Verschwörungen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Mikrowellenterror - gibt es hier Opfer?

3.154 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Mikrowellenterror, Döner In Mikrowellen, Firlefanz ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Mikrowellenterror - gibt es hier Opfer?

11.10.2014 um 18:04
Zitat von FrauAntjeFrauAntje schrieb:Aber was haette 'Lieschen Mueller' davon, ueber ihre "Bestrahlung" zu luegen und zu riskieren, dass man sie in die geschlossene Abteilung eines psychiatrischen Krankenhauses schafft.
Aufmerksamkeit.


melden

Mikrowellenterror - gibt es hier Opfer?

11.10.2014 um 18:33
@FrauAntje
Zitat von FrauAntjeFrauAntje schrieb:Aber was haette 'Lieschen Mueller' davon, ueber ihre "Bestrahlung" zu luegen und zu riskieren, dass man sie in die geschlossene Abteilung eines psychiatrischen Krankenhauses schafft.
Vermutlich sind das ähnliche Beweggründe, wie bei Menschen die z.B. das Münchhausen-Stellvertretersyndrom haben.


1x zitiertmelden

Mikrowellenterror - gibt es hier Opfer?

11.10.2014 um 18:43
@stanmarsh
Zitat von stanmarshstanmarsh schrieb:Vermutlich sind das ähnliche Beweggründe, wie bei Menschen die z.B. das Münchhausen-Stellvertretersyndrom haben.
Oder auch Pseudologia phantastica.

Wikipedia: Pseudologie


melden

Mikrowellenterror - gibt es hier Opfer?

11.10.2014 um 20:13
@stanmarsh
@RubyTuesday

Ich weis ja nicht, ob man die Opfer des "Mikrowellenterror" der Hypochondrie und des Erfindens koerperlicher Beschwerden bezichtigen soll. Menschen, die (u.U. unnuetze) aerztliche Behandlung verlangen sind sich eben gerade nicht bewusst, dass sie Opfer von "Mikrowellenterror" sein koennten, die Krankheit somit 'von aussen' zugefuehrt wurde.


melden

Mikrowellenterror - gibt es hier Opfer?

11.10.2014 um 20:29
@FrauAntje

Andersrum: sie sind sich eben gerade nicht bewusst, daß die (eingebildeten und realen) Krankheitssymptome nicht die Folge einer Bestrahlung sind, sondern ihres Wahns.

Inwieweit bist du denn davon betroffen?


1x zitiertmelden

Mikrowellenterror - gibt es hier Opfer?

11.10.2014 um 21:36
Zitat von FrauAntjeFrauAntje schrieb:Ich will hier niemand von dieser Meinung ueberzeugen, wer glaubt, dass das Wetter immer noch natuerlich ist, der kann das weiterhin glauben. Ich will hier niemand missionieren.
Ich glaube, dass das Wetter sich natürlich entwickelt.

Aber ich glaube auch, dass das Wetter durch Einflüsse des Menschen beeinflusst wird. Allerdings wohl eher unbeabsichtigt wie z.B. durch Umweltverschmutzung oder Eingriffe in das Ökosystem ...

Von einem Oder-Hochwasser hat dann z.B. auch keiner etwas außer Kosten ...


1x zitiertmelden

Mikrowellenterror - gibt es hier Opfer?

11.10.2014 um 21:49
Zitat von geekygeeky schrieb:Andersrum: sie sind sich eben gerade nicht bewusst, daß die (eingebildeten und realen) Krankheitssymptome nicht die Folge einer Bestrahlung sind, sondern ihres Wahns.
Dieser Ansicht schließe ich mich an. Die ärztliche Behandlung der Symptome (welche das auch immer sind) ist dann auch tatsächlich unnütz.


melden

Mikrowellenterror - gibt es hier Opfer?

11.10.2014 um 22:38
@FrauAntje
Zitat von FrauAntjeFrauAntje schrieb:Aber was haette 'Lieschen Mueller' davon, ueber ihre "Bestrahlung" zu luegen und zu riskieren, dass man sie in die geschlossene Abteilung eines psychiatrischen Krankenhauses schafft.
Wie schon einmal gesagt, Aufmerksamkeit, ein Gefühl von Wichtigkeit. Die Bekannten mit dem Lügensyndrom, alle Kollegen haben mit den Kopf geschüttelt wegen dieser dämlichen Lügengeschichten, aber innerlich haben diese Leute sich selbst betrogen und geglaubt, dass sie einen Sieg errungen hätten, alle Leute sie als große Stars sehen würden.


melden

Mikrowellenterror - gibt es hier Opfer?

12.10.2014 um 00:20
@FrauAntje
Zitat von FrauAntjeFrauAntje schrieb:Ein einfaches ja/nein haette zur Kuenstlichkeit des Wetters ausgereicht.
Das reicht eben nicht aus. Zumindest möchte ich fragen, ob du hier eine gezielte Beeinflussung des Wetters meinst oder einen Einfluss als „Abfallprodukt“ der Verbrennung fossiler Brennstoffe.

Diese Unterscheidung ist ziemlich wichtig.


1x zitiertmelden

Mikrowellenterror - gibt es hier Opfer?

12.10.2014 um 10:12
@Lingu
Zitat von LinguLingu schrieb:Das reicht eben nicht aus. Zumindest möchte ich fragen, ob du hier eine gezielte Beeinflussung des Wetters meinst oder einen Einfluss als „Abfallprodukt“ der Verbrennung fossiler Brennstoffe.
Ich bin der Ansicht, dass eine gezielte Beeinflussung des Wetters moeglich ist, so dass es zu geplanten Naturkatastrophen kommt, wie das Hochwasser 2002:
Wikipedia: Hochwasser in Mitteleuropa 2002
oder das Hochwasser 2013:
Wikipedia: Hochwasser in Mitteleuropa 2013
Beides sind "Jahrhunderthochwasser".

Und wer das Wetter beeinflussen kann, der kann auch Lieschen Mueller belaestigen mit "Mikrowellenstrahlen", wobei man mit "Mikrowellenstrahlen" nicht nur Leute belaestigen kann, sondern auch viel Gutes tun kann.


melden

Mikrowellenterror - gibt es hier Opfer?

12.10.2014 um 10:30
@FrauAntje

Hast du dir dein zweifelhaftes Wissen über die Wirkung solcher Mikrowellenwaffen nur aus den Behauptungen abgeblicher "Opfer" angelesen, oder hast du sie aus erster Hand erfahren?


1x zitiertmelden

Mikrowellenterror - gibt es hier Opfer?

12.10.2014 um 10:48
@FrauAntje
Auch wenn ich wahrscheinlich wieder ignoriert werde: Hast Du irgendetwas ,wo man diese positiven Effekte elektromagnetischer Strahlung, die Du andeutest, auch mal nachlesen kann?


melden

Mikrowellenterror - gibt es hier Opfer?

12.10.2014 um 10:52
@FrauAntje

Nun, es ist ehrlich gesagt deine Sache, was du für wahr, für möglich, für Wahrheit hältst.

Aber meiner Meinung nach ist vor allem das Wetter eine derartige Naturgewalt, die sich auf Grund ihrer flächen- und volumenmäßigen Ausdehnung, ihrer komplexen Zusammenhänge, heute gerade einmal für ein paar Tage vorhersagen lässt, eine direkte Beeinflussung in derartigem Maße, dass Unwetter entstehen, um als Waffe oder ähnlichem ausgenutzt zu werden, das ist meiner Meinung nach pure Science Fiction und wird noch Jahrzehnte auf sich warten lassen, wenn es denn überhaupt eine kostenmäßig plausible Beeinflussung je geben wird.

Ich mache nicht den Fehler, irgendeinen Zusammenhang zwischen dem Wetter und dem Mikrowellen-Beschuss zu machen, ich halte den Mikrowellenbeschuss von Unwissenden für wesentlich einfacher zu realisieren als eine direkte Wetterbeeinflussung. Allerdings nicht aus großer Höhe und durch Häuserwände und Decken.


1x zitiertmelden

Mikrowellenterror - gibt es hier Opfer?

12.10.2014 um 11:03
Zitat von PeterLipischPeterLipisch schrieb:ich halte den Mikrowellenbeschuss von Unwissenden für wesentlich einfacher zu realisieren als eine direkte Wetterbeeinflussung.
Doch wieso sollte man Leute mit Mikrowellen beschießen. Es ergibt doch eigentlich gar keinen Sinn, wenn man Leute damit beschießen will. So kann man seine Kritiker auch nicht aus dem Weg räumen.
Es wäre doch einfacher, wenn man das Auto manipuliert, oder man in das Haus einbricht und dann das Essen vergiftet, also die Lebensmittelvorräte. Den leitenden Polizeibeamten besticht man dann einfach mit Geld.


melden

Mikrowellenterror - gibt es hier Opfer?

12.10.2014 um 11:11
@Yotokonyx

Den Sinn hatte ich schon an anderer Stelle angedeutet. Es mag Sinn ergeben, wenn Agenten sich gegenseitig attackieren wollten. "Lieschen Müller" (den Namen hatte ich dort eingestreut) ist garantiert kein Ziel für solchen Beschuss. Sie wird auch niemals mit einer Rakete zur ISS geschossen werden.


melden

Mikrowellenterror - gibt es hier Opfer?

12.10.2014 um 11:36
@FrauAntje

Was wir hier noch gar nicht geklärt haben:
WER oder WAS beeinflusst denn das Wetter?


1x zitiertmelden

Mikrowellenterror - gibt es hier Opfer?

12.10.2014 um 12:09
@Löwensempf
Zitat von LöwensempfLöwensempf schrieb:WER oder WAS beeinflusst denn das Wetter?
Ich gehe nicht davon aus, dass Wetterbeeinflussung mit Chemikalien durch Flugzeuge geschieht, sondern eher mit elektromagnetischen Strahlen. Wetterbeeinflussung im grossen Stil gibt es meiner Meinung nach schon spaetestens seit den 1970er.

Quellen habe ich keine. Es gibt jedoch eine 'Environmental Modification Convention' von 1977.


@geeky
Zitat von geekygeeky schrieb:Hast du dir dein zweifelhaftes Wissen über die Wirkung solcher Mikrowellenwaffen nur aus den Behauptungen abgeblicher "Opfer" angelesen, oder hast du sie aus erster Hand erfahren?
Ich hatte haeufiger Nasenbluten, ausserdem habe ich statt Ideen nur Einfaelle. "Mikrowellenstrahlung" wird auch benutzt zur Denkunterstuetzung und -manipulation. Manche Superschlaue denken, sie seien unbesiegbar und 3 Meter gross und anderen intellektuell haushoch ueberlegen, was ja auch stimmt. Ich kann trotzdem vor dieser Einstellung nur warnen, so schnell wie diese intellektuellen Faehigkeiten gekommen sind, so schnell verschwinden sie auch wieder.


6x zitiertmelden

Mikrowellenterror - gibt es hier Opfer?

12.10.2014 um 12:20
Zitat von FrauAntjeFrauAntje schrieb:Quellen habe ich keine.
Deine Nachbarn sind Werwölfe, die es gerne mit Vampiren treiben.
Quellen habe ich aber auch keine.

Wenn du schon davon ausgehst das das Wetter manipuliert wird, dann solltest es schon belegen können, oder selber an Hand von physikalischen Gesetzen erklären können. Einfach zu sagen, ich gehe davon aus, dass das Wetter manipuliert wird reicht nicht aus. Du musst es auch beweisen können, sonst wird dir das keiner abnehmen. Außerdem, solltest du versuchen dich erstmal mit den Grundlagen der Metrologie auseinander zusetzen. Danach, kannst du auch einschätzen was sich grade am Himmel abspielt, also was grade für eine Wetterlage ist und welche Wolken sich grade bilden könnten. Doch man muss sich eben mit den physikalischen und chemischen Gesetzen auseinandersetzen, um zu verstehen was du am Himmel siehst.


melden

Mikrowellenterror - gibt es hier Opfer?

12.10.2014 um 12:32
@FrauAntje
Eine Wetterbeeinflussung durch elektromagnetische Strahlung, an so etwas kann man denken, wenn einem die physikalischen Gegebenheiten einer Umwelt kein Begriff sind. Es geht hier nicht darum, eine Wohnung zu heizen oder sonstwie zu beeinflussen, sondern um ein Luftvolumen, welches exorbitant größer ist.
Eine Wohnung von 100 Quadratmetern hat ein Luftvolumen von ca. 220 Kubikmetern, das sind 220.000 Liter Luft.
Der Luftraum über einem Dorf von 2 x 2 km bis zu einer Höhe von nur 100 Metern enthält ca. 1.8 Millionen mal so viel Luft.

Der Energieaufwand, um mehrere Grad Erhöhung einer großen Luftmenge zu erreichen, das ist pure SciFi. Auch ist überhaupt nicht klar, warum derartige Wellen ausgerechnet die Luft erhitzen sollten.

Mikrowellenstrahlung wird in der Medizin zur Behandlung genutzt, insbesondere Ohrenleiden können durch die Erwärmung beeinflusst werden. EIne Denkunterstützung durch Strahlen halte ich auch für SciFi ohne jegliche belegbare Beweise. Gibt es Links dazu?


melden

Mikrowellenterror - gibt es hier Opfer?

12.10.2014 um 12:50
@FrauAntje
Zitat von FrauAntjeFrauAntje schrieb:Ich hatte haeufiger Nasenbluten, ausserdem habe ich statt Ideen nur Einfaelle.
Und WAS bitteschön bringt dich auf die absonderliche Idee, Ursache dafür sei "Mikrowellenstrahlung"?
Zitat von FrauAntjeFrauAntje schrieb: "Mikrowellenstrahlung" wird auch benutzt zur Denkunterstuetzung und -manipulation.

Dafür hätte ich gern mal eine seriöse Quelle.
Zitat von FrauAntjeFrauAntje schrieb:Manche Superschlaue denken, sie seien unbesiegbar und 3 Meter gross und anderen intellektuell haushoch ueberlegen, was ja auch stimmt. Ich kann trotzdem vor dieser Einstellung nur warnen, so schnell wie diese intellektuellen Faehigkeiten gekommen sind, so schnell verschwinden sie auch wieder.
Das hört sich an, als wärst du selbst irgendwann mal von diesem Denkfehler betroffen. Es beantwortet allerdings nicht meine Frage:

Hast du dir dein zweifelhaftes Wissen über die Wirkung solcher Mikrowellenwaffen nur aus den Behauptungen abgeblicher "Opfer" angelesen, oder hast du sie aus erster Hand erfahren?


melden