Verschwörungen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Mikrowellenterror - gibt es hier Opfer?

3.154 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Mikrowellenterror, Döner In Mikrowellen, Firlefanz ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Mikrowellenterror - gibt es hier Opfer?

19.03.2013 um 00:32
@Smithonian
Zitat von SmithonianSmithonian schrieb:Ob jedes Opfer schon so abgehoben ist? Ich hoffe mal nicht und vielleicht fällt irgendeinem davon dann mal auf: Hey, warum sagen eigentlich die anderen Leute nix? Hm, vielleicht ist meine Wahrnehmung falsch.
Ok, der Thread hier und der Gangstalking-Thread beweisen eher das Gegenteil, aber man weiß ja nicht, was sich stille Mitleser denken.
Aus eigener Erfahrung kann ich sagen - und ich beschäftige mich schon ein paar Jährchen mit dem Thema - ist, daß die meisten der Opfer, denen ich begegnet bin so abgehoben sind.

Allerdings gibt es auch Ausnahmen, also solche die auf Argumente eingehen und sich tatsächlich berichtigen lassen. Aber auch nur, weil sie über den Tellerrand schauen. Die meisten suchen allerdings nur Bestätigung.

Bezüglich der Gefahren, die von den "Opfern" ausgehen:
- http://netzlautsprecher.blogspot.com.br/2010/03/carel-ahrens-und-die-androhung-von.html
- http://netzlautsprecher.blogspot.com.br/2010/08/carel-ahrens-und-die-androhung-von.html

Fr. Schunin hat nach einem der Amokläufe von vor ein paar Jahren offene Briefe verfasst, weil der offensichtlich geistig verwirrte Täter aussagte er hätte Stimmen gehört die ihm gesagt haben er solle das tun. Darin meinte sie, der Amokläufer wäre unschuldig und man müsste ihn sofort gehen lassen, weil er ja Opfer von MindControl ist.


melden

Mikrowellenterror - gibt es hier Opfer?

19.03.2013 um 00:38
@Brettschreck

Ach du Scheiße, das ist schon richtig harter Tobak. Staatsanwälte töten, weil sie die Anzeigen gegen die "Täter" ablehnen? Das geht mehrere hundert Schritte zu weit, wirklich gemeingefährlich.


1x zitiertmelden

Mikrowellenterror - gibt es hier Opfer?

19.03.2013 um 03:08
Aber ist dieses insgesamte verhalten der Opfer nicht auch ziemlich von egoismus geprägt? Weil ich mein zu sagen "die Regierung oder sonstwas will mich ärgern/loshaben/verrückt machen" ist ja nicht gerade ohne, kommt mir so nach dem Motto "Ich weiß was ganz geheimes und wichtiges und deswegen muss genau ich ausgeschaltet werden" vor.


2x zitiertmelden

Mikrowellenterror - gibt es hier Opfer?

19.03.2013 um 07:46
Oh mein Gott! Ich habe gar keine Mikrowelle!!! Ob "SIE" mir jetzt eine vor die Tür gestellt haben? Moment, ich geh mal gucken :D


melden

Mikrowellenterror - gibt es hier Opfer?

19.03.2013 um 08:37
Ja gestern liefen ein paar Mikrowellen durch meine Straße und pöbelten rum... unglaublich war das!


melden

Mikrowellenterror - gibt es hier Opfer?

19.03.2013 um 09:56
@nasirjones
Die können sogar sprechen? Mensch, ich bin begeistert! :D


melden

Mikrowellenterror - gibt es hier Opfer?

19.03.2013 um 10:30
Zitat von ValtegroValtegro schrieb:Aber ist dieses insgesamte verhalten der Opfer nicht auch ziemlich von egoismus geprägt? Weil ich mein zu sagen "die Regierung oder sonstwas will mich ärgern/loshaben/verrückt machen" ist ja nicht gerade ohne, kommt mir so nach dem Motto "Ich weiß was ganz geheimes und wichtiges und deswegen muss genau ich ausgeschaltet werden" vor.
in 99% der Fälle sind absolut langweilige Menschen. In deren Leben wohl sonst nichts interessantes passiert. Ganz ehrlich? Den Auwand den die "Regierung" oder wer auch immer betreibt. (angeblich) sind diese Personen gar nicht wert. Wenn man jemanden loswerden will gibt es sicher einfachere Methoden. Denn der ganze Strahlen und überwachungsunsinn.. das kann sich doch heute keiner mehr leisten. Zumindest nicht um aus Jux und dollerei den Herrn Mustermann anstrahlen.


melden

Mikrowellenterror - gibt es hier Opfer?

19.03.2013 um 11:08
Zitat von Rho-ny-thetaRho-ny-theta schrieb:Ach du Scheiße, das ist schon richtig harter Tobak. Staatsanwälte töten, weil sie die Anzeigen gegen die "Täter" ablehnen? Das geht mehrere hundert Schritte zu weit, wirklich gemeingefährlich.
zynismus on
Ist doch gut, dann fallen die Leute auf und werden endlich zwangseingewiesen


melden

Mikrowellenterror - gibt es hier Opfer?

19.03.2013 um 11:38
Zitat von ValtegroValtegro schrieb: Aber ist dieses insgesamte verhalten der Opfer nicht auch ziemlich von egoismus geprägt?
Das ist egozentrik, nicht Egoismus.


melden

Mikrowellenterror - gibt es hier Opfer?

19.03.2013 um 11:54
@Rho-ny-theta
Kann man so einfach nicht sagen. Öffentlichkeit hat mit der Notwehr erstmal nix zu tun.
Zentrale Frage wäre wohl, ob da ein Angriff vorlag. Ich würde sagen ja, er hat ja den vermeintlichen Stalker am weggehen gehindert, indem er ihn mit seinem Körper abgedrängt hat. Je nach Auslegung kann das ein körperlicher Zwang sein. Weglaufen ging ja dementsprechend auch nicht.
Also hätte der Stalker rein theoretisch das mildest mögliche Mittel nutzen dürfen, um den Angriff des Mikrowellenopfers sicher zu beenden.
Die Frage ist dabei immer wie der jeweilige Richter die Situation bewertet. Notwehrrecht ist so ne Sache. Mal schauen, obs in den Tiefen von Allmy nen Notwehrthread gibt, wo man auch über sowas diskutieren könnte.

@Brettschreck
Wow, ich bin sprachlos. Ich fand die Verfolgung des Stalkers schon heftig, aber das ist ja nochmal schlimmer. Schon die Tatsache, dass man versucht so etwas durch Notwehr zu rechtfertigen... Ich hab selten etwas derart menschenverachtendes gelesen, wie in diesem "Aufruf".
Hoffentlich kommt dieser Kerl nur aus der JVA raus, um in die geschlossene Abteilung einer psychatrischen Klinik eingeliefert zu werden.


melden

Mikrowellenterror - gibt es hier Opfer?

19.03.2013 um 11:57
@Smithonian

Wenn du einen Thread findest, @E mich, würde mich mal interessieren.

Wegen der Tötungsabsicht gegenüber dem Staatsanwalt: sowas bekommt man doch nie gerechtfertigt, einfach weil mit der konkreten Bedrohungs- bzw. Angriffssituation schon die Grundvorraussetzung für Notwehr fehlt. Außerdem ist ja Vorsatz gegeben, was Notwehr ebenfalls ausschließt.


melden

Mikrowellenterror - gibt es hier Opfer?

19.03.2013 um 12:28
@Legion4
happy allmy-geburtstag :-)

Es klingt jetzt verrückt, aber wenn es vielleicht genau der Sinn ist? Nach dem Motto "wer glaubt das schon, dass so ein Aufwand betrieben wird?" und es dann genau deswegen getan wird?

Ich weiss weit hergeholt, aber musst dir das mal überlegen. Wie kannst du einen Menschen zur Verzweiflung bringen? Indem du seine Glaubwürdigkeit zerstörst und ihn als "krank" hinstellst.


2x zitiertmelden
HF ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Mikrowellenterror - gibt es hier Opfer?

19.03.2013 um 12:40
Zitat von darkyleindarkylein schrieb:Ich weiss weit hergeholt, aber musst dir das mal überlegen. Wie kannst du einen Menschen zur Verzweiflung bringen? Indem du seine Glaubwürdigkeit zerstörst und ihn als "krank" hinstellst.
Wo soll der Sinn für so eine 25Mio Euro Aktion liegen?
Wenn mich jemand nervt, dann besorg ich ne jugoslawische Knüppeltruppe die dem so lange aufs Mett haut, bis er lacht.

Also da gäbs sicherlich günstigere Möglichkeiten als diesen ausgemachten Schwachsinn.


melden

Mikrowellenterror - gibt es hier Opfer?

19.03.2013 um 12:40
@darkylein

Wenn du (als Geheimdienst) wirklich jemanden entsorgen willst, machst du das doch viel direkter. Gift, "Autounfall", "Einbruch mit Todesfolge", oder einfach richtig harte Drogen einflößen. Geht alles viel schneller und effektiver.


melden

Mikrowellenterror - gibt es hier Opfer?

19.03.2013 um 12:41
@HF
@Rho-ny-theta
ihr wisst ja nicht ob es günstiger ist. Es ist ein Unterschied, ob ich jemanden auf direkten Weg umbringe, oder noch quälen kann, und ihn in so eine gesellschaftliche Position bringe, dass er nimmer glaubwürdig ist.


3x zitiertmelden

Mikrowellenterror - gibt es hier Opfer?

19.03.2013 um 12:43
@darkylein
Zitat von darkyleindarkylein schrieb:ihr wisst ja nicht ob es günstiger ist.
Selbstverständlich ist das günstiger. Arbeitskraft ist das teuerste überhaupt.


melden

Mikrowellenterror - gibt es hier Opfer?

19.03.2013 um 12:46
@darkylein

Wenn ich jemandem eh schon Gift und Strahlung in die Bude leiten kann, kann ich, statt Trollonium, auch gleich was radiokatives nehmen (siehe Litvinienko) oder schöne Halluzinogene, dann wird der nämlich wirklich direkt tot oder irre, dann muss man das nicht über Jahre treiben.

Wenn ich jemanden gesellschaftlich erledigen will, konstruiere ich eine Vergewaltigungsklage oder schiebe ihm Kinderpornos unter, ist auch leichter als jahrelang Kameras stören...


melden
HF ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Mikrowellenterror - gibt es hier Opfer?

19.03.2013 um 12:50
Zitat von darkyleindarkylein schrieb:ihr wisst ja nicht ob es günstiger ist. Es ist ein Unterschied, ob ich jemanden auf direkten Weg umbringe, oder noch quälen kann, und ihn in so eine gesellschaftliche Position bringe, dass er nimmer glaubwürdig ist.
Denke bitte eine Minute über deine eigene Aussage nach.

Wir haben hier mehr als einmal hochgerechnet, was dieser Spaß kostet.
Personal, Schichtzulagen und nicht zu vergessen das immens teure Material, was ja eigentlich niemand hat und was mehr kann, als jeder Physikwissenschaftler zu träumen wagt. Das ganze über Jahre hinweg.

Ein paar Prügelleute kosten vielleicht 2000 Euro.
Wenn ich den Spinner eh umbringen will, dann reicht ne Knarre für 900 euro und einer, der mal eben den Abzug betätigt.

Zumal man sich mal ansehen muss, wie der Werdegang dieser Leute aussieht. Sind das wichtige Leute? Geheimnisträger? Spione oder sowas?
Nö.

Wenn ich wen aus dem Weg räumen will, dann muss ich den nicht zehn Jahre lang mit Zauberstrahlen beschießen.
Da wird er vergiftet, vor nen Bus geschubst oder aus dem Zug geworfen, von der Straße abgedrängt etc.
Aber so ein Aufwand? Für was?


melden

Mikrowellenterror - gibt es hier Opfer?

19.03.2013 um 13:46
Zitat von darkyleindarkylein schrieb: und ihn in so eine gesellschaftliche Position bringe, dass er nimmer glaubwürdig ist.
Das stimmt ja schon, aber es muss Sinn machen. Aufwand und Nutzen müssen irgendwo in Relation stehen. Und beim Nutzen der ganze Sache sieht es sehr mau aus. Was soll den der Nutzen für den Angreifer sein? Ein Niemand der irre wird und als Prozesshansel einige Stunden auf Steuergelder die Leute beschäftigt. Dazu vielleicht noch Unterstützung für einige Publikation in der Szene, aber das wars doch dann schon. Wo liegt darin der Sinn für den ganzen Aufwand?

Das einzige was man sich ev. noch überlegen könnte wäre als Testfall zum austesten einer neuen Technologie. Aber dazu muss man auch nicht jahrelang hinter einer Person her sein. Ganz im Gegenteil sind dadurch die Resultate sher beschränkt da man damit nur zeigen kann dass es bei dieser einen Person so funktioniert, aber es ist ja nicht Sinn eines Waffentests zu zeigen dass die Waffe gegen eine bestimte Person wirkt, sondern es muss gezeigt werden dass sie generell wirkt, ohne eine bestimmte Zielperson.


melden

Mikrowellenterror - gibt es hier Opfer?

19.03.2013 um 14:01
@darkylein
Zitat von darkyleindarkylein schrieb:Ich weiss weit hergeholt, aber musst dir das mal überlegen. Wie kannst du einen Menschen zur Verzweiflung bringen? Indem du seine Glaubwürdigkeit zerstörst und ihn als "krank" hinstellst.
Man könnte ihm wie von Statman vorgeschlagen Kinderpornos unterjubeln, zwei (damit es nicht Aussage gegen Aussage steht wie bei Kachelmann) Frauen bezahlen die ihn der Vergewaltigung bezichtigen, ihm ein paar Drogen unterjubeln... alles viel billiger als ihn jahrelang rund um die Uhr zu stalken...


melden