Schöpfungszyklen, die aus sieben Phasen von Licht abwechselnd mit sechs Perioden von Dunkelheit derselben Dauer bestehen, werden am 28. Oktober 2011 vollendet.

Der zelluläre Zyklus [...] als der Big Bang die Schöpfung des Universums einleitete.

Der Säugetier-Zyklus [...] Entstehung der ersten lebenden Organismen begann.

Der Anthropoide-Zyklus [...] Entstehung der ersten Affen begann.

Der Menschen-Zyklus [...] Erscheinen der ersten Menschen begann.

Der Kultur-Zyklus [...] mit der ersten gesprochenen Sprache und den ersten komplizierten Werkzeugen begann.

Der Nationale-Zyklus [...] mit den ersten Hochkulturen, den Pyramiden, den Nationen und der Schriftsprache begann. Er entwickelte einen nationalen Rahmen für das menschliche Bewusstsein. Dieser Zyklus ist sehr nahe an der Zeitrechnung, die das Maya-Volk benutzte, die am 11. August 3114 v. Chr. begann und am 21. Dezember 2012 aufhört.

Der Planetare-Zyklus [...] der 1755 mit dem Industrialismus, der Telekommunikation, etc. begann. Er entwickelt einen planetaren Rahmen für das menschliche Bewusstsein.

Der Galaktische-Zyklus [...] der am 5. Januar 1999 begann, entwickelt einen galaktischen Rahmen für das menschliche Bewusstsein.

Der Kosmische-Zyklus, der in Februar 2011 beginnen wird, entwickelt ein kosmisches Bewusstsein und vollendet die Erhöhung der Menschheit.

Jeder dieser göttlichen Schöpfungszyklen treibt also die Entwicklung vorwärts auf eine höhere Stufe von Bewusstsein. Diese Stufen lösen sich nicht voneinander ab, und ersetzen sich auch nicht, sondern bauen wie die Pyramiden aufeinander und werden am 28. Oktober 2011 vollendet.
http://www.sein.de/spiritualitaet/ganzheitliches-wissen/2009/der-2012-irrtum-der-maya-kalender-und-die-evolution-des-bew...


melden
Anzeige
der-Ferengi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was passiert im August 2011?

27.12.2010 um 16:56
Sorry, der Maya-Kalender benutzt die Einteilungen:
[0..19], [0..19], [0..19], [0..17], [0..19]
in der "langen Zählung"
Nix mit 13.

In der kleinen Zählung entspricht er in etwa unseren
Kalender. 18 Monate á 20 Tage.


melden

Was passiert im August 2011?

27.12.2010 um 16:58
LogicBomb schrieb:Ich will nicht das ihr mir blind vertraut, geht los und findet es raus
... denn daß ihr nicht meiner Meinung seid kann an nichts anderem liegen als daß ihr DieWahrheit(tm) noch nicht empfangen habt, sonst würdet ihr sie ebenso hingebungsvoll verkündigen wie ich, schließlich hat sie mir die Augen vollständig geöffnet und es ist unmöglich vorstellbar, daß man DieWahrheit(tm) kennen und nicht von ihr hingerissen sein kann.

:D

was würdest du sagen, @LogicBomb , wenn wir genau das schon hinter uns hätten: wir sind nicht blind den 2012-Gurus und ihren Laienpredigern auf den Leim gegangen, sondern haben uns selbst ein Bild zu dem Thema gemacht. Ist es für dich überhaupt vorstellbar, einem gut geplanten Hoax aufgesessen zu sein? Endgame betet ja auch schon zu Calleman, er möge ihn bitte bitte bitte nicht enttäuschen...


melden

Was passiert im August 2011?

27.12.2010 um 17:10
@der-Ferengi
Der Tzolkin entspricht 13 mal 20 Tagen.
Auch in den 9 Schöpfungszyklen ist die 13 von großer Bedeutung.

ma67287,1293466206,NgvJJ6 26117 sadh

Quelle: http://www.mayakalender.net/tun.php


melden

Was passiert im August 2011?

27.12.2010 um 17:17
@geeky : Ich habe die Wahrheit nicht empfangen, sondern gesucht. Der Maya Kalender ist für mich eine Möglichkeit Zeit inklusive der Ereignisse darin, zu verstehen. Versuch das mal mit dem gregorianischen Kalender...


melden

Was passiert im August 2011?

27.12.2010 um 17:31
@philomela

In den Maya-Mythen spielt also u.a. die Zahl 13 eine große Rolle. Was soll dann so verwunderlich daran sein, daß die 13 auch in die Zeitrechnung eingeht? Als Argument für oder gegen irgendwas taugt das jedenfalls nicht.

Wir z.B. haben 12 Sternbilder für 12 Monate, ein Tag hat 2*12 Stunden, die Stunde 5*12 Minuten und die 5*12 Sekunden. Wer weiß, was die Maya daraus konstruieren würden, wenn sie genauso viel Zeit und krimin^hgeschäftliche Energie hätten wie die "Autoren" von als Sachbuch verkaufter Belletristik.


melden

Was passiert im August 2011?

27.12.2010 um 17:34
geeky schrieb:Ist es für dich überhaupt vorstellbar, einem gut geplanten Hoax aufgesessen zu sein?
Klar ist das vorstellbar für mich. Sehr lange habe ich versucht ihn zu widerlegen, aber gelungen ist es mir bis heute nicht. Das Gegenteil war der Fall.

Würde ich es für einen Hoax halten, würde ich hier nicht mitschreiben. Ich will die Menschen aufwecken, nicht verdichten.

Liebe Grüße


melden
OpenEyes
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was passiert im August 2011?

27.12.2010 um 17:39
@LogicBomb
LogicBomb schrieb:Versuch das mal mit dem gregorianischen Kalender...
Siehe @geeky 's Beitrag an @philomela


melden

Was passiert im August 2011?

27.12.2010 um 17:42
@geeky

Die 13 erlöst die Folge von 12 erst aus seiner Kreisbewegung und hebt sie auf eine höhere Stufe.
Hat die 13 eine besondere Bedeutung in der Maya-Kosmologie?

Die Koordination unseres Alltags (Termine, Urlaub oder Feiertage) basiert auf dem gregorianischen Kalender. Der wiederum geht auf die babylonische Astrologie zurück, die den Kreis in 12 gleiche Abschnitte teilt. Analog dazu wurde die Zahl 12 in unserer Gesellschaft zu einer treibenden Komponente (12 Monate, 12 Stunden). Im Zeitverständnis der Maya war die 12 die Zahl des Raumes, einer begrenzten dreidimensionalen Welt. Weswegen sie auch der 13 eine zentrale Bedeutung gaben, um weitere Dimensionen zu erschließen (zum Beispiel um mediale Fähigkeiten entfalten zu können). Die 13 stellt ihrer Meinung nach den wahren Antrieb allen Wachstums, gar der gesamten Evolution dar. Jedwede Entwicklung erfolgt immer in 13 Schritten. Geradezu uneffektiv erscheint es darum, schon bei der 12 auszusteigen. Das Ausblenden des 13. Schrittes führt konsequenterweise zum ewigen Durchleiden der immer gleichen Kreisbahn. Das Hamsterrad lässt grüssen. Durch Hinzunehmen der 13 hingegen wird so etwas wie ein Quantensprung erreicht - der Kreis wird zur Spirale, die sich sanft aufwärts bewegt. Es gibt kaum eine besser geeignete Illustration für den in spirituellen Kreisen so viel diskutierten «Aufstieg der Menschheit» als diese spiralförmige Zeit. Ihre kontinuierliche Bewegung trägt jeden Einzelnen sanft nach oben. Der Sprung von der 12 zur 13 symbolisiert auf Zahlenebene zudem das, was wir als Überwindung des Karma bezeichnen. Mit der Integration der Idee der 13 absolviert die Menschheit ihren wichtigsten Schritt, den Schritt in Richtung einer bewussten (spirituellen) Evolution.
http://www.howtoplaymaya.com/fragen-und-antworten.html#dreizehn


melden

Was passiert im August 2011?

27.12.2010 um 17:48
@philomela
philomela schrieb:Im Zeitverständnis der Maya war die 12 die Zahl des Raumes, einer begrenzten dreidimensionalen Welt. Weswegen sie auch der 13 eine zentrale Bedeutung gaben, um weitere Dimensionen zu erschließen
Aus welchem Kodex stammt das?


melden
OpenEyes
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was passiert im August 2011?

27.12.2010 um 17:49
@philomela
Jedwede Entwicklung erfolgt immer in 13 Schritten. Geradezu uneffektiv erscheint es darum, schon bei der 12 auszusteigen.
Würde es Dir etwas ausmachen, diese 13 Schritte mal näher zu erläutern?

Da wir ja schon über den ersten Schritt hinaus sind kannst Du als Wissende sicherlich genau erklären wie die bisherigen Schritte abgelaufen sind und wie das anhand der Geschichte belegt ist.


melden
OpenEyes
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was passiert im August 2011?

27.12.2010 um 17:51
@philomela
philomela schrieb:Zeitverständnis der Maya war die 12 die Zahl des Raumes, einer begrenzten dreidimensionalen Welt. Weswegen sie auch der 13 eine zentrale Bedeutung gaben, um weitere Dimensionen zu erschließen
Ich wäre ja schon zufrieden wenn Du in der Lage wärst, einfache Operationen auf einer 4x4 Matrix zu erläutern...


melden
OpenEyes
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was passiert im August 2011?

27.12.2010 um 17:59
@LogicBomb
LogicBomb schrieb:Würde ich es für einen Hoax halten, würde ich hier nicht mitschreiben. Ich will die Menschen aufwecken, nicht verdichten.
Genau wegen solcher großkotziger Sprüche kriegt Ihr hier immer wieder kalt - warm. Mit dem Ausspruch implizierst Du nämlich, dass Du allen jenen, welche nicht bereit sind, Dein angelesenens Geschwurbrl unbesehen zu glauben, haushoch überlegen bist.

Von einem Wissenschaftler würde ich, abhängig von seiner Qualifikation, so etwas leise grummelnd hinnehmen. Von einem, dem augenscheinlich selbst die Bedeutung des Wortes "Dimension" nicht wirklich bekannt ist fasse ich es als Beleidigung auf, für die nur die totale Unwissenheit dessen, der diese Sentenz von sich gibt so etwas wie eine Entschuldigung sein kann.

Nb.: Zum Aufwecken leistet mein Handymir total zufriedenstellende Dienste und mit "Selbstfindung" habe ich auch keine Probleme - in den 67 Jahren die ich nun auf der Welt bin hatte ich an keinem einzigen Morgen Probleme, mich unter der Bettdecke zu finden.

So what?


melden

Was passiert im August 2011?

27.12.2010 um 18:02
@OpenEyes

In meinen Links ist das erklärt. Da müsstet ihr schon mal drauf zugreifen.
Oder hierauf
http://www.videogold.de/der-mayakalender-kommt-nach-norden-1teil/

Die Pyramide in Chichén Itzá verkörpert die Schöpfungszyklen. Und nicht umsonst ist die untere Stufe in seinen Ausmaßen am größten, die höchste am kleinsten. Die Beschleunigung der Entwicklung ist darin ablesbar.

Wir sind übrigens hier
" 8. Der Galaktische-Zyklus [...] der am 5. Januar 1999 begann, entwickelt einen galaktischen Rahmen für das menschliche Bewusstsein.

9. Der Kosmische-Zyklus, der in Februar 2011 beginnen wird, entwickelt ein kosmisches Bewusstsein und vollendet die Erhöhung der Menschheit."

Der 9. ist der letzte.

@geeky
Verzeih, die Kodi kann ich nicht als Quelle benennen. Wie die meisten Menschen, kann ich mich nur auf die Erkenntnisse und Interpretationen von Forschern berufen, nicht die Quellen selbst studieren.


melden
OpenEyes
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was passiert im August 2011?

27.12.2010 um 18:19
@philomela
philomela schrieb:Die Pyramide in Chichén Itzá verkörpert die Schöpfungszyklen. Und nicht umsonst ist die untere Stufe in seinen Ausmaßen am größten, die höchste am kleinsten. Die Beschleunigung der Entwicklung ist darin ablesbar.
Hast Du schon mal versucht, eine Pyramide zu bauen, deren unterste Sufe die kleinste ist?
philomela schrieb:Wir sind übrigens hier
" 8. Der Galaktische-Zyklus [...] der am 5. Januar 1999 begann, entwickelt einen galaktischen Rahmen für das menschliche Bewusstsein.
Und was, mal von der blühenden Fantasie des Autors abgesehen, ist nun der "galaktische Zyklus"? Und der "galaktische Rahmen"? Ich frag mich tatsächlich ob der Autor des Elaborats überhaupt weiß, was das Wort "Galaxis" bedeutet.
philomela schrieb:9. Der Kosmische-Zyklus, der in Februar 2011 beginnen wird, entwickelt ein kosmisches Bewusstsein und vollendet die Erhöhung der Menschheit."

Der 9. ist der letzte.
Aha. Und was genau ist der "ko(s)mische Zyklus" und das ko(s)mische Bewusstsein? Pilze? Mutterkorn?

Dass der 9. der letzte ist halte ich für leere Versprechungen. :D


melden

Was passiert im August 2011?

27.12.2010 um 18:20
@philomela
philomela schrieb:Verzeih, die Kodi kann ich nicht als Quelle benennen. Wie die meisten Menschen, kann ich mich nur auf die Erkenntnisse und Interpretationen von Forschern berufen, nicht die Quellen selbst studieren.
Du bist dir demzufolge auch ohne Quellenstudium sicher, daß diese "Forscher" das tatsächlich in einer der überlieferten Maya-Schriften gefunden haben wollen, genau so?
philomela schrieb:In meinen Links ist das erklärt. Da müsstet ihr schon mal drauf zugreifen.
Wenn du diese Erklärungen verstanden hast, kannst du das Wichtigste gewiß auch mit eigenen Worten zusammenfassen. Wenn dort allerdings statt Argumenten nur Glaubenssätze vermittelt werden, fällt das naturgemäß recht schwer.


Kannst du?

:D


melden

Was passiert im August 2011?

27.12.2010 um 18:30
@geeky
@OpenEyes

Das ist doch Urschleim ... Entschuldigt, aber ich will und kann darüber hier wirklich nicht refferieren. Dazu gibt es genügend verschriftlichte Information.
Natürlich sollte man nicht alles kritiklos hinnehmen, deshalb schätze ich Euch als Gesprächspartner durchaus sehr. Dieser auf Beweisbarkeit pochende Skeptizismus allerdings, der alles haarklein analysiert haben möchte, ist ehrlich mühsam. Ehrlich.
Wie ich schon sagte
[...]die Erwartung von Veränderung, Erhöhung ist etwas Fruchtbares, Erweiterndes und Heilendes. Das Leugnen, Ins-Lächerliche-ziehen und Verneinende ist etwas Verkleinerndes, Zerstörerisches und destruktiv. Welche Seite jeder Einzelne wählt, liegt an jedem Einzelnen selbst.


melden
Helel
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was passiert im August 2011?

27.12.2010 um 18:44
@endgame Dieses Thema wäre bei Verschwörungen, Mystery oder sonst was besser aufgehoben oder sogar Unterhaltung aber nicht unbedingt Esoterik und Magie. meine Meinung^^

Ps:Und es ist ein ganz normales Datum :)


melden
Keysibuna
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was passiert im August 2011?

27.12.2010 um 18:47
philomela schrieb:die Erwartung von Veränderung, Erhöhung ist etwas Fruchtbares, Erweiterndes und Heilendes.
Aber doch nicht bei eine Aberglaube!


melden
Anzeige
OpenEyes
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was passiert im August 2011?

27.12.2010 um 18:50
@philomela
philomela schrieb:Dieser auf Beweisbarkeit pochende Skeptizismus allerdings, der alles haarklein analysiert haben möchte, ist ehrlich mühsam. Ehrlich.
Wie ich schon sagte
Natürlich ist er das. Lernen ist immer mühsam.

Aber das Resultat ist Wissen und zwar eines, das nicht aus den Eingeweiden kommt, nicht aus den Sprüchen eines eingerauchten Orakels oder eines geltungssüchtigen und schamlos abzockenden Gurus, nicht aus dem Flugverhalten der Graugänse und auch nicht aus halb oder gar nciht verstandenen Übersetzungen alter Texte oder spannend klingenden Publikationen der NASAdie noch dazu voden Leadern bestimmter Bewegungen bewusst und asbichtlich missverständlich übersetzt und zitiert werden.

Wissen, welches einer Überprüfung an der Realität standhält und falsifizierbar ist.

Ach ja, vielleicht hast Du die Erfahrung noch nicht gemacht - lernen kann ungeheuer spannend und befriedigend sein. Was meinst Du wohl, warum ich das seit nunmehr fast 67 Jahren so intensiv mache?


melden
240 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden