Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Beispiele der Manipulation durch Medien gesucht

Beispiele der Manipulation durch Medien gesucht

18.03.2017 um 21:50
@Nerok
@Zyklotrop
@Issomad

Oh, ich hatte ich hatte Turtur immer noch als Physiker in Erinnerung, der seine Arbeiten zur freien Ennergie in seiner Freizeit macht, aber leider habe ich mich da geirrt.
https://www.ostfalia.de/cms/de/pws/turtur/VIDEO-deutsch.html
Die Dinge finden sich direkt auf der Seite der Hochschule.

Und was Ganser angeht, scheint er weiterhin wissenschaftliches Arbeiten mit VTs zu vermischen, wenn ich dieser Rezeption auf "Spektrum der Wissenschaft" (Quelle: http://www.spektrum.de/rezension/europa-im-erdoelrausch/1178509) Glauben schenke.
Leider hat der Autor es jedoch nicht vermieden, reale und vermutete Verschwörungen rund um das Öl deutlich zu trenne:. So faszinierend manche Gedankenspiele auch sein mögen, mir erschließt sich aber nicht, was die Anschläge vom 11. September 2001 und speziell der Fall des World Trade Centers mit Ressourcenkriegen wie dem gegen den Irak zu tun haben sollen. Denn als Kriegsgrund am Golf hätten die Anschläge kaum gereicht. Und die Erwähnung der immer wieder von Verschwörungstheoretikern gerne zitierten "Bilderberger" stiftet ebenfalls mehr Verwirrung, als dass sie aufklärt. Denn die vermeintlichen "Bilderberger" als wie auch immer geartete heimliche Weltregierung sind mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit nichts als ein Mythos – auch wenn es diese Konferenzen, benannt nach einem Hotel in den Niederlanden wirklich gibt. Und wenn der Autor schon einmal bei Verschwörungen ist, welche die Bösartigkeit der Öl-Mächtigen zeigen sollen, warum erwähnt er dann nicht eine der wohl definitiv erfolgreichsten? Diejenige, mit der die Ölkonzerne zumindest in den USA und mit zunehmendem Erfolg in Deutschland entgegen allen wissenschaftlichen Erkenntnissen die Ansicht unter das Volk streuen, der Klimawandel sei nur eine Erfindung interessierter Kreise der Klimaforschung.
Ist aber leider auch etwas, das man in letzter Zeit vermehrt beobachten kann.
Tatsachen werden mit Halbwahrheiten und teils auch schlichten Lügen gemischt, sodass es für den Laien immer schwieriger wird, durchzusteigen.


melden
Anzeige

Beispiele der Manipulation durch Medien gesucht

18.03.2017 um 22:03
@Wichtgestalt

Jopp..Turtur war mal ein sehr guter Physiker..der dann irgendwie komplett auf dem Raumenergie Schwachsinn hängengeblieben ist.


melden

Beispiele der Manipulation durch Medien gesucht

19.03.2017 um 10:30
Nerok schrieb:der dann irgendwie komplett auf dem Raumenergie Schwachsinn hängengeblieben ist.
Echt, der ist immer noch dabei?

EDIT: Ja tatsächlich
https://www.ostfalia.de/cms/de/pws/turtur/FundE

Erstaunlich, dass er diesen Schwachsinn auf der offiziellen Uni-Seite stehen lassen darf.


melden
crusi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beispiele der Manipulation durch Medien gesucht

19.03.2017 um 11:25
Kann die Uni ja auch nicht die Beste sein. Und die wollten mich damals mal anwerben...


melden
Suheila
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beispiele der Manipulation durch Medien gesucht

19.03.2017 um 13:16
Zyklotrop schrieb:Kannst du darin sachliche Fehler erkennen?
Wenn nicht, worüber möchtest du hier reden?
Ich dachte, das hätte ich bereits getan. Wie bereits mehrfach erwähnt, stellte ich auf Psiram das Kategorisieren von Personen, eine mMn abwertende Wortwahl und das Beziehen auf Quellen mit im Wesentlichen negativer Darstellung der betreffenden Person fest.
Zyklotrop schrieb:Doch, lass uns drüber reden.
Was möchtest du denn an der Stelle sehen?
Anhänger (bzw. Vertreter) völlig unbelegter Verschwörungstheorien oder Verkünder alternativer Fakten?
Statt es so zu schreiben, wie es Psiram macht, kann man es auch sachlich machen, z.B. so:

Daniele Ganser (geb. 29. August 1972 in Lugano) ist ein Schweizer Historiker, Autor sowie Gründer und Leiter des Swiss Institute for Peace and Energy Research (SIPER) in Basel, welches sich den Möglichkeiten zur vollständigen Umstellung auf erneuerbare Energien und der friedlichen Lösung von Konflikten widmet. Er wurde mit seiner 2005 publizierten Dissertation über „NATO-Geheimarmeen“ bekannt und veröffentlichte unter anderem eine Untersuchung zum globalen Fördermaximum von Erdöl. Ganser setzt sich kritisch mit den Ereignissen des 11.09.2001 auseinander und geht in Vorträgen sowohl auf die offizielle Darstellung, als auch auf alternative Theorien ein ohne dabei jedoch eine Wertung vorzunehmen oder eigene Theorien aufzustellen.
Zyklotrop schrieb:    Suheila schrieb:
   Und der Teil mit "der sich selbst als Energie- und Friedensforscher bezeichnet" ist auch nicht gerade freundlich. Das suggeriert, dass ausschließlich er selbst sich so bezeichnet, was nicht stimmt.

Das ist bereits Teil deiner Spekulation, im Text wird das nicht ausgesagt.
Honi soit qui mal y pense.
Ja, ausgesagt wird es nicht. Ok akzeptiert.
Zyklotrop schrieb:    Suheila schrieb:
   Und die Behauptung "Auch andere Ereignisse mit terroristischem Zusammenhang stellt er gerne als "False Flag"-Operationen dar" ist alles andere als wohlwollend formuliert.

Oh bitte, da möchte ich dir nicht vorgreifen. Schreib doch bitte die von dir gewünschte Formulierung mal in die Antwort, ich bin gespannt.
Kurze Frage noch, ist auch hier die Aussage von Psiram sachlich richtig?
Eine sachliche Version könnte z.B. so aussehen:

Auch andere Ereignisse mit terroristischem Zusammenhang werden von ihm kritisch hinterfragt.
Zyklotrop schrieb:Du glaubst Psiram hätte sich gegen DG verschworen?
Und das obwohl sie nur der Wahrheit die Ehre geben?
Klingt albern, oder?
Verschworen hast du gesagt. Ich habe auch nichts von irgendwelchen Falschaussagen geschrieben, sondern die Art der Berichterstattung kritisiert.

Dein
Zyklotrop schrieb:in höchstem Masse albern.
muss im Übrigen auch nicht sein. Das du das anders siehst, hätte vollkommen gereicht.


melden

Beispiele der Manipulation durch Medien gesucht

19.03.2017 um 13:33
Suheila schrieb:Daniele Ganser (geb. 29. August 1972 in Lugano) ist ein Schweizer Historiker, Autor sowie Gründer und Leiter des Swiss Institute for Peace and Energy Research (SIPER) in Basel, welches sich den Möglichkeiten zur vollständigen Umstellung auf erneuerbare Energien und der friedlichen Lösung von Konflikten widmet. Er wurde mit seiner 2005 publizierten Dissertation über „NATO-Geheimarmeen“ bekannt und veröffentlichte unter anderem eine Untersuchung zum globalen Fördermaximum von Erdöl. Ganser setzt sich kritisch mit den Ereignissen des 11.09.2001 auseinander und geht in Vorträgen sowohl auf die offizielle Darstellung, als auch auf alternative Theorien ein ohne dabei jedoch eine Wertung vorzunehmen oder eigene Theorien aufzustellen.
Das ist die alles niederbügelnde und verniedlichende Sprache von Presseaussendungen des Polbüros der KPdSU über die eigene Politik.

Da ziehe ich gute Medienrecherchen vor. Wie hier der Bericht über einen Vortrag in Wien bzw. das Ergebnis eines Interviews mit Ganser im österreichischen Kurier (kleiner Auszug aus einem längeren Text):
In den USA würde man Ganser wohl "Truther" nennen. Die Bewegung setzt sich - mit Abstufungen - dafür ein, die Terroranschläge vom 11. September 2001 neu zu untersuchen. Manche gehen von einem "Inside Job" aus, andere bezweifeln schlicht die Richtigkeit des offiziellen Berichts der 9/11-Kommission. Bei seinem Vortrag in Wien spannt Ganser den ganz großen Bogen von der Abhängigkeit von Erdöl ("44 Supertanker brauchen wir davon jeden Tag") über Terroranschläge, die unter falscher Flagge (Ganser spricht von "false flag terrorism") verübt wurden, um die öffentliche Meinung in einer bestimmte Richtung zu lenken. Daniele Ganser ist ein Meister des Subtextes. Das Ergebnis seiner Indiziensammlung lässt er ganz bewusst offen. Nur soviel: "Die Wahrscheinlichkeit ist groß, dass wir erneut getäuscht werden."

Den Begriff Verschwörungstheoretiker lehnt Ganser jedenfalls entschieden ab. Seit langem versucht er den Satz "Er greift Verschwörungstheorien zum 11. September 2001 auf und stellt sie als von Historikern zu prüfende Erklärungsansätze dar" aus seinem Wikipedia-Eintrag zu streichen. Der daraus entstandene "Edit War" mit einem höherrangigen Wikipedia-Nutzer, der seine Änderungen stets überschreiben kann, wird inzwischen auch in einem bei KenFM veröffentlichten Youtube-Film thematisiert. Die zweistündige Dokumentation "Die dunkle Seite der Wikipedia" hält online bei mehr als 422.000 Views.

Von wissenschaftlicher Seite wird Ganser für seine Thesen stark kritisiert. Anstatt systematisch und historisch vergleichend vorzugehen, picke Ganser jeweils nur einzelne Aspekte heraus, um ein Ergebnis zu suggerieren, monierte Markus Linden, Politikwissenschafter an der Universität Trier, in der Schweiz am Sonntag. Sein Urteil über Ganser: "Ein hochintelligenter Wissenschaftspopulist."

Gleichzeitig wurde sein Buch über die Nato-Geheimarmeen auch in der Frankfurter Allgemeinen Zeitung besprochen - wenn auch nicht unumwunden positiv: "Was Ganser hier zusammenträgt, ist zwar in der Gesamtschau bemerkenswert, im Einzelfall aber zumeist schon bekannt und nicht selten grotesk überzeichnet“, schrieb Gregor Schöllgen, Professor für Neuere Geschichte an der Universität Erlangen, in der FAZ.

Quelle: https://kurier.at/kultur/daniele-ganser-in-wien-die-merkwuerdige-welt-des-9-11-zweiflers/223.799.635
So wird ein informativer Schuh draus.


melden

Beispiele der Manipulation durch Medien gesucht

19.03.2017 um 14:11
@Suheila
Du meinst die Kunst läge im Weglassen?
Bei Hamer stände dann bei dir "H. setzt sich kritisch mit der evidenzbasierten Medizin auseinander und hat eine eigene Theorie entwickelt"?
Hast du damit, deiner Meinung nach, deine Leser ausreichend informiert? 
Oder welche Formulierung schwebt dir da vor?


melden

Beispiele der Manipulation durch Medien gesucht

19.03.2017 um 14:49
Zyklotrop schrieb:Du meinst die Kunst läge im Weglassen?
Das gilt dann aber immer für beide Seiten der einseitigen Berichterstattung.

Würde man z. B. bei Naidoo dazuschreiben, daß er auch an Konzerten von "Rock gegen Rechts" beteiligt war, ergäbe alleine das wahrscheinlich schon ein neutraleres Bild.

Hamer hingegen ist ein Extrembeispiel und sicher nicht mit Ganser zu vergleichen.

Man soll nichts weglassen sondern vielmehr alle (relevanten) Informationen bieten. Alles andere ist eben mehr oder weniger einseitig.


melden
Suheila
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beispiele der Manipulation durch Medien gesucht

19.03.2017 um 15:02
@Zyklotrop
Du hast offenbar eine andere Meinung zu dem Thema, was auch dein gutes Recht ist. Aber lass gut sein.


melden

Beispiele der Manipulation durch Medien gesucht

19.03.2017 um 16:03
Lambach schrieb:Würde man z. B. bei Naidoo dazuschreiben, daß er auch an Konzerten von "Rock gegen Rechts" beteiligt war, ergäbe alleine das wahrscheinlich schon ein neutraleres Bild.
Nöö, warum sollte es?

Es mildert nichts von dem Schwachsinn Naidoos ab, der bei Psiram aufgelistet wird.


melden

Beispiele der Manipulation durch Medien gesucht

19.03.2017 um 16:35
Lambach schrieb:Würde man z. B. bei Naidoo dazuschreiben, daß er auch an Konzerten von "Rock gegen Rechts" beteiligt war, ergäbe alleine das wahrscheinlich schon ein neutraleres Bild.
Es würde im günstigsten Fall aussagen, dass er nicht einmal versteht, dass seine Ansichten rechts sind.

Dass er rassistisch ist, in seinem Fall auf die Religion bezogen, und seine Vorstellungen radikal sind, weiß er allerdings, denn das hat er ja selbst in einem Interview gesagt.

Welche Neutralität wird hier also gefordert? Die Dinge nicht mehr beim Namen nennen, damit die finanziellen Einbußen und der Imageschaden nicht noch größer werden?
Suheila schrieb:Du hast offenbar eine andere Meinung zu dem Thema, was auch dein gutes Recht ist. Aber lass gut sein.
Warum sollte er? Auch das erschließt sich mir nicht. Du stellst Deinen (wie ich finde irrigen) Standpunkt heraus, stellst Wiki und vor allem Psiram als unseriös dar, weil sie unseriöse Geschäftsleute (ja Geschäftsleute, um nicht Geschäftemacher oder Rosstäuscher zu sagen) als unseriös bloß stellen und wenn Dir deine schwache Argumentation sachlich aufgezeigt wird, dann soll der Vertreter der Gegenmeinung es gut sein lassen.

Finde ich irgendwie falsch. Richtig wäre, seine Argumente widerlegen zu können oder einzugestehen, die Situation falsch eingeschätzt zu haben - aber nein, es ist ja wichtig, gegen den Mainstream, das Establishment, "die da oben" oder was weiß ich wen Stellung zu beziehen, egal ob man dabei mit beiden Füßen auf rohen Eiern steht.

Das Thema hier ist Manipulation. Ich kann ehrlich gesagt keine Manipulation erkennen, wenn ein Portal, das ganz klar darauf hinweist, vor Vertretern "alternativer Fakten" warnen zu wollen, die jeweiligen Kritikpunkte hervorhebt.

Ich erwarte von einem Rolling Stones Fanmagazin ja auch nicht, dass in jedem Artikel steht, die Beatles wären die bessere Band gewesen...

Und was Wiki betrifft, so kann man den Diskussions- und Änderungsverlauf eines Artikels jederzeit einsehen und nachvollziehen, welche Teile eines Artikels geändert wurde und warum.

Dass in Wiki trotzdem auch viele Fehler oder zumindest unvollständige Angaben zu finden sind, bestreitet eigentlich niemand.


melden
CosmicKing
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beispiele der Manipulation durch Medien gesucht

19.03.2017 um 16:45
Das Asyl-Suchende während der Flüchtlingskrise, in den deutschen Medien als künftige Facharbeiter bezeichnet wurden.. War.. Recht optimistisch^^


melden

Beispiele der Manipulation durch Medien gesucht

19.03.2017 um 16:49
@CosmicKing

So weit ich weiß sind Optimismus und Manipulation keine Synonyme, daher hat dein Beitrag wohl nichts mit dem Threadthema zu tun.

Schade


melden
CosmicKing
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beispiele der Manipulation durch Medien gesucht

19.03.2017 um 16:54
@groucho

Also waren deutsche Medien dahingehend einfach nur auf dem Holzweg?
Du möchtest mit deinem Post sagen, dass BRD-Medien (seinerzeit) einfach zu optimistisch waren

-.-


melden

Beispiele der Manipulation durch Medien gesucht

19.03.2017 um 16:56
CosmicKing schrieb:Also waren deutsche Medien dahingehend einfach nur auf dem Holzweg?
Du möchtest mit deinem Post sagen, dass BRD-Medien (seinerzeit) einfach zu optimistisch waren

-.-
Ja?
Und gerade Flüchtlinge aus Syrien sind für Flüchtlinge überdurchschnittlich hoch qualifiziert.

Syrien war nicht gerade ein typisches "Dritte Welt" Land.


melden

Beispiele der Manipulation durch Medien gesucht

19.03.2017 um 17:00
CosmicKing schrieb:Also waren deutsche Medien dahingehend einfach nur auf dem Holzweg?
Du möchtest mit deinem Post sagen, dass BRD-Medien (seinerzeit) einfach zu optimistisch waren
Ich wollte mit meinem post nichts sagen, sondern fragen, was deiner mit dem Threadthema zu tun hat.

Vielleicht musst du das mal dezidiert erläutern


melden
CosmicKing
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beispiele der Manipulation durch Medien gesucht

19.03.2017 um 17:03
@groucho

>Dezidiert< haben unsere Medien immer wieder berichtet, dass unter den Asylsuchenden viele Facharbeiter sind.

War das Erläuterung genug?


melden

Beispiele der Manipulation durch Medien gesucht

19.03.2017 um 17:14
@CosmicKing


"immer wieder" klingt auch irgendwie "manipulativ". War es nicht eher so, dass über einen Zeitraum in der Anfangsphase in diesem Tenor berichtet wurde, bis sich herausstellte, dass höher qualifizierte Syrer sich mehr Richtung Skandinavien orientierten als nach Deutschland?

Abgesehen davon haben meines Wissens tatsächlich mehr Syrer eine Berufsausbildung als Flüchtlinge anderer Länder.


melden
Anzeige
CosmicKing
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beispiele der Manipulation durch Medien gesucht

19.03.2017 um 17:18
@Commonsense

Du möchtest mir jetzt aber nicht negative Meinungsmache vorwerfen?
Abgesehen davon haben meines Wissens tatsächlich mehr Syrer eine Berufsausbildung als Flüchtlinge anderer Länder.
Ach ja?


melden
247 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden