Verschwörungen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Mikrowellenterror - gibt es hier Opfer?

3.154 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Mikrowellenterror, Döner In Mikrowellen, Firlefanz ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Mikrowellenterror - gibt es hier Opfer?

19.07.2015 um 16:38
@geeky

Es gibt passive Chips, die erst durch das Lesegerät mit Energie versorgt werden. Sie sind so klein, dass sie auf dem Röntgenbild nicht mehr sichtbar sind. Sie können Nanogröße haben und von aussen per Mikrowelleneinstrahlung aktiviert werden. RFID-Technik im Medizinbereich, was mit Steuergeldern beforscht wird.


3x zitiertmelden

Mikrowellenterror - gibt es hier Opfer?

19.07.2015 um 16:45
@geeky
José Delgado hatte in seinem Buch Implantate beschrieben, die unbegrenzt arbeiten, ohne Batterien auskommen, durch Funk mit Strom versorgt und gesteuert werden können.


melden

Mikrowellenterror - gibt es hier Opfer?

19.07.2015 um 16:53
@donnerlittchen
Zitat von donnerlittchendonnerlittchen schrieb:Es gibt passive Chips, die erst durch das Lesegerät mit Energie versorgt werden
Im MRT-Raum und in Deinem Countainer gab es keine solchen Geräte, wie erklärst Du Dir das.
Zitat von donnerlittchendonnerlittchen schrieb:Sie sind so klein, dass sie auf dem Röntgenbild nicht mehr sichtbar sind. Sie können Nanogröße haben
Ja, wäre schön, wenn "unsere" Technik schon so weit wäre.
Zitat von donnerlittchendonnerlittchen schrieb:und von aussen per Mikrowelleneinstrahlung aktiviert werden.
Ich denke, die können erst durch eine Lesegerät aktiviert werden? Was denn nun?
Zitat von donnerlittchendonnerlittchen schrieb:RFID-Technik im Medizinbereich, was mit Steuergeldern beforscht wird.
Was bei Tieren schon Gang und Gebe ist, ist beim Menschen (durch die Regierungen aus ethischen Gründen) noch immer verboten.
Bei Dir wurde aber eine Ausnahme gemacht, weil Du zu wichtig für das bestehen der Welt bist. Immerhin wirst Du es mal sein, der die Menschheit vor die Maschinen retten wird, nicht wahr, John Connor?


melden

Mikrowellenterror - gibt es hier Opfer?

19.07.2015 um 17:16
@donnerlittchen
Zitat von donnerlittchendonnerlittchen schrieb:Sie können Nanogröße haben und von aussen per Mikrowelleneinstrahlung aktiviert werden
Das können sie nicht.


melden

Mikrowellenterror - gibt es hier Opfer?

19.07.2015 um 17:28
@donnerlittchen

Du drehst dich im Kreis. Wenn deine Qualen jetzt von einem Chip stammen sollen, weil Mikrowellen ausscheiden, dann scheidet der Chip ebenso aus, wenn er "von aussen per Mikrowelleneinstrahlung aktiviert werden" muß. Willst du nicht doch langsam akzeptieren, daß für diesen "Täter" eigentlich nur eine psychische Erkrankung in Frage kommt?


melden

Mikrowellenterror - gibt es hier Opfer?

19.07.2015 um 23:58
Selbst wenn für das eigene Unwohlbefinden eine äußere Einflussnahme verantwortlich wäre, es wäre garantiert nicht eine Bestrahlung mit Wellen oder eine Chip-Implantierung. Wer an solche EInflussnahme glaubt, der leidet darunter, zu wenig Aufmerksamkeit von anderen zu bekommen und holt sich dies durch derartige Horrorgeschichten. Das mag auch durch eine psychische Erkrankung hervorgerufen sein, aber kann auch einfach nur der Zwang sein, bodenlos drauflos zu lügen ...


melden

Mikrowellenterror - gibt es hier Opfer?

20.07.2015 um 10:46
@Micha007
I'll be back ^__^
@donnerlittchen
Hast du dafür irgendwelche beweise? Quellen von seriösen seiten?


melden

Mikrowellenterror - gibt es hier Opfer?

20.07.2015 um 12:05
Zitat von donnerlittchendonnerlittchen schrieb:Nein, im Gegenteil, ich bin für jeden Ratschlag offen, wenn er vernünftig ist.
Ein "Käfig" aus Drahtgeflecht. Schau Dir die Tür einer Mikrowelle an - dann gehst Du in einen Baumarkt Deiner Wahl und kauft solche Gitter- oder Lochbleche. Kosten, um Dich damit rundum "einzukleiden" rund 100 EUR.
Zitat von donnerlittchendonnerlittchen schrieb:Es gibt passive Chips, die erst durch das Lesegerät mit Energie versorgt werden. Sie sind so klein, dass sie auf dem Röntgenbild nicht mehr sichtbar sind. Sie können Nanogröße haben und von aussen per Mikrowelleneinstrahlung aktiviert werden.
Sie müssten aber so groß sein, damit sie eine physische Wirkung auf Deinen Körper erzielen können. Ein RFID-Chip macht erstmal nichts anderes, als zu sagen "Hier bin ich und ich heiße XY". Dafür braucht es nicht viel an Größe und nicht viel an Energie.
Aber "Dein" Chip quält Dich ja. Dafür benötigt er Energie. Und zwar nicht wenig. Woher soll die denn kommen? Jede Struktur in Deinem Körper, die das leisten könnte, müsste eine nennenswerte Größe aufweisen. Und Energie von außen lässt sich leicht abschirmen (Lochblech!).

Und wenn die Energien so hoch wären, dass sie in nenneswertem Umfang Deine Abschirmung überwinden, dann werden Deine Nachbarn oder Passanten gegrillt und sämtliche Tiere in Deiner Umgebung sterben.

Kauf dir - zusätzlich zu den Lochblechen - noch einen Vogel, einen Hamster oder ein anderes Tier Deiner Wahl, platziere es außerhalb Deines Schutzraumes und wenn das Tier weiter lebt, wirst Du nicht angegriffen. Dann weißt Du, dass die Schmerzen einen psychischen Ursprung haben und Du kannst Dich behandeln lassen.

Viel Erfolg.


melden

Mikrowellenterror - gibt es hier Opfer?

20.07.2015 um 12:32
@kleinundgrün

Jetzt ist neben "Mikrowellen" und "Tesla" auch noch "Nano" hinzugekommen.
Spätestens jetzt ist alles möglich :D


2x zitiertmelden

Mikrowellenterror - gibt es hier Opfer?

20.07.2015 um 12:39
Zitat von JoschiXJoschiX schrieb:Jetzt ist neben "Mikrowellen" und "Tesla" auch noch "Nano" hinzugekommen.
Spätestens jetzt ist alles möglich
Ach was. Wir sind doch schon längst bei "Skalar".


melden

Mikrowellenterror - gibt es hier Opfer?

20.07.2015 um 12:41
@kleinundgrün
Wer wat wo sind skalar?


2x zitiertmelden

Mikrowellenterror - gibt es hier Opfer?

20.07.2015 um 12:44
Zitat von MeltdragonMeltdragon schrieb:Wer wat wo sind skalar?
Auf Nanostrukturgrösse genmanipulierte Fische die eine Art Tesla-Mikrowellen aussenden.
Da ist nicht nur Holland in Not sondern da ist Polen schon verloren. Dem kommste nicht mehr bei, noch nicht mal mit der neuen Füsiek.


melden

Mikrowellenterror - gibt es hier Opfer?

20.07.2015 um 12:46
Zitat von MeltdragonMeltdragon schrieb:Wer wat wo sind skalar?
Na die Skalarwellen. Das sind überlichtschnelle, sich nicht abschwächende Wellen, die sich durch nichts abschirmen lassen, mit denen man Personen oder Dinge selektiv beeinflussen kann (ohne dass die Umgebung davon etwas mitbekommt), mit denen kann man Gedanken lesen, Energie erzeugen, das Wetter manipulieren, Gold herstellen, Karies behandeln und alles andere tun kann, was man sich so ausdenken möchte.
Skalarwellen eben. In Fachkreisen auch "Psychose" genannt.


melden

Mikrowellenterror - gibt es hier Opfer?

20.07.2015 um 12:50
@kleinundgrün
Geil wo kriegt man sowas und für wieviel :troll:


melden

Mikrowellenterror - gibt es hier Opfer?

20.07.2015 um 13:04
Wir haben bei uns inner Firma auch immer Mikrowellenterror!
1 Mikrowelle und 10 Leuts die zur gleichen Zeit ran wollen!


melden

Mikrowellenterror - gibt es hier Opfer?

20.07.2015 um 14:01
@kleinundgrün

Solange kein genaues Hintergrundwissen
über das Verbrechen mit elektromagnetischen Waffen vorhanden ist, sollte die Möglichkeit der Spekulation auf der Basis von Beobachtungen und Eindrücken normalerweise möglich sein.

Mich würde brennend interessieren, welche Beweggründe hier bestehen, sich auf das Thema einzulassen und seit Jahren immer die gleichen Argumente vorzutragen. Es handelt sich dabei auch größtenteils um dieselben Personen.

Empfehlungen sind eine lobenswerte Sache. Allerdings scheiden Empfehlungen aus, die von vornherein offensichtlich in die Irre führen und absurd sind. Oder steckt dahinter ein Nutzen?


1x zitiertmelden

Mikrowellenterror - gibt es hier Opfer?

20.07.2015 um 14:09
Zitat von donnerlittchendonnerlittchen schrieb:Solange kein genaues Hintergrundwissen
über das Verbrechen mit elektromagnetischen Waffen vorhanden ist, sollte die Möglichkeit der Spekulation auf der Basis von Beobachtungen und Eindrücken normalerweise möglich sein.
Aber dieses wissen ist vorhanden. Es gibt hunderttausende von Physikern und Technikern, die wissen, was grundsätzlich funktioniert und was nicht.
Zitat von donnerlittchendonnerlittchen schrieb:Mich würde brennend interessieren, welche Beweggründe hier bestehen, sich auf das Thema einzulassen und seit Jahren immer die gleichen Argumente vorzutragen. Es handelt sich dabei auch größtenteils um dieselben Personen.
Ganz einfach. Es gibt menschen, die quasi am Anfang eines solchen Wahns stehen und die das Internet nach Erklärungen durchsuchen.
Wenn diese Menschen nur auf die absurden Erklärungen à la "Skalarwelle" stoßen, werden sie immer tiefer in diese Situation hineinrutschen. Wenn sie die andere seite hören, haben sie immerhin noch eine Chance, etwas wirklich hilfreiches zu unternehmen und ihre situation zu verbessern.
Zitat von donnerlittchendonnerlittchen schrieb:Allerdings scheiden Empfehlungen aus, die von vornherein offensichtlich in die Irre führen und absurd sind.
Sind denn meine Empfehlungen absurd? Also bei Mikrowellengeräten funktioniert diese Abschirmung. Nachweislich.
Und Tiere als Indikator für gefährliche Situationen heran zu ziehen, funktioniert ebenfalls.

Nur funktionieren all diese Dinge nicht, wenn das Problem der eigene Verstand ist, der einem einen Streich spielt.


melden

Mikrowellenterror - gibt es hier Opfer?

20.07.2015 um 14:10
@donnerlittchen
Was war an der Empfehlung von @geeky denn falsch? Soweit ich noch vom Physik Unterricht weiß geht das mit dem käfig du bist derjenige der sich hier sträubt das mal durchzuziehen. Und btw. Wo bleibt die quellen angabe für deine Behauptung?


1x zitiertmelden

Mikrowellenterror - gibt es hier Opfer?

20.07.2015 um 15:24
Zitat von MeltdragonMeltdragon schrieb:Was war an der Empfehlung von @geeky denn falsch?
Donnerlittchen echauffiert sich ja über den Holzboden. Aber selbst wenn dieser eine praktische Relevanz hätte, dann wurde ja schon erklärt, wie diesem Umstand Rechnung getragen werden könnte. Z.B. den Boden mit Metallplatten auszulegen. Oder eben ein Modell zu wählen, dass einen Metallboden hat.
Aber das hat Donnerlittchen komplett ignoriert.

Aber selbst wenn irgendwann auch in ihren/seinen Augen ein geschlossener Metallkäfig Schutz gegen Mikrowellen bieten würde - dann sind es eben keine Mikrowellen mehr, mit denen er/sie beschossen wird - sondern irgend welche Zauberwellen, die mit keinem Material interagieren, außer eben mit seinem/ihrem Körper und die deswegen nicht abgeschirmt werden können und auch von sonst keinem wahrgenommen werden.
Ich hoffe, ich habe das richtig zusammen gefasst und Dir weitere Mühen erspart, @donnerlittchen .


1x zitiertmelden

Mikrowellenterror - gibt es hier Opfer?

20.07.2015 um 15:32
@kleinundgrün
Zitat von kleinundgrünkleinundgrün schrieb:Aber selbst wenn irgendwann auch in ihren/seinen Augen ein geschlossener Metallkäfig Schutz gegen Mikrowellen bieten würde - dann sind es eben keine Mikrowellen mehr, mit denen er/sie beschossen wird - sondern irgend welche Zauberwellen, die mit keinem Material interagieren, außer eben mit seinem/ihrem Körper und die deswegen nicht abgeschirmt werden können und auch von sonst keinem wahrgenommen werden.
Das ist ja das grundlegende Problem einer solchen "Thematik", ist man im Metallkäfig geschützt, dreht der Angreifer den Knopf auf Schallwellen, dann auf Infrarot/Ultravioletpulse und wenn man sich komplett einbetonieren lässt, dann sind es die fehlenden Impulse, die Schmerzen erzeugen, weil man ja vorher heimlich von der Bestrahlung abhängig gemacht wurde. Es gibt immer einen scheinbar logischen Ausweg aus dem Gedankenkonstrukt, das ist ja das perfide an der "Thematik". Nichts ist mehr als fester Ankerpunkt greifbar, alles könnte ein Trugbild sein bzw. manipuliert.


melden